Jump to content

Ons lohnt oder nicht?

Lohnt sich ons oder nicht?  

31 Stimmen

  1. 1. Lohnt sich ons oder nicht?

    • Ja es lohnt sich auf jedenfall!
    • Nein,lass stecken!


Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo ihr lieben,
ich hab mich schon des öfteren durch die Profile geklickt und was mir oft auffällt ist sehr viele suchen einen Ons oder Seitensprung,
aber meiner Meinung lohnt sich dann der ganze aufwand einfach nicht,denn meine Erfahrungen haben es echt bewiesen, der eine bekam keinen hoch weil er so nervös war der andere hatte schon abgespritzt als ich ihn berührte und mit dem anderen hatte ich grad mal 5Minuten sex und da war er fertig!
Also für mich lohnt es sich eindeutig nicht was sagt ihr?


bearbeitet von KleineNymphe83
Geschrieben

Da gebe ich dir teilweise Recht. Eine "dauerhafte Affäre" ist besser, da man die Wünsche seines gegenüber besser kennt. Aber wenn ich als "alter Mann" noch hinzufügen darf....Die älteren und reiferen Männer "kommen" nicht sofort. Wir halten durch !!! grins


Geschrieben

Na ja, selbst wenn man eine dauerhafte Affäre sucht, kann es trotzdem ein ONS werden bzw. bleiben, wenn man "dabei" feststellt, dass es doch eigentlich nicht wirklich das ist, was man sich vorgestellt hatte.


ohne-limitsDWT
Geschrieben

Wer möchte schon die ganze Nacht stehen?

Ne, im Ernst jetzt. Ich kann einem ONS nicht viel abgewinnen.
Den besten Sex hatte ich immer mit Frauen, die ich kannte und mit denen ich bereits Sex hatte.
Guter Sex hat u.a. mit Einfühlungsvermögen, Geborgenheit, Vetrautheit und Vertrauen zu tun, und das ist bei einem ONS meistens nicht gegeben.


Geschrieben

Yes , Lohnt sich auf jeden Fall,
es gibt immer 2 Seiten
1. mann kennt sich sehr gut , kennt die wünsche des anderen und kann sehr gut daruf eingehen = perfekte befridigung
2. mann kennt sich überhaupt nicht , der reiz des neuen , ja der Fremden Haut liegt in der Luft , man experimentiert miteinander .

Also ich bin letztens nach einer Party mit einer süssen Frau verschwunden, wir waren so heiss aufeinander haben es die ganze nacht lang immer wiedermiteinander gemacht, uns geil verwöhnt . Morgens hatten wir dann beide lust wieder unseren eigenen Weg zu gehen und jedesmal wenn wir uns wiedersehen ist da dieser geile Gedanken austausch über die Nacht.
Zweifelos mein schönster und befridigenster ONS


Geschrieben

Ne ONS lohnt sich nicht, selbst bei Standfestigkeit denn ich finde, dass hat immer so einen üblen Nachgeschmack. Am Tag danach hab ich gedacht "das war ja jetzt irgendwie so überflüssig, wie nen Kropf" ... deswegen finde ich, dass es nix bringt.

Sumse


Geschrieben

Ons lohnt oder nicht?
Also für mich lohnt es sich eindeutig nicht was sagt ihr?



wenn man sich mit jemanden trifft weiss man doch eh nie im voraus..obs nue nen ONS oder ne affaire wird...ergo....lohnt sich jedes date, egal..ob nosex, ONS oder affaire am ende sich ergeben


Geschrieben

Der erste Sex ist in 99 % der Fälle der schlechteste und von daher...ich mein wenn man sich dann nich mehr wieder sehen will okay, aber....im Regelfall dann doch lieber was dauerhaftes


Geschrieben

Ganz bewusst einen ons zu suchen,ist wirklich zuviel Aufwand für eine doch meist limitierte Befriedigung..aber...wenn wir letztendlich nicht zufrieden waren,bleibt es halt beim ons!


Segramon
Geschrieben

"Lohnt sich" klingt sehr nach "return of investment". Es ist nicht von vorneherein zu sagen; vor der Hacke ist es duster. Dabei ist meistens nicht einmal abzusehen, ob es bei nur einer Begegnung bleibt. Umgekehrt: nur weil ich davon ausgehe, dass es wohl keine Wiederholung geben wird, sortiere ich die Frau nicht aus.


Geschrieben

Naja die Herren waren alle über 30, alter sagt nichts aus!


Da gebe ich dir teilweise Recht. Eine "dauerhafte Affäre" ist besser, da man die Wünsche seines gegenüber besser kennt. Aber wenn ich als "alter Mann" noch hinzufügen darf....Die älteren und reiferen Männer "kommen" nicht sofort. Wir halten durch !!! grins


Geschrieben (bearbeitet)

Liebe TE, ich will mal ehrlich sein...

ich bin ein Mann, Mitte 40, mit einiger Erfahrung - und auch heute noch, trotz aller Erfahrung, weiß ich vor einem Date nie so genau was passiert -

gerade wenn mir eine Frau wichtig ist kann es (muss aber nicht) trotz 100%ig intakter Potenz sein, dass die von Dir aufgezeigten Dinge passieren, und eine Frau mit Erfahrung, der es nicht nur auf den hier allzu üblichen Technosex ankommt, weiß das meist auch zu handeln -
und kann diese Reaktionen womöglich auch als Kompliment verstehen...

...zumal normalerweise ja auch ein zweiter, oder gar ein dritter Anlauf möglich ist...

Genauso gibt es mitunter Frauen, die beim ersten Sex, obwohl man sich nicht dumm anstellt, nur deshalb keinen Höhepunkt haben, weil sie selbst z.B. aufgeregt sind und womöglich Sorge haben den Partner zu enttäuschen, wenn sie nicht kommen.

Komischerweise scheint es hier bei poppen.de verpönt, offen über solche Dinge zu reden - alle sind Superpopper, cluberfahren, haben Riesenschwänze und nimmermüde Muschis, die zu nichts anderem geschaffen sind, als einem gestern noch Wildfremdem den Orgasmus seines Lebens zu machen.

Wenn ich Deinen Beitrag umformuliere heißt es doch folgendermaßen:

Ich möchte einen Mann, der schon beim ersten Sex eine wunderbare Erektion hat, weil er mich total geil findet, solange ohne Abspritzen durchhält bis ich zufrieden bin, und mich, ohne meine ganz persönlichen Angelegtheiten zu kennen in den siebten Himmel fickt...

Das mag mal klappen, ist aber, wie Du selbst ja sagst, eher nicht so sehr wahrscheinlich... klingt nach karierten Mailglöckchen: total geil, aber sich beherrschen, bis die Augen aus dem Kopf quellen...

Außerdem müsstest Du das Verlangte ja auch bieten...

Ich habe in jungen Jahren auch immer gedacht, dass Frauen es ja einfacher haben, weil sie ja nur ihr Abdomen hinhalten müssen, aber das stimmt nicht -
Frauen sind bezogen auf die Dinge, die ich mag beim ersten Mal oft genauso "schlecht im Bett" wie ich selber - kaum eine kriegt eine anständige Fellatio hin -
das liegt aber nicht daran, dass sie das nicht "können", sondern weil sie gar nicht wissen, wie es mir gefällt, und selbst wenn ich es ihnen sage, das unmöglich sofort verinnerlichen und umsetzen können.

Da ich Sex nicht aus rein körperlichen Gründen praktiziere, sind mir eine liebevolle Nähe, Zärtlichkeit und ein lockerer Umgang mit den kleinen Pannen des ersten Males lieber, als wenn zwei perfekte Sexmaschinen sich befriedigen und sich anschließend artig beieinander bedanken, weil sie einen Werkvertrag auf Gegenseitigkeit erfüllt haben, und ihres Weges ziehen...

Ich selbst habe nicht übertrieben viele Erfahrungen mit ONS und muss Dir sagen, dass ich keinen mehr will, seit es mir egal ist mit wievielen Frauen ich im Bett war.
Das heißt nicht, dass ich ihn ausschließe, wenn es mal passt - aber ich suche ihn auch nicht mehr, weil er für mich keinen Wert mehr "an sich" darstellt.

Das hat in meinen Augen was mit Reife, Souveränität, Gelassenheit und Genussfähigkeit zu tun - ich weiß, was ich will und was mir gut tut...

Technisch gesehen kann man sich besser selbst befriedigen - das ist auf jeden Fall gut und zudem fairer, weil ein ONS je zumeist ohnehin nur auf Masturbation unter Zuhilfenahme eines anderen Körpers hinausläuft.

Und ich habe keine Lust mehr morgens auszuwachen, neben mich zu tasten, etwas in meinem Bett zu erfühlen und mir zu denken:
"Lieber Gott, lass es einen Teebeutel sein..."

Ach, noch was: natürlich ist das rein subjektiv, was ich da schreibe - und es gibt hier bestimmt auch Menschen, die beim Sex diese Dinge nicht so erfahren -

aber ich glaube, das ist das gleiche wie bei reichen Leuten, die auch nicht immer glücklich sind...
...und da kein Mensch perfekt ist, haben sie womöglich da Defizite, wo ich keine habe...

Also, so what...?


bearbeitet von Spritzneuling
Geschrieben

Bisher wurde aus jedem ONS(4) ,den ich hatte ,ne Beziehung...,ohne dasses unbedingt geplant war,vll weil ich ,obwohls selten beim erstenmal klappte(=nervös).Vielleicht auch weil ich zumindest ihr befriedigung verschafft habe....aus diesen Erfahrungen heraus "strenge" ich mich auch ,unbewusst,mehr an,weils sich ja langfristig auch lohnt

Im übrigen suchen nur die Männer nen ONS ,die wissen dass die Frau kein 2tesmal will^^


Geschrieben

Vorab meine Definition eines ONS:

Das ist ein Sexerlebnis mit einem Mann, den ich erst kurz zuvor kennen gelernt habe. Also kein Mail- oder SMS-Kontakt vorher, keine Telefonate.

Somit zählen erhoffte Affärenstarts, die über das erste Mal nicht hinausgingen, für mich nicht zu der Kategorie ONS.

Darauf also basierend, haben die wenigen ONS, die ich hatte, mich zu der Erkenntnis gebracht, dass mir das absolut nichts bringt. Und das lag nicht daran, dass die Männer nicht standfest gewesen wären, sondern z. Bsp., dass Menschen auch unterschiedliche Rhythmen, unterschiedliche Wünsche und Vorstellungen haben. Ich kann da @bienschken nur Recht geben (99%) , und deshalb wäre es nur ein halbes Vergnügen, und das ist mir zu wenig. Einen Mann nach dem anderen auszuprobieren, auf der Jagd nach dem verbliebenen 1% verschwendet meine Zeit, meine Energien und das, was ich zu geben habe.


Geschrieben

ONS.... ??

Ich denke, dass die meisten Menschen hier noch nie einen richtigen ONS erlebt haben und auch nie erleben werden.
Nur wenigen Menschen wird dieses Vergnügen richtig zu Teil werden, da sie nicht wie viele hier nur darüber reden und spekulieren, sondern ihre Gefühle versprühen und versenden, im der Hoffnung einen Empfänger zu finden oder selbst einer dieser Empfänger zu sein.

Sich dann zu finden, sich den Gefühlen einfach hinzugeben, ohne über das was gerade geschieht nachzudenken, einfach die Kontrolle aufzugeben und sich von der Lust überrollen zu lassen... Keine Bedingungen zu stellen, keine dummen Fragen, einfach nur fühlen und in der Lust aufgehen, ja regelrecht aufzublühen, das können nur die Menschen die auch einfach nur loslassen können, anstelle alles immer nur zu hinterfragen..

Viele Träumen davon, aber den meisten fehlt es dazu an Selbstsicherheit, an Aufopferungsbereitschaft oder einfach nur an Toleranz.

Wer nun von den vielen Vorschreiberinnen und Vorschreiber denkt, er hatte schon mal einen echten ONS, der kann sich trösten.. Es war nur .... Sex...

Alles Liebe

Dreamwork


Geschrieben

Die Gelegenheiten, wo es in meinem Leben zu Begegnungen kam, die von vornherein ein ONS bleiben sollten, kann ich an wenigen Fingern abzählen. Man plant es nicht, aber manchmal ergibt es sich irgendwie...

Meist war es nett, zwei mal sogar saugut, und einmal wurde eine mehrjährige Beziehung draus.

Aber hier ONS zu suchen, aus Prinzip immer neue Partner zu wollen... Das käme mir nicht in den Sinn. Da bin ich anders gestrickt. Dass es bei einem ONS bleibt, weil es auf irgendwelchen Gründen besser und richtiger ist... Klar, das kann passieren.


sleeping_beasty
Geschrieben

Hier nach einem ONS zu suchen, klappt wohl eher nicht: schliesslich ist es beim ONS ja Teil des Reizes, dass man gar nix voneinander weiss und keine Chance hat, sich wiederzusehen. Das klappt eher in einer Bar: man sieht sich, die Chemie stimmt, man verliebt sich fuer eine Nacht und weiss genau, dass man sich nie wiedersieht. Ob's gut wird entscheide ich beim Kuessen: wenn das nicht super-aufregend ist, passiert nix... aber wenn... hmmmm!!!
So eine voellig zwanglose einmalige Nacht hat schon einen besonderen Reiz.


balou1966
Geschrieben

Abgesehen davon, daß es offenbar mehrere Interpretationen des Begriffes ONS gibt, hat er für mich immer etwas Negatives.
Guter Spontansex wird wiederholt.
Schlechter Spontansex, also der mit dem üblen Nachgeschmack, wird nicht wiederholt und ist ONS.
Gut, vielleicht führen auch andere Gründe dazu, daß man es nicht wiederholt, aber selbst wenn nur einer der Partner nicht mehr will, ist es für mich negativ.
Andere Dinge wie mangelnde Gelegenheiten oder Name und Telefonnummer vergessen schließe ich jetzt, zumindest für mich, mal aus.
Außerdem ist es über 20 Jahre her, da verblasst möglicherweise die Erinnerung etwas.


×