Jump to content

*dubiose Unsitten*

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Immer und immer wieder ist in diesem Forum die Unsitte zu betrachten, dass sich User auf Kosten von anderen Usern Profilieren. Im speziellen meine ich diesmal, dieses elendige zitieren von privaten Nachrichten(auch auszugsweise(was übrigens rein Datenschutzrechtlich verboten ist)).

Besonders erschreckend finde ich dabei, dass selbst altgediente User davor nicht gefeit sind.

Mag mir mal wer erklären, was daran so interessant ist? Ist das eine abnorme innere Art der Befriedigung? Ist es so unheimlich schwer diese Nachrichten kommentiert(privat) oder unkommentiert zu löschen?

Mit Verlaub, ich stelle mal die Kühne Behauptung auf, dass diese Veröffentlichungswilligen schlimmer sind als diese PN-Schreiber.


Geschrieben (bearbeitet)

was übrigens rein Datenschutzrechtlich verboten ist

Du hast recht, das ist eine Unart. Wenn es darum geht, Leute durch den Kakao zu ziehen.

Aber verboten ist das wohl kaum. Selbst ein Briefgeheimnis (das es hier mangels "Briefumschlag" übrigens gar nicht gibt) schützt den Inhalt einer Mitteilung nur auf den Übertragungsweg.

Hat der berechtigte Empfänger das Dokument erhalten, darf er damit nach Belieben verfahren. Es sein denn, es sprechen andere Gesetze dagegen, welche die Veröffentlichung verbieten. Datenschutzrechtlich ist da meines Wissen nix zu wollen.

Die "Vertraulichkeit" beruht höchstens auf gesellschaftlichen Konventionen wie Sitte, Anstand und Benimm. Oder sollte ich mich täuschen? Nein, ich glaube nicht.


bearbeitet von SommerBrise
dass. ss Oh, wie peinlich ;)
Geschrieben

Ich bin auch nicht immer fair, das weiss ich! Vor allem, wenn mir jemand auf die Nerven geht. Andererseits habe ich auch schon meinen Frieden mit manchem geschlossen - bin also lern- und kompromissfähig. Und auch gewillt, mich mal per PN "auszusprechen".

Ich weiss jetzt nicht worauf du anspielst, Indi, aber mails , die den guten Geschmack verletzten zitiere ich auch schon mal gern (aber anonym) vor allem in threads in denen männliche User jammern, warum niemand antwortet. Aber es kommt auf den Einzelfall an.
Sollte ein User per PN zum Mobbing aufrufen, aber sich im Forum als "Unschuldslamm" gebärden, würde ich das vielleicht auch öffentlich machen, vermutlicha ber mit "Vorwarnung".


Geschrieben

@indi:

wenn es dir um die veröffentlichung privater nachrichten geht................

sollte aus dem text der autor nicht erkennbar sein, ist es kein problem, denke ich

darüber profilieren ? geht das wirklich ? ist das dein eindruck ?

ich sehe das mehr als eine art "abschreckung" und info für andere, wie man es nicht machen sollte.
natürlich ist auch diese einschätzung irrelevant


Geschrieben

@Mandarina

Ich spiele auf nix besonderes an, nur an immer wiederkehrende Threads mit dem Inhalt à la...guckt mal was ich/wir für Post bekommen habe/n. Und ja, genau das was Du beschreibst meine ich. Es gibt für mich keinen triftigen Grund, die Privatsphäre anderer zu verletzen in dem ich Private Nachrichten veröffentliche.

Brise hat es schön beschrieben, als er sich auf die Sitte, Anstand und Benimm sprach. Derjenige, der dumme Nachrichten schreibt, mag ja keinen Stil haben oder einen mangelnden Intellekt, derjenige, der Private Nachrichten Veröffentlicht ist entweder genau so mit einem Mangelnden Intellekt behaftet oder es ist bei dem noch schlimmer. Zumal man ja nun solche Threads zur genüge kennt.

Ich räume aber ein, dass ich mit meiner Ansicht eventuell nicht auf gegenliebe stoße.


Geschrieben

das mit dem profilieren habe ich schon ganz anders erlebt...

da prahlen unterschiedliche personen damit, mit wem sie schon in der kiste waren, und dass man denjenigen ja fragen könne, wie es war. so als ob derjenige quasi ein zeugnis erstellen würde.

dass es user gibt, die sich damit ein mächtiges eigentor schiessen, ist ihnen vermutlich gar nicht bewusst (sichtwort trophäensammler...)

einen drauf geben dann noch die, die merken (ist mir hautpsächlich bei frauen aufgefallen), dass, wenn eine ein date mit jemandem hatte, sie den dann auch treffen wollen.
sie setzen dann alles dran, den mann zu daten, den userin xyz zuletzt gedatet hat...


Geschrieben

@indi:

noch einmal - und das ist keine entschuldigung

wenn man solche dinge hier veröffentlicht ohne namensnennung, sollte diese als beispiel gelten

sicher ist dieses fragwürdig, aber stell dir vor, du bist hier als W angemeldet. du hast keinen blassen schimmer, wie voll der kummerkasten ist ..........

oppa


Geschrieben



wenn man solche dinge hier veröffentlicht ohne namensnennung, sollte diese als beispiel gelten



Völlig d'accord! Vor allem, wenn in threads gefragt wird: was mach ich falsch? Soll eben als warnende oder abschreckende Beispiele gelten.

Ich finde es auch sehr fragwürdig, zu behaupten, der jenige, der diese mails veröffentlicht, sei dem Schreiber dieser mails intellektuell unterlegen. Eher im Gegenteil: Wenn ich PNs in meiner Sprache, meiner Ausdrucksweise bekomme, habe ich keinen Grund mich darüber zu mokieren. Wenn ich , wie andere frauen auch, hier veröffentlichen, dass sie täglich xx "Eyy....ficken" mails bekommen und sich über diese niveaulosigkeit beklagen, weil sie vielleicht fassungslos über soviel würdelosigkeit sind, mit der sie angesprochen werden, dann kann man das nciht umkehren und den "auf gewisse Weise" Beleidigten eine Schuld zuweisen!


Geschrieben

es wurde ja in der killerkommunikation mehrfach auch schon darauf hingewiesen, daß der schreiber der mail sich darin nicht erkennen darf.

bei zweizeilern oder sogar einzeilern wird es wirklich schwierig, denn die kann man oftmals sinngemäss gar nicht mehr wiedergeben.

und gerade besonders spassige sachen teilt man gern mit anderen.
alles schwierig, weil sich immer jemand auf den schlips getreten fühlen kann.

aus dem grund habe ich für mich auch beschlossen, mich aus dem thema zurückzuziehen, um nicht in ungewollten fettnäpfen zu landen.

daß das nicht immer so gut klappt (@erfolgreiche fettnapfvermeidung), ist wohl klar...aber man bessert sich, so gut man kann...


Geschrieben

wir posten wirklich nur vollkommen "sinnvolle" anschreiben und sollten wir ebensolche dinge schreiben in nachrichten - nur zu


Geschrieben (bearbeitet)

Ich oute mich mal: Mein Nick ist nicht so richtig testosterongeschwängert. Also erreichen mich gelegentlich Pn von Herren, die mich -anders kann ich mit das nicht erklären- für weiblich halten.

Heute war es mal wieder so weit. Die allererste PN, die von diesem vermutlich brandneuen Account ausging.

Betreff: [völlig leer]

Inhalt:



Eine nette PN. Wenn es denn kein Irrläufer gewesen wäre. Bei mir waren übrigens bisher alle Irrläufer nett. (na ja, einigermaßen wenigstens )

Ich finde nichts verwerfliches daran, darüber (auch mit Vollzitat) zu berichten. Auch andere Zitate finde ich ok. Wenn es darum geht, die Art der PNs, die hier umlaufen, zu dokumentieren. Abartig wird es erst, wenn ich mir einen Thread ins Gedächtnis rufe, der auch das Wort "abartig" im Titel hatte.

Dort wurden am Ende die PN des schlechten Geschmacks geradezu herbeigesehnt, um sie geißelnderweise zu Veröffentlichen. Am Ende wurden die extra-zickigen Antworten gleich mit veröffentlicht. Ganze Dialoge sind so life ins Forum kopiert worden.

Das ging dann doch etwas gegen den guten Geschmack...


bearbeitet von SommerBrise
Geschrieben

In Einzeiler steht einfach nur "Wie geht's?" oder "Na, noch wach?" Wer erkennt sich denn jetzt wieder? Das möchte ich gern wissen!


Geschrieben

Ich finde auch, dass es wohl kein Problem ist, solange man keinen Nick nennt...und selbst dann....wirklich privat ist doch hier nichts!Gut es verstößt gegen die guten Sitten..aber dann haben wir hier alle nichts zu suchen!Poppen verstößt auch gegen gute Sitten..oder? :-))Also relax!


ladyallista
Geschrieben

@Brise: Wenn Du solche PNs zukünftig bitte nur noch SINNGEMÄß wiedergeben möchtest?? Dankeschön!!


Geschrieben

kann man von "sich profilieren" sprechen, wenn besagte TE´s (ich spreche keine bestimmten an, weil ichs nicht lese.... ergo nicht weiss) PN´s veröffentlichen, die sie blöd, peinlich, unmöglich etc finden? Nein, ich glaube nicht.

Ich glaube viel mehr, dass sie sich damit bei einigen anderen usern auf der Sprossenleiter auf dem sicheren Weg nach unten bewegen. Weils erstens sich nicht gehört und zweitens, wie soll ich mich ausdrücken - nicht gerade wert ist, stolz drauf zu sein, was für schwachsinnige Nachrichten man bekommt.

Also, ich wär bestimmt nicht stolz drauf..... und erzählen würd ichs höchstens meinem Kerl.

lg,


Geschrieben

nur noch SINNGEMÄß wiedergeben möchtest?? Dankeschön!!

Ich werde mich bessern.


Kann das mal bitte einer in die Regeln aufnehmen, dass Threads wie dieser den anderen Thread, über den sie sich mokieren wollen, auch namentlich und mit Link nennen?

Auch ein Gebot des Anstandes und der Guten Sitten. Grrrrr.


linguafabulosa
Geschrieben

Ich änder jetzt nicht die Regeln - aber ich stell mal den Link zum aktuellen Thread ein, auf den sich Indi wohl bezieht.

Killerkommunikation

Lingua - Team poppen.de


lonesome50
Geschrieben

Was mir einfach nicht aus dem Kopf will:
Profiliert sich eigentlich ein User damit, dass er vorgibt andere sind schlimm, weil diese sich damit profilieren wollen, dass wieder andere schlimm sind ?
Ich meine, also ich will mich jetzt nicht profilieren.


Geschrieben

...?

Mit Verlaub, ich stelle mal die Kühne Behauptung auf, dass diese Veröffentlichungswilligen schlimmer sind als diese PN-Schreiber.

bist du frei jeglicher schuld um diese frage zu stellen?


Geschrieben

@The Real...

Ich habe keine Frage gestellt, sondern eine Behauptung aufgestellt, dass ist schon mal ein Unterschied. Was diese Thematik betrifft, bin ich noch sowas von jungfräulich, dass ich mit Fug und Recht Behaupten kann unschuldig zu sein.

@lingu...

Nein, auf diesen Thread bezog ich mich nicht...

@

ich sehe das mehr als eine art "abschreckung" und info für andere, wie man es nicht machen sollte.
natürlich ist auch diese einschätzung irrelevant



Habt Ihr einen Lehrauftrag?

sicher ist dieses fragwürdig, aber stell dir vor, du bist hier als W angemeldet. du hast keinen blassen schimmer, wie voll der kummerkasten ist ..........



Löschen, gnadenlos löschen...

Am Ende macht Ihr euch nur selbst mehr Stress als nötig

@all...

Die Thematik ist doch folgende, ist es opportun sich über andere, die mit massiven Mängel behaftet sind zu echauffieren um dabei selbst auf das Level zu verfallen.

Vielleicht sollten sich diejenigen, die dies praktizieren etwas mehr innere Gelassenheit zulegen...

Ich wollte damit niemanden auf den Schlips treten oder belehren, höchstens zum Nachdenken animieren und nein, ich habe auch keinen Lehrauftrag,,,


BabetteOliver
Geschrieben

Hi Indigo,

wir können Dein Unverständnis über dieses "sich aufregen" nachvollziehen. Andererseits gehören wir als Paar zu der Gruppe der "Leidgeplagten".

Der Punkt ist wohl, daß viele Männer sich keine Vorstellung machen, wie nervig ihr Verhalten für die Paare und Frauen ist.
z.B. Verhalten im Chat: ein Mann betritt den Raum und recht zügig geht ein Fenster auf mit einem freundlichen "Hi". Der Mann, der sich selber freut, wenn er mal angeklickt wird, überblickt dabei nicht, daß er ja nicht der einzige ist. Die Folge: bei den Frauen und Paaren findet ein Popup-Gewitter statt - und nicht ein einzelnes freundliches Anklicken....

Wir sind keine Freunde von Anprangerungen oder dem Schlechtmachen anderer, mögen eher das "gepflegte Gespräch", aber auf Dauer ist man einfach genervt und schüttelt verständnislos bis verzweifelt den Kopf.
Bitte habe daher Verständnis, wenn man sich unter "Gleichgenervten" ein wenig Luft macht.

Aber wir haben einen Thread gefunden, wo man dabei auch herzlich lachen kann.
Schau hier:
http://www.poppen.de/forum/showthread.php?t=886011

Babette und Oliver





Geschrieben

[=...]ach indigo, es mit dir nicht viel anders als mit vielen anderen= sozusagen wie fliegen jagen auf einem bauernhof

die laufen immer wieder in ihr verderben und kommen doch wieder! deswegen belasse ich es bei einem mal und hänge keinen weiteren klebestreifen auf...

ist vielleicht wie mit "unsitten"? keiner will sie und doch beherrscht sie jeder!


griselda
Geschrieben

Lehraufträge müssen vor Ausführung angemeldet und von der entsprechenden Fachkommission genehmigt werden.

Ich habe neulich einen Thread eröffnet, in dem ich eine Nachricht nicht wörtlich zitierte, aber sie in meinem Posting trotzdem wiedergab. Ich würde nicht sagen, dass ich mich damit profilieren wollte, ich wollte einfach in all meiner Boshaftigkeit loswerden, wie dämlich man manchmal für Profil- und Bildbewertungen angepöbelt wird, die man angeblich abgegeben hat.

Anders war es bei einem extrem erheiternden Thread, den es mal gab. Dort veröffentlichten User ohne Namensnennungen so manche PN-Kommunikation und das artete nachher tatsächlich in Profilierungswahn aus. Dann wurde der Thread leider gechlossen - leider, weil er doch immer wieder zu der entzückenden Reaktion: "Die habe ich auch bekommen!" kam. Und geteiltes Leid ist eben doch oft halbes Leid.

Ich habe nichts gegen das anonyme Veröffentlichen von Nachrichten und überlese sowas, wenn es mir uninteressant vorkommt bzw. es profilneurotisch wirkt. Außerdem wird sich reichlich auch ohne die Veröffentlichung von Nachrichten auf Kosten anderer User profiliert, da finde ich so manch Handlung wesentlich unsittlicher.


Geschrieben (bearbeitet)


@



Habt Ihr einen Lehrauftrag?



Ich wollte damit niemanden auf den Schlips treten oder belehren, höchstens zum Nachdenken animieren und nein, ich habe auch keinen Lehrauftrag,,,




Eine solche, für mich liederliche Zitierweise, halte ich dann schon viel eher für eine dubiose Unsitte.

Und wenn wir denn schon beim Thema "Lehrauftrag" sind, für so etwas würde ich dann allein schon aus dem Grund den Vermerk "Nihil obstat" verweigern bzw. eine solche Stellungnahme als nicht imprimaturgeeignet zurückweisen.

LG xray666


bearbeitet von xray666
Geschrieben (bearbeitet)


Bitte habe daher Verständnis, wenn man sich unter "Gleichgenervten" ein wenig Luft macht.







Ich finde auch, dass man sich manchmal Luft machen muss, und sehe Zitieren der mails auch hier als erlaubt an. Die Argumentation vom TE ist vergleichbar damit, als wenn er auch Vergewaltiger und Vergewaltigte, Betrüger und Betrogenen auf eine Stufe stellen würde. Wie wäre das denn: "Wenn du einen Diebstahl bei der Polizei verpetzt, bist du nicht besser als der Dieb."

Einen mail-auszug von heute:

....möchte aber auch nicht auf sex verzichten und hoffe das man hier bei poppen.de auch was findet....


auf so etwas antwortete ich nicht, denn ich bin nicht "Was" zum ficken, und ich bin nicht "schlimmer" als der.


bearbeitet von Mandarina7
×