Jump to content

Wir hatten mal einen Traum

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich und ein Ex-Lover von mir hatten mal einen Traum ... wir wollten etwas Schönes unternehmen, wenn er es geschafft hätte, auf sein Wohlfühl- bzw. Normalgewicht zu kommen.

Hattet ihr auch schon mal solche Träume ... und haben sie sich verwirklichen lassen oder eher nicht ?

Bei mir lässt es sich leider nicht mehr verwirklichen, da Ex-Lover


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Was haben denn schöne Träume mit Gewichtsangaben zu tun?
Bleibt nur zu hoffen, dass Du nicht wirklich so oberflächlich bist....

Ich dachte Fleischbeschau gäbe es vermeintlich nur männerseits .. tss ...tss ... tss

Dumm fickt gut! ... war schon eine Binsenweisheit!
Aber nun auch Schlank fickt gut? ... Guter Sex entsteht vorrangig im Hirn .. das muss beiderseits passen! Alle anderen mögen an das Dumm-fickt-gut-Märchen ruhig weiter glauben


bearbeitet von Andylol

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

frage mich auch gerade was träume mit dem körpergewicht zu tun haben?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

So schwer ist das eigentlich nicht zu begreifen.... mal angenommen, der Ex hatte überdimensionale Maße, bei denen Freizeitaktivitäten nicht mehr wirklich möglich waren - dann war es für die beiden der Traum, endlich gemeinsam Karussel zu fahren, tanzen zu gehen etc etc. Vielleicht hat er aber auch ne spezielle Diät gemacht, die viel Geld verschlungen hat (das sind die besten Diäten überhaupt - die für den Geldbeutel ), so daß für Unternehmungen kein Geld mehr vorhanden war.

Aber die TE wird sich sicherlich dazu erklären, obwohl das Thema ja eigentlich ein anderes war


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Manchmal überkommt mich das eigenartige Gefühl, dass es hier immer wieder Menschen gibt die mit vollem Bewusstsein NICHT verstehen wollen!
Eva war mit einem übergewichtigen Mann zusammen (wäre sie das gewesen, wenn sie etwas gegen dicke Männer hat?)
Jetzt nehme ich einmal ganz scharf an, dass dieser Mann sich ein Ziel gesetzt hat (richtig:Er wollte sein Wohlfühl- bzw. Idealgewicht erreichen) und dann sollte es zur Belohnung die Erfüllung dieses/einen Traums geben!
Ist garnicht so schwer...gelle?!

Zum Thema:

Ja, solche Träume hatte ich auch schon mit mitlerweile Verflossenen und wenn ich so nachdenke ist es auch meist bei den Träumen geblieben!
Meist waren sie aber auch so weit her geholt, dass wir sie mmer vor uns her träumten, vielleicht auch aus der Angst, dass wenn wir den Traum wirklich erlebten wir kein gemeinsames Ziel mehr hätten (nicht belegte Vermutung!)
Erst gerade ist wieder so ein Traum zerplatzt.
ER wollte mir seine Lieblingsstadt zeigen, aber die Realität hat uns beide wieder auf den Boden geholt und so werde ich wohl weiter dem ein oder anderen Traum hinterher laufen.
Träume sind wichtig und selbst wenn sie irgendwann nur zu Schäume werden, sollten wir nicht aufhören zu träumen.
Irgendwann wird mir der RICHTIGE seine Lieblingsstadt zeigen und dann werde ich an das was war nicht mehr denken.
Schau in die Zukunft liebe Eva, denn da warten noch ganz viele Träume auf dich und es wird sicher einen Traum geben, den du verwirklichen wirst und dafür alleine lohnt es sich zu warten.

Sinnliche Grüsse


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
AnneMcBeal
Geschrieben (bearbeitet)

Also ich schätze mal, daß der Fred von Eva... nun überhaupt nichts mit Oberflächlichkeit zu tun hat! Ich schätze es war eher so gemeint:

Der Mr. Ex-Lover war Übergewichtig und in beiderseitigem Einvernehmen wurde beschlossen, daß er abnimmt, bis sein Normal- resp. Wohlfühlgewicht erreicht ist. Wenn dieses der Fall ist, gibt es als Belohnung eine schöne Unternehmung/Reise etc.

Das kenne ich von den Eltern meines Verlobten, denn dort war es ähnlich. Papi hat geraucht, wollte aufhören und bei Erfolg, wollten sich beide mit einer Kreuzfahrt belohnen...

Der Weg ist das Ziel...

Mist... nun ist mir die Sinnliche auch noch zuvor gekommen...


bearbeitet von AnneMcBeal
ach menno...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben



Hattet ihr auch schon mal solche Träume ... und haben sie sich verwirklichen lassen oder eher nicht ?



es gibt träume, die hat man und weiß, sie werden nie wahr. genauso gibt es träume, die sich über kurz und lang erfüllen lassen. wichtig, meiner erachtens nach, die refelktion nicht zu verlieren und sich nicht in träume zu verrennen, von denen man weiß, dass sie nie real werden.

ich hab so einen nichtrealisierbaren traum - ich habe mich bei *haus im glück* beworben, weil so ein umbau eines hauses in behindertengerechte benutzbarkeit nicht grad preiswert ist, weiss aber, das es ein unerfüllbarer traum ist:-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Sternendrache
Geschrieben


ich hab so einen nichtrealisierbaren traum - ich habe mich bei *haus im glück* beworben, weil so ein umbau eines hauses in behindertengerechte benutzbarkeit nicht grad preiswert ist, weiss aber, das es ein unerfüllbarer traum ist:-)



Wenn es ein nichtrealisierbarer Traum ist, wie kommt es dann, dass diese Leute oft genug helfen? Ich meine, die Menschen die da im Fernsehen zu sehen sind, werden wohl kaum Schauspieler sein. Von daher ist dein Traum so unrealistisch nicht. Vielleicht sind die Chancen auf eine Erfüllung nicht sehr groß, aber unmöglich ist nichts.

Im Allgemeinen finde ich es schade, dass viele ihre Träume als unrealisierbar abstempeln, denn ich persönlich vertrete die Einstellung, dass _jeder_ Traum erfüllbar ist. Nur von nichts, kommt eben auch nichts. Sicher, auch ich habe Träume die noch nicht erfüllt worden sind, dennoch sind sie fester Bestandteil meines Lebens und werden sich früher oder später auch erfüllen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

das kommt drauf an ob es ein "großer oder kleiner traum" ist ... viele kleine träume lassen sich schnell verwirklichen ... für den großen spar ich noch ein bisschen :-)

@ eva ... kannst du diesen traum nicht auch ohne den mann verwirklichen?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
BabetteOliver
Geschrieben

was wäre ein Leben ohne Träume und Ziele ? Deshalb ist reich sein allein auch nicht wirklich erstrebenswert.
Schön ist es, wenn man sich abundzu Träume erfüllen kann oder erfüllt bekommt. Dafür ist aber nötig, sich seine Träume bewußt zu machen und zu merken, wenn sie erfüllt werden. Manchmal merkt man selber nicht, wie glücklich man ist.

Vor 3 Jahren hatten wir den Traum, ein Paar beim Sex zu beobachten
, der wurde uns hier mehr als erfüllt.
Wir hatten in den ersten Jahren unserer Beziehung den Traum einer "glücklichen" Familie mit mehreren Kindern
- der ist uns vor 10 Jahren erfüllt worden.
Andere Träume stehen noch offen, dafür lohnt es sich für uns zu leben und darauf hin zu arbeiten.

Babette und Oliver


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

... Der Mr. Ex-Lover war Übergewichtig und in beiderseitigem Einvernehmen wurde beschlossen ...


Nein er hat es alleine beschlossen, da er sich nicht mehr wohlgefühlt hat. Mich hat es niemals gestört, dass er dick ist, da ich ihn geliebt habe bzw. immer noch liebe.


... @ eva ... kannst du diesen traum nicht auch ohne den mann verwirklichen ...


Nein, das kann ich nicht. Weil es unser Traum war, wenn er sein Wohlfühlgewicht erreicht hat, gehen wir shoppen und kaufen ihm einen neuen passenden Anzug. Und danach wollten wir lecker Essen gehen.

Aber wie gesagt, da Ex-Lover ... hat sich das alles erledigt.


bearbeitet von eva130254

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wenn es ein nichtrealisierbarer Traum ist, wie kommt es dann, dass diese Leute oft genug helfen? Ich meine, die Menschen die da im Fernsehen zu sehen sind, werden wohl kaum Schauspieler sein. Von daher ist dein Traum so unrealistisch nicht. Vielleicht sind die Chancen auf eine Erfüllung nicht sehr groß, aber unmöglich ist nichts.



weil ICH ihn als unrealisierbar einschätze, denn bei ca 80 millionen menschen in deutschland, wiegen andere schicksale mehr.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
BabetteOliver
Geschrieben

[COLOR=Blue]@ampaarbln

vielleicht müßt Ihr das dann einfach selber organisieren.
Stiftungen anschreiben, Freunde und Bekannte um Hilfe bitten. Einfach ist das bestimmt nicht, manchmal wundert man sich aber, wie gerne Menschen helfen, wenn sie darum gebeten werden.

Oliver[/COLOR]


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

[COLOR=Blue]@ampaarbln

vielleicht müßt Ihr das dann einfach selber organisieren.
Stiftungen anschreiben, Freunde und Bekannte um Hilfe bitten. Einfach ist das bestimmt nicht, manchmal wundert man sich aber, wie gerne Menschen helfen, wenn sie darum gebeten werden.

Oliver[/COLOR]



schmunzel....ach weißt du, so als hausbesitzer....weiß man schon, was man zu tun hat, wenn die zeit kommt, hier geht es aber nicht um den hausumbau an sich...sondern.....um den traum, das die manschaft um herrn kosmalla und frau brenner samt dem wohnwagen bei uns vor dem garten parkt


bearbeitet von ampaarbln

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
BabetteOliver
Geschrieben

wenn es um den Wohnwagen und die Mannschaft geht, dann wird es tatsächlich eng.
Aber die von uns vorgeschlagene Geschichte hätte doch auch was...

Babette und Oliver


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×