Jump to content

Die Leichtigkeit des Seins

Empfohlener Beitrag

lookandlove
Geschrieben

Gefällt mir!!! Du hast eine sehr treffende, zum Teil niedliche aber komplett vollständige und vor allem stimmige Analyse eines IST-Zustandes abgeliefert. 👍 Meine Antwort auf Dein Warum?: All denen fehlt scheinbar eines Selbstreflexion und Realitatsnähe. Anders gesagt: unter dem Schutzkokon der Onlineanonymität werden letztlich in einer Mixtur jegliche Schwächen und gleichzeitige Bedürfnisse ausgelebt. Flucht in eine Traumwelt, weil das reale Leben nicht sonderlich viel an Schönem und Intetessanten zu bieten hat. Die wenigen Restuser staunen mitunter und fragen sich...Wo bin ich hier? Ein Spiegel unserer (seltsamen) Gesellschaft,denn hier dürften queerbeet fast alle Schichten dabei sein. 😎

gaymaleTS
Geschrieben

Hmmm, ein Profil ist nur ein Bild der Person und auch nur das, was er on dem Kontext von sich selber zeigen möchte. Es kann sich ändern oder die Person hat noch andere Facetten, die er bei der Erstellung des Profils nicht freigeben möchte. Anstelle die Inhalte auf dem Profil zu kritisieren, frag doch einfach mal mit ner freundlichen PN nach.

Geschrieben

Ja..Du hast echt recht. !!! Ich denke, das sind Menschen, die in der Realität wenig Chancen haben...sich dafür hier wichtiger machen als sie es real sind. Ich sage NICHT ALLE HIER SIND SO. ABER SEHR, SEHR VIELE. Schade eigentlich....."aber jeder ist seines Glückes eigener Schmied". Runshag

illewa
Geschrieben

Ich denke was hier bereits an Komentaren geschrieben worde ist richtig. Eigentlich sehr schade, weil es ja am , zumindest eingebildeten, Sinn einer solchen Platform vorbei geht.

Geschrieben

Du hast den Nagel aber mal so was von auf den Kopf getroffen...besser geht es nicht. Ich frage mich das auch schon länger. Ich habe es für mich aber dann so erklärt, das diese "Faker" entweder aus Langeweile sich so " darstellen " oder aber einfach hier einfach mal in eine welt eintauchen wollen, in die sie ansonsten niemals hin kämen. Das sie einfach aber mal so für sich das Gefühl haben wollen, diese person zu sein oder sich diesen Wunschtraum mal erfüllen zu wollen. Selbst wenn sie wissen, dass er nicht umsetzbar ist oder für sie unerreichbar bleibt. Ich würde mir auch wünschen, dass man einfach bei der Wahrheit bleiben würde. Wie heisst es so schön? Ehrlich, wärt immer noch am längsten!

DickeElfeBln
Geschrieben

In der Anonymität kann jeder alles sein und alles wollen und vorallendingen sich auch noch vorstellen mit allen. Im realen knicken viele ein, aber nun ja, man hätte dann nen guten Kaffee und weiss wieder um so genauer, was man nicht will......

Wobei im realen , wenn man jemanden kennenlernt, passiert es ähnlich, da ist das Gegenüber auch alles mögliche, nur beim richtigen knacken der Vita kommt die Wahrheit ans Licht. 

So ist es halt, das Leben, es gibt solche und solche.... deswegen ist das Leben auch immer aufregend.

popp4me
Geschrieben

Ich habe selbst schon mehrfach erlebt, dass die ganzen Angaben plötzlich nichts mehr wert sind, wenn es um reale Treffen geht. Klar, bei einem echten Date würden die 50 Kilo mehr direkt auffallen und die aus dem Netz besorgten Bilder eines gut gebauten Kerls sind dann auch nicht mehr hilfreich. Plötzlich findet man sich auf der Ignorierenliste wieder und das war's. Am Ende hat dann aber keiner was davon. Ein bisschen den Bauch einziehen beim Bilder machen oder günstige Posen wählen, damit die Bilder noch schärfer sind, sowas find ich ja noch vertretbar. Jeder will über den ersten optischen Eindruck schließlich wem erreichen. Bei manchen wird es auch Zeit, die alten Fotos und überholten Angaben der Wirklichkeit anzupassen. 😋 Auch wenn da nachher 20 Kilo mehr stehen...am Ende gibt's für niemanden ne böse Überraschung

lordmark
Geschrieben

Wen hier ne dunkelhäutige Schwedin mitliest, schreib mich bitte mal an ;)

Silberzunge
Geschrieben

Der Thread trifft es absolut und auch die jeweiligen Meinungen sind gut und richtig.

 

Was mir allerdings gerade noch fehlt, ist der Bezug auf das Fremdbild. Hier werden momentan nur Eigenwahrnehmungen und die daraus möglicherweise resultierenden Ergebnisse unter die Lupe genommen.

Mir z.B. passiert es immer wieder, dass ich aufgrund meines im Profil gewählten Geschlechts angefeindet werde, weil es hier Menschen gibt, die offenbar noch nie eine tatsächliche Definition von Transsexualität gelesen oder gehört haben. Diese Menschen versuchen dann permanent, mein Selbstbild zu manipulieren, einfach nur weil ich keine Titten hab und mich deshalb in ihren Augen nicht als transsexuell bezeichnen "darf". 

Wenn wir jetzt also annehmen, dass zur verschobenen Selbstwahrnehmung vielleicht noch ein vehementes Bombardement aus der Fremdwahrnehmungsecke kommt, könnte das einen Menschen dazu bringen, sein Profil in eine für potentielle Besucher angenehmere Form zu wandeln, einfach nur damit das Bashing seitens irgendwelcher "Weltverbesserer" aufhört. Und an der Stelle fängt es an, dass Halbwahrheiten und Unklarheiten und generelle Allgemeinplätze in das Profil übernommen werden. Einfach nur um zu gefallen.

Geschrieben

Und wenn dann mal einer oder eine authentisch ist wird man nieder gemacht. Wenn sich alle Selbstdarsteller und Lügner abmelden wird es vermutlich sehr leer. Ich suche entsprechend meiner Neigungen und werde nur von Menschen angeschrieben die keinerlei solche Angaben im Profil haben die ich suche. Auf sowas gehe ich nicht ein. Wer nicht zu sich steht ist für mich uninteressant. Auch die ausrede von wegen der Kollege oder Nachbar könnte das ja lesen.. Mal ehrlich, glaubt ihr etwa der wird ein Wort sagen wenn er sich bei Poppen rumtreibt das er euch erkannt hat. Außerdem gibt es dementsprechende Einstellungen und statt keinem Bild ist auch ein unkenntlich gemachtes Bild möglich. Steht zu euch und eurem Willen wild rumzuvögeln...

Geschrieben

Ich stehe nicht auf Illusionen. Mein Profil ist echt. Sicher, ich bin nicht Mr. Universum, habe keinen 30 cm Hammer und auch kein Sixpack und man nennt mich auch nicht "Die Nähmaschine". ARBER alles ist authentisch. Das hat sicherlich Vor- und Nachteile. Ich denke es ist ein Unterschied, ob hier Mitglieder tatsächlich die Absicht haben sich zu treffen, oder einfach nur etwas sein wollen, was sie in der Realität nicht sind. Es bedarf stets einer weiteren Lüge, um die Erste aufrecht zu erhalten. Daher:"Sei nichts was du nicht wirklich bist."

DickeElfeBln
Geschrieben

Wir finden alle unsere Profile authentisch, selbst unsere liebenswerten Onlinehelden, diejenigen die abprallen, finden immer, man ist nicht authentisch 

DickeElfeBln
Geschrieben

Und jeder behauptet, er ist ehrlich, nur die anderen sind schuld, das er nicht beachtet wird......

 

blueant
Geschrieben

Die Diskrepanz zwischen Eigen-und Fremdwahrnehmung.

Das Seminar dazu war wirklich sehr lehrreich.

🐜

oxymoron7
Geschrieben

@19pussycat73: Du bringst es auf den Punkt. Leider, leider hast du recht.

DickeElfeBln
Geschrieben

Wer an sich, auf Grund der Ablehnung zweifelt, sich als Dummen sieht, weil er ehrlich, die anderen aber unehrlich sind, muss dringend an seiner Selbstwahrnehmung etwas ändern. Des weiteren unterstellt er seinem Gegenüber, dass das absolut dumm ist, und nicht erkennt, was sich hinter manchem Anschreiben verbirgt....

Ich liebe es ja, wenn dem Gegenüber versteckt Dummheit/ Naivität unterstellt wird, nur weil man selber nicht den Erfolg hat, den man sich wünscht.

Das ja das gleiche wie * alle Männer sind dumm, sie erkennen nicht, was ich für eine Traumfrau bin, da sie lieber andere daten als mich*

Geschrieben

Liebe Liebenden, ich bin überwältigt von euren zahlreichen und vor allem sinnvollen (!) Kommentaren. Auch der Hintergrund, dass dieser Thread mittlerweile 51 Personen gefällt zeigt mir, dass ich einen wunden Punkt getroffen habe. Ich danke allen, die bis hierhin dieses Thema verfolgt haben von ganzem Herzen. Allen anderen, die noch kommen werden wünsche ich viel Spaß beim lesen und mitdiskutieren. Möge dieser Thread den ein oder anderen zu einem besseren Handeln bewegen.

×