Jump to content

Darkroom


Knackpo1963

Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ich schrieb mich mit einer Frau, die zuhause seit langem nichts mehr erlebt. Wir verzichteten darauf, Fotos zu tauschen und alle möglichen Körperdaten auszutauschen. Sie kam dann mit der Idee, sich in einem Hotel mit Rolläden zu treffen. Sie würde vorher da sein, um zusätzlich noch Pappe vor die Fenster und Türen zu machen.

Genauso passierte es. Ich kam hin, die Tür war schon angelehnt. Ich ging ins Stockfinstere hinein - sie reichte mir ihre Hand. Angezogen hatte ich nur Latschen, Hose und Hemd - keine Unterwäsche, keine Socken, kein Handy. Damit man beim Gehen nichts vergisst, weil es auch dann noch dunkel sein sollte. Wir wollten also auch bis nach dem Date den Partner noch nicht sehen.

Es war sehr schön. Ich konnte meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen, nämlich ihre Scham mit dem Mund zu erkunden. Wenn man nichts sieht, begreift man als Mann besser, was man da falsch oder richtig macht (aber: jede Frau ist eh anders). Wir redeten viel zwischen den Liebesspielen, von denen wir in den knapp 5 Stunden vier hatten. Sie hatte Wasser und Häppchen mitgebracht und fütterte mich zwischendurch. Kondome haben wir übereinstimmend nicht verwendet. In voller Dunkelheit kommt man zeitmäßig gut runter - wir hatten vermutet, dass schon 7 Stunden vorüber waren. Alles geschieht vorsichtig und mit mehr Zuwendung. Sie hatte bestimmte Gewürzzweige dabei, mit denen sie mich streichelte. Unglaublich, weil das Auge ja ausfällt - daher war das Dufterlebnis besonders.

Es gehört sicherlich viel Vertrauen zu so etwas - gerade auch bei der Frau. Es könnte viel Ungewünschtes sein oder passieren. Aber wir konnten uns beide völlig fallen lassen. Allerdings hatten wir uns vorher nicht nur geschrieben, sondern auch miteinander telefoniert. Ich hatte ihr unaufgefordert ein paar Körperbilder (ohne Kopf) von mir geschickt, umgekehrt aber darauf verzichtet.

Unser zweites Date werden wir genauso halten. Ob wir uns danach offenbaren, wissen wir noch nicht. 

Geschrieben

Verrückt aber wirklich Toll. Hatte so was vor mehr als 15 Jahren erlebt und es bleibt immer noch präsent in mir als wär es eben passiert. Intensiver kann man ein Erlebnis nicht haben. Es war das beste was ich je erlebt habe.

Geschrieben

Interessantes Erlebnis bis auf das mit den Kondomen. Mache nehmen es mit ihren Leben wohl wirklich nicht so erst. Für mich als Frau wäre das ein no go.

Geschrieben

Übereinstimmend bedeutet: Wir wollten beide nicht. Dann erwartet hier niemand eine Moralpredigt. Ich hätte ein Kondom übrigens akzeptiert, wenn sie es gewollt oder vorausgesetzt hätte. Aber dann wäre das (mehrfache) Überziehen in völliger Dunkelheit gewesen - oder ich hätte ins Bad gehen müssen. Das ist aber doof, wenn die Augen ebenfalls mal Urlaub machen sollen - eben in völliger Dunkelheit. - Von meiner Seite aus bestanden keine Bedenken. In der Ehe vernachlässigt, hatte sie wenige Seitensprünge in größeren Abständen. Für mich sicher genug. Also Leute: AO-Diskussion gern immer wieder, von mir aus auch mit dem erhobenen Zeigefinger. Aber meine Story war halt ohne. Weil es ohne war.

×
×
  • Neu erstellen...