Jump to content

4,5 geile heiße Jahre ...


shuebner

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

das ist doch super wenn jeder seine befriedigung findet

Geschrieben

Stimmt und ich mag es die Befriedigung des Mannes in mir zu spüren und zu schmecken, genau so wie die von der Frau ... um so intensiver ist meine Befriedigung dann auch ...

Geschrieben

Wenn das ein Tatsachenbericht ist, der bereits seit 15Jahren Geschichte ist, warum werden dann Namen wie Katrin und Jörg erfunden? 

Geschrieben
vor 15 Stunden, schrieb Stop_Polizei:

Wenn das ein Tatsachenbericht ist, der bereits seit 15Jahren Geschichte ist, warum werden dann Namen wie Katrin und Jörg erfunden? 

Weil ich KEINE Probleme erzeugen möchte, da mind. eine Person von dem Pärchen hier vertreten.

Geschrieben

so ein Dreicksverhältnis hätte ich auch gerne

Geschrieben

verständlich aber leider ist es wirklich sehr schwer das entsprechende Paar hierfür zu finden ....

Wenn das gegenseitige Vertrauen zu und ineinander vorhanden ist, ist wirklich alles möglich ...

  • 2 Wochen später...
Geschrieben

So devot bin ich nicht, mich nur einseitig von einem Mann benutzen zu lassen. Ich hab es lieber in einer Dreierkonstellation,

mit einer Frau dabei und dann jeder mit jedem.

Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Die Geschichte liest sich echt klasse und ich würde mich über eine Fortsetzung

freuen.

Geschrieben

Fortsetzung der Fortsetzung ....

 

.... ich gestehe, in den ersten Jahren meiner sexuellen Aktivitäten, hätte ich nie daran gedacht Sex mit einem Mann praktizieren zu können, geschweige denn mich von einem mann dominieren zu lassen. Doch im laufe der Jahre habe ich für mich selbst festgestellt, dass ich es sehr liebe und genieße von einem Mann dominiert und für dessen sexuelle Befriedigung in mir "benutzt" zu werden. Ich habe nach wie vor gerne Sex mit einer Frau, ich genieße es sie zu berühren, zu küssen, zu lecken und mich in ihr zu befriedigen aber ich werde bei einem bestimmten Typ von Mann extrem schwach und kann dann auch sehr gut nachvollziehen, warum es Frauen gibt, die dominiert und sexuell "benutzt" werden wollen. Ich habe in den 20 Jahren in denen ich Sex mit Männern habe noch nicht viele Männer gehabt, genauer gesagt, es waren bisher nur 5 Männer, denen ich "willig und devot" gedient habe aber ich hatte das Glück, dass sie alle nicht nur dominant, sondern auch sehr gut bestückt und potent waren. Jörg war der Mann in meinem Leben, der meine devote willige Ader sehr stark geprägt und auch entsprechend ausgelebt hat. Es gab wirklich keinen Tag in unsrer Zeit an dem er nicht mind. 3-4 mal am Tag in mir gekommen ist. Es wurde für mich zu einer von mir sehr geliebten Selbstverständlichkeit sein Sperma in mir aufzunehmen. Es mag für viele unverständlich klingen, mich erregt es absolut nicht, mich in einem Mann zu befriedigen oder mir von einem Mann den Schwanz wichsen oder blasen zu lassen aber mich erregt es um so mehr, einen schönen großen Schwanz wichsen und blasen zu können, gierig dessen Sperma zu schlucken aber am geilsten finde ich es aber den schönen großen Schwanz tief in mir zu spüren, egal ob liebevoll und zärtlich oder wild und heftig, dies erregt mich nicht nur, sondern ich finde darin meine eigene persönliche Befriedigung ...

Natürlich wäre es sehr reizvoll eine entsprechende dreier Konstellation zu haben, doch oft genug ist dies eben nicht möglich und um so mehr genieße ich es dann der devote willige Part für den mann sein zu dürfen/müssen ... 

  • 1 Jahr später...
  • 3 Jahre später...
bisven001
Geschrieben

Danke für Deine Geschichte, Deine Gefühle die Du hier beschreibst und auch Deine Sichtweise zu Deiner Sexualität.

Sehr geil geschrieben

×
  • Neu erstellen...