Jump to content

Die Überraschung


Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

 

Ich hatte mittags einen Termin in Karlsruhe, danach sollte ich für meinen Mann noch was abholen. Er hatte sich für seinen Trainingsraum was im EBay Kleinanzeigen ausgesucht, und mit dem Verkäufer ausgemacht das ich gegen 17 Uhr bei ihm wäre. 
Um 16.45 Uhr war ich fertig, nun musste ich noch bis ans andere Ende der Stadt kommen und das im Feierabendverkehr und mit den ganzen Baustellen. Das würde ich nie pünktlich schaffen. 
Es war 17.18 Uhr als ich bei der mir genannten Adresse ankam. 
Ich klingelte, eine tiefe Männliche Stimme bat mich hoch in den 4. Stock. Jetzt musste ich auch noch soweit hoch, bei der Hitze, draußen waren es 30 grad im Schatten. Ich trug einen Kurzen Rock und ein enges Träger Top, bis ich oben war rann der Schweiß zwischen meinen Brüsten runter. 
Ich schaute auf und da stand ein Mittdreißiger ganz locker an der Tür angelehnt und grinste mich an. 
Wow dachte ich , den könnten wir mal zu uns einladen und ein paar unanständig Sachen mit ihm machen. Nun musste ich mich ermahnen, er war auf keiner Sexseite angemeldet, sondern wollte lediglich was Verkaufen. 
Es war jedoch schon sehr verlockend wie er da so stand , Ca 1,85m groß, blonde etwas längere Haare, blaue Augen, ein drei Tage Bart, eine sportlich muskulöse Figur , er trug eine zerrissenen Jeans das wars , er stand Oberkörperfrei da. 
Ich war total in Gedanken, als ich ein " Hey, ist alles ok bei dir " hörte. 
" Oh Sorry, ja klar alles gut" brachte ich stockend hervor. 
Jetzt reiß dich aber mal zusammen , ermahnte mich mein Unterbewusstsein.
" Komm doch kurz rein, ich muss die Sachen noch zusammen suchen. Magst du was trinken? " 
" Nein danke , ich muss gleich wieder weiter ." Lehnte ich sein Angebot ab. 
" Machs dir kurz auf der Couch bequem , ich bin gleich wieder da. " 
Und weg war er. 
Irgendwie komisch das alles hier, warum richtet man nicht schon die Sachen zusammen wenn man sie verkaufen will, dachte ich so bei mir. 
Mein Handy klingelte, ich schaute drauf, Schatzi, mmm was er wohl wollte? 
"Hi, was gibt's? " begrüßte ich ihn , 
" Ich bin grade bei dem Typ angekommen und hol deine Sachen. Ich denk...." 
" Ja ich weiß", unterbrach mich Mirko, 
" du wirst jetzt tun was dir Tom befiehlt, sei ein braves Mädchen, du wirst mir später einen genauen Bericht abgeben. Ich möchte nicht das klagen kommen , wenn Tom uns das nächste mal besucht. Sei schön artig! " 
Weg war er, er hatte aufgelegt. 
Jetzt wurde mir so einiges klar, mein Puls stieg und es fing an zu kribbeln zwischen meinen Schenkeln. 
Einen kurzen Moment dachte ich daran aufzustehen und ganz schnell zu verschwinden. Doch die Neugierde ließ mich erstarren. 
Deshalb sollte ich mich heute morgen auch nochmal frisch rasieren, Obwohl ich dies erst vor 3 Tagen getan hatte. 
Und ich sollte den ganzen Mittag meinen Plug mit dem schönen Glitzerstein tragen. 
Tom kam wieder ins Wohnzimmer, er hatte eine Flasche Sekt und 2 Gläser in der Hand, " Ich dachte wir trinken erstmal ein Gläschen. " 
"Mmm nein danke, ich muss doch gleich wieder los" , antwortete ich, sprang auf und wollte wieder raus hier, das war mir nicht geheuer. So ganz alleine mit nem fremden Typ , ohne Mirko. Wir machten sowas immer nur zusammen. Und jetzt das? Nein das ginge nicht! 
Tom packte meinen Arm, mit der anderen Hand hielt er mein Gesicht fest und zwang mich ihn anzuschauen. 
" Du willst doch nicht wirklich gehen, wir 2 werden jetzt sehr viel Spaß haben." Er nahm meinen Kopf und küsste mich, er schob mir seine Zunge in den Mund und küsste noch leidenschaftlicher. Ich wollte ihn weg drücken , hatte jedoch keine Chance. 
Sollte ich das alles jetzt zu lassen ? Mirko wusste es ja, und hatte es heimlich mit Tom zusammen geplant. 
Er schubste mich auf die Couch, schenkte den Sekt ein und reichte mir das Glas. 
" Trink" , sagte er. 
Ich gehorchte, vielleicht würde ich mit einem Glas Sekt intus die Situation lockerer sehen. 
Er setzte sich neben mich, fing an über meine Brüste zu streicheln, meine Brustwarzen reagierten gleich. Ich merkte wie ich immer feuchter wurde, und es immer mehr anfing zu kribbeln. Welch aufregende Situation. 
Er zwirbelte meine Brustwarzen recht stark , das ich leise anfing zu stöhnen. 
" Das gefällt dir, nicht wahr? " 
" Ja das ist gut", stöhnte ich leise. 
"Lass dich fallen, es wird dir gefallen was ich mit dir tue", hauchte Tom.
Mit einer Hand bearbeitet er meine Brüste weiter, mit der anderen spreizte er meine Schenkel, und schob mir zwei Finger in meine klitsch nasse Fotze. 
" Dir scheint es aber sehr gut zu gefallen was hier mit dir geschieht , du kleines Miststück ", sagte er, " sieh mal wie nass du schon bist." 
Er zog seine Finger aus mir und steckte sie mir in den Mund. Ich war wirklich sehr nass, es schmeckte leicht süßlich. 
" Schleck sie schön sauber, so wirst du es später auch mit meinem Schwanz tun, nachdem ich deine geile Fotze angefickt habe. " 
Ich saugte und leckt an seinen Fingern, während er anfing an meinem Plug zu Spielen. 
" Sehr braves Mädchen , du bist meinem Wunsch gefolgt. Wie lange trägst du ihn schon?" 
" Seit fast 4 Stunden ", antwortete ich. 
" Gut so, dann wird deine Arschfotze auch schön begehbar sein." 
Mir stockte der Atem , was hatte er nur alles mit mir vor ? Mir wurde ganz heiß, mein Puls raste , mir gingen 1000 Gedanken durch den Kopf. 
"Steh auf und zieh dich aus, ich will das du dich mir nackt präsentierst. Knete deine Titten und zeig mir deine Löcher, ich will sehen ob sie es wert sind gefickt zu werden. " 
Ich stand auf, stellte mich in die Mitte des Wohnzimmers und fing an mich auszuziehen, erst mein Top, dann mein Rock. Mehr hatte ich ja eh nicht an. Nun knetete ich meine Brüste , zwirbelte meine Nippel. 
Er schaute zufrieden aus, "Meinst du, du hast meinen Schwanz verdient ? " fragte er mich. 
" Ja, ich denke schon. Ich würde ihn gern sehen. Bitte zeig ihn mir ." 
Er knöpfte seine Jeans auf, wärend ich mit meinen Händen zu meiner Nassen Fotze runter glitt. Mir lief der Saft nur so die Schenkel runter. 
Da war er, sein Schwanz. Mir stockte der Atem, der hatte mindestens 20-21 cm und er war prall. Ein schöner steifer Schwanz , und meine Fotze war bereit ihn aufzunehmen. 
" Der gefällt dir, nicht wahr? Ich glaube du hast genug gesehen. Dreh dich um. Bück dich und präsentier mir deinen geilen Arsch mit deinem Plug." 
Ich drehte mich um und tat wie mir befohlen. 
Ich merkte das er aufgestanden war und zu mir kam. Er strich über meine Arschbacken, kratze mich, und verpasste mir 8 Schläge. Nun war mein Arsch bestimmt ganz rot, er kribbelte. 
Tom griff sich eine Augenbinde, verband mir die Augen. 
"Komm mit", befahl er. 
Was hatte er nur mit mir vor? 

Fortsetzung folgt ............... 

Geschrieben

sehr schöner Anfang, bin mal gespannt wie es weiter geht

Geschrieben

Bin auf die Fortsetzung gespannt!

LG Andreas 

Geschrieben

...macht sehr neugierig wie es weitergeht 👍😜

Geschrieben

Wenn es die wahre Realität wäre, dann wäre es wirklich ein Treffen, was sich jeder Mann wünschen würde. Aber ob das alles stimmt??

Geschrieben

Hoffentlich dauert die nicht so lange... ;)

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Alsterspatz:

Wenn es die wahre Realität wäre, dann wäre es wirklich ein Treffen, was sich jeder Mann wünschen würde. Aber ob das alles stimmt??

Ja, darüber kannst du dir nun den Kopf zerbrechen :) ist die passende Lebensaufgabe ;)

Geschrieben

Muss schon sagen gut geschrieben....warte schon gespannt auf die Fortsetzung;)

Geschrieben

Sehr interessante Überraschung. Mal sehen was die Fortsetzung zu bieten hat. Freu mich schon drauf

Geschrieben

Was für eine heiße, geile Geschichte …

mega geil geschrieben,

bin schon richtig neugierig wie´s weiter geht

sehr heiß .....

Geschrieben

Bitte die Fortsetzung. ... gespannt schaut

 

Geschrieben
vor 18 Stunden, schrieb Alsterspatz:

Wenn es die wahre Realität wäre, dann wäre es wirklich ein Treffen, was sich jeder Mann wünschen würde. Aber ob das alles stimmt??

Wen interessiert das,ob die Story stimmt?

sie ist geil geschrieben und wir warten hier gespannt auf die Fortsetzung!

Geschrieben

Gemein wenn es so richtig geil wird einfach aufzuhören zu schreiben.Bitte schnell weiterschreiben

×
×
  • Neu erstellen...