Jump to content

Hobbystalking


Mindgame83

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Du hast mich ne gesehen oder gelesen! *Jedi Handbewegung mach* 👻

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Die Grenze ist da erreicht, wenn du dich fragst. Was andere über dich erfahren und wie weit Du möchtest, was die Leute über Dich wissen. Es gibt da Grenzen.

bearbeitet von Venus81
Link zum Beitrag
Geschrieben

Ach, das geht erst dann zu weit, wenn du in das Leben außerhalb der hier gesetzen Grenzen treten würdest, also E-Mails schreiben, anrufen, SMS, Aufwarten bei der Arbeitsstelle oder zuhause... Also ich selbst finde solche Herausforderungen, spannend einen Background-Check meiner potentiellen Datepartner zu machen. 🤫

Link zum Beitrag
Geschrieben

Spuki....🤔man kann auch fragen dann bekommt man antworten ...

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ein bekannter hat ja den kontakt abgebrochen nachdem ich sein fb profil gesehen hab... Aber das nachdem ich von ihm telefonnummer und adresse bekommen hab. Fb war ihm scheinbar zu privat🤷‍♀️

Link zum Beitrag
Geschrieben

Gute Frage. Ist mir eigentlich wurscht. Zumindest bei dem, was ich ins Netz gestellt habe.

Link zum Beitrag
Ersatzverkehr
Geschrieben

Na wenn man sonst weiter nichts zu tun hat

Link zum Beitrag
Geschrieben

Generell ist alles, was über einen im Netz zu finden ist ja jedem zugänglich, was auch jeder weiß, der bei Seiten wie Facebook etc. angemeldet ist oder auch beruflich bedingt im Netz zu finden ist.
In soweit ist das alles noch OK.
Ich selber hatte vor einiger Zeit eine Freundschaft plus, wo Madame dann plötzlich anfing, die im netz gefunden Daten noch genauer mit Bekannten, Freundinnen und darüber mit Leuten, die mich auch kennen zu verifizieren etc.
Das war für mich ein absolutes NoGo, denn nicht nur das man sich schon länger kannte ist der Austausch dann mit Dritten etc. für mich ein Vertrauensbruch.
Um mal im Netz zu schauen mit wem man es zu tun hat ist eine Sache, die OK ist. Aber damit muß es dann auch gut sein, denn alles darüber hinaus ist Stalking pur und nicht hinnehmbar.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Jede Art von Stalking, egal in welchem Bereich geht zu weit.
Es ist manchmal unerträglich, wie Misstrauisch Menschen sein können. Stalking, selbst auf Social-Media geht garnicht!

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Ein bisschen sollte jeder selbst unter Kontrolle haben, was über einen selbst mit Namen suchbar im Netz steht. Alles andere ist eine Frage guter Trennung und Organisation von Pseudonymen und sauber getrennter Teil-Identitäten. 

Wenn man sich gut genug kennen lernt, um Namen und Mailadresse zu tauschen ist eine kurze Suche meist schon OK - vielleicht begrenzt auf die erste Seite mit Suchergebnissen. Wenn ich es angesprochen haben, waren die Damen immer offen, das selbst umgekehrt auch getan zu haben. Zuletzt habe ich es sogar einfach erfragt, ob ich im Netz oberflächlich suchen darf und es war nie ein Problem. 

Urlaubsbilder gehen mir persönlich zu weit - stehen aber von mir auch nicht im Netz. Die Mailadresse würde ich nicht zur Suche nutzen.  

Edit: Ich glaube, die (vorherige) Transparenz macht schon einen Unterschied zum Stalking.

Edit 2: Einfach fragen geht noch viel besser und ist sowohl noch transparenter als auch höflicher. Meist erfährt oder sieht man auch noch mehr als im Netz. Schließlich sind beide daran interessiert, das Kennenlernen voran zu treiben.

Und eine Klarstellung: Wenn man noch nicht so weit ist, Namen etc zu tauschen, finde ich es schon sehr aufdringlich und unangemessen.  

bearbeitet von Alfonso
Link zum Beitrag
Geschrieben

Das ist definitiv echt krank.sowas geht gar nicht.

Link zum Beitrag
hansdampf68
Geschrieben

Let me be your Sherlock, Miss Watson 😜
Ich finde das eh alles mit dem Datenschutz völlig überzogen, denn die Menschen sind dann bei fb, xing od tinder u veröffentlichen wesentlich mehr privates bzw intimes.

Link zum Beitrag
Marcello456
Geschrieben

Also wer selbst soviel von sich preisgibt, dass die/derjenige bei FB und den anderen Communitys Fotos etc. einstellen, die sollen und müssen auch damit rechnen, dass jeder x beliebige darauf Zugriff hat. Insofern finde ich es nur okay und verständlich, sich auf diesem Weg über die betreffende Person zu informieren.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Dieses gestalke kommt meist durch Langeweile zu Stande. Besser wäre es die Person einfach kennenzulernen und ohne Vorurteile an die Sache ranzugehen. Für mich wäre das definitiv ein Eingriff in die Privatsphäre und ist somit auch ein No-Go. Es endet schon damit, dass du gezielt Informationen über eine Person suchst. Es impliziert im Grunde, dass du kein Vertrauen deinem gegenüber hegst und somit auch etwas unsicher bist.

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...