Jump to content

Polyamorie, wie sind eure Erfahrungen?


Achtsamer

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Denke, leute die das können haben auf jeden fall ein interessantes leben, aber ich kanns nicht...

Geschrieben

Was genau interessiert Dich denn... Stellst Du Dir ein solches Lebenskonzept vor oder eher eine offene Beziehung? Gemeinsamer Haushalt oder getrennte Wohnungen?

Geschrieben

Habe damit gute Erfahrungen gemacht. Wir alle waren offen, haben über alles gesprochen. Alle Beteiligten kannten sich bzw wussten von einander.... Was genau möchtest du wissen? Wenn du das vor haben solltest, dann ist Eifersucht kein guter Ratgeber.....

Geschrieben

...wollen das nicht fast alle , die nur eine sog. Fraundschaft plus , suchen......

Geschrieben
Vor 1 Stunde, schrieb jedermanstrans:

...wollen das nicht fast alle , die nur eine sog. Fraundschaft plus , suchen......

Polyamorie ist keine Freundschaft plus

Geschrieben
vor 29 Minuten, schrieb LadyHyanaria:

Polyamorie ist keine Freundschaft plus

..das ist alles Auslegunngssache , je nach Quelle , die du verwendest....

..deshalb stht BEI MIR   :::: sogenannte......

Geschrieben
Vor 9 Minuten , schrieb jedermanstrans:

..das ist alles Auslegunngssache , je nach Quelle , die du verwendest....

..deshalb stht BEI MIR   :::: sogenannte......

Und das Kommentar völlig schwachsinnig, wenn man was nicht weiß sollte man schweigen statt irgendwas zu schreiben

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Jana7667:

Und das Kommentar völlig schwachsinnig, wenn man was nicht weiß sollte man schweigen statt irgendwas zu schreiben

...und warum schweigst du nicht , wie du es dir ja selber verordnest.....

Geschrieben

Ployamorie ist die Gabe das ein Mensch Mehrere Personen lieben kann, sprich eine Beziehung kann aus 3 oder 30 Personen bestehen das ist völlig irrelevant dann,
Ich würde es nie machen jeder muss leben wie er sie möchte

Geschrieben

Nie gehört davon.Gibt es davon einen deutschen Begriff?

Geschrieben

Ich kenne niemanden der dieses Modell lebt. Kann dazu aber ne gute Reportage auf YouTube empfehlen :)

Geschrieben

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Thema im Zuge von "freier Entfaltung" und raus aus Schubladen. Ich bin durchaus offen dafür allerdings bin auch ich von der Gesellschaft und monogamen Egoismus geprägt. Ich weiß nicht, ob ich das (schon) könnte. Ich bewundere aber die, die das können. Erstaunlicher Weise lese ich mehr von Frauen, die das Leben (also 2 oder 3 Männer lieben) als umgekehrt. Sind die mutiger? Haben Frauen einfach mehr Liebe zu verteilen oder sind sie generell dem Thema aufgeschlossener? 🤔

Geschrieben

Ich hätte auch ein ♥️Herz für 2, aber mein Mann konnte es leider nicht. Da war einfach zu viel Testosteron in einem Raum.

Geschrieben

Mhhh... mal überlegen. Liebe, ist ein starkes Gefühl. Gefühle können sowohl lang- als auch kurzweilig sein. Polyamorie ist gleichbedeutend mit Liebe...nur halt nicht mit/an einer sondern mehreren Personen. Kann auch gemischt gel(i)ebt werden (mmf oder mff oder fmmf...)

Somit bedeutet es für mich... wenn mmffmfm in einer Poly-Beziehung leben/ausleben kann sich doch über kurz oder lang jeder Einzelne eine oder zwei oder. .. in eine weitere unbekannte Person verlieben.  Und der/die wiederum auch. Ist das dann nicht gleichgestellt mit Gruppensex inkl. Gefühlen/Liebe/Hingabe? Somit letztendlich also einfach nur eine offene Beziehung gegenüber dem anderen Geschlecht(ern)? 

×
×
  • Neu erstellen...