Jump to content

Session im Kino (BDSM)


devoconse

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Da hat wohl dein Dom nicht verstanden was Verantwortung heißt..... weil es mir gefällt machst du das ... und bei dir höre ich raus du willst das nicht . Machst es aber weil du seine bist und er das will .... wie gesagt , da hat dein Dom absolut nichts von Verantwortung gehört....

Geschrieben (bearbeitet)

@Karmameineaura

Hast du denn verstanden, was "Devotion" heisst? Weisst du, was "SM" heisst? Sado-Masochismus. Da steht nichts davon, dass Sub es immer schön finden muss, dass sie immer alles wollen muss, was Dom macht. Er ist nicht ihr Erfüllungsgehilfe. Er führt, sie folgt. Solange das im Meta-Konsens abgeklärt ist, ist alles in Ordnung. Darüber hinaus leben wir 24/7 TPE. Nicht jedermanns Sache, aber für uns das richtige. Muss nicht jeder gut finden, nur wir beide. 

Edit: mal davon abgesehen, dass ich sehr genau beschrieben habe wie nah er an mir dran war und wie genau er wahrgenommen hat, wo ich in den einzelnen Momenten stand. 

bearbeitet von devoconse
  • 2 Wochen später...
Geschrieben

Ich gehe mal davon aus , das ein Dom der Verantwortung hat . Nichts macht , was für eine Sub nicht gut ist . Es geht ja hier nicht um seinen eigenen Egoismus.  Es soll ja was gemeinsames sein . Das ist meine Meinung dazu . Es gibt auch Doms die ihre Sub verleihen.  Das ist in meinen Augen auch ein nogo.  Aber jeder sieht es anders . In meinen Augen hat es sehr viel mit Verantwortung zu tun.  Und diese Verantwortung die ich als Dom habe ist sehr groß.  Weil sich die Sub voll hingibt ..... im Prinzip ist es nichts anderes wie eine Beziehung.  Da gibt es leider auch sehr viele Menschen , die sich ihrer Verantwortung nicht bewusst sind....

×
×
  • Neu erstellen...