Jump to content

Wo ist der Unterschied zwischen einem TV und einer Sissy?


LJ666

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Mhh 🤔 laut Google : DWT (=DamenWäscheTräger) meint in aller Regel Männer, die gerne – vor allem – weibliche Unterwäsche tragen. Sissy (oder Sissi) meint einen Mann, der es mag gezwungen zu werden, weibliche – vor allem – Dienstmädchenkleidung zu tragen.

Geschrieben

Sissy = kindlich-mädchenhafte Kleidung
Transvestit = https://de.wikipedia.org/wiki/Transvestitismus

bestattungsbarbie
Geschrieben

sissys sind meist devot veranlagt, tv gibts ja auch in aktiv...

Geschrieben

Sissy beinhaltet meines Halbwissens das Abrichten dazu. Wahlweise von der eigenen Frau.
Is dann denk ich mal mit cuckolding stufe haste nicht gesehen kombinierbar.

Geschrieben

Wem das was gibt. Nicht meine Affen, nicht mein Zirkus.

Geschrieben

..sissies sind in der Regel devote , folgsame Wesen ...egal ob weiblich oder männlich... ...TV ist ein breites Spektrum von eigenen Persönlichkeiten , weil sich viele so bezeichnen , fühlen , darstellen , ausleben.......

Geschrieben

-...auf jeden Fall , gibt es keinerlei Schablonen dafür...

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb LJ666:

Nun meine Frage: Was ist der Unterschied zwischen einem Transvestiten oder einer Sissy? 

TV kleidet und verkleidet sich gerne als Frau (ziemlich Stilvoll und mit Kunst) und ist meist eine starke Persönlichkeit mit unbestimmter sexuellen Orientierung.

Ne Sissy ist da eher der Mann in devoter Frauenkleidung und die sexuelle Orientierung ziemlich eingegrenzt (gelinde ausgedrückt),

Das ist meine ungegoogelte Meinung. Kritik nehme ich gerne an, aber ich schreibs halt so wie ich es gerade denke :) .

 

Geschrieben
Vor 7 Minuten , schrieb berlin_er44:

TV kleidet und verkleidet sich gerne als Frau (ziemlich Stilvoll und mit Kunst) und ist meist eine starke Persönlichkeit mit unbestimmter sexuellen Orientierung.

Ne Sissy ist da eher der Mann in devoter Frauenkleidung und die sexuelle Orientierung ziemlich eingegrenzt (gelinde ausgedrückt),

Das ist meine ungegoogelte Meinung. Kritik nehme ich gerne an, aber ich schreibs halt so wie ich es gerade denke :) .

 

An sich schon richtig, ich möchte nur ergänzen, dass bei einer Sissy das tragen von DW Teil der Demütigung sein kann.

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb LJ666:

Was ist der Unterschied zwischen einem Transvestiten oder einer Sissy? 

Hier erst mal aus dem Lexikon der Lust zu Sissi

**

Sissy - ausführliche Definition

Eine Sissy ist ein Mann, der nicht den üblichen Standards der männlichen Rolle entspricht. Die Begriffe „Muttersöhnchen„, „Weichei“ und „Sitzpinkler“, die im Deutschen oft provokativ verwendet werden, bedeuten aber nicht wirklich das Gleiche.

Die „typische“ Sissy ist mädchenhaft, interessiert sich für die Verhaltenseisen von Mädchen, nimmt diese an und kleidet sich feminin. Sie schminkt sich gerne und liebt es, in mädchenhafte Kleider zu schlüpfen. In der Regel ist sie extrem unsportlich. Die Sissy ist allerdings nicht homosexuell, sondern erfreut sich am Kontakt mit Frauen und scheut Männer.

Sissys werden gerne durch Frauen verführt, wollen aber oft nicht penetrieren, sondern durch Hand- oder Mundverkehr befriedigt werden. Einige lieben es, beim Sex ganz und gar „wie eine Frau“ behandelt zu werden – dann ist meist auch passiver Analverkehr durch Dildos erwünscht.

Sissys suchen oft Beziehungen zu dominanten Frauen. Ein Teil von ihnen verlangt nach körperlicher Züchtigung, die meisten Sissys wollen aber vor allem ihre sanften oder weichen Seiten „an der Seite einer Frau“ ausleben.

Wer als Sissy agieren will, strebt oft eine äußere Feminisierung an, die man auch „Sissification“ nennt - jedenfalls für die Dauer der entsprechenden Rollenspiele.**

 

Tum Transvestiten finde ich Folgendes:

**Transvestit: Transvestit, ist ein Mann, der gerne Frauenkleider trägt. Dieser Mann kleidet und schminkt sich perfekt wie eine Frau. Er trägt Frauenunterwäsche, Strumpfhosen, Perücken, Damenschuhe und alles was dazu gehört. Die Transvestiten fühlen sich aber immer noch dem eigenen Geschlecht zugehörig und wollen keine Umwandlung ins weibliche Geschlecht.**

 

So zeigt sich mir aus diensen beiden beschreibungen, das es im wesentlichen ein ALtersuntershcied ist der BEide von einader trennt. Aber auch das KANN zu7 undifferenziert sein.

Geschrieben (bearbeitet)

***

vor 14 Stunden, schrieb Orri:

Beide Schwul würde ich sagen...

Genau damit liegst DU absolut falsch.

bearbeitet von MOD-Sunshine
Reaktion auf entfernten Beitrag
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Wildflower:

An sich schon richtig, ich möchte nur ergänzen, dass bei einer Sissy das tragen von DW Teil der Demütigung sein kann.

Daher ja mein "gelinde ausgedrückt" ;)

 

 

Geschrieben
vor 23 Minuten, schrieb DieSchöneunddasBiest:

Ein TV macht es, weil er es mag und will. Er entwickelt seinen eigenen Stil und bewegt sich ungehemmt in der Öffentlichkeit... Es ist ein Teil seiner Persönlichkeit. Eine Sissy wird dahin erzogen. Die Partnerin übernimmt die Führung und bestimmt was er anzuziehen hat. Es wird als Demütigung eingesetzt. Er wird von der Partnerin zur Frau bzw Mädchen gemacht. Wird von ihr in der Öffentlichkeit vorgeführt.... Das ist so meine Definition... Es gibt bestimmt viele Möglichkeiten.... Falls ich falsch liege, wäre ich um Aufklärung dankbar....

Beim TV hast du Recht. Bei der Sissi ist oft erst keine Partnerin im Spiel. "Die" will gerne benutzt werden und die "Trefferquote" wird durch die Frauenklamotten natürlich in gewissen Clubs, Kinos, etc. erhöht...

DieSchöneunddasBiest
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb berlin_er44:

Beim TV hast du Recht. Bei der Sissi ist oft erst keine Partnerin im Spiel. "Die" will gerne benutzt werden und die "Trefferquote" wird durch die Frauenklamotten natürlich in gewissen Clubs, Kinos, etc. erhöht...

Aber heißen die gesuche nicht: ich will zur sissy erzogen werden?? Der Wunsch entsteht beim devoten Mann, aber die Erziehung übernimmt doch die dominante Frau?? Verwirrt ich bin 🤔🤔

Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb DieSchöneunddasBiest:

Aber heißen die gesuche nicht: ich will zur sissy erzogen werden?? Der Wunsch entsteht beim devoten Mann, aber die Erziehung übernimmt doch die dominante Frau?? Verwirrt ich bin 🤔🤔

Ihr habt Recht. Natürlich sind die Gesuche in den Profilen so, aber eben weil sie oft keine offizielle Frau dafür haben bewegen sie sich alleine durch "die "Welt".

Eure Grundmeinung ist vollkommen richtig.

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb 2Mfuer3erges:

google hilft auch 😉

Nach der Logik müssten aber wohl mindestens 82% aller Themen hier nicht akzeptiert werden, wenn die Antwort lediglich "Google hilft" ist ;-) 

Gelöschtes Mitglied
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Orri:

Beide Schwul würde ich sagen...

Würde ich jetzt nicht behaupten. 

Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb DieSchöneunddasBiest:

Ein TV macht es, weil er es mag und will. Er entwickelt seinen eigenen Stil und bewegt sich ungehemmt in der Öffentlichkeit... Es ist ein Teil seiner Persönlichkeit. Eine Sissy wird dahin erzogen. Die Partnerin übernimmt die Führung und bestimmt was er anzuziehen hat. Es wird als Demütigung eingesetzt. Er wird von der Partnerin zur Frau bzw Mädchen gemacht. Wird von ihr in der Öffentlichkeit vorgeführt.... Das ist so meine Definition... Es gibt bestimmt viele Möglichkeiten.... Falls ich falsch liege, wäre ich um Aufklärung dankbar....

Woher hast DU diese Interpretation ? ? Sicher kann ich nicht unter beweis stellen, das die zitate dich ich weiter oben in meinekm ersten Beitrag eingefügt habe, der Weisheit letzter schluß sind. Aber wenn sich eine Seite auf der ich das lese schon "lexikon..... " nennt, dann solte eine solche Interpretation w0ohl auch eher zutreffen.

Wenn ich mich dann an die ersten Jahre von "Olivia" erinnere, Der mir außreichend oft in Bad Oenhausen im GOP (Dico Adiamo) über den Weg gelaufen ist, dann zeite sich das beim Ihm als Heute prominente "Kunstfigur" deutlich anders.

vor 2 Stunden, schrieb DieSchöneunddasBiest:

Aber heißen die gesuche nicht: ich will zur sissy erzogen werden?? Der Wunsch entsteht beim devoten Mann, aber die Erziehung übernimmt doch die dominante Frau?? Verwirrt ich bin 🤔🤔

Ich kann deine Verwirrung durchaus verstehen. Auch mir fällt es nicht immr leicht, das möglichst nahe an der Realität ein zu schätzen. Sicher gibt es auch Einzelne die denken, das kann man einfach mal so machen - etwa vergleichbar mit den hier oft so bezeichneten Möchtegerndomms oder "Dummdomms". Vergleichbare wird es auch unter den Sissis - den TV und nicht zu vergessen auch unter den TS geben.

Bisher (und ich denke ja erst durch dieses Thema darüber nach) gehe ich davon aus, das im Fall "Sissi" sehr oft unbewußte erfahrungen im Kindesalter dazu führen, das sich manche weigern, in Ihrem Leben die Rolle des Mannes die ihnen so wie sie diese in Kindertagen unbewußt von Älteren "Leitfiguren" erlebt haben, nicht selber leben wollen. Dazu passt auch die Aussage in dem aus dem Lexikon der Lust zitierten Text. Nachzuesen auf seiote 1 dieses Themas.

vor 3 Stunden, schrieb liebhab_er1:

Eine Sissy ist ein Mann, der nicht den üblichen Standards der männlichen Rolle entspricht. Die Begriffe „Muttersöhnchen„, „Weichei“ und „Sitzpinkler“, die im Deutschen oft provokativ verwendet werden, bedeuten aber nicht wirklich das Gleiche.

Auch wenn die aufgeführten Unterstellungen/ Betitelungen nicht geoich zu setzen sind, so bezeichnen Sie eben genau eine Gruppe eher deffensiver mit mangelndem Selbstbewußtsein, die zu meiner gerade ausgeführten Sichtweise passen würden. Ich bin ja mal gespannt wie sich das hier im Thema weiterentwickelt.

bearbeitet von liebhab_er1
×
×
  • Neu erstellen...