Jump to content

Voyeurismus, wer kann mir von seinen Erfahrungen berichten?


Nettermann25

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich habe mit m einer damaligen Partnerin 3 Jahre Liveshow (Ficken auf der Bühne vor ca. 200 Gästen) in einem Cabaret in Hamburg gemacht - gut verdient und wir genossen es, wenn die anderen zugucken mussten, während wir uns über die geilen Säcke amüsierten ...

Geschrieben

Du kannst dich in diversen Clubs zuschauen ohne selbst aktiv zu sein.

Geschrieben
vor 43 Minuten, schrieb Nettermann25:

Ich habe seit einiger Zeit festgestellt das ich auf Voyeurismus stehe. Aber leider konnte ich auf diesem Gebiet noch keine Erfahrungen sammeln,

Woher weißte, das de darauf stehst, wenn du das noch nie ausprobiert hast?? 

Lausitz-Spreewald
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb DickeElfeBln:

Woher weißte, das de darauf stehst, wenn du das noch nie ausprobiert hast?? 

Weil er einmal mit Glück zufällig und unerwartet die Gelegenheit zum Spannen bekam, es ihm gefallen hat und jetzt sucht er aktiv nach Wichsvorlagen und weiß nicht wie.

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Lausitz-Spreewald:

und weiß nicht wie.

Ah, jut, die Version versteh ich

Geschrieben

Geil ist auf jedenfall. Im optimalen Falle trifft man als Spanner auf Expositionisten. Geilt, ist save und Coronakonform.

Leider ist die Szene hier in den letzten Jahren etwas zerbröselt.

Ich mochte auch beides. Sehen und zeigen.

Geschrieben

🐞......zuschauen ist mein faible ,jedoch nicht zuschauen lassen.Dafür fahren wir ins PK oder in den dementsprechenden Club.

Geschrieben

An bekannten Seen oder Parkplätzen, im Pornokino oder Swingerclub geht das bestens

Geschrieben

hmm es gibt doch genügend Treffpunkte wo man zusehn kann. Parkplätze, Wald, clubs, pk usw.
Ich schau gerne zu wie mm mmm mmf fm gemeinsam sex haben, ab und an darf man auch mitmachen

Geschrieben

Nun ein paar konkrete Tipps statt völlig grundlos auf deine Lust drauf zu dräschen @Nettermann25

Pornokino war schon genannt, da vergnügen sich Männlein und Weiblein (auch als Paare) durchaus auch vor Paaren, dann gibt es FKK und Crusing Areas rund um Baggerseen oder an Kanälen/Flüssen auch da kann man immer mal wieder Leute einzeln, als Paare oder in Gruppen zuschauen. Suche bei Google deinen Wohnort und Crusing/FKK und du wirst fündig bei dir oder in deiner Nähe. Dann bieten Gaysaunen auch sehr oft Tage an wo genischtes Publikum ausdrücklich eingeladen ist. Auch da kann dein Blick einiges entdecken. Auch sind im Internet Hinweise auf Plätze wo Nutten es gern mit ihren freiern treiben (bleib auf Abstand). In seltenen Fällen gibt es auch Freibäder/Schwimmbäder/Saunen/Parkplätze usw die bekannt sind als Treffpunkte für interessierte dienden Kick mögen relativ öffentlich Sex zu haben. Und das zusehen in deiner Nachbarschaft wo du in Fenster/auf Balkone reinsehen kannst, bieten manchmal ebenfalls Gelegenheit deinem Voyeurrismus zu frönen. 😉👍

Geschrieben

@Massimo1977 ich finde deine Antwort super sachlich und gut, nur da

vor 5 Minuten, schrieb Massimo1977:

deiner Nachbarschaft wo du in Fenster/auf Balkone reinsehen kannst, bieten manchmal ebenfalls Gelegenheit deinem

finde ich es gefährlich und grenzwertig. Bei anderen Leuten ungefragt ins Fenster schauen....ich weiß nicht so recht...könnte Ärger geben

Geschrieben

Es gibt doch auch Voyeurismus-Pornos. Desweiteren verschiedene Internetseiten, auf denen sich im Männer, Frauen und Paare bei ihren Spielchen zusehen lassen.
Viele Fetische, Vorlieben und Faible können irgendwie legal bedient werden.

Geschrieben

Mal sehen, wann er sich wieder abmeldet. Da kommt einer neu dazu, stellt eine Frage, vielleicht ein wenig hölzern, aber legitim, und die vereinte Meute fällt (mit Ausnahmen) über ihn her, anstatt auf die Frage zu antworten und vielleicht das Thema in eine sinnvolle Richtung zu lenken. 

Zum Thema: Wir kennen die Perspektive mehr aus der Sicht derer, denen schon zugeschaut wurde. Von ungewolltem, heimlichen Spannen durch Fenster, Türschlitz oder Büsche raten wir dringlich ab. Das ist übergriffig und kann Ärger bringen. Sieht man(n), dass die Bespannten nicht völlig ablehnend reagieren, empfiehlt sich ein wenig Fingerspitzengefühl für die Situation und Blickkontakt um zu erkunden, wie weit das Zusehen gehen darf und wie gering die Abstände sein können. Auch da gilt: Wer mit der Tür ins Haus fällt und von Anfang an zu aufdringlich ist, wird gar nichts sehen, und bei weitem nicht jeder spannende Sehmann ist unwiderstehlich. 

Geschrieben

Deinen Text lasse ich mal weitesgehend unbeachtet, denn so wie du es beschreibst hast du vor eine Strafbare Handlung zu begehen. Es gibt einen Unterschied beim Voyorismus. Die Beteidigten wissen Bescheid und die Beteidigten wissen nicht Bescheid.
Gehe in einen Swingerclub, treffe dich privat mit Paaren alles andere hast du zu unterlassen.

Geschrieben

Aber ich schaue Pornos. Ist das nicht auch eine Form von Voyeurismus?

vor 4 Stunden, schrieb wkar1:

Expositionisten

Exhibitionisten? Oder wieder etwas, was ich nicht kenne?

Geschrieben

Ma gucken...

Also - ein gutes Fernglas wäre hilfreich. Bei heimatlichen Beobachtungen eignet sich ein Teleskop - so hast du die Hände frei.

Ein Besuch beim Optiker kann auch nicht schaden - wegen der Schärfe und so..

Ein Verbandskasten in der Nähe soll auch hilfreich sein... falls die Beobachteten ihrer Begeisterung Ausdruck verleihen wollen.

Die geeigneten Locations musst du schon selber finden. Und immer mit einer Gegenreaktion rechnen!

×
×
  • Neu erstellen...