Jump to content

Sind wir aus OWL echt so Stur?


caterpillardog

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Mir wurde gesagt bin kein normaler aus OWL..
Weil Personen aus OWL eigentlich Stur und nicht so kontaktfreudig sein sollen..
Wie seht ihr das... sind OWL.... wirklich so.. đŸ€”

Geschrieben

Ja, die Ostfriesen sind dumm, die aus Cloppenburg und Vechta alle streng katholisch.
Bla bla bla

Geschrieben (bearbeitet)

Ich musste jetzt googeln was „OWL“ bedeutet. Folgendes kam dabei raus: „Ostwestfalen-Lippe ist eine Region im Nordosten von Nordrhein-Westfalen“. Habe ich noch nie gehört 😀. Man könnte jetzt mal wieder erwĂ€hnen, dass jeder Mensch ein Individuum ist đŸ€Ł. Was gibt es den sehenswertes in „OWL“?

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Der Westfale an sich ist stur wie ein Esel. Das kann ich als zugezogene RheinlÀnderin gut beurteilen

Geschrieben

Jupp,seh das auch so das du kein normaler bist.đŸ€·â€â™‚ïžđŸ€Šâ€â™‚ïž

Geschrieben

Jepp- geh als OWL-er mal in ne Kneipe im Ruhrpott oder im Rheinland... Du wirst ĂŒberrascht sein, binnen zehn Minuten an der Theke mit allen Anwesenden rumquatschen zu können und eingebunden zu werden.
Bin ebenfalls Zugezogener- Ruhrpott

Geschrieben

Ich habe in den letzten Wochen durch einige Podcasts... Einblick in einige OWL Charaktere gehabt, man soll natĂŒrlich niemanden in einen Topf schmeißen, aber die 10 /15 Leute, die ich jetzt von dort "kenne", haben alle absolut keinen Sinn fĂŒr Humor.

Geschrieben

Moin, „stur“? Benenne es um in „charakterfest“ und schon hat es einen positiven Anstrich😊.

Geschrieben (bearbeitet)

Als ehemaliger OWLer kann ich das ĂŒberhaupt nicht so stehen lassen.

Das hat sich in den letzten Jahren mÀchtig geÀndert. Ich bin zwar nicht in OWL geboren, sondern in Berlin, habe aber knapp 26 jahre dort gelebt.

Im Alter von 28 Jahren bin ich dann wieder nach Berlin gezogen.Bin also dort entscheident geprÀgt worden.

Das letzte Mal, das ich dort war , war vor 11/2 jahren  zur 5 wöchigen Kur.

Wenn ich am Samstag in Dt in der FußgĂ€ngerzone gesessen habe, ein lecker Tusnelda vor mir, hatte ich immer nach spĂ€testens 5 Minuten ein nettes GesprĂ€ch.

Also stur sind die OWLer  nicht wirklich, man muß sie nur zu nehmen wissen.

Das gilt meiner Meinung nach fĂŒr alle Menschen , egal ob Bayer oder Ostfriese, wenn ich offen bin, dann sind sie es auch.

Holzköpfe gibt es eben auch ĂŒberall. Und in OWl, das ja ein grĂ¶ĂŸeres Gebiet umfasst als nur Lippe, gibt es etliche Großunternehmen die kaum einer  kennt.

Das hat natĂŒrlich auch zu einer "Blutauffrischung" gefĂŒhrt.

bearbeitet von rextherobber
Geschrieben

Keine Ahnung, kenne Keinen, aber es wird doch jeder Region irgendwas warum auch immer negatives angedichtet... Da kannste hin wo du willst. Und dass ein Niederbayer oder Sachse anders drauf ist als ein Nordlicht liegt in der Natur der Dinge.Muss ja aber nix Schlechtes sein. Meine Meinung : ich mag IndividualitĂ€t, und wir sind einfach alle Menschen. Denn selbst bei dir wird es viele Personen geben die man nicht ĂŒber einen Kamm scheren kann.

Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb GentlemanJo:

Was gibt es den sehenswertes in „OWL“?

Externsteine - Hermannsdenkmal und noch so einiges wie die Adlerwarte in Berlebeck - das HexenbĂŒrgermeisterhaus und /oder das Junkerhaus Die Salzstadt Badsalzuflen  in Lemgo usw usw. Ob das alles sehenswert ist, muß jeder fĂŒr sich entscheiden. Mich begeistert das alles nicht.

Aber sicher sollte jeder mal von der Warusschlacht im Jahre 9 nach Cristi gehöhrt haben. das war zu weiten Teilen im heutigen OWL.

bearbeitet von liebhab_er1
Geschrieben (bearbeitet)

Ach, was - unter der vielleicht minimal raueren Schale steckt wunderbarer Humor und feinste Selbst-Ironie.
Ich sage nur "Lippische Ananas" :pineapple::white_flower:.

Habe schon literweise LachtrÀnen mit OWLern vergossen - schöne Erinnerungen :clapping:.

Wenn Du sture Leute erleben willst, komm' nach Braunschweig - bestimmt ein Master-Studium an unserer Uni:joy:.

bearbeitet von Dee_light
Geschrieben (bearbeitet)

Stur vielleicht nicht unbedingt, aber der Großteil geht gefĂŒhlt schon zum Lachen in den Keller.. đŸ„Ž

meine liebsten, sozialen Kontakte kommen fast alle aus anderen BundeslĂ€ndern.. mit denen muss man nĂ€mlich nicht in den Keller gehen. Manchmal wĂŒnschte ich, ich hĂ€tte rheinlĂ€ndisches Blut in mir.. ich bin von mir aus auch viel zu schĂŒchtern und verklemmt um einfach so mit Fremden ins GesprĂ€ch zu kommen, da kommt bestimmt mein eigenes OWL-Gen durch, aber ich wĂŒrde es so gerne können.. đŸ€·đŸ»â€â™€ïžđŸ˜”

Und natĂŒrlich hat auch OWL schöne, sehenswerte Stellen.

bearbeitet von Bielefelderin
Geschrieben (bearbeitet)
vor 17 Minuten, schrieb Bielefelderin:

Und natĂŒrlich hat auch OWL schöne, sehenswerte Stellen.

Angefangen bei dir ;-)

Es ist nicht wirlich ein Nachteil, auch ein wenig bedĂ€chtig zu sein. SchĂŒchtern ist eine Veranlagung, die bei mir nicht negativ besetzt ist. Deswegen bezweifel ich auch, das DU wirklich "verklemmt" bist. Im Gegenteil - zumindest deinem Profil entnehme ich, das Dir genau die Dinge zu eigen sind, die Dich vor extrem negativen Erfahrungen schĂŒtzen. Und das ist aus meiner Sicht nix schlechtes. Und sicher nicht nur auf eine "ostwestfĂ€lische PrĂ€gung" zurĂŒck zu fĂŒhren.  Ich wĂŒnschte, es gebe mehr Möglichkeiten, Frauen wie Dich zuerst als Mensch kennen zu lehrnen. Den  deine im Profil aufgefĂŒhrten Interessen, die durchaus auch meine sind, machen DAS zuerst notwendig. Dem Sinn dieser Platform entsprechend ist nur klar, das eben auch das sexuelle Interesse eher einbezogen, als ausgeschloßen sein soll.

Das wesentliche Hemmnis ist sehr oft das unterschiedliche Alter, das ĂŒber eine Kontaktmöglichkeit entscheidet, Nicht aber die Herkunft aus einer bestimmten Region. Selbst wenn - da können die Ostwestfalen problemlos mithalten.

bearbeitet von liebhab_er1
Geschrieben

Klar, der Geburtsort, spĂ€ter der dauerhafte Aufenthaltsort, prĂ€gt entscheidend die Art eines Menschen. Wenn man eine Landesgrenze ĂŒbertritt, nimmt man automatisch alle Verhaltensweisen der Personen des betretenen Landes an. Sobald ich z. B. die Grenze nach Polen ĂŒbertrete, fange ich sofort an zu klauen.
Bevor mich jetzt alle steinigen wollen, das war Sarkasmus.
Wo man herkommt, lebt, welche Haut- Haar- oder Augenfarbe man hat, welches Geschlecht, usw. sagt doch ĂŒberhauptnichts ĂŒber einen Menschen aus.

Geschrieben

Eindeutig nein.. als gebĂŒrtiger owl'er kann ich das nicht bestĂ€tigen.

Geschrieben

Man kein nie alle ĂŒber einen Kamm scheren, aber im Gros sind die Ostwestfalen schon distanzierter als Menschen anderer Regionen. Als mittlerweile seit fast 20 Jahren in OWL Lebender und Vielreisender kann ich das durchaus objektiv beurteilen.

Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Maria2466:

Ja, die Ostfriesen sind dumm, die aus Cloppenburg und Vechta alle streng katholisch.
Bla bla bla

Na ja... also ich habe in cloppenburg einen kunden.... ist jetzt allerdings in rente, zu dessen frau hat ihre mutter vor der brautwerbung noch gemeint, sie dĂŒrfe alles mitbringen... aber um himmels willen keinen  "Lutherbock"...:grin:

Auch seine tochter heiratete vor einigen jahren zu seiner großen freude einen ordentlichen katholiken.. 

×
×
  • Neu erstellen...