Jump to content
BerserkerLE

Bitteres Aus nach zwei schönen Dates

Empfohlener Beitrag

BerserkerLE

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Letztes Jahr im Herbst 2019 habe ich auf einer Internetplattform eine reifere Frau kennengelernt und mit ihr zwei sehr schöne Treffen gehabt.
Wir haben erst kurz auf einer Internetplattform geschrieben. Unser gemeinsames Interesse war es vor allem viel Sex auszuleben. In Form von stilvollen, wilden und intensiven Treffen.
Somit hat es sehr schnell gefunkt und wir haben mit WhatsApp weiter gemacht.
Ein paar Tage später war es dann soweit und wir haben uns an einem verregneten Sonntag im ESPITAS (mexikanisches Restaurant) getroffen.
Nach wenigen Sekunden wusste ich, dass ich diese Frau auch in Echt sehr sympathisch und sexuell anziehend finde. Deswegen habe ich es am Anfang lieber langsam angefangen.
Zu erst habe ich mich gegenüber von ihr hingesetzt. Ein gewisser Abstand und Augenkontakt gibt mir in den ersten Minuten die Gelegenheit eine Frau besser kennen zulernen ohne dabei aufdringlich zu sein.
Zu dem habe ich auch eine erhöhte Aufmerksamkeit, wenn ich Interesse an einer Frau habe. Also habe ich mir folgende Dinge im Kopf notiert.
- Rose Wein (trinkt sie gerne)
- Kaffee (am liebsten früh am Bett mit einem Schluck Milch)
- Katie Melua (Sängerin)
- Tonic Water (hatte sie bestellt)
- Sie wird gerne bekocht.
- Sie macht gerne Städte Trips und verbindet gerne Freizeitgestaltung mit sexuellen Interesse.
- Sie mag es romantisch.

Nachdem wir uns bereits 30 bis 45 min lang unterhalten haben und ich gemerkt bzw. gefühlt habe, das sie auch Interesse an mir hat.
Habe ich gefragt, ob es für sie okay wäre, wenn ich mich jetzt neben sie setze. Dies wurde bejaht.
Dadurch sind wir uns näher gekommen.
Also habe ich mit Berührungen unter dem Tisch angefangen. Nachdem das von ihr mit Berührungen erwidert wurde, habe ich mich nach wenigen Sekunden getraut sie zu küssen.
Das wurde mir mit einem zarten und zufriedenden Lächeln erwidert. Also haben wir so 15 bis 20 min weiter gemacht.
(Zusatzinfo: ESPITAS ist sehr großräumig und nicht so stark überfüllt.)
Ich habe gemerkt, das sie das lieber an einem Ort weitermachen würde, aber zu Hause bei ihr oder mir würde nicht in Frage kommen, da wir beide keinen Sex beim ersten Treffen wollten.
Ich habe mich erneut zu trauen, ob wir auf dem Parkplatz im Auto weitermachen wollen? Dies wurde bejaht.

Auf dem Parkplatz sind wir dann im Auto animalisch übereinander hergefallen. Das gegenseitige Berühren und Küssen hat sehr viel Lust erzeugt. Die Scheiben waren nach kurzer Zeit beschlagen und es hat in dieser Zeit auch geregnet.
Nach ca. 20 min haben wir uns das erste mal verabschiedet. Nachdem wir uns ca. 5 mal verabschiedet haben, war es dann soweit das ich für mich fast ein gelungener Abend mit dieser Frau vorbei war.

Nachdem wir jeder in seinem Auto den Parkplatz verlassen haben und gemeinsam Richtung Autobahn gefahren sind, gab es dann zusätzlich noch eine Verabschiedung mit mehreren Lichthuben.

4 Tage später an einem Donnerstag haben wir uns 19 Uhr bei mir getroffen.
Im Vorfeld habe ich den spanischen Rose Wein gekauft den meine Eltern am liebsten trinken, Tonic Water + Milch.

Also mögen die Spiele der Vorbereitung und das Ausleben der erhöhten Aufmerksamkeit beginnen.
- Bude aufgeräumt und auf Hochglanz gebracht
- antiken Kerzenleuchter mit neuen Kerzen bestückt
- Im Internet nach Katie Melua Songs gesucht und den PC auf Boxen umgestellt.
- Ich habe mich für ein Champignon-Omelett entschieden.

19 Uhr... Es klingelt an der Tür.
Schnell den Kerzenleuchter zum Leuchten gebracht + gedämpftes Licht eingestellt + Katie Melua Song Liste angefangen abzuspielen.
Tür aufgemacht. Sie herzlich begrüßt und gefragt, ob sie etwas trinken will.
Also habe ihr Tonic Water angeboten und dabei erzählt was es zum Essen gab.

Nachdem sie sich 3-5 min in meiner Wohnung umgesehen hat, hatte ich ihre Aufmerksamkeit in der Küche.
Ja, ich war sehr froh darüber mich für ein Champignon-Omelett entschieden zu haben. Das habe ich schon sehr oft zu bereitet und gelingt auch mit Ablenkung... Warum?
Sie: "Stört es dich, wenn ich dich ablenke?"
Ich: "Nein, stört mich nicht."

Daraufhin hat sie angefangen mich zu berühren und zwischen drin haben wir uns gegenseitig berührt und viel geküsst.
ca. 19:30 Uhr gab es dann ein Champignon Omelett mit Rose Wein.

ca. 20 Uhr saßen wir gemeinsam auf der Couch. Haben die Flasche Rose Wein geleert und haben mit den Küssen und Berührungen weiter gemacht.
Erneut hat sie diesmal den nächsten Schritt eingeleitet und mich mit einem Blowjob auf der Couch verwöhnt.
Das habe ich im Schlafzimmer mit Cunnilingus erwidert. (Den Kerzenleuchter habe ich mitgenommen).
Unsere Lust aufeinander haben wir in verschiedenen Sex Stellungen über mehrere Runden ausgelebt. Bis wir irgendwann friedlich und zufrieden nebeneinander eingeschlafen sind.

Am nächsten Morgen gab es dann Kaffee mit einem Schluck Milch im Bett. (Bei mir Kaffee schwarz)
Die nächsten 1-2 Stunden bevor wir los mussten, haben wir erneut dazu genutzt und unsere sexuelle Lust aufeinander auszuleben.

Nach diesen Abend bzw. Nacht war ich von dieser Frau sehr angetan.
Für sie und mich waren es zwei sehr schöne Erlebnisse. Leider blieb es dabei. Warum?

Ich habe einen Fehler gemacht.
Das dritte Date sollte eine Städte Trip an einem Wochenende sein. Dieses Date sollte bereits am nächsten Freitag sein.
Mein Perfektionismus hat dann alles kaputt gemacht. Ich habe bei einer Internet Recherche festgestellt, dass die gut ausgestatteten und preiswerten Hotels bei so wenig Vorlaufzeit oft belegt sind.
Also habe ich aus dem Grund gefragt, ob wir das um 2 Wochen verschieben können, da ich mir zwei Hotels im Harz rausgesucht habe, die es mir echt angetan haben.
Für Sie war dann auf einmal das Wort "Geld" im Spiel und danach war ihre Lust auf mich vorüber...

Letztendlich hatte ich zwei sehr schöne sexuelle Erlebnisse mit einer Frau.
Schade, war es trotzdem, dass ich es verbockt habe und Schluss war.
 

  • Gefällt mir 2
tustone
Geschrieben

Sehr schöne Geschichte, aber ob es auf Dauer gut gegangen währe, wage ich zu bezweifeln. Da sie wohl ziemlich egoistisch eingestellt ist und auf dich oder andere Umstände wenig Rücksicht nimmt

 

×
×
  • Neu erstellen...