Jump to content
Gert

Ak(t)zente der Erotik reproduzieren!

Empfohlener Beitrag

Gert
Geschrieben

Ich habe eine Frage an Euch.
Als ambitionierter Hobby-Fotograf finde ich kaum ein anderes Thema der Fotografie derart faszinierend und vielschichtig wie das Abbild des menschlichen Körpers.
Meiner Meinung nach sollte eine gelungene Akt- und Erotikfotografie sich klar von Abbildungen, die höchstes der Stimulanz dienen, abheben. Sie sollte mit ihren Geheimnissen die Phantasie anfeuern, voller Ästhetik, manchmal herausfordernd, ungewöhnlich, sogar provozierend, neue Akzente setzend, sein.

Jetzt, nach meiner Anmeldung hier, kam bei mir die Frage auf, ob jemand bereits Erfahrungen mit Shootings in kleinen Gruppen hat?

Ich selbst glaube, wenn bis vier Teilnehmer/innen (+Fotograf) locker drauf sind und darin Spaß und Freude sehnen, sollte es auch unter anfangs fremden Teilnehmern eine super, fotografische Shooting-Party möglich sein. Nicht zu verstehen, dass jeder knipsen kann, sondern nur der Fotograf hat das Privileg nach oben genannten Aspekten.

Lass Deiner Phantasie freien Lauf und schreib bitte Deine Meinung dazu.

  • Gefällt mir 4
CarabaoAC
Geschrieben
in deine Richtung passt dann eigentlich die low-key Fotografie...........die eignet sich aber m.E. nicht für Gruppenshootings, weil du da mit dem lichtsetzen schon etwas länger beschäftigt bist...............
a73
Geschrieben
Die meisten stilvollen erotischen Bilder sind inszeniert: Licht, Makeup oder Pose sind keinesfalls zufällig. Auf einer Party zu fotografieren lebt von Spontanität, Zeigefreudigkeit oder Hemmungslosigkeit. Die Ergebnisse ähneln eher der Streetfotografie, was wiederum in schwarz-weiß versehen mit schöner Körnung und hohem Kontrast eine gewissen Charme haben kann.
  • Gefällt mir 2
Heartbeat_1963
Geschrieben
Wenn ich so etwas wollte,suche ich mir einen Profi...der diese Atmosphäre schafft ,der Ahnung hat und weiß mit Licht zu spielen. usw.Ein Amateur wäre da wirklich ein No Go.
  • Gefällt mir 1
Gert
Geschrieben
vor 26 Minuten, schrieb Kultur_Plus:

Was deine Meinung angeht, wie Aktfotografie sein muss, ist „deine Erkenntnis“ nichts Neues... Du tust gerade so, als hättest Du diesbezüglich den Stein der Weisen entdeckt

Zum Rest werde ich mich nicht äußern... Außer dass ich jedem nur abraten kann, ein solches Shooting mit einem „Hobbyfotografen“ zu machen

Danke für Deine Meinung!

Von einen Shooting bei einem Hobbyfotografen ohne Ausbildung, ohne Erfahrung, ohne Fotostudio und mit Kompaktkamera würde ich auch abraten.

  • Gefällt mir 1
Gert
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb CarabaoAC:

in deine Richtung passt dann eigentlich die low-key Fotografie...........die eignet sich aber m.E. nicht für Gruppenshootings, weil du da mit dem lichtsetzen schon etwas länger beschäftigt bist...............

Ich liebe auch low-key Fotografie und dazu noch in SW. Ich denke, als keiner Ausflug/Anregung lässt sich das auch in die Gruppe einbauen.

hurzileinchen
Geschrieben
vor 43 Minuten, schrieb Gert:


Meiner Meinung nach sollte eine gelungene Akt- und Erotikfotografie sich klar von Abbildungen, die höchstes der Stimulanz dienen, abheben. Sie sollte mit ihren Geheimnissen die Phantasie anfeuern, voller Ästhetik, manchmal herausfordernd, ungewöhnlich, sogar provozierend, neue Akzente stzend, sein.

Bin der gleichen Meinung 

fruitpunch
Geschrieben
vor 46 Minuten, schrieb Gert:

Meiner Meinung nach sollte eine gelungene Akt- und Erotikfotografie sich klar von Abbildungen, die höchstes der Stimulanz dienen, abheben.

Ich empfinde eine gelungene Fotografie in diesem Bereich als stimulierend, anregend und ja, auch erregend.

Von den vielen Profis die es gibt, finde ich die Bilder des belgischen Fotografen Frank de Mulder sehr toll und faszinierend umgesetzt. Wunderschön anzusehen. 😃

  • Gefällt mir 2
Linda0512
Geschrieben
Also ganz ehrlich, ich bin da auch eher skeptisch. Wenn ich solche Fotos haben wollen würde, würde ich mich an meinen Freundeskreis wenden, da weiß ich auch, dass die Topfotos machen. Bei einem Fremden weiß man leider nie wo die Fotos landen oder was damit passiert. Sorry, dass ich das so direkt anspreche.
  • Gefällt mir 3
Feel_my_dreams
Geschrieben
Schön geschrieben.
Gert
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Kultur_Plus:

Du hast also eine fotografische Ausbildung? Denn oben beschreibst Du Dich doch selbst als Hobby-Fotograf.. :-)

Ja, ich habe Ausbildungen bei guten Fotografen in Portrait- und Aktfotografie bereits ab 2008. 
Für mich ist es neben meinem Hauptberuf Hobby, die Faszination was Licht und Styling bewirken kann, dass ohne Nachbearbeitung.  
 

Hercai55k
Geschrieben
@linda genau das sind auch meine Bedenken
Gert
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb fruitpunch:

Ich empfinde eine gelungene Fotografie in diesem Bereich als stimulierend, anregend und ja, auch erregend.

Von den vielen Profis die es gibt, finde ich die Bilder des belgischen Fotografen Frank de Mulder sehr toll und faszinierend umgesetzt. Wunderschön anzusehen. 😃

Ja, es gibt viele faszinierende Bildbände von namhaften Fotografen. Ich mag sehr Thomas Karsten, Matthias Stolt, Nad Iksodas usw. 

Geschrieben
Ein guter Aktfotograf lässt mehr erahnen als er zeigt! Ein guter Aktfotograf kann (meiner Meinung nach) Frauen und auch Männer stilvoll ins rechte Licht setzen!
  • Gefällt mir 1
Gert
Geschrieben
vor 18 Minuten, schrieb Linda0512:

Also ganz ehrlich, ich bin da auch eher skeptisch. Wenn ich solche Fotos haben wollen würde, würde ich mich an meinen Freundeskreis wenden, da weiß ich auch, dass die Topfotos machen. Bei einem Fremden weiß man leider nie wo die Fotos landen oder was damit passiert. Sorry, dass ich das so direkt anspreche.

Ja, das ist echt ein Problem. hier das entsprechende Vertrauen zum Fotografen aufzubauen. Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder gibt es eine schriftliche Vereinbarung über die Nutzung zwischen Model und Fotograf. Oder die Bilder werden nach einem bestimmten Zeitraum digital gelöscht nachdem der/die Abgelichtete 2 bis 3 der besten Fotos ausgewählt hat.  

Schamör
Geschrieben
So ich gebe jetzt auch noch mal einen zum Besten. Ein Glück, das Geschmäcker verschieden sind. Mir gefallen Rubens, Diese in schwarz weiß, und im richtigen Licht gerückt. Egal ob Hobbyfotograf, oder wer auch immer. Hauptsache es gefällt.
Goldie241277
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Gert:

Ich selbst glaube, wenn bis vier Teilnehmer/innen (+Fotograf) locker drauf sind und darin Spaß und Freude sehnen, sollte es auch unter anfangs fremden Teilnehmern eine super, fotografische Shooting-Party möglich sein. Nicht zu verstehen, dass jeder knipsen kann, sondern nur der Fotograf hat das Privileg nach oben genannten Aspekten.

Lass Deiner Phantasie freien Lauf und schreib bitte Deine Meinung dazu.

Nach den ersten Sätzen gab meine Fantasie noch her: Ok könnte man sich überlegen.

Danach reichte meine Phantasie noch so weit: Ein Mann, der sich an einer Orgie aufgeilen will und dazu noch Fotos braucht um sich daran auch in Zukunft noch einen abwedeln zu können.

Sorry, weiter reichte meine Phantasie dabei nicht.

erekoseiz
Geschrieben
Ich finde es schwierig. Solche Gruppenfotos erfordern sowohl vom Fotografen als auch von den Models sehr viel Disziplin, die meines Erachtens nicht zu einer lockeren Fotoparty passt bei der etwas mehr rumkommen sollte als ein paar zufällig gelungene Schnappschüsse. Ich würde mir noch einen Assistenten dazu holen, der die Lichteinstellungen vornimmt, sonst verliert die Party sehr schnell an Schwung wenn der Fotograf hier und dort immer mal wieder etwas korrigieren muß. Aber... Du hast eine Idee. Probiere sie einfach aus.
  • Gefällt mir 1
HardyF
Geschrieben
Schönheit entsteht im Auge des Betrachters ;-)
  • Gefällt mir 1
Gert
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Goldie241277:

Nach den ersten Sätzen gab meine Fantasie noch her: Ok könnte man sich überlegen.
Danach reichte meine Phantasie noch so weit: Ein Mann, der sich an einer Orgie aufgeilen will und dazu noch Fotos braucht um sich daran auch in Zukunft noch einen abwedeln zu können.
Sorry, weiter reichte meine Phantasie dabei nicht.

Mann sollte nie von sich selbst auf andere schließen. Anscheinend hast Du keine Ahnung von sinnlicher, erotische Fotografie und was dabei in einem Fotografen/Fotografin vorgeht. Zumindest nichts, was Deinen Phantasien entspringt. 
Sorry, für meine klaren Worte!

vor 8 Minuten, schrieb erekoseiz:

Ich finde es schwierig. Solche Gruppenfotos erfordern sowohl vom Fotografen als auch von den Models sehr viel Disziplin, die meines Erachtens nicht zu einer lockeren Fotoparty passt bei der etwas mehr rumkommen sollte als ein paar zufällig gelungene Schnappschüsse. Ich würde mir noch einen Assistenten dazu holen, der die Lichteinstellungen vornimmt, sonst verliert die Party sehr schnell an Schwung wenn der Fotograf hier und dort immer mal wieder etwas korrigieren muß. Aber... Du hast eine Idee. Probiere sie einfach aus.

Danke für Deine sehr gute, konstruktive Anregung!

Angiee
Geschrieben
Ich finde, das ist sicherlich keine neue, aber eine sehr schöne Idee. Ich mache gerne mit, wenn es so weit ist ;-) Und es gilt auch immer: 1000 Schnappschüsse machen, dann ist bestimmt was Schönes oder was Interessantes dabei! Und dann musst du dich entscheiden, ob du eher Szenen stellen möchtest, oder eine schöne Szession dokumentarisch begleiten möchtest.. LG
  • Gefällt mir 2
Goldie241277
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Gert:

Mann sollte nie von sich selbst auf andere schließen. Anscheinend hast Du keine Ahnung von sinnlicher, erotische Fotografie und was dabei in einem Fotografen/Fotografin vorgeht. Zumindest nichts, was Deinen Phantasien entspringt. 
Sorry, für meine klaren Worte!

Ich habe schon viele schöne erotische Bilder gesehen und mehrere Fotografen kontaktiert für Fotos (da ich selbst daran interessiert bin von mir Fotos für mich zu haben). Noch keiner davon ist darauf ein gegangen, was er sich wünscht. Alle waren in erster Linie darauf bedacht, was ich von mir aus zeigen möchte. Was ich mir davon erwarte. Meine Phantasie und was ich mir vom Fotograf erwarte. Kein einziger wollte dabei seine Phantasie erfüllt sehen.

Und nichts anderes konnte ich aus dem letzten Absatz raus lesen. Die Phantasie des Fotografen erfüllen.

  • Gefällt mir 1
Benni0602
Geschrieben
Das ist aber auch wie vieles andere Geschmackssache. Ich meine wenn ein Gemälde aus ein paar Kleksen und farbspritzern besteht ist das für einige Kunst... für andere aber nur ne Leinwand die von nem Kleinkindhätte stammen können. Und nur weil irgendwer irgendwann mal gesagt hat das ist Kunst ist das nicht für jeden der Fall. Was genau ist denn für dich ein Foto was höchstens der Stimulanz dient und was ist in deinen Augen eine gelungene Aktfotographie?
  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...