Jump to content
GoennerUndGeniesser

Die Begegnung...

Empfohlener Beitrag

Samurai_27
Geschrieben
Das passiert mir jeden Tag. Ich habe eben eine anregende Phantasie.
  • Gefällt mir 3
Pastor2710
Geschrieben
Kann so vorkommen aber eher Abends auf irgendeiner Party
DickeElfeBln
Geschrieben

Nö, muss ich mir jetzt gedanken um mich machen? 

sunny_w78
Geschrieben
Nur beim ansehen schon Sympathie empfinden und am vorbeilaufen auch noch fühlen, dass dies anscheinend auf Gegenseitigkeit beruht?? Sehr unwahrscheinlich! Entweder ich versteh es nicht oder ich bin zu lebenserfahren, um es nachvollziehen zu können! Für mich gehört eindeutig mehr dazu, um für jemanden Sympathie zu entwickeln..
  • Gefällt mir 1
OOdavidOO
Geschrieben (bearbeitet)

Was hat das da drüber geschriebene mit deiner Frage zu tun? In dem Text geht ihr doch Kaffe trinken und nicht aneinander vorbei. Wobei ich es da auch schon komisch finde das du da sofort geil wirst...naja. Wäre deine Frage anders formuliert würde ich Antworten: es gab schon Momente in denen ich ähnliches erlebt habe. Leider traute sich meistens keiner von den beteiligten und es war nur ein kurzer moment. Hierbei dachte ich aber nie an sex.

bearbeitet von OOdavidOO
Schreibfehler
  • Gefällt mir 2
Salome
Geschrieben (bearbeitet)
vor 33 Minuten, schrieb GoennerUndGeniesser:

"Geht es euch auch manchmal so, wenn ihr jemanden seht, man scheint sich sympathisch zu sein, geht aber einfach aneinander vorbei obwohl da dieses Gefühl ist, es beruht auf Gegenseitigkeit?"

Jo, diese Gedanken kenne ich. War immer cool soweit - bis die entsprechende Person den Mund aufmachte (war halt nicht immer die klassische wir-gehen-aneinander-vorbei-Situation) - dann gabs in meinem Kopf regelmäßig nen Riesenknall beim Zerplatzen der Traumblase.

Irgendwann hatte ich zu häufig Kopfschmerzen davon, seitdem gebe ich mich solchen Gedanken nicht mehr hin. Besser ist das.

bearbeitet von Salome
  • Gefällt mir 2
Crazychicken
Geschrieben
vor 30 Minuten, schrieb GoennerUndGeniesser:

"Geht es euch auch manchmal so, wenn ihr jemanden seht, man scheint sich sympathisch zu sein, geht aber einfach aneinander vorbei obwohl da dieses Gefühl ist, es beruht auf Gegenseitigkeit?"

Nein meine Gedanken sind da eher anderer Natur, ich ertappe mich dann höchstens dabei, wie ich in der bahn die Blicke schweifen lasse, die Hände anschaue und nach nem Ring suche und bei jedem Mann der mit Handy sich intensiv beschäftigt mich frage "Na auch bei Poppen.de angemeldet?".:clapping:

Tja und anders herum bezweifle ich, das da auch nur einer irgendwelche Empfindungen im vorbeigehen für mich hätte.:confused: 

goldenhills
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hab schon öfter Menschen kennengelernt, mit denen ich mir auf Anhieb sympathisch war, aber nicht unbedingt ficken wollte.

Und das waren schöne Begegnungen.

Durch Deine beschriebene Geilheit, die den Vordergrund bestimmt, hast Du es leider geschafft und der Geschichte diesen besonderen und schönen Moment genommen.

Es liest sich dann wie ein billiger C Porno.

 

bearbeitet von goldenhills
  • Gefällt mir 2
elIberico
Geschrieben
Na dann mach das doch einfach so, irgendwann triffst du schon auf eine Frau die das erwiedert. Xavier Naidoo singt auch du sollst nicht aufhören für das zu Leben woran du Glaubst, also tu dies und scheiss auf Krits, doch deine Story hört sich schon nach einem schlechten Softporn an 🤣 nichts für ungut. Doch ja, mir geht es auch manchmal so, nur mit anderer Gedankenwelt und ich versuche dann einfach mit dieser Frau in Kommunikation zu treten. Manchmal scheint es sich nur im eigenen Kopf abzuspielen doch wenn du die Zeichen richtig deuten kannst weißt du Bescheid 😉 und dann quatschst du auch meist in keinen Reinfall rein sondern in eine schöne Begegnung und auch die endet nicht immer im Bett, brauch es ja auch nicht. Es gibt Frauen die tun es einem direkt an, doch auch diese haben dann oft etwas an sich was das wieder zerstört, nimm diesen Gedanken und freu dich wenn du einen Korb von deiner Fantasieträgerin bekommst 👍 denn es ist eine weniger die dich letzt endlich auch abturnen könnte oder vielleicht somit schon hat. Der einzige Grund warum ich früher zur Arbeit losmache und auch kein Auto dabei brauche oder möchte, dann hab ich Zeit zum schlendern 😁
Greyhat
Geschrieben
vor 38 Minuten, schrieb Salome:

Irgendwann hatte ich zu häufig Kopfschmerzen davon, seitdem gebe ich mich solchen Gedanken nicht mehr hin. Besser ist das.

3D Kopfkino kann schon anstrengend sein! :)

(Und danke nochmal für den Ausdruck von Mitgefühl gestern)

GoennerUndGeniesser
Geschrieben

Einige scheinen Sympathie und weiter gehende Gefühle nicht ganz differenzieren zu können!
Ob einem ein Mensch sympathisch ist, entscheidet das Unterbewusstsein bereits im ersten Augenblick, wenn wir ihn sehen! Um das zu wissen, muss man nicht alt und weise sein, vielleicht nur aufmerksam oder hin und wieder mal was anderes lesen als nur das Forum von poppen.de ... was dann ja nicht so bleiben muss, wenn derjenige den Mund aufmach!

In einem Kulturforum hätte ich das ganze wohl anders geschrieben! Aber da wir uns hier in einem D oder E Porno(portal) befinden, ist das offene Ende doch gar nicht so unpassend.
Oder hat sich hier jemand zum kulturellen Austausch angemeldet bzw. um eine Begleitung zum Kaffeetrinken zu finden.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Diese Träume, Wünsche passieren durchaus in der Realität und es ist etwas Wundervolles, Einmaliges. Im Supermarkt an der Kasse geschehen. Er hat eingekauft für ein italienisches Nudelgericht, welches ich liebe. Ich habe gefragt, ob er mit mir in Gesellschaft speisen würde. Und zack, gab es ein Ja. Der Abend war einmalig, mit viel Humor u Esprit und einem deliziösem Nachtisch
  • Gefällt mir 3
cuddly_witch
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb GoennerUndGeniesser:

"Geht es euch auch manchmal so, wenn ihr jemanden seht, man scheint sich sympathisch zu sein, geht aber einfach aneinander vorbei obwohl da dieses Gefühl ist, es beruht auf Gegenseitigkeit?"

Ich glaube das passiert mir fast jeden Tag im Leben. Aber, wenn ich gerade überhaupt nicht "auf der Jagd bin", ist mir das relativ wumpe, ob das auf Gegenseitigkeit beruht oder nicht.

Greyhat
Geschrieben (bearbeitet)
vor 48 Minuten, schrieb GoennerUndGeniesser:

Ob einem ein Mensch sympathisch ist, entscheidet das Unterbewusstsein bereits im ersten Augenblick

Glaube ich nicht. Der Sprachdekoder (Geist ist geil!) und der Gen-Dekoder in der Nase haben da genausoviel mitzureden.

Das Auge isst mit, aber es ist nicht alles.

Ich würde auch zwischen optisch erfasster Attraktivität anhand phänotypischer Merkmale und Sympathie unterscheiden wollen.

bearbeitet von Greyhat
  • Gefällt mir 1
sunny_w78
Geschrieben
vor 54 Minuten, schrieb GoennerUndGeniesser:

Einige scheinen Sympathie und weiter gehende Gefühle nicht ganz differenzieren zu können!
Ob einem ein Mensch sympathisch ist, entscheidet das Unterbewusstsein bereits im ersten Augenblick, wenn wir ihn sehen!

In einem Kulturforum hätte ich das ganze wohl anders geschrieben! 

Wie gut, dass jeder für sich selbst differenzieren und entscheiden kann und darf, ob es für einen selbst schon beim Anblick Sympathie ist. Bei mir ist es erst Attraktivität und die Sympathie kommt erst während des Gesprächs oder eben nicht! 

Und nein, es ist nicht bei jedem so, dass das Unterbewusstsein schon beim Anblick entscheidet dass es Sympathie ist! Manchmal ist es Attraktivität, manchmal sexuelle Anziehung, manchmal einfach nur ein gewisses Kribbeln, Gänsehaut und manchmal etwas, was wir gar nicht benennen können... 

Schade, dass man so sehr differenziert und auf manchen Plattformen die Kultur gänzlich abstellt... 

govinda763
Geschrieben

Ich glaub die Frau denkt eher "was glotzt der Typ so blöd"...

Malguckenmalnicht
Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb Greyhat:

Glaube ich nicht. Der Sprachdekoder (Geist ist geil!) und der Gen-Dekoder in der Nase haben da genausoviel mitzureden.

Das Auge isst mit, aber es ist nicht alles.

Ich würde auch zwischen optisch erfasster Attraktivität anhand phänotypischer Merkmale und Sympathie unterscheiden wollen.

Diese Grenze zu ziehen finde ich etwas problematisch. Zur Sprache gehört auch Nichtverbales dazu, e.g. Mimik (Lächeln, Gesichtsaudruck), Gang und sogar Kleidung. Diese Faktoren dürften auch eine unmittelbare Reaktion triggern.

GoennerUndGeniesser
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Greyhat:

Glaube ich nicht. Der Sprachdekoder (Geist ist geil!) und der Gen-Dekoder in der Nase haben da genausoviel mitzureden.

Das Auge isst mit, aber es ist nicht alles.

Ich würde auch zwischen optisch erfasster Attraktivität anhand phänotypischer Merkmale und Sympathie unterscheiden wollen.

Bevor deine "Dekoder" aufgewacht sind hat dein Unterbewusstsein schon längst entschieden ob sie überhaupt geweckt werden! ... Frag Herrn Google, der klärt dich vielleicht auf, hat nichts mit glauben zu tun.

vor einer Stunde, schrieb sunny_w78:

Wie gut, dass jeder für sich selbst differenzieren und entscheiden kann und darf, ob es für einen selbst schon beim Anblick Sympathie ist. Bei mir ist es erst Attraktivität und die Sympathie kommt erst während des Gesprächs oder eben nicht! 

Und nein, es ist nicht bei jedem so, dass das Unterbewusstsein schon beim Anblick entscheidet dass es Sympathie ist! Manchmal ist es Attraktivität, manchmal sexuelle Anziehung, manchmal einfach nur ein gewisses Kribbeln, Gänsehaut und manchmal etwas, was wir gar nicht benennen können... 

Schade, dass man so sehr differenziert und auf manchen Plattformen die Kultur gänzlich abstellt... 

Das ist auch gut so, das jeder alles für sich selbst entscheiden darf. Das bleibt auch hoffentlich für alle Zeiten so!!

Für mich hat Sympathie nur bedingt etwas damit zu tun, ob ich jemanden attraktiv finde.
Ich habe schon einige Menschen getroffen, die nicht sonderlich attraktiv waren und doch auf den ersten Blick sympathisch. Andererseits habe ich auch schon viele äußerlich vermeintlich "attraktive" Menschen getroffen, die mir auf Anhieb unsympathisch waren.

sunny_w78
Geschrieben
vor 24 Minuten, schrieb GoennerUndGeniesser:

Das ist auch gut so, das jeder alles für sich selbst entscheiden darf. Das bleibt auch hoffentlich für alle Zeiten so!!


 

d'accord 

  • Gefällt mir 1
GoennerUndGeniesser
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb govinda763:

Ich glaub die Frau denkt eher "was glotzt der Typ so blöd"...

Wenn Mann glotzt, wird sie das höchstwahrscheinlich denken! Und wenn Mann blöd glotzt, denkt sie das mit Sicherheit.

vor 3 Stunden, schrieb Crazychicken:

 "Na auch bei Poppen.de angemeldet?".:clapping:

... oder am tindern :-)

bearbeitet von GoennerUndGeniesser
Xenos_Ruhr
Geschrieben
schön wäre's, wenn's noch auf der Straße passieren würde, leider sehe ich immer mehr wunderschöne Frauen der Generation "kopfunter" nur auf ihren Smartphone schauen...Blickkontakt wird immer schwieriger...auch beim Stau auf der AB ( |-] )...naja...viel Glück, ciao XR
Joe_2016
Geschrieben

Es gibt schon Frauen auf der Strasse nach denen ich mich umschaue - sie haben dann irgendetwas Interessantes an sich - aber auf die Idee für mehr würde ich nicht kommen. 

Jetzt bin ich aber auch nicht der Typ Mensch, der andere auf der Strasse einfach so anspricht. 

Im Cafe o.ä. könnte es dann vielleicht schon zu einem Gespräch kommen, aber auch da wäre jetzt nicht mein erster Gedanke an Sex. 

RobertoLL
Geschrieben

Mir geht es ja häufig so, dass ich im Supermarkt, beim Bäcker oder beim Friseur angesprochen werde. Das ist schon manchmal sehr unzweideutig, was das Gegenüber möchte. Offenheit wird von der anderen Seite wahrgenommen.

Gegen-Gift
Geschrieben
vor 13 Stunden, schrieb GoennerUndGeniesser:

Meine Lust auf dich steigt merklich.

Wow, hast du Angela getroffen, du armer Kerl? smilie_sh_021.gif

×
×
  • Neu erstellen...