Jump to content

Profilfotos? Welche sprechen Euch an?


Bouche

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Ob jemand sich zeigt oder nicht ist mir egal, weil jede(r) gute Gründe hat, es so oder so zu gestalten. Auch die körperlichen Aspekte, die jemand in den Vordergrund rückt sind Geschmacksache (nackt/halbnackt/verhüllt).

Die Frage ist eher, wie sehr oder auch nicht, sprechen Euch gestylte Fotos an? 

Ich habe festgestellt, dass mich eher normale Fotos in Profilen dazu bewegen mal „reinzuschauen“. Ein kleiner realer Einblick ohne das Gefühl zu haben auf Instagram gelandet zu sein.

Allerdings mag ich auch keine Bilder aus dem unaufgeräumten Bügelzimmer mit brutaler Schrankwand und Lebkuchenherz vom Dombesuch aus dem vorherigen Jahrzehnt, inklusive japanischer Fächer und Clowsmarionette. 

Was und welche Profilfotos erwirken Euer Interesse? 

bearbeitet von Bouche
Geschrieben
Solange unter den Fotos amerikanischer, junger Frauen innerhalb einer Stunde 50 Sabberkommentare zu finden sind, glaube ich, für Männer ist es völlig wumpe, was auf dem Foto ist.
Geschrieben (bearbeitet)

Was sind denn " gestylte " Fotos?? Mich sprechen ganz klar Fotos an wo die Person zu sehen ist... Abtörner ganz klar , alles in hässlichen Schlüppas, Arsch , Bauch Rücken , Hände , Augen , Mund , DWT , Komische Posen Bilder und die der Blauen Schlumpf Brigade Angehörenden...

bearbeitet von StaenkerJule
Geschrieben
Also ich muss gestehen, dass mich simple Bilder auch eher ansprechen. Auch wenn unsere Bilder vielleicht auch nicht ganz so 100% simpel sind. Bei Männern mag ich zB unaufdringliche Bilder. Schwanz in Unterhose von 5cm Anstand fotografiert finde ich zB absolut uninteressant und viel zu dominant. Weniger ist mehr. Irgendwo muss noch Platz für meine eigene Fantasie sein, für Interesse, Neugier usw. Tatsächlich finde ich es ok wenn Frauen etwas mehr auf die Kacke hauen. Die meisten Frauen hier haben sehr ästhetische Bilder, sinnlich, verspielt. Das finde ich super. Auch da wieder; je mehr Platz für meine Fantasie, desto besser.
Geschrieben
ich würde sagen, man sollte nicht übertreiben....sonst ist man wohl beim realen kennenlernen enttäuscht.
Geschrieben
Ist bei mir wie im richtigen Leben...ein sympathisches Lächeln, oder wenn jemand sein Gesicht nicht zeigen will, ein Ganzkörperfoto, das (noch) nicht alles zeigt, und neugierig auf mehr macht.
Geschrieben
Mich sprechen dicke Titten an. Je größer um so besser. Das Gesicht ist eher zweitrangig.
Geschrieben
Gesichter sind immer super, aber wie du sagt es gibt gute und verständliche Grunde die nicht anzugeben. Das Foto sollte aber immer Qualität haben und realistisch sein, etwas aus einen Photoshooting auch wenn ein wenig poliert geht aber sehr gut. Etwas mit instafilter oder pixelig und verwaschen, hektisch geschossen , etwas was hingeklatscht wirkt, find ich schade. Ich würde gerne mehr sehen oder was aussagekräftiges, wenn es denn nur wenig ist, dann aber im Profil etwas mehr. Lippen sind zum Beispiel sehr sinnlich und geeignet als Profilbild😉
Geschrieben
Mittlerweile keine mehr...ich finde alle Fotos inkl. meiner alsout langweilig...immer der gleiche Sch... Und nein ich bin nicht schlecht druff...nur ehrlich ... 😀
Geschrieben
Ich mag Fotos die nicht oder nur leicht bearbeitet sind. Was gar nicht geht sind Bilder wo man im Hintergrund noch Familienfotos/Kinderfotos sieht. Unordnung, volle Aschenbecher, Bierdosen, Wäscheberge, Fotos mit Klo im Hintergrund und Spiegelselfies wo man sogar noch das Handy sieht.
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Unverdünnt:

Solange unter den Fotos amerikanischer, junger Frauen innerhalb einer Stunde 50 Sabberkommentare zu finden sind, glaube ich, für Männer ist es völlig wumpe, was auf dem Foto ist.

Scheint oft so, ja.😔

Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Bouche:

Die Frage ist eher, wie sehr oder auch nicht, sprechen Euch gestylte Fotos an?  

Was und welche Profilfotos erwirken Euer Interesse? 

Gar nicht, künstlich veränderte Bilder sind für mich ebenso schlimm, wie Schminke im Gesicht.

Zum Austausch brauchte ich keine Bilder, die meisten waren bei mir Ausschlusskriterien, Fotos wurden für mich erst vor einem geplanten Treffen interessant.

Geschrieben
Definitiv lieber vorerst angezogene Bilder 😁 was halt nicht geht sind direkt nacktfotos 🤗
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Rico14:

Das Gesicht ist eher zweitrangig.

wow :clapping:

Geschrieben
Wie im realen Leben. Sympathisches und nettes Auftreten, am besten ohne jegliche Filter, wobei Schwarz-Weiß Fotos auch sehr ästhetisch aussehen können. Nur Muschis und Schwänze auf den Bildern ist wenig anreizend, wobei ein schön inszenierter Körper auch gut aussieht. Ich habe Fotos in meiner Galerie, die mich zeigen, wie ich bin - eins von nem Shooting und ein Schnappschuss bei einem Spaziergang, denn im echten Leben bin ich beim ersten Eindruck auch nicht nackt. Bei mir sind sie in einer geheimen Galerie, damit nicht gleich jeder sehen kann, wer ich bin. Die meisten hier zeigen ihr Gesicht ja auch nicht direkt im Profil. Wenn jemand allerdings Interesse hat, schalte ich es gerne frei.
Geschrieben
Nicht das Bild zeigt, ob sich eine Konversation lohnt, sondern die Konversation, ob sich ein Bild lohnt. So sehe ich das, ob die Eckdaten stimmig sind, sieht man an der Beschreibung im Profil, also, nicht wesentlich kleiner und auch nicht halb so schwer
Geschrieben
Natürliche Bilder ohne Filter und weichmacher. Kommt doch eh alles raus bei einem Treffen. Die beliebten Schwanzbilder über dem offenen Klo finde ich immer ganz bezaubernd 😁
Geschrieben
Verspielte, mit Details an Akzenten von Licht, Farben und einem Hauch erotischer Eleganz 😄
Geschrieben
Hier gibt's auch Landschaftsfotos oder Sprüche wie: ich nackt im Dunkeln...oder feuchte Pflaume... Kindergartenhumor...und nun Lachen und Klatschen alle gemeinsam... 🤢
Geschrieben
Moin Bouche! Hatte die Tage ein ähnliches Thema hier! Mein Fazit für die Männerfotos: Möglichst natürlich, nicht professionell aber schon mit etwas Mühe und soo viel nackig muss auch nicht sein. Wenn ich bei den Frauen schaue sind meine Ansprüche ähnlich. Und natürlich, ein schönes Lächeln, ein hübsches Gesicht, hmmmm😍
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Aphares:

wow :clapping:

Jeder hat andere Prioritäten. 🙊😉

Geschrieben (bearbeitet)

Ich mag das Spiel mit Licht und Schatten sowie das niveauvolle Andeuten körperlicher Vorzüge. Sprich: Eine ansprechend ins Szene gesetzte, verhüllte Oberweite finde ich attraktiver als blanke Glocken, die aus dem Foto herauszuspringen scheinen.

Der männliche Oberkörper bietet einiges an Gelegenheit, ihn passend in Szene zu setzen. Meistens bleibts aber auf den meisten Fotos bei einem Selfie vorm Badezimmerspiegel.

Ich mag keine Fotos von Körperteilen bzw. -bereichen: blanke Männerärsche, Münder, Augen, Finger/Hände, Füße (OH NO!) oder eine ausgebeulte Unterhose, neeee.

Und ja, ich hab kein Foto drin, das habt ihr richtig festgestellt. Und ja, es ist mir ebenso egal, ob jemand anders überhaupt ein Bild von sich zeigt oder nicht. Ich habe nur ganz objektiv die gestellte Frage beantwortet, unabhängig dessen, ob und was ich selbst erwarte bzw. biete.

 

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Es muss mich ansprechen, eher Kategorie angezogen und ruhig was Stil darf zu sehen sein. In Joggingbux und Unterhosen mit Sprüchen drauf bewegte mich das eher zum schliessen des Profis.

An der Wahl der Bilder kann man durchaus einiges erkennen. 😏

SimpleManWithHeard
Geschrieben
Nein das siehst falsch, es ist doch jeder Frau oder Mann, Geschmack ein Foto reinzustellen. Habe mein Gesicht nicht öffentlich, private Gründe. Ob erotisch oder witzig. Finde kein Foto langweilig, jedes Bild, ob erotisch, sexy,etc.hat sein Reiz. Mein Gesicht, hasse es . Komisch jede beurteilt mich, wenn es gesendet wird, als okay. Was mich freut im Nachhinein. Ja wenn man jemanden anschreiben tut auch ohne Bilder. Ist doch auch okay. Dann wenn der Mann Antwort bekommt, fängt die Spannung des Kennenlernens an. Dann kommt doch ein Rad ins andere ins Rollen. Also liebe Damen. Erotische, sexy Fotos, weiter so. Daumen hoch.
×
×
  • Neu erstellen...