Jump to content

Club Equinoxe Hamburg

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich überlege, ob ich mal in einen Swingerclub gehen soll. Habe den Club Equinoxe in Hamburg fast vor der Haustür. Kennt den jemand und kann mir sagen, was da so abgeht? Und ob Mann da als 30jähriger Soloherr überhaupt Chancen hat. Oder auch gerne, was ihr dort erlebt habt.

  • Gefällt mir 1
angie0506
Geschrieben
Wir fanden den laden nicht ganz so prickelnt. Im Keller war ein sehr muffiger Geruch.!!!! Im großen Zahl haben wir das Konzept nicht so wirklich nachvollziehen können. Sind dann doch lieber in einem richtigen swingerclub gewechselt.
  • Gefällt mir 2
LieblingsToy
Geschrieben

Ich kann den Swingerclub vor deiner Haustür nicht beurteilen, da sich der viel zu weit weg von meiner Haustür befindet. Aber grundsätzlich hat jeder Mann in einem Swingerclub die gleichen Chancen, Menschen kennen zu lernen, wie auf der Straße oder in der Kneipe oder sonst wo ... Der einzige Unterschied ist, dass ein Kennenlernen häufiger mit sofortigem Sex enden kann, denn dafür (also für Sex) geht man ja in einen Club. Aber auch dort gilt: wer sich benimmt wie ein Trampel wird entweder gedizzed oder gar von der Clubleitung aus dem Club entfernt ... Frei nach dem Motto "Wer ficken will, muss freundlich sein" ...

  • Gefällt mir 1
devotinHH
Geschrieben
1. das ist eine frivole Bar (ausser bei Veranstaltungen) 2. Kostet es keinen Eintritt, was spricht also dagegen einfach mal reinzugehen, wenn es vor deiner Haustür ist. 3. Wer hier schon so tolle Fragen stellt, hat dort bestimmt viele Chancen. 4. Wer macht Dir zu Hause die Schuhe zu? @Alter_egal
  • Gefällt mir 3
deaddriver
Geschrieben
Ich empfehle da eher das Freaky Rock in Geesthacht. Schönes Ambiente und auch möglich bei gutem Wetter, grillen und entspannen mit Sauna und Wirlpool. Equinoxe ist eher eine Disco. Die Räumlichkeiten ohne sind mir zu sticktig und muffig.
  • Gefällt mir 1
baerliner007
Geschrieben

"... soll ..."? Wer zwingt Dich, indem er hinter Dir mit einem Knüppel drohend steht und Dich ständig anschreit "Du sollst, sollst, sollst!"

Weder als Solomann noch als Dreißigjähriger Chancen. Und schon gar nicht als dreißigjähriger Solomann.

Geschrieben
Geh jetzt am Wochenende mal rein und Berichte uns
Haisbe
Geschrieben (bearbeitet)

Hi, ich war im Februar mal da. Für mich eine reine Zeit und Geld Verschwendung - und das sage ich als junge Frau die solo da war! Es ist ein reines sehen und gesehen werden. Es wird sich verlegen an die Drinks geklammert und verhalten geplaudert. Auf einer Veranstaltung mit über 200 Besuchern war nach gut zwei St noch nicht ein Pärchen welcher Konstellation auch immer am ficken - um es jetzt mal so deutlich zu sagen.  Es gibt Clubs da sind die ersten 10 Minuten nach Öffnung schon auf der matte.Das liegt dann wirklich nicht mehr nur an schlechten sozialen Kompetenzen meinerseitz( obwohl diese zu verbessern wäre) . Die Grundidee mag sich ja toll anhören aber wurde schlecht umgesetzt. Duschen sind nur im Keller - und für eine lokation für mehr als 200 Besucher sind zwei duschen extrem wenig- wo man noch durch den Empfang gehen muss und hinterher auch wieder drei Etagen hoch. Da spart sich so mancher seine dringend nötige Erfrischung und bliebt lieber gleich oben... Ich werde dort definitiv nicht wieder hingehen. Hoffe das hilft dir weiter.

bearbeitet von Haisbe
  • Gefällt mir 2
Dee_light
Geschrieben
Ich war 2016 Jahren mal zum Format "Activ & Attractive" ... Bei der Party ging's bald und überall ziemlich rund. Nicht so toll: wenige Zimmer zum Zurückziehen und die gleich von den alten Hasen zu Beginn reserviert. Außerdem war's auf dem Flur dort (Souterrain?) ziemlich feucht-kühl. Ganz gut: Trotz Rauchens ging die Luft/ ziemlich gute Belüftungs-Anlage damals. Das Catonium finde ich aber besser.
Tompson1986
Geschrieben
Ich wurde bisher von 2 verschiedenen Frauen aus meinem Bekanntenkreis in einen SwingerClub eingeladen. Alleine wäre ich vermutlich nicht hingegangen. Die beiden Erfahrungen waren dabei wirklich sehr unterschiedlich. Von "Katastrophe" bis "Wow" - es kommt vermutlich immer darauf an, was für ein Typ Mensch du bist. Ich tue mir in Gruppen anfangs etwas schwer locker zu sein, wirke dabei wohl leider abweisend, obwohl ich kommunikativ bin. Auch von Schüchternheit gibt es bei mir eigentlich keine Anzeichen. Das legt sich zum Glück immer sehr schnell. Aber der erste Eindruck ist dann häufig schon entstanden. Aber jetzt bin ich abgeschweift. Wenn dich ein Club interessiert, dann versuch es. Hinterher wirst du wissen, ob es etwas für dich war. Diese Erfahrung kann dir keiner vorwegnehmen, weil sie individuell ist.

×
×
  • Neu erstellen...