Jump to content

Fantasien


Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ich schau Dich an, ich sage nichts...zieh dich hoch, pack deine Hand. Du fragst: was ist los? Ich drück mein Finger auf deine Lippen. Ich zieh dich ins Schlafzimmer, wortlos, drück dich an die Wand. Ich zieh dein Shirt aus, deinen BH. Du willst mich anfassen, aber ich schieb deine Hand weg, bestimmend. 
Ich knie mich, öffne deine Hose, zieh sie runter...
Ich betrachte dich wortlos von unten, deine Augen, deine Brust...streiche über deinen Slip... 
Ich zieh dich ins Bett, wortlos...hol die Fesseln raus, mach deine Füsse fest, deine Hände. Ich schau 
Dir kurz in die Augen, dann streif ich Dir die Augenbinde über... 
Du siehst nichts mehr, kannst nur noch fühlen... 
Kalte Tropfen auf deiner Haut, du zuckst zusammen, kurzes Stöhnen. Du fühlst Hände, die dich einreiben, nur Hände, nichts anderes. Du ziehst an den Fesseln, willst mich anfassen, es geht nicht... 
Du fühlst Hände auf deiner Brust...streicheln...um deine Nippel kreisen...du bekommst Gänsehaut...zitterst fast... 
Es ist still, du hörst, wie ich kurz aus dem Zimmer geh... wieder komme. 
Plötzlich streift dich etwas...sanft, nur kurz am Hals....es ist wieder weg...dein Herz pocht schneller...Jetzt auf deiner Brust...du weisst, dass es nicht meine Finger sind...es fühlt sich weich an. 
Nun spürst du es auf deinen Füssen...sanft...auf deinem Knie...immer höher...an den Innenseiten deiner Schenkel...es kribbelt...du atmest schneller, weisst nicht, was kommt...passiert...merkst nur, wie ich mich zwischen deine Beine knie, die weit gespreizt sind. 
Jetzt spürst du das kribbeln auf deinem Bauch...versuchst dich aufzubäumen, es macht dich verrückt... 
Dann ist es still, du liegst ganz ruhig da...weisst nicht, was passiert... 
Es klatscht plötzlich auf deine Brust...sanft...du fühlst die Lederriemen...es ist ein süßer Schmerz, es tut nicht weh, macht dich völlig verrückt. 
Wieder Stille...die Lederriemen auf deinem Oberschenkel...du zuckst...stöhnst auf... 
Eine Hand an deinem Slip, es ist feucht, warm...sie reibt kräftig...ein lautes Stöhnen von Dir...und immer wieder spürst die Riemen auf dir, hörst das klatschen auf deiner Haut...süßer heißer Schmerz... 
Hände zerreißen deinen Slip...voller Gier...du spürst den Schwanz, der auf deine Pussy klatscht, sich zwischen die Lippen schiebt...und immer wieder die sanften Schläge mit der Peitsche... 
Du siehst nichts...spürst nur den Schwanz in Dir, die Peitsche auf Dir... 
Ich löse die Fussfesseln etwas...pack dich am Arsch, zieh dein Becken etwas hoch. Die Eichel reibt an deinem Kitzler, schiebt sich immer wieder kurz in deine Pussy. Du willst den ganzen Schwanz in Dir, bekommst ihn aber nicht. Er ist ganz nass von deinem Saft...glänzt. Ich schiebe einen Finger in dein Vötzchen...nein...2...Ich knie mich über dein Gesicht, steck dir meinen Finger in den Mund, leck ihn ab...Ich halte meinen Schwanz, du hörst es schmatzen...ich wichs ihn schneller...drück die Eichel an deine Lippen...leck die Eichel...Du kommst mit dem Kopf nicht höher, willst an meinem Schwanz lecken. Ich klopfe leicht mit dem Schwanz auf deine Lippen...es macht dich verrückt... 
Du sagst fast flehend zu mir: gib mir deinen Schwanz, fick meinen Mund...Ich lass dich wieder die Eichel lecken, drück den Schwanz langsam tiefer in deinen Mund...ich spüre dein Pircing, deine Lippen, die den Schwanz fest umschliessen... 
Und wieder klatscht die Peitsche auf deine nackte Haut. Je kräftiger du am Schwanz saugst, umso heftiger werden die Schläge... 

Link zum Beitrag
×
  • Neu erstellen...