Jump to content

Mit Dummheit schöner leben!


Pornonoche

Bist Du dumm?  

21 Stimmen

  1. 1. Bist Du dumm?

    • Voll dumm
    • Halb dumm
    • Zeitweilig dumm
    • Undumm
    • Andere sagen, ich sei dumm, aber das stimmt nicht
    • Weiß nicht


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Es gibt viele Eigenschaften, Verhaltensweisen und Eigenarten an uns, die unser Leben lebens- und liebenswerter machen. Für eine meiner Meinung nach leider häufig verkannte, wie ich finde völlig zu unrecht verachtete und verspotte, aber meiner Erfahrung nach besonders schöne Eigenschaft möchte ich in diesem Thread werben: Dummheit.

Dumme Menschen gelten im Volksmund, aber auch in der Literatur als erfolgreicher ("Die dümmsten Bauern ernten die dicksten Kartoffeln."), zäher und widerstandsfähiger ("Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen."), durchsetzungsfähiger ("Der Klügere gibt nach."), stärker ("Mit der Dummheit kämpfen selbst Götter vergebens."), glücklicher ("Dumm sein und Arbeit haben, das ist das Glück."), stehen im Ruf, Universalgenies zu sein ("Wissen macht zaghaft, Dummheit kann alles."), sind beliebter ("Man kann wetten, dass jede öffentliche Meinung, jede allgemeine Konvention eine Dummheit ist, denn sie hat der großen Menge gefallen."), leben verhältnismäßig gesünder ("Dummheit frisst, Intelligenz säuft."), wirken ausgeglichener ("Dummheit ist ein gutes Ruhekissen."). Vor allem - das ist in diesem Men's Health Club vielleicht nicht ganz unbedeutend - sagt man uns nach, den besseren und wohl zugleich auch häufiger Sex zu haben ("Dumm bumst gut.") als Undumme.

Wo viel Licht ist, ist natürlich auch viel Schatten, das ist ein Naturgesetz, und so treten leider auch immer wieder Neider auf den Plan, die offen oder verdeckt gegen Dummheit polemisierend mit Hohn und Spott agitieren.

Mich würde nun interessieren, wie Ihr Euch selbst seht. Seid Ihr voll dumm, halb dumm oder nur zeitweilig dumm? Wann und wie kamt Ihr darauf? Habt Ihr Euch bereits als dumm geoutet oder andernfalls, warum (noch) nicht? Welche Erfahrungen habt Ihr mit Dummheit gemacht und wie geht Ihr mit Eurer eigenen Dummheit, aber auch der Dummheit anderer um? Oder seht Ihr nur in anderen die Dummen? Nerven Euch die ständigen, zeitraubenden Problematisierungen der Undummen einerseits sowie anderseits ihr oftmals arrogantes Auftreten? Wie geht Ihr damit um? Wärt Ihr gerne noch ein bisschen dümmer oder lieber weniger dumm? Was sind Eure Motive und wie versucht Ihr Euer Ziel zu erreichen? Und last not least: Was war Eure bisher größte Dummheit?

Für Euer Interesse, erst recht für Eure rege und offene Beteiligung mit Einsichten, Denkanstößen aber auch Dummheiten möchte ich mich bei Euch im Voraus herzlich bedanken. Sehr herzlich eingeladen mitzudiskutieren sind selbstverständlich auch Schlaumeier!

Ach so: ich selbst bin übrigens voll dumm!
_____________
It's not a trick...


Geschrieben

Zeitweise dumm - ich gebe es zu, weil ich immer wieder die gleichen Fehler mache (vor allem in Gefühlsdingen). Das hat aber (hoffentlich) nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun, sondern eher damit, dass mein Herz meistens mehr zu sagen hat als mein Kopf...

"Und wenn ich alle Weisheiten dieser Welt aufgeschrieben habe, stehe ich auf und renne fröhlich in die nächste Dummheit"


Geschrieben

ich finde einfach man darf dummheit nicht mit naivität verwechseln.... ich bin nicht dumm...aber hoffnunglos naiv


Geschrieben


Dummheit ist aller Abenteuer Anfang................

Erfahrung ist überlebte Dummheit...............


Manchmal werde ich so dumm das ich sogar meinen Namen vergesse und einen anderen angebe.............


Geschrieben

Volldumm, weil

- ich es oftmals vorziehe, etwas oder jemanden nicht verstehen zu können..

- ich die kognitiven fähigkeiten etlicher menschen nicht überfordern will..

- es immer wieder schön ist, wenn sich menschen auch frauen, wenn sie sich überlegen fühlen (pfadfinderehre)

- ich mich wohler fühle wenn ich übersehen werde

Übrigens.. gegen Dummheit helfen keine Pillen.. aber sie erspart den Hammer


Geschrieben

Da ich den Eröffnungspost nicht einmal ansatzweise verstanden habe, zähle ich wohl zur Gruppe der mentalen Breitbandversager.

Und jetzt weiß ich auch, warum ich so glücklich und zufrieden bin.


Geschrieben

Manchmal wäre ich gern etwas dümmer aber nicht immer, dann wirds schlimmer........


Geschrieben

es gab doch mal so ´ne steigerung...von dummheit


war das nicht vollpfosten...das trifft zu


Geschrieben

wie sagt schon eine berühmte Figur ."Dumm ist nur, wer Dummes tut."

ich hab schon Dummes getan und kann nun auf diese Erfahrungen zurückgreifen und mich in Andere hineinversetzen. Wie war das nochmal. Der Kluge kann so tun als wäre er dumm. Ungekehrt wirds schon schwieriger.


Geschrieben

dumdidumdidum/m...

lieber dumm gestellt, als dumm gelaufen!


Geschrieben

dumm kann soooo schlecht nicht sein.... sonst wären es doch nicht die meisten, oder ? ...... ....


Geschrieben

Wer klug aber grottenhaesslich ist, weiss was ihm fehlt und leidet darunter.
Wer schoen aber saudumm ist, ist sich dessen nicht bewusst und lebt ein glueckliches erfuelltes Leben!


Geschrieben (bearbeitet)

@Pornonoche
Herzlichen Glückwunsch zu dem Eröffnungsbeitrag. Ich finde ihn (um Dir ein Kompliment zu machen) saudumm.

Ich selbst bin leider nicht dumm genug für diese Welt. Aber ich pflege wenigstens mit schwäbischen Blondinen zu joggen: Domm gloffa.


bearbeitet von Delphin18
Geschrieben

@Delphin18: Dein Nick ist ein wenig irritierend angesichts der weit verbreiteten Maniac, an den Nick das aktuelle, im kommenden Jahr definitiv überholte Alter zu hängen... In meiner vollkommenen Dummheit wäre ich jedenfalls niemals - auch ohne Erläuterung - auf die Idee gekommen, saudumm als Kritik wahrzunehmen. Nein, ich fühle mich geehrt!

@einsamWzeisam: Herzliche Naivität empfinde ich als tausendfach angenehmer als in Komplexen begründete schöne Schroffheit. So wie Genie und Wahnsinn fließend ineinander übergehen, fällt auch die Abgrenzung von Herzensbildung und Naivität schwer. Hauptsache ist, nicht durch in Komplexen begründet schön, schroff doof zu sein!

@all: Natürlich ist dies ansich ein Rot- oder Portwein- und Cognac-Thread, um den zu genießen, ein solches Glas in den Händen und gelegentlich an den Lippen dem Verständnis desselben förderlich ist, und den Seelenfängern unter uns behilflich sein soll, seinesgleichen aus dem Wust jener picken.de-Mitglieder herauszufiltern, die - freundlich ausgedrückt - ausschließlich zielorientiert zu denken sozialisiert wurden und Erotik nicht als hohe Kunst umfassender menschlicher Interaktion verstehen. Das klappt bisher ganz hervorragend! Insofern möchte ich an dieser Stelle Danke für die bisher rege Beteiligung sagen.
______________________________________
Mit 12 wär' ich für Theresa Orlowski gestorben


Geschrieben

<- volldumm denn *nix wissen schaft freizeit*


Geschrieben

@Pornonoche
normalerweise tu ich ja sowas nicht.

genau genommen habe ich so etwas noch niemals getan.

aber willst Du nicht Escorter werden?


Geschrieben

@TE bei deinem Aufsatz, wäre doch sicher interessant zu erfahren, in welche Kategogorie du dich einreihen würdest.


Geschrieben (bearbeitet)

@TE bei deinem Aufsatz, wäre doch sicher interessant zu erfahren, in welche Kategogorie du dich einreihen würdest.




Aaahhh! Man merkt doch gleich, wenn ein Eingangsposting zu lang ist

Ich selber stelle mir diese Frage mit schöner Regelmässigkeit, wann immer ich zum Beispiel erst Sonntag abends drauf komme, mir eine Bahnfahrkarte aus dem Zwischennetz zu ziehen, obwohl ich ungefähr seit Mai 2009 weiss, dass ich sie für den kommenden Montag brauchen werde, und es dann nur noch eine Reservierungsoption für das kaputte Klo im Gepäckwagen gibt, oder wenn ich am verkaufsoffenen Sonntag gleichzeitig mit dem Rest der westlichen Zivilisation dem Impuls nachgebe, nach Schuhen zu shoppen, oder wenn ich auf dem Weg nach Hamburg zwischen Osnabrück und Münster auf der A1 im Bauabschnitt #87 hinter einem überbreiten Schwertransport herschleiche, weil ich die 20 Kilometer Umweg über Hannover nicht in Kauf nehmen wollte... Ich frage mich "wie blöd bin ich eigentlich".

Und die Antwort lautet dann üblicherweise "unbeschreiblich".

Daher wähle ich die Option "weiss nicht".

Weil ich die vage Ahnung habe, für so eine simple Frage auch schon zu blöd zu sein. Ausserdem ist "weiss nicht" eigentlich sowieso in den meisten Fällen die sicherste Antwort.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Der Schaue kann sich dumm stellen, der Dumme hat es da schon schwerer - ein Riesen-Vorteil?!


Geschrieben (bearbeitet)

@aureaprima
"weiß nicht" könnte aber auch interpretiert werden als "zu dumm, eine einfache Frage zu beantworten".


bearbeitet von Delphin18
Geschrieben

Ich würde nicht Dummheit sagen:

Aber ich stelle bei vielen Leuten immer wieder fest, das es sich hinter dem Mond sehr bequem und wohl auch sehr gerne leben lässt .....


Geschrieben

"Dummheit schafft Freizeit" sagt mein Opa .. stell Dich blöd an und lass die machen die es können .....

Ist bei Frauen als GABI-SYNDROM bekannt....

also was solls ???


Geschrieben

@aureaprima
"weiß nicht" könnte aber auch interpretiert werden als "zu dumm, eine einfache Frage zu beantworten".



dann könnte man immer noch entgegnen: wenn's eine sooo einfache Frage ist, müsstest du die Antwort selber wissen, wenn du schlauer bist als ich. Und vielleicht hinzufügen höhöhöhöhöhöhöhöhöhöhö. Freundchen.


×
×
  • Neu erstellen...