Jump to content

Ein vernünftiger älterer Herr...


cuthein

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Es gibt Dinge im Leben, über die kommt man nicht so einfach hinweg.
Da ist z.B. der Vorfall gestern.
Nichts weltbewegendes, aber immerhin.

Von einem Kunden kommend, fahre ich von Marktheidenfeld nach Waldbüttelbrunn.
Irgendwann kommt eine Wahnsinnssteigung, wegen der Kurven und auch des leichten Schneefalls wegen sind nicht mehr als 50 km/h angesagt, auf gerader Strecke auch mal 70.
Eigentlich alles easy.

Kurz vor Erreichen der Kuppe dann ein Parkplatz, darauf ein Polizeifahrzeug, auf der Straße ein Beamter mit der Kelle. Winkt. Der vor mir Fahrende wähnt, er sei gemeint, bremst ab, aber nein, der Beamte deutet auf mich! Und das, obwohl ich doch seit Wochen meinen Fahrzeugschein suche wie wild! Das muß er doch wissen, daß ich ihm grad jetzt den Fahrzeugschein nicht vorweisen kann!

Also den Parkplatz angesteuert, den Motor ausgemacht und die Scheibe runtergelassen.
„Allgemeine Fahrzeugkontrolle! Führerschein und Fahrzeugschein, bitte!“
Also Handschuhfach aufgesperrt. Führerschein ist kein Problem, wenn's auch noch die alte graue Pappe ist, inzwischen 32 Jahre alt... Das Bild ist also nicht mehr gerade aktuell.
Mal gucke ich nach vorne: Der Polizeikleinbus hat Bamberger Kennzeichen. Bereitschaftspolizei also. Sonst hätten sie Würzburger Kennzeichen. Wahrscheinlich beim Üben: Ein älterer und zwei junge Beamte. Die jungen kontrollieren.

Während er sich den Führerschein anschaut, die Ja-wo-ist-denn-der-Fahrzeugschein-Suchaktion gestartet durch Ausräumen des Handschuhfachs. Natürlich Nix. Wiss mer ja eigentlich... „Gehört das Fahrzeug Ihnen“! Ja, klar. Glaubt er offenbar auch, denn es kommt keine Nachfrage.

Dann: „Ziegen Sie doch mal Verbandskasten und Warndreieck!“ Der übliche Vorwand, um in den Kofferraum sehen zu können. Auch kein Problem, ist ja alles an Bord. Im Kombi hinten sieht es etwas krawuhl aus, die beiden Beamten glotzen interessiert hinein. Ich erkläre Ihnen, daß ich grad umgezogen bin und möglichst wenig Sachen in der Wohnung haben möchte, damit sie begehbar bleibt (ich muß ja nicht sagen, daß unter dem Ladegut auch etliche Kanonen vom Kaliber 18 mm sind, sauber in Blaue Säcke verpackt).

„Also, die Ladefläche sollten Sie aber besser sichern, das geht so nicht! Sind da schwere Sachen dabei?“ Sofort erkläre ich mich bereit, das Netz im Laderaum hochzuziehen („Sie haben vollkommen recht!“), damit die Ladung bei einer Bremsung nicht nach vorne fliegen kann. Er hat ja wirklich recht. Auch, wenn keine richtig schweren Sachen dabei sind. Und Bockigsein bringt in der Situation ja nix.

Und dann kommt er, der Satz: „Also, ohne Fahrzeugschein, das würde normalerweise 10 € kosten und die ungesicherte Ladung 35 €, da simmer schon im Bußgeldbereich!“

Und jetzt der Hammer: „Aber Sie sind ja ein vernünftiger älterer Herr, deshalb belasse ich es bei einer mündlichen Verwarung!“

Ich mich artig bedankt, eingestiegen und mit mäßigen Tempo los.
(Hoffentlich haben sie nicht gesehen, daß mein Auto grad so bißl Ölflecken macht. Ja, ich weiß, aber der Werkstattbesuch ist schon fest eingeplant.)

Das ist das wenigere. Aber der Satz!! Der Hupfer ist vielleicht halb so alt wie ich.
Bleibt nur die Überlegung, ob er „älterer Herr“ gemeint hat oder „Älterer Herr“....
Hoffentlich das erste. Geli würde sagen „Älter werden iss kagge!“


Geschrieben

Tut es sehr weh? *dir mitfühlend über den Rücken streichel, ein Küßchen auf die wange drücke, und dir ein gutes Trumer Pils auf den Schreck hinauf in die Hand drücke*


Geschrieben

45 euro gespart... aber um welchen Preis!!!!!!
ist es das Wert? Nein! ich hätte den freundlichen jungen (?) Beamten das doppelte geboten für ein "Immer diese Führerschein-neulinge!"


Geschrieben

Mmmh, ich bin letztens erst als "der alte Opa aus der letzten Reihe" tituliert worden.
Da kommste mit 50zig und "Älterer Herr" doch noch gut wech.

BTW: Älterer Herr ist die nette Umschreibung für "Alter Sack".


Geschrieben

"der alte Opa aus der letzten Reihe"



war das im Kino in der letzten reihe bei "Rapunzel"?


Geschrieben

tja, wenn's bei den Erstis passiert ist, ok

wenn's aber beim Senioren-studium passiert ist, dann würde ich den friseur wechseln.


Geschrieben

Mmmh, ich bin letztens erst als "der alte Opa aus der letzten Reihe" tituliert worden.
...


Und Du hast Dich gegenüber den Jungstudis nicht revanchiert, indem Du sie auf die völlig überflüssige Tautologie hingewiesen hast?
Respekt für Deine Selbstbeherrschung!!


Geschrieben

Dat kam von den Maschinenbauern, die nimmt man(n) nicht ernst.
Ich grins immer am Ende des Semesters, wenn ich sehe, wieviele sich wieder die 5.0 eingefangen haben.
Die waren eh nur sauer, weil ich ihren Lieblingsprof ein paar mal in der Vorlesung vorgeführt habe.


Geschrieben




„Aber Sie sind ja ein vernünftiger älterer Herr..."

Das ist das wenigere. Aber der Satz!! Der Hupfer ist vielleicht halb so alt wie ich.
Bleibt nur die Überlegung, ob er „älterer Herr“ gemeint hat oder „Älterer Herr“....
Hoffentlich das erste. Geli würde sagen „Älter werden iss kagge!“



jetzt weiste ma wie es mir geht, wenn so ein grünschnabel mit einer "reifen dame/frau" figgen will


Geschrieben (bearbeitet)

@cuthein

Du hast bestimmt so einen pflege- und hilfebedürftigen Eindruck bei den jungen Polizisten hinterlassen.
Oder warum glaubst du, haben Sie einem alten Sack das Bußgeld erlassen?

Reines Mitleid !!


bearbeitet von traeumer36
Geschrieben (bearbeitet)

@cuthein

Man muß der Realität ins Auge sehen, auch wenn in dem Alter die Sehkraft schon abnimmt


Mich stört ehrlich gesagt mehr, wenn eine pubertierende 17-jährige an der Aldikasse junger Mann zu mir sagt


bearbeitet von dejay
Geschrieben

@dejay:

Eigentlich meint sie "alter Sack". Aber wenn sie das laut aussprechen würde, hätte sie bestimmt bald eine neue Lehrstelle.


Geschrieben

das ist ja wie hier wenn mich ein junger mann anschreibt er steht auf alte frauen was mach ich dann mit dem?


Geschrieben

@cheyenne:

Kommt drauf an, wie Du Deine Prioritäten setzt:

Entweder siegt die Eitelkeit und Du zeigst im die kalte Schulter,

oder Du vernascht doch lieber das Sahnetörtchen.

Kommt halt immer auf das Törtchen an.


Geschrieben (bearbeitet)

Und jetzt der Hammer: „Aber Sie sind ja ein vernünftiger älterer Herr, deshalb belasse ich es bei einer mündlichen Verwarung!“


Ich näss mich gleich ein vor Lachen! Wie geil ist das denn?

Geli würde sagen „Älter werden iss kagge!“


Isch sag et immer wieder, aber mir gloobt ja keener


bearbeitet von Geile72
Geschrieben

Ich denke jeder ist so alt wie er sich fühlt. ..... alt wird man erst,wenn man beim Gruppensex sagt:Nein danke,ich war schon dran.....


Geschrieben

...dieser Vernünftige Ältere Herr bin ich!







Lach


Geschrieben

@cheyenne:



Entweder siegt die Eitelkeit und Du zeigst im die kalte Schulter,

oder Du vernascht doch lieber das Sahnetörtchen.



na ja ob das wirklich sahnetörtchen sind da zeig ich doch lieber die kalte schulter und bleibe meinem ruf als zicke treu


Geschrieben

Bei Jüngeren meint man; "damit er`s lernt"..........

Bei `Alten`; "Der lernt dat eh nimmer aber so schlimm war es auch nicht und solang er noch allein nach Hause findet"........



Ich lach mich immer weg wenn die Staatsdiener im TV ihre "Zielgruppe" beschreiben, da ist mein Alter und die grauen Haare die beste Tarnung............

In jungen Jahren hattste dreimal die Woche die Bullen an den Hacken, in den letzten 15 Jahren bin ich nicht einmal kontrolliert worden, egal mit welch abstrusen Gefährten ich unterwegs war/bin.........


Geschrieben (bearbeitet)

45 euro gespart... aber um welchen ...


Na, ja, ich hätt ja schlecht um das Strafmandat betteln können... am Ende hätte ich 45 Öcken gelöhnt und wär als dämlicher alter Sack dagestanden... keine lohnende Perspektive...


bearbeitet von cuthein
weil wegen
Geschrieben

Ich denke jeder ist so alt wie er sich fühlt.



ich korrigiere: Jeder ist nur so alt wie er sich ANfühlt!


Geschrieben (bearbeitet)

Na, da bin ich ja froh, daß er mich net angefaßt hat - wer weiß, wie das ausgegangen wäre...

Fast völlig untergangen ist, wie er meinen ollen grauen Lappen in Händen hielt und ausrief: „Aha! Ein Münchner!“

Hat er wohl aus meinem Geburtsort geschlossen.
Unklar, ob er mich deshalb für einen fetten Fang hielt...

Das erinnerte mich stark an die Szene, als der Dienstmann Alois Hingerl vor seinen Schöpfer treten muß und dieser eben jenen Ausspruch tat...


bearbeitet von cuthein
Edith sagt: Jetzt reiß Dich halt zusammen! So viele Tippfehler!
Geschrieben

Nimms nicht so schwer!

Mir hat letztens in der Tram ein Schüler seinen Platz angeboten!!!!

Danach war ich erstmal beim Friseur und habe meinen Kleiderschrank begutachtet!


Geschrieben

Und da sag noch einer, die Jugend von heute weiß nicht mehr, was sich gehört...


×
×
  • Neu erstellen...