Jump to content

Avanti Avanti

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Möglich ist alles. Oder?
Thorshammer59
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb fanpost01:

....zwei Menschen gleichermaßen aufrichtig zu lieben? Kann der Mensch soetwas ...

es geht bei 2 kindern ja auch - ist nur eine andere ebene.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb fanpost01:

 Würdet ihr gern soetwas erleben wollen...wenn es einen Möglichkeit real gäbe, ohne eure Lieben zu verletzen?

  • Gefällt mir 1
KlPe296
Geschrieben
Film bleibt Film und Realität ist Realität ... man kann niemals zwei Menschen gleichermaßen aufrichtig lieben , zumindest nicht was das Thema Ehe angeht .
  • Gefällt mir 1
Deadpool81
Geschrieben
Möglich ist alles 🤷🏻‍♂️ Wenn dein Kopf es sich ausdenken und dein Herz es fühlen kann.😉
sveni1971
Geschrieben (bearbeitet)

Naja, das ist halt alles eine Frage der Definition, ich weiß eben nicht, ob man da schon von "gleichwertiger" Liebe sprechen kann. Auf jeden Fall empfinden die was für einander, ich könnte mir sowas schon vorstellen, aber ich bin auch kein Maßstab für die Allgemeinheit.

bearbeitet von sveni1971
Joe_2016
Geschrieben

Wäre nicht so mein Ding 

vor 2 Stunden, schrieb fanpost01:

Glaubt ihr, dass soetwas in der Realität möglich ist ....zwei Menschen gleichermaßen aufrichtig zu lieben?

Das es möglich ist, das kann ich mir vorstellen.

Aber ob es als aufrichtig bezeichnen kann, daran zweifel ich doch mal ganz stark. Schließlich betrügt man seinen Partner.

  • Gefällt mir 1
sveni1971
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb KlPe296:

Film bleibt Film und Realität ist Realität ... man kann niemals zwei Menschen gleichermaßen aufrichtig lieben , zumindest nicht was das Thema Ehe angeht .

Der Film war ja auch nur ein Beispiel, und ich erlebe oft (zum Glück nur beruflich), das Ehe und Liebe ziemlich weit von einander liegen können.

  • Gefällt mir 1
Taschenkanone
Geschrieben
Im Tatort am Sonntag hat doch auch nen Kerl 4 Beziehungen gehabt. Und der musste nichtmal in Urlaub dafür fahren
Sunflower77
Geschrieben (bearbeitet)

"Salz auf unserer Haut"...ein heimliches Paar, welches sich immer wieder trifft, um ihre begrenzte Zeit zu genießen. Im realen Leben stelle ich mir es schwer vor.

bearbeitet von biowoman
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 52 Minuten, schrieb biowoman:

"Salz auf unserer Haut"...ein heimliches Paar, welches sich immer wieder trifft, um ihre begrenzte Zeit zu genießen. Im realen Leben stelle ich mir es schwer vor.

Aber ein reizvoller romantischer Gedanke,  oder?

Salamobratfett
Geschrieben

Das Ganze nett sich Polyamorie.

  • Gefällt mir 1
Sunflower77
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb fanpost01:

Aber ein reizvoller romantischer Gedanke,  oder?

Ob es im wahren Leben so romantisch und reizvoll wäre? Sich nur auf wenige Wochen im Jahr auf das Zusammensein beschränken? Das wäre nichts von Dauer.

ibse544
Geschrieben
Sorry kenn ich nicht 🙈
Geschrieben
vor 25 Minuten, schrieb biowoman:

Ob es im wahren Leben so romantisch und reizvoll wäre? Sich nur auf wenige Wochen im Jahr auf das Zusammensein beschränken? Das wäre nichts von Dauer.

Im realen Leben würde man sich vermutlich 10 mal im Jahr ganz kurz und heimlich treffen ..aber wenn man sich mag, kanns gehen

HotMama06
Geschrieben
Könnte ich gar nicht.
Geschrieben

Man ist vor nichts gefeit und es passiert so vieles mit dem man nicht gerechnet hat.

Aber in erster Linie sehe ich mich als monogam.

Also nö. Will ich nicht erleben

bi-stute-tut
Geschrieben
der film ist echt toll
  • Gefällt mir 1
Königinkh
Geschrieben
Mein Herz ist keine Ein-Mann-Zelle. Darin haben viele Platz, wenn auch nur einer in Top-Lage. Polyamor beschreibt am besten wie ich fühle. Neben dem Wunsch nach offenen Beziehungen.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 14 Stunden, schrieb fanpost01:

Würdet ihr gern soetwas erleben wollen...

nein

Geschrieben

generell halte ich es für möglich mehrere Menschen zu lieben und man nicht vorherbestimmen kann, ob man der Liebe begegnet oder nicht.

ich denke, dass man unterschiedliche Ebenen der Liebe erreicht und je nachdem in welcher Ebene man sich befindet ist man offen für eine weitere, oder eben auch nicht.

 

in der Phase der Verliebtheit, schliesse ich es für mich aus, weil ich dann einfach kein Auge mehr für andere habe... blind wäre.

in der Phase tiefer Zuneigung, habe ich ein Auge für andere, müsste dann aber massiv 'umworben' werden um mich zu verlieben... eher unwahrscheinlich.

in der Phase gereifter Liebe halte ich es durchaus für möglich mich zu verlieben... siehe oben. ich wäre blind für andere und würde meine Liebe aufs Spiel setzen... eher nicht

in der Phase der gereiften Liebe, gemischt mit der Toleranz der Gewohnheit und des Wissens um den sicheren Hafen hingegen, halte ich es für mich durchaus für wahrscheinlich mich neu zu verlieben/zu lieben... bei meinem Alter eher utopisch

 

was ich mir gut vorstellen könnte sind mehrere freundschaftliche, erotisch belastete Lieben nebeneinander, die man (fälschlicher Weise) für innige Liebe hält

 

aber alles nur Theorie, da ich schon ewig, freudlos in der ersten Phase herumdümpel 

Luder1169
Geschrieben

Ich für mich sage nein. Bei mir dauert es eh bis ich  jemanden liebe und das dann mit Haut und Haaren und da kann ich nicht noch eine zweite Person so lieben. Es gibt sicherlich Leute die das können. Ob es dann aber noch etwas mit liebe zu tun hat?! Keine Ahnung ob ich diejenigen dann bewundern oder eher bedauern soll. Die einzigen Menschen, die ich wirklich aufrichtig zur gleichen Zeit liebe sind meine Kids, allerdings ist das bekanntlich eine andere Art von liebe. Ich könnte meinem Partner nicht mehr in die Augen schauen. Aber wie gesagt es gibt sicherlich Leute die das können. Ich kann und will es nicht.

Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Ignorance_is_bliss:

generell halte ich es für möglich mehrere Menschen zu lieben und man nicht vorherbestimmen kann, ob man der Liebe begegnet oder nicht.

ich denke, dass man unterschiedliche Ebenen der Liebe erreicht und je nachdem in welcher Ebene man sich befindet ist man offen für eine weitere, oder eben auch nicht.

 

in der Phase der Verliebtheit, schliesse ich es für mich aus, weil ich dann einfach kein Auge mehr für andere habe... blind wäre.

in der Phase tiefer Zuneigung, habe ich ein Auge für andere, müsste dann aber massiv 'umworben' werden um mich zu verlieben... eher unwahrscheinlich.

in der Phase gereifter Liebe halte ich es durchaus für möglich mich zu verlieben... siehe oben. ich wäre blind für andere und würde meine Liebe aufs Spiel setzen... eher nicht

in der Phase der gereiften Liebe, gemischt mit der Toleranz der Gewohnheit und des Wissens um den sicheren Hafen hingegen, halte ich es für mich durchaus für wahrscheinlich mich neu zu verlieben/zu lieben... bei meinem Alter eher utopisch

 

was ich mir gut vorstellen könnte sind mehrere freundschaftliche, erotisch belastete Lieben nebeneinander, die man (fälschlicher Weise) für innige Liebe hält

 

aber alles nur Theorie, da ich schon ewig, freudlos in der ersten Phase herumdümpel 

Danke ....für die gute Beschreibung und dein Einfühlungsvermögen.  .....und du solltest vielleicht ab und an mal reflektieren, ob du nicht von freundlos in freud- und lustvoll wechseln möchtest. Alles Gute dafür!

×
×
  • Neu erstellen...