Jump to content

Spermatologie ./. Technische Gebäudeausstattung


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Auf der Suche nach einem Bauingenieur einer bestimmten Fachrichtung, kam es mir in den Sinn, mich bei der Bundesagentur für Arbeit umzusehen.

Unter "Bewerbersuche" habe ich bei "Kenntnisse und Fertigkeiten" den Suchbegriff "Technische Gebäudeausstattung" eingegeben und siehe da, ich hatte eine Liste mit 67 Suchergebnissen.

Ein Suchergebnis war "Spermatologie" (kein Scherz).

Ist das nun dem normalen deutschen Alltagswahnsinn geschuldet oder steckt da gar System im System?

Könnt ihr mir vielleicht helfen, meine Ratlosigkeit aufzulösen?

Worin seht ihr einen Zusammenhang zwischen Spermatologie und Technischer Gebäudeausstattung?

Da hier selbst die absurdesten Antworten niemals Spam sein können, setzt ihr euch auch nicht irgendwelchen Moderatorenrügen aus.

Bitte lasst mich nicht in meiner Ratlosigkeit allein und antwortet zahlreich.


LG xray666


Geschrieben

Um Deine Frage vollständig beantworten zu können, werter Ray, müsste ich zunächst wissen, ob Du bei der Arge ein Arbeitgeberprofil eingepflegt hast. Wenn ja, fallen mir schon schlüssige Erklärungen ein.


Geschrieben

Wieso bist ausgerechnet Du in einer solchen Frage ratlos ?

Wie willst Du denn ein männliches Gebäude in seiner technischen Ausstattung ohne genauere Kenntnisse der spermatologischen Gegebenheiten beurteilen?

Da ergeben sich doch zentrale Fragen:

* ausreichender Flüssigkeitspegel oder staubt es? (Soll-Ist-Analyse der Konsistenz)
* ausreichende Fördermenge
* ausreichende Förderhöhe
etc.

Wie sonst soll gewährleistet sein, dass auch noch die oberen Etagen ausreichend versorgt werden!


Geschrieben

@ werte Rita :

Ja, ich habe das eingepflegte Arbeitgeberprofil benutzt.

@ werter Ballou : Danke für deine Ausführungen. Ich glaube, ich muss einmal dringendst die berufliche Professionalität ablegen und dem System der Arbeitsagentur einmal Fragen aus dem Forum stellen.

Ich vermute inzwischen, die haben die Antworten auf alles.


LG xray666


Geschrieben

Wenn den Bullen Sperma abgezapft wird, muss auch eine bestimmte technische Gebäudeausstattung vorgehalten werden. Wo kämen wir da hin, wenn dies in einer x-beliebigen Garage stattfinden könnte.


Geschrieben (bearbeitet)

Der Raum, in dem Bullen ihr Sperma abgezapft wird, ist natürlich geeignet ausgestattet mit Edelstahlgeländer und einer Kuhattrappe, in die der Spermaabzapfer vor dem Bullensprung klettert mit vorgewärmter Absaugtasche (damit der Bulle sich gleich wohl fühlt). Im Nebenzimmer ist das Labor und die Einrichtung zum Konfektionieren uznd Einfrieren der Samenpapillen. Von einem Spermatologen werden biologische Grundkenntnisse, eine überdurchschnittliche Konstitution und Sympathie für Tiere erwartet.


bearbeitet von noregrets60
Geschrieben

@ werte Rita :

Ja, ich habe das eingepflegte Arbeitgeberprofil benutzt.

------und dem System der Arbeitsagentur einmal Fragen aus dem Forum stellen.



Hm, werter Ray, das mit dem "Arbeitgeberprofil" hatte ich befürchtet.

Damit hast Du Dir Deine Frage selbst beantwortet. Die haben Deine Internetaktivitäten gegengecheckt. U.a. befasst sich die Spermatologie ja auch beispielsweise mit der Durchflusszytomtrie. Hier hat Dir ein zu dienstbeflissener Mitarbeiter einen ganzheitlichen Service bieten wollen.


Geschrieben

Waren das nicht früher einfach ausgedrückt: Wandwixxer?


Geschrieben

Worin seht ihr einen Zusammenhang zwischen Spermatologie und Technischer Gebäudeausstattung?

google hatte den Zusammenhang fuer mich im ersten Suchergebnis: Künstliche Besamung bei Haus- und Nutztieren

Ein schoenes Beispiel fuer kuenstliche Intelligenz!


Geschrieben

google hatte den Zusammenhang fuer mich im ersten Suchergebnis: [I]Künstliche Besamung bei Haus- und Nutztieren



Aber wo ist da der Zusammenhang zu der technischen Gebäudeausstattung, Heizung, Klima, Lüftung, Sanitär, Aufzugstechnik, Brandmeldeanlagen, Gebäudeleittechnik, Notstromversorgung (USV), elektromechanische Türen und Tore etc.pp?

Verursachen Bulle etwa Brände? Fahren die Aufzug? Müssen die belüftet werden? Gehen die auf´s Klo? Parken die in einer Tiefgarage?


LG xray666


Geschrieben

Wenn ein Bulle spritzt, denkste, ne Kuh hätte gepinkelt, da ist der Zusammenhang.
Abflussmöglichkeiten! Und da das Viehzeug ja hochgradig gedopt ist, muss es sonderentsorgt werden zum Beispiel in die hiesigen, mannigfachigen Schlammschubfreds.


Geschrieben

Ja gibt es denn etwa eine direkte Verbindung vom Server der Arbeitsagentur zum Server von Poppen.de?

Wäre ja vielleicht nicht schlecht. Dann kriegen wir wenigstens endlich mal einige an die Arbeit.


LG xray666


Geschrieben (bearbeitet)

sorry....ich sehe da keinen zusammenhang zu der technischen gebäudeausstattung.


frag mal onkel helmut,der kennt sich mit letzterem aus.


bist du sicher,dass du auf der von dir vermuteten seite warst?




lg vampy


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben (bearbeitet)

Naja, die ist wahrscheinlich auch tendentiell in rot gehalten.

Und bei der dunklen Brille, das kann dann im ALter schonmal passieren.


bearbeitet von ispy36
Geschrieben (bearbeitet)

2 menschen,1 gedanke.........


am ende ging es um künstliche befruchtung???also eine samenbank?


da wird grösster wert auf die grösstmögliche qualität gelegt......


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

xray, du bist doch selbst ein Mann! Wie kannst du also nur so scheinheilig fragen?

Es ist doch bekannt, dass das dauergeile Männchen fast überall hin onaniert. Und was kommt dann raus? Richtig, Sperma.

Ist die technische Gebäudeausstattung NICHT für Extremwichser asugelegt, kann es leicht zu schwerwiegenden Gebäudeschäden oder deren Infrastruktur kommen.

Stelle dir nur mal vor, der Hauptsicherungskasten ist nur mangelhaft gegen Spermaspritzer geschützt. Oder nicht fachgerecht abgeleitetes Sperma führt zur Korrosion der Fahrstuhl-Halteseile. Eine ganz alltägliche Gefahr ist der Bodenbelag in Sanitärräumen. Falsch gewähltes Material fördert den spermiziden Gleit- und Rutscheffekt. So wird gerade hier oft ein Bodenbelag mit spremaphiler Oberfläche gewählt. Besonderes Augenmerk verdienen auch die Handläufe. Gerade die Verbindung der vielen Handbakterien mit den auf dem Handlauf befindlichen Spermaresten machen den Handlauf zu einer wahren Schleuder für alles mögliche.

Du siehst, ein guter und erfahrener Spermatologe ist bei der Planung Gold wert. Schludrigkeiten rächen sich und machen später eine aufwendige Sanierung notwendig.


Geschrieben (bearbeitet)



bist du sicher,dass du auf der von dir vermuteten seite warst?




lg vampy



Das hab ich sogar schwarz auf weiß. Ich habe es ausgedruckt und werde es mir auch noch rahmen lassen.

Weitere Highlights aus der 67-er Suchergebnisliste gefällig? Ok, bitte:

Akquisition, Außendienst, Industriediamanten, Musisch-techniche Fächer, Personenverkehr, Pyrotechnik ....und halt auch Spermatologie.

Na, ja, den Personenverkehr könnte man hier bei p.de ja auch noch unterbringen.

Danke @ Topbody für die umfangreiche Stellungnahme. Das könnte in der Tat alles ursächlich für das Trefferergebnis sein.


LG xray666


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Ja gibt es denn etwa eine direkte Verbindung vom Server der Arbeitsagentur zum Server von Poppen.de?

LG xray666




Davon gehe ich aus. Die Zukunft liegt im Blow Job, eindeutig. Wo sonst kann die Arge ihre zukünftigen Kunden besser erkennen? Wahrscheinlich mangelt es nur noch an qualifizierten Ausbilderinnen, die eine Leistungsbescheinigung erstellen dürfen. Aber, das wird schon noch.


Geschrieben

Rita, du bist aber sehr optimistisch. Ein gekonnter Blow-Job ghört schließlich zu den fragilsten sexuellen Handlungen überhaupt. Und im Aufzug auf- und abfahrend erst recht.


LG xray666


Geschrieben

Sicher, Ray, deshalb erwähnte ich ja den bestehenden Ausbilderinnenmangel. Aber, vielleicht sollten wir eine gemeinsame Marktanalyse erstellen. Dürfte doch für uns beide eine Leichtigkeit sein.


Geschrieben

Und somit führen wir den Geschlechterkrampf zusammen und machen Rita zur Abteilungsleiterin für Orale Angelegenheiten.


Geschrieben

ist doch einfach, die Qualität des Spermas muss untersucht werden. Das geht aber nur in entsprechenden Räumlichkeiten mit einer gewissen technischen Gebäudeausrüstung. So braucht man sicherlich fast Reinraumbedingungen, angenehme Temperaturen und ein Waschbecken.


Geschrieben

Ballou, rufe nicht den Geist, den Du dann nicht wieder los wirst.

Ispy, ich bin im Geschlechterkrampf nicht erprobt, also eine Fehlbesetzung. Außerdem wäre ich mit einem Abteilungsleiterposten bei weitem nicht zufrieden.

Ich setze mich schonmal mit einem Fachmann zusammen, der mir ausrechnet, wie dick die Federpufferung in den Fahrstuhlbremspollern sein muß, damit die von Ray erwähnte Fragilität nicht entsteht.


Geschrieben

mir scheint alle meine ausführungen über die ach so gloreichen einfälle der arbeitsargentur haben nicht gefruchtet

du kannst ihre gedankengänge, sofern man sie so bezeichnen kann, nicht nachvollziehen, zumindest nicht mit einem einigermaßen gesunden verstand

für mich ist diese haus "das haus, das verrückte macht", siehe "asterix erobert rom"


×
×
  • Neu erstellen...