Jump to content
franzvh

Potentiell Verwandten im Swingerclub begegnen

Empfohlener Beitrag

franzvh
Geschrieben (bearbeitet)

Wie verhält man sich, wenn man ungewollt nahe Verwandte (zum Beispiel den eigenen, erwachsenen Kindern mit ihrem Partner/in) im Swingerclub trifft oder treffen könnte?

 

Hat jemand Erfahrung damit? Meidet man den Club (manchmal schwierig, da es so viele gute Clubs nicht gibt)....?

bearbeitet von franzvh
Mißverständlich ausgedrückt
  • Gefällt mir 3
Pastor2710
Geschrieben
Man sagt hallo und fertig
  • Gefällt mir 1
MarcNRW34
Geschrieben
Omg der Horror Film
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Wer in einen Club geht, sollte sich immer darüber im Klaren sein, dass man dort auch Menschen aus seinem Umfeld treffen kann. Wenn es so kommt, denke ich, man sollte sich ganz normal begrüßen, Getränke holen, sich hinsetzen und gemeinsam besprechen, wie man den Abend händelt. Beim nächsten Clubbesuch kann man sich dann vorher absprechen. Letztlich geht es den anderen doch auch nicht anders, also möglichst locker bleiben.
  • Gefällt mir 5
Baer_Berlin
Geschrieben
Letztendlich liegt ja die Peinlichkeit auf beiden Seiten. Zumindest aber haben beide Seiten gleiches Interesse. Also alles halb so wild! Macht euch nicht soviel Gedanken, genießt den Abend.
  • Gefällt mir 1
GentlemanJo
Geschrieben
„Hallo. Seit ihr auch da. Na dann viel Spaß beim poppen. Das mir da ja keine Klagen kommen.“ 😂
  • Gefällt mir 2
Gegen-Gift
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb franzvh:

Wie verhält man sich, wenn man ungewollt nahe Verwandte (zum Beispiel den eigenen, erwachsenen Kindern mit ihrem Partner/in)

Ich bin mit alleinerziehenden Vater und seinen Freunden groß geworden. Irgendwie habe ich einen ganz anderen Blickwinkel auf "Gegenseitigen Respekt"

Freunden gab man kein Küsschen, sondern ein Bier aus!  Wir können ja Freunde bleiben, war das gleiche wie: "Dein Hund ist tot, aber du darfst ihn behalten".

Viele unserer ausländischen Freunde wurden Türsteher, weil sie irgendwann gemerkt haben: "Ey, wir kommen sowieso nicht rein!" - Vier Buchstaben zählen: IQ + EQ

Aus Liebe zu Jemanden auf sich selbst zu verzichten? - Never, aus Liebe zu sich selbst und den eigenen Werten wurde auf diesen Je- Niemand verzichtet.

Sicher sagte auch mein Vater: "Denke immer daran, Geld ist nicht alles". Er sagte aber auch: "Denke auch daran, zunächst viel davon zu verdienen, ehe du so einen Blödsinn denkst".

Mir wurde vermittelt: "Wenn du jemanden überzeugen musst, dass er der Richtige für dich ist, dann ist er nicht der Richtige für dich". Frauen wurden behandelt wie sie sich gaben.

Ich habe früh erfahren, niemand ist den Frauen gegenüber aggressiver und herablassender, als ein Mann, der seiner Männlichkeit nicht ganz sicher ist. 

Jeden Gedanken haben wir geteilt. Ich war zwar immer nur Prospect und habe meinen Platz in dieser Großfamilie oft einfach nur gehasst.

Heute sehe ich diese Werte, die mir diese Familie auch ohne Mutterliebe super vermittelt hat. Ich bin stolz auf den Stolz und diesen Respekt.

Was sind das überhaupt für Gedankengänge? - Wofür hält man eine Scheinwelt aufrecht? - Wie lebt man als Scheinheiliger?

bearbeitet von Gegen-Gift
lookandlove
Geschrieben
Hahaha.... feinste Situationskomik,wenn ungeplant, würde ich sagen. Kommt dann letztlich auf die (buckelige) Verwandtschaft an. Sind sie offen, tolerant und diskret oder nicht?!
JoChris
Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke @Ich_weiß_es hat das schon ganz gut beschrieben, wie ich mit so einer Situation umgehen würde. 

Nicht, dass sich so eine Begegnung bei uns jemals ergeben hätte, aber wenn hätten wir noch drei weitere Clubs in Straßen- oder U-Bahnreichweite zur Auswahl gehabt, die man dann in Absprache getrennt voneinander hätte besuchen können. 

bearbeitet von JoChris
  • Gefällt mir 1
Taschenkanone
Geschrieben
Na die werden aus dem gleichen Grund dort sein . . .Hallo sagen
Geschrieben
Oh geil du auch hier? 😂😂😂😂
  • Gefällt mir 2
mondkusss
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb franzvh:

Wie verhält man sich, wenn man ungewollt nahe Verwandte (zum Beispiel den eigenen, erwachsenen Kindern mit ihrem Partner/in) im Swingerclub trifft oder treffen könnte?

was für ein glück kinderlos zu sein....:smiley:

  • Gefällt mir 1
SoloFrau
Geschrieben
Zum Glück hab ich keine Kinder. 😉
I--Felix--I
Geschrieben

.

Zumindst grüßen sollte man...

.

  • Gefällt mir 1
FrenulumLinguae
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden, schrieb franzvh:

Wie verhält man sich, wenn man ungewollt nahe Verwandte (zum Beispiel den eigenen, erwachsenen Kindern mit ihrem Partner/in) im Swingerclub trifft

Dass man sich da treffen könnte, fänd ich nicht schlimm. Ist menschlich. Ich würd wahrscheinlich "Was für eine Überraschung" sagen und dann vorschlagen, zu viert mit dem Betreiber zu verhandeln, ob das Paar, das später gekommen ist, an einem anderen Tag wiederkommen darf. Egal, was ob das geht oder nicht: Sex, während eines der eigenen Kinder (oder ein Elternteil oder ein Geschwist) in denselben Räumlichkeiten ist, würde ich nicht haben wollen. Also wird mindestens eines der Paare gehen, notfalls ich mit meiner Partnerin. Wie es mit anderen Verwandschaftsverhältnissen ist, hängt von ebendiesen Verhältnissen ab und könnte ich nicht pauschal sagen.

bearbeitet von FrenulumLinguae
  • Gefällt mir 4
valens-fidus
Geschrieben
Da wäre ei gut gemeintes High Five angesagt. 😉
Kringelton
Geschrieben
Erstmal Guten Tag sagen. Wahrscheinlich ist die Person aus dem gleichen Grund da wie du. Ansonsten kann man sich ja auch aus dem Weg gehen
Geschrieben
Freundlich grüßen ist wichtig.... Über den Rest kannste dir selber Gedanken machen....
  • Gefällt mir 1
u2phi
Geschrieben
Echt peinlich die Situation. Wenn man sich erst einmal an der Bar etwas austauscht, dann kann ja über den weiteren Fortgang des Abends etwas vereinbart werden ob man sich aus dem Wege geht oder einfach seinen Gelüsten freien Lauf lässt. Schließlich sind Alle aus dem gleichen Grund in dem Club.
ausVERsehen69
Geschrieben
Nie ohne Gummi ...
Geschrieben

Alles halb so wild, man weiß dann wenigstens, woher diese Neigung kommt...aus der Verwandtschaft ☺

  • Gefällt mir 1
devotinHH
Geschrieben
Spannend wäre doch, wenn du deine Frau dort treffen würdest. @franzvh
Geschrieben
Das ist kaum vorstellbar aber es gibt nichts was es nicht gibt.
weiche_haende
Geschrieben
Einfach hingehen und Hallo sagen.
×
×
  • Neu erstellen...