Jump to content

Unzuverlässigkeit und Lügen.

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Wer lügen muss, betrügt sich am Ende nur selber und wer Unzuverlässig ist, der ist es am Ende auch nicht Wert das man auf Ihn wartet. Unterm Strich beide Eigenschafte nicht Wert sich nen Kopf drum zu machen und solche Leute lässt man im Regen stehen.
  • Gefällt mir 4
Bjiondil
Geschrieben
Man sollte mit offenen Karten spielen und Unzuverlässigkeit ist für mich auch ein Zeichen, von zu wenig Wertschätzung. Wenn jemand etwas wichtig ist, dann ist man im Normalfall auch zuverlässig. Also absolutes No-Go
  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Ich reagiere auf sowas generell und immer abweisend.
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Wenn ich merke, dass mich jemand belügen sollte, dann würde ich das ansprechen. Und wenn es gar nicht anders geht, dann die Sache beenden. Bei einem ONS wäre es mir egal, ABER ich suche keine ONS.
  • Gefällt mir 3
goldenhills
Geschrieben
vor 14 Stunden, schrieb divert_w:

Wie geht ihr mit jemandem um, der unzuverlässig ist und auch noch ständig Lügt ?

Mit solchen Menschen habe ich höchstens einmal Umgang um heraus gefunden zu haben,dass dieser Mensch so ist. Und dann hat dieser Mensch auch schon nichts mehr in meinem Leben zu suchen.

  • Gefällt mir 3
Laila227
Geschrieben
Geht beides gar nicht, dennoch würde ich an Deiner Stelle gerne wssen, warum er so handelt
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

es kommt immer drauf an, wer es ist, bei was er lügt und welche Gründe er dafür hat. Ebenso bei Unzuverlässigkeit. Für mich ist entscheidend, wer wo und warum unzuverlässig ist.

  • Gefällt mir 1
LoveTattoos77
Geschrieben
Lügen braucht man doch nirgends ....egal wo ..
sign
Geschrieben (bearbeitet)

Jeder Mensch flunkert hin und wieder... somit stellt sich nicht die Frage ob Menschen lügen, sondern wo und wie umfangreich.

Bei mir bräuchte es auch zu eine Sex-Freundschaft viel Vertrauen, den Intimität ist nichts billiges, permanent verfügbares und körperlich wird eine sie mir kaum näher kommen!

Unzuverlässigkeit ist ein Greul...

bearbeitet von sign
Fehlerteufel
Bambus39
Geschrieben
Nicht ehrlich? Weg damit !!
  • Gefällt mir 4
Unverdünnt
Geschrieben
Du weißt doch, dass er lügt und fickst ihn trotzdem. Dann ist er einfach nur ein schlechter Lügner.
  • Gefällt mir 2
RubensBesterFreund
Geschrieben

Ich glaube wir alle haben uns im Freundeskreis oder Bekanntenkreis von solchen Leuten Ferngehalten. Das macht man ein oder zweimal mit und beim dritten mal, geht man getrennte Wege. 

Also praktisch so wie hier 😂😂😂

  • Gefällt mir 2
nick6933
Geschrieben
Für mich sind Unzuverlässligkeit und Lügen ein Ausschlusskriterium und keine Basis für irgendwelche Freundschaften.... Das sind Charaktereigenschaften, die kein Mensch braucht, egal in was für einer gesellschaftlichen Situation
  • Gefällt mir 4
valens-fidus
Geschrieben
Warum sollte man bei solcher Geschichte lügen? Unzuverlässigkeit geht generell nicht. Wenn man etwas sagt, dann wird es auch gemacht. Ansonsten eher mal die Fresse halten! ☝🏻
  • Gefällt mir 4
Fireflight1
Geschrieben
Sowas hatte ich auch einmal.Drei mal hab ich darüber hinweg gesehen,war ja "nur" eine Affäre.Mittlerweile ist es so,wer einmal lügt der bekommt ne Abfuhr.Sowas brauche ich nicht. Was Zuverlässigkeit angeht, kommt drauf an.Hatte aufm Weg zum Date auch schon eine Autopanne und hatte keinen Empfang.Hat er mir dann verziehen und ich habe es wieder gut gemacht 😉. Es muss jeder für sich entscheiden wie weit er sich das gefallen lassen will.
  • Gefällt mir 5
mariaFundtop
Geschrieben
Beides geht grundsätzlich nicht. Egal in welchem Zusammenhang. Mit solchen Menschen gebe ich mich nicht ab.
  • Gefällt mir 1
aesthetics
Geschrieben
...in keiner Lebenslage nur im Ansatz zu akzeptieren!!!!
  • Gefällt mir 1
Loki1200
Geschrieben
Bevor ich jemanden hier auf die Füße trete, sage ich es immer im Vorfeld. Was ich hier schreibe und äußere, ist meine Meinung und nie ein persönlicher Angriff. Und sicher ist es subjektiv, die Sichtweise die man hat. Doch halt die Objektivität der eigenen Dinge. Nun aber zum Thema. Sicher kann man sofort verurteilen. Lügen und unzuverlässig, das geht ja mal gar nicht. Doch würde ich denjenigen bitten, einen Stein auf mich zu werfen, der noch nie gelogen hat. Ja, damit oute ich mich! Auch ich habe schon gelogen. Sind wir doch mal ehrlich zu uns selber und hinterfragen uns, wie oft wir mal nicht die Wahrheit sagen. Wenn dann mal so über den Tag nach denkt, ist es wirklich fast täglich. Doch wir, mit unserer Moral, versuchen uns dann damit herauszureden, in dem wir behaupten oder uns selber sagen... Ach, das war ja nur ein Flunkern oder es war nur eine Ausrede. Doch im Grunde war es gelogen! Und warum machen wir das? Aus Peinlichkeit, weil wir den anderen nicht vor den Kopf stoßen wollen, weil wir uns aus einer Situation retten wollen! Deshalb können wir nicht darüber richten, warum jemand lügt! Was für mich in dieser Sache schwerwiegender ist, ist die Unzuverlässigkeit. Diese ist ein Grundbestand jeder Beziehung und spiegelt die Wichtigkeit und den Stand den man in diese hat wieder. Somit kann ich abschließend nur sagen, wenn ich mich auf jemanden nicht verlassen kann, was möchte er dann von mir?! Ich bin ihm oder ihr nicht wichtig und benötige ihn oder sie dann nicht. Doch jeder trifft seine Entscheidung, aus seiner Sicht, weil jeder auch für sich selber verantwortlich ist!
  • Gefällt mir 4
×
×
  • Neu erstellen...