Jump to content

Beeinflußt ein verändertes Sexleben auch das Verhalten im Alltag?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Mich klar. Was mich ein wenig erschreckt, aber mal einen anderen frischen Wind in den Alltag bringt. 

Wenn ich mich zum Beispiel mit Frau Arbeitskollegin unterhalte,  dann ist das Gespräch nicht mehr so locker, wie es noch vor etwa einem Monat war. Mir scheint, dass mit Hasi etwas nicht stimmt. Sie kreist ihre Hüfte ganz leicht und redet plötzlich, als ob furztrockenen Semmelknödel gegessen hätte. Aber ich weiß und sie auch: NIEMALS! Steht unter EID!

Und da ist noch meine Sportbegleitung, 1 wöchentlich sehe ich sie maximal. Nicht mehr...seit 1,5 Wochen erscheint sie alle 3 Tage und merke eine Schlinge um den Hals :coffee_morning:Sex hatten wir zwei oder drei Mal im letzten gesamten Jahr. 

Einfache, spontane Blicke werden intensiver und gehe viel entspannter und meinen Wurm habe ich weiterhin am Sack unter Kontrolle....noch??:clapping:

 

What is your expirience? 

  • Gefällt mir 2
Kater636
Geschrieben
Selbstverständlich beeinflusst ein ausgeglichenes Sexualleben die Menschen. Leute die regelmäßig Sex haben sind ausgeglichener und harmonischer als die die keinen haben. Ich finde das ist speziell bei den Männern so. Frauen sind da etwas anderst. Frauen können längere Zeit ohne Sex sein ohne dass ihnen etwas fehlt!
  • Gefällt mir 3
Luder1169
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Kater636:

Frauen sind da etwas anderst. Frauen können längere Zeit ohne Sex sein ohne dass ihnen etwas fehlt!

Da kennst du meine Kollegin nicht 😂😂😂😂😂

  • Gefällt mir 4
Fetisch-devot
Geschrieben
Meinst du jetzt im konkreten, dass du Veränderungen an deinem eigenen Verhalten im Alltag feststellst, je nachdem wie viel oder wenig Sex du hast und du deswegen die Damen anders betrachtest? Oder postulierst du, am geänderten Verhalten der Damen deren sexuellen "Versorgungszustand" ablesen zu können? Egal, was davon nun zutrifft, denke ich das man es manchen Menschen wohl anmerken kann und es sich bei wieder anderen durchaus auch einbilden kann :)
  • Gefällt mir 1
chaos_reigns
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Gnarlsey:

Man ist der Text schwer zu lesen. Selbstverständlich hat das Sexleben auswirkung auf die Ausstrahlung einer Person.

dann scheint dein Sexleben verdammt traurig und düster zu sein, bei der Ausstrahlung die du hier auf andere austrahst :-)

  • Gefällt mir 3
jaybob70
Geschrieben

Ich verstehe nicht, was der TE meint.....

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb killerbarbie493:

dann scheint dein Sexleben verdammt traurig und düster zu sein, bei der Ausstrahlung die du hier auf andere austrahst :-)

Klar, ich bin fast so sexuel frustriert wie du. Nur umoperieren lass ich mich deswegen nicht.

Geschrieben
Und was soll das jetzt konkret heißen?
  • Gefällt mir 2
Roman_Tische
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb Gnarlsey:

Man ist der Text schwer zu lesen. Selbstverständlich hat das Sexleben auswirkung auf die Ausstrahlung einer Person.

Ich finde, lesen lässt er sich recht flüssig. Nur......hast du verstanden um was genau es geht? 😵

  • Gefällt mir 2
Kater636
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Luder1169:

Die ist dann typisch Mann .... reicht das als Erklärung 😂😂

Aber sicher doch! 😂😂

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 55 Minuten, schrieb Knut_Schmund:

Ich finde, lesen lässt er sich recht flüssig. Nur......hast du verstanden um was genau es geht? 😵

Nicht wirklich, also der Text lässt sich weder flüssig lesen oder nachvollziehen und verstanden hab ich ihn wahrscheinlich auch nicht. Meine Antwort bezog sich mehr auf die Überschrift.

Aber du musst ja Mitleid mit mir haben, Ich bin doch nur ein dummer Mann. So wie alle Männer hier. :smiley: Da Frauen Männer ja haushoch überlegen sind, ist es klar, dass du ihn verstanden hast. Kläre mich auf.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben (bearbeitet)
vor 17 Minuten, schrieb An-drea:

Wenn man regelmäßig guten Sex hat ist man glücklich. Und dann ist man auch im Alltag viel positiver und besser gelaunt.

Das eigene Glückempfinden, das ist es m.E. Hat man das, strahlt das klar aus. Dabei gibt es aber ja auch viele andere Auslöser für Glücksempfinden. Und wer sich dahingehend entwickelt, dass man auch bei kleinen Dingen des Alltages so ein richtiges Glücksempfinden hat, wirkt das auch auf Andere positiv. Was wiederum sozusagen eine Rückkoppelungseffekt ergibt. Einfaches Beispiel: Die Menschen lächeln zurück. Und wenn man sich über ein solches Lächeln einfach freut, ohne weitere "Absichten" oder "Hintergedanken", dann ist das wiederum ein Glücksmoment, usw.

Vielleicht ist es einfach eine Frage des Lebensoptimismus. Ein Miesepeter wird nie positives Feedback haben und - umgekehrt - noch weiter in die Miesepeterei verfallen.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 4
chaos_reigns
Geschrieben (bearbeitet)
vor 17 Minuten, schrieb Gnarlsey:

Klar, ich bin fast so sexuel frustriert wie du. Nur umoperieren lass ich mich deswegen nicht.

wobei ne pussy dir recht gut stehen würde bei dem mimimi.. 

bearbeitet von killerbarbie493
Luder1169
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Thorben-Hendrik:

Das eigen Glückempfinden, das ist es m.E. Hat man das, strahlt das klar aus. Dabei gibt es aber ja auch viele andere Auslöser für Glücksempfinden. Und wer sich dahingehend entwickelt, dass man auch bei kleinen Dingen des Alltages so ein richtiges Glücksempfinden hat, wirkt auch auf Andere positiv. Was wiederum sozusagen eine Rückkoppelungseffekt ergibt. Einfaches Beispiel: Die Menschen lächeln zurück. Und wenn man sich über ein solches Lächeln einfach freut, ohne weitere "Absichten" oder "Hintergedanken", dann ist das wiederum ein Glücksmoment, usw.

Vielleicht ist es einfach eine Frage des Lebensoptimismus. Ein Miesepeter wird nie positives Feedback haben und - umgekehrt - noch weiter in die Miesepterei verfallen.

Sehr sehr treffend 😉

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb killerbarbie493:

wobei ne pussy dir recht gut stehen würde bei dem mimimi.. und deingesicht könnte es auch gebrauchen lach

Da gehe ich auch von aus. Ich bin nicht nur ein sexy Mann, ich wäre auch ne sexy Frau. Du hast sicherlich schon aus eigener Erfahrung mitbekommen, dass das nicht bei allen so ist.

An-drea
Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Thorben-Hendrik:

Das eigene Glückempfinden, das ist es m.E. Hat man das, strahlt das klar aus. Dabei gibt es aber ja auch viele andere Auslöser für Glücksempfinden. Und wer sich dahingehend entwickelt, dass man auch bei kleinen Dingen des Alltages so ein richtiges Glücksempfinden hat, wirkt das auch auf Andere positiv. Was wiederum sozusagen eine Rückkoppelungseffekt ergibt. Einfaches Beispiel: Die Menschen lächeln zurück. Und wenn man sich über ein solches Lächeln einfach freut, ohne weitere "Absichten" oder "Hintergedanken", dann ist das wiederum ein Glücksmoment, usw.

Vielleicht ist es einfach eine Frage des Lebensoptimismus. Ein Miesepeter wird nie positives Feedback haben und - umgekehrt - noch weiter in die Miesepeterei verfallen.

Klar gibt es auch viele andere Sachen die glücklich machen... Aber hier wurde ja speziell nach dem Sexleben gefragt. Klar ist es bei jemand der generell ein Miesepeter ist schwierig. Aber ich glaub das auch solche Menschen weniger schlecht gelaunt sind wenn sie was positives erleben.. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Gerade eben, schrieb An-drea:

Klar gibt es auch viele andere Sachen die glücklich machen... Aber hier wurde ja speziell nach dem Sexleben gefragt. Klar ist es bei jemand der generell ein Miesepeter ist schwierig.

Das Problem ist doch möglicherweise, ob man nahezu ausschließlich auf Sex für das Glücklichmachen fokussiert ist.

Also ich vermute mal, dass Miesepeter auch am Sex immer etwas herum zu moppern haben, anstatt sich zu freuen wie Bolle. Auch wenn ich persönlich so jemanden nicht kenne. Eine gute Bekannte bezeichnet sich als Misanthropin, aber wenn ich sie dann auslache, hat sie dann auch gute Laune. Komisch ;)

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich weiß nicht so wirklich, was du überhaupt willst....

Allerdings.....mich auch klar.....

Wenn ein Mensch mit sich und auch seinem Sexleben zufrieden ist, vielleicht sogar verliebt ist, dann strahlt man das aus und übt auf andere einen gewissen Reiz aus.

 

  • Gefällt mir 4
DerLustvolle22
Geschrieben
Irgendwie verstehe ich nicht wirklich was hier gefragt oder gewollt wird. Ich kann nur sagen das wen man regelmäßig Sex hat ist man entspannter und lockerer im Alltag. Frauen die ich schonmal nackt gesehen habe oder mir den ich Sex hatte ist dad ganze miteinander viel entspannter uns lockerer.
Roman_Tische
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Gnarlsey:

Kläre mich auf.

Äh, du musst da irgendwas missverstanden haben. 🧐

MOD-Meier-zwo
Geschrieben

Ich hab hier mal unnötig Offtopic/Spam entfernt.

MOD-Meier-zwo | Forenteam

×
×
  • Neu erstellen...