Jump to content

Swingerclubs und Schnittchen


Deepbluesea

Empfohlener Beitrag

  • Moderator
Geschrieben

Wenn es Dein Kopfkino ein wenig beruhigt, die Leberwurstschnittchen sind bereits geschmiert, als kleine Partyhäppchen. :grin:

(Ich mag mir nur gar nicht vorstellen wollen, wie im Anschluss der eine oder andere Herr dann auf der Matte mit ungewaschenen Leberwurstfingern .... :scream: )

Geschrieben
vor 42 Minuten, schrieb Deepbluesea:

 Fairerweise muss ich sagen dass ich noch nie in  einem Swinger Club war. Aber wenn ich das Wort Swinger Club oder Swinger höre oder lese, denke ich automatisch an Leberwurstschnittchen und dass sich nackte Menschen, am Buffet Leberwurst Schnittchen schmieren,  sich dann anerkennend zunicken und sagen probier doch mal Helga... danach geht es auf die Spielwiese. 

 Liebe Swinger, meine Frage trifft das zu oder eher nicht? Ich freue mich auf einen  soliden Meinungsaustausch 

 

Vorher ein bischen Recherchieren und gut ist. Sind meistens alles nette Leutchen. Alles kann nichts muss. Ich würde es allerdings nicht mehr tun.  

Geschrieben
@deepbluesea - geh doch ersteinmal in einen Club, bevor Du hier Deine Fantasien veröffenlichst.
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb MOD-Meier-zwo:

Wenn es Dein Kopfkino ein wenig beruhigt, die Leberwurstschnittchen sind bereits geschmiert, als kleine Partyhäppchen. :grin:

(Ich mag mir nur gar nicht vorstellen wollen, wie im Anschluss der eine oder andere Herr dann auf der Matte mit ungewaschenen Leberwurstfingern .... :scream: )

😂😂😂😂😂

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb devotinHH:

@deepbluesea - geh doch ersteinmal in einen Club, bevor Du hier Deine Fantasien veröffenlichst.

 Ich habe nur gefragt 

vor 1 Minute, schrieb Baer_Berlin:

Meine Fresse, wo holst du denn dieses Kopfkino her ?!

 Also momentan sehe ich dein Profilbild und stell mir Leberwurstschnittchen vor und da wunderst du dich? 

Geschrieben
Eiersalat gibts im SC! Und das in zweierlei Hinsicht 😜
Geschrieben

Geh in einen Club und mach dir selbst ein Bild.

Ausserdem bietet nicht jeder Club auch Buffet an. Wenn meistens auch eher am Wochenende!

Geschrieben
frikadelle quer und ganz in den mund stecken und im geschubse frage: "haste lust...?" sooo geht das! 😜 lg, tina
Geschrieben

Ich hasse Lebberworschtschnittchen...ich bin raus aus der Szene...

Geschrieben

Boah.....jetzt hab ich wieder Kopfkino an einen der ....ne widerlichsten nicht.....ungewöhnlichsten auch nicht....aber fast (wegen Dir ja nicht ganz^^) (un)vergesslichen Einsatz*lach

Wir sind mal abends in einen solchen *Swingerclub* und haben den geschlossen.

Erst wurde der Club, dann das Buffet geräumt. Ohne Einweghandschuhe hätte ich in dem Ding gar nichts angefasst.

Geschrieben

Wirklich erstaunlich - Mr. Spock würde sagen: "faszinierend!" - was sich in den Köpfen der Leute alles so rumtreibt … Leberwurstschnittchen wären wirklich das letzte, woran ich bei "Swingerclub" denken würde … aber ich war zuletzt vor über 10 Jahren in so einem Club und die Zeiten haben sich doch verändert seither und man kann es ja wirklich nicht mit absoluter Sicherheit ausschließen, daß es Clubs gibt, in denen sich nackte Leute Läwwärworschdtwäckschär schmieren, vor allem in der Pfalz (Was ist die Lieblingsschokolade der Pfälzer ? - Läwwärworschdt-Nuss !). Auch Leberwurst habe ich seit über 10 Jahren nicht mehr gegessen. Die einzige Wurst, die ich heute zuhause esse oder mir auf'm Brot mitnehme ist die gute Pferdesalami von der Rosschlächterei Jahr in Markleeberg … aber wenn ich das hier so lese, bekäme ich wirklich mal wieder Lust drauf … à la réchèrche du temps perdu de la Leberwurst ...

Übrigens habe ich meine Leberwurstschnittchen gerne mit Johannisbeergelee statt mit Senf beschmiert - nicht nur meine Sexualität ist reichlich pervers. Das kam nämlich so, daß ich mir mal klargemacht habe, daß die berühmte Sauce Cumberland, die gerne zu den ultraleckeren französischen patés und terrines gereicht wird, zum Großteil aus Johannisbeergelee besteht (zu dem dann noch Portwein, Zitronenschale und etliche Gewürze kommen). Und Leberwurst ist im Grunde nichts als eine "abgespeckte" (hihi) treudeutschdoofe Variante dieser patés, also dachte ich, man könnte es mal probieren, und siehe da: mir schmeckt's !

Um also das Kino in den hier mitlesenden Köpfen noch etwas heißer und perverser werden zu lassen, fällt mir infolgedessendaher nichts besseres ein, als Euch alle mal aufzufordern, es mir nachzutun, und Leberwurstschnittchen mit Johannisbeergelee zu schmieren und zu essen - total naggisch !

Geschrieben

Also wenn du noch nie in nem Club warst, wie kommst du denn dann auf so ein Kopfkino???

Vor allem ist in jedem Club ein anderes Buffet und diese wechseln meist auch täglich / Wöchentlich je nach Öffnungszeiten.

Und wenn du dich dann jeden Tag in den Buffet-Bereich begibst und dich dann dort hinsetzt und eine Studie machen möchtest, dann wirst du mit Sicherheit auch das ein oder andere Stammpaar finden, dass ähnliche Äußerungen tätigt. :clapping:

Aber das ist nicht Sinn und Zweck eines Clubs!

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb MOD-Meier-zwo:

Wenn es Dein Kopfkino ein wenig beruhigt, die Leberwurstschnittchen sind bereits geschmiert, als kleine Partyhäppchen. :grin:

(Ich mag mir nur gar nicht vorstellen wollen, wie im Anschluss der eine oder andere Herr dann auf der Matte mit ungewaschenen Leberwurstfingern .... :scream: )

manche mögen Kaviar , da ist die Leberwurscht a alternative

Geschrieben (bearbeitet)

Was mir aber gerade noch einfällt: ich hatte im letzten Winterhalbjahr mal so ein Anekdotenhaftes Erlebnis im Pornokino, das ich immer wieder gerne erzähle. "Nackt-im-Pornokino" gehört ja auch so seit einem Vierteljahrhundert zu meinen perversen Zerstreuungen. Ich bleibe auch jedesmal recht lange dort, so 3-5 h, je nachdem und weil nackt im Pornokino rumzuhirschen, zu "zeigen" und gelegentlich auch Sex mit anderen zu haben ja hungrig und durstig macht, pflege ich mir stets meine Thermoskanne mit Tee und was zu picken in den Rucksack zu stecken. So kam es also, daß ich da im Pornokino saß, in so einem relativ kleinen Raum mit nur zwei Sesselchen drin, und dort mein Käsebrot mampfte - naggisch. Kommt da auf einmal so ein älterer Typ rein, voll angezogen mit Jacke und Mantel und so, bleibt wie angewurzelt stehen und glotzt mich mit weit offenem Mund und aufgerissenen Augen an, so "gefühlte 10 Minuten lang" und verpisste sich schließlich. Das hatte er wohl noch nie gesehen und es lag wohl weit jenseits seines Vorstellungsvermögens, daß man naggisch im Pornokino sitzen und ein Käsebrot mampfen kann, während auf dem Flatscreen ein Transenporno läuft ...

Und in meinem Kopfkino stelle ich mir auch jetzt gerade wieder vor, wie dieser "Klemmie" anderntags bei Aldi vorm Käseregal ne feuchte Feinripp bekommt und sich dann zuhause vor dem Badezimmerspiegel naggisch macht und sich mit einer Schmelzkäsezubereitung einschmiert ...

Vielleicht hat diese Leberwurst-Assoziation des TE ähnliche Ursprünge ? Es ist ja auch nicht auszuschließen, daß jemand mal nackt im Pornokino ein Läwwärworschdtschniddsche gemampft hat … ?

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb goldenhills:

ich

 

vor 23 Minuten, schrieb NikiLE:

Was mir aber gerade noch einfällt: ich hatte im letzten Winterhalbjahr mal so ein Anekdotenhaftes Erlebnis im Pornokino, das ich immer wieder gerne erzähle. "Nackt-im-Pornokino" gehört ja auch so seit einem Vierteljahrhundert zu meinen perversen Zerstreuungen. Ich bleibe auch jedesmal recht lange dort, so 3-5 h, je nachdem und weil nackt im Pornokino rumzuhirschen, zu "zeigen" und gelegentlich auch Sex mit anderen zu haben ja hungrig und durstig macht, pflege ich mir stets meine Thermoskanne mit Tee und was zu picken in den Rucksack zu stecken. So kam es also, daß ich da im Pornokino saß, in so einem relativ kleinen Raum mit nur zwei Sesselchen drin, und dort mein Käsebrot mampfte - naggisch. Kommt da auf einmal so ein älterer Typ rein, voll angezogen mit Jacke und Mantel und so, bleibt wie angewurzelt stehen und glotzt mich mit weit offenem Mund und aufgerissenen Augen an, so "gefühlte 10 Minuten lang" und verpisste sich schließlich. Das hatte er wohl noch nie gesehen und es lag wohl weit jenseits seines Vorstellungsvermögens, daß man naggisch im Pornokino sitzen und ein Käsebrot mampfen kann, während auf dem Flatscreen ein Transenporno läuft ...

Und in meinem Kopfkino stelle ich mir auch jetzt gerade wieder vor, wie dieser "Klemmie" anderntags bei Aldi vorm Käseregal ne feuchte Feinripp bekommt und sich dann zuhause vor dem Badezimmerspiegel naggisch macht und sich mit einer Schmelzkäsezubereitung einschmiert ...

Vielleicht hat diese Leberwurst-Assoziation des TE ähnliche Ursprünge ? Es ist ja auch nicht auszuschließen, daß jemand mal nackt im Pornokino ein Läwwärworschdtschniddsche gemampft hat … ?

 Ich habe mal im Pornokino  gearbeitet. 

vor 22 Minuten, schrieb Maria2466:

Das trifft gar nicht zu

Aha woher weißt das ?

×
×
  • Neu erstellen...