Jump to content

Was Eltern ihren Kindern so alles antun können: Vornamen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich heiße Jürgen,
reimt sich glaube ich auf Würgen

... na denn mal los


Geschrieben (bearbeitet)

Jürgen Marcus sprach zu Gitte,
lass doch das Gewürge bitte!
Darauf Gitte: Jürgen,
wenn du singst, dann muss ich würgen!

So schlimm ist Jürgen jetzt auch wieder nicht, besser als der ganze moderne Bullshit oder Vornamen von anno dazumal, elf Generationen zurück, die irgendwann wieder rausgekramt werden.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Schlüppadieb
Geschrieben

aba debo als Vornamen


hannah65
Geschrieben

Ich empfehle mal "Chantalismus" zu googeln.

Du bist mit Jürgen noch ganz gut dran.


MOD-Mondi
Geschrieben

[um]

Pumuckel will immer nur am Daumen nuckeln .....


Ich verschiebe den Thread mal in "Flirt und Unterhaltung", allerdings unter dem Vorbehalt, dass der Thread nicht ausartet, sondern eher witzig aufgefasst wird.


LG Mondi
Team-Poppen.de[/um]


Geschrieben

aba debo als Vornamen

es gibt nichts schickeres...


in10thief
Geschrieben

Tschakkeline geh weg bei die Regale, du Arsch!


Geschrieben

Stell dir mal vor Du würdest Malte oder als Steigerung Torben-Malte heissen.


Schlüppadieb
Geschrieben

kennste Axel ?

welchen Axel ?

Axel Schweiß


Dickerhund
Geschrieben

[um]

verschiebe den Thread mal in "Flirt und Unterhaltung", allerdings unter dem Vorbehalt, dass der Thread nicht ausartet,[/um]



Oh, wie gnädig


Da können wir ja alle froh sein.


Geschrieben

Schlimm ist doch eigentlich diesbezüglich nur, wenn der vermeintlich blöde Name auch noch ganz genau zu der Person passt, bzw. ihr Sein unterstreicht.

Ich kenne z.B. einen jungen Mann mit dem Namen "Franz", welcher aber aufgrund seiner Attraktivität überhaupt kein Manko für ihn darstellt.
Es ist demnach alles eine Frage der Person an sich, welchen Einfluss ein (blöder) Name auf sie hat.
Einen prima Menschen entstellt sowas nicht, es macht ihn noch interessanter.^^


Liebegesucht001
Geschrieben

meinen kann man nicht verhunzen... ein Glück, meine Ellis müssen wohl schlau gewesen sein


DerLeibhaftige
Geschrieben

Freunde von mir haben ihre Plagen grade "Naomi" und "Rasmus" genannt...

Beides so unglaublich furchtbar...


Geschrieben

Also besonders gruselig finde ich ehrlich gesagt exotische Namen mit einem typisch deutschen Nachnamen (Müller, Meier, Schulze) oder einen ski als Nachnamen-Endung


Wobei.... ich hab auch grad son Fall von Kevinismus...
Jason.... leider erfüllt der knapp 3-jährige alle gängigen Vorurteile... angefangen bei den Eltern, über deren Verhalten, bishin zu seiner Entwicklung und seinem Verhalten...


lauralette
Geschrieben

eine meiner Halbgeschwister heisst "Phoebe" (Fibi gesprochen)...
Die Kleine wird bald eingeschult und kann ihn noch nicht wirklich schreiben...


Geschrieben

Ich hoffe nur, dass Puppettchen mich nicht mal dafür hasst, dass ich die ausgesuchten Namen ihres Vaters zuließ ...

***


Winnetu find' ich unmöglich für einen kleinen Jungen ...


Lilleblomst
Geschrieben (bearbeitet)

Naja.........mit dem Namen bin ich zufrieden, aber Eltern können noch viel mehr versauen!


bearbeitet von Lilleblomst
holder68er
Geschrieben

"San Diego"

Diesen Vornamen haben Verona und Franjo Pooth für ihren Sohn gewählt, weil der Zeugungsakt in der südkalifornischen Stadt San Diego stattfand...

Der bayerische Kabarettist Günter Grünwald nahm dies zum Anlass, in seiner Sendung darüber zu philosophieren.

Dabei kam er zu dem Ergebnis, dass ein Kind, welches beispielsweise auf dem Oktoberfest gezeugt wurde, folgerichtig "Hinterm Bierzelt" heißen müsse...


holder68er
Geschrieben

Jürgen Marcus sprach zu Gitte,
lass doch das Gewürge bitte!
Darauf Gitte: Jürgen,
wenn du singst, dann muss ich würgen!
...



Gunter Gabriel sprach zu Heck:
"Geh' von meiner Freundin weg!"

Darauf Heck zu Gunter:
"Hilf' mir bitte erstmal runter."


mondkusss
Geschrieben

bei uns stolpern auch einige zwerge mit dussligen namen herum

als da wären...

ein amos
ein timon
eine philline
ein mitch
ein marick


limited_edition
Geschrieben

also ich finde ja auch die "Kevins" sind eher gewöhnungsbedürftig (wurde ja schon erwähnt)

aber Deeeeeeeeetlef....boh der geht ja mal gar nicht


mondkusss
Geschrieben

ach ja...

ein dustin und eine samira sind da auch noch


Geschrieben

Schlimm wird es doch erst, wenn die Namen so verkehrt ausgesprochen werden, wie es nur geht...

Jaqueline wird eine Schackeline und
Jean Claude ein Schon Klo

Aber schlimmer geht immer, fürchte ich.

Nun: Hannes kann es, aber der ist ja auch nur ein Nasenbär...


Geschrieben

kein witz, belegt durch standesamtliche nachrichten und geburtsanzeige:
eine familie in unserer nähe hat ihr baby HÖPPI genannt.

die begründung dafür: wir heißen höppner, und egal, welchen namen wir uns für ihn ausdenken, er wird später sowieso nur höppi gerufen

unerklärlich ist mir immer noch, daß das seitens des standesamtes zugelassen wurde.


limited_edition
Geschrieben

du hast noch den Roger vergessen..
denn dessen Name wird auch gern falsch ausgesprochen..
klingt dann fast wie..(Fischeier) und

Roooooooooobert


×
×
  • Neu erstellen...