Jump to content

Man sucht, findet nicht, jedoch....


Johannes534

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Jeder von uns hatte doch einmal die Situation sich auf die Suche nach einem  Partner zu machen.

Man hat aktiv gesucht, nicht hier, sondern im realen Leben. Das Ergebnis war gleich null. Ging man aus und mischte man sich unter das Volk, sah man eigentlich nur Pärchen.

Man beschloss dann irgendwann die aktive Suche einzustellen und wenige Wochen später, lernte man dann tatsächlich jemanden kennen, meist aus einer alltäglichen Situation heraus.

Und in dieser Situation (man war jetzt in einer Partnerschaft) merkte man plötzlich, da sind noch andere Frauen  (aus Sicht des Mannes) die sich für Dich interessieren.

Habt Ihr das auch schon einmal erlebt und wenn ja, wie erklärt Ihr euch das? Ist man auf der aktiven Suche einfach zu verbohrt und nimmt sein Umfeld anders wahr??

Geschrieben
Ich glaub es liegt daran, das man einen opferblick auf hat, nicht so locker und ungezwungen ist..... und kein Selbstbewusstsein ausstrahlt.....
Geschrieben

Das ist so ähnlich wie die Suche nach irgendwelchen Dingen - man findet sie oft erst, wenn man nicht mehr sucht. 

Man ist so mit der Suche beschäftigt und übersieht schnell das was man sucht. 

Geschrieben

Ist doch Standard!

Du bist frisch verliebt, gut drauf, strahlst die gute Laune natürlich dann auch dauernd aus. Dass sich Dein Umfeld nun mehr interessiert, als für den total untervögelten frustrierten Typen liegt auf der Hand.

Bei Affairen ists bei mir genauso. Hab ich eine erfüllende Affaire und dann regelmäßig richtig ausgiebigen erfüllenden Sex, kommen plötzlich Die Frauen im Umfeld und flirten was das Zeug hält. Ich denke, regelmäßiger, befriedigender Sex führt auch zu einer gewissen Ausstrahlung, die die Begierde fördert.

Bisschen wie mit dem Geld, die, die es haben, bekommen immer noch viel mehr.

DerLetzteBulle
Geschrieben
Geh in Therapie! Und zwar in eine wo das Selbstwertgefühl und das Ego aufgebaut wird! Dann zieh los und habe den Mut dir 30sig abfuhren abzuhohlen! Bei der 31sigsten klappt es dann, ist genauso wie hier!! LG Udo
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Casanova2309:

Geh in Therapie!

Ist ja wohl nicht dein ernst!

Wifesharing-Forever
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Johannes534:

Man hat aktiv gesucht, nicht hier, sondern im realen LebForumen. Das Ergebnis war gleich null. Ging man aus und mischte man sich unter das Volk, sah man eigentlich nur Pärchen.

Man beschloss dann irgendwann die aktive Suche einzustellen und wenige Wochen später, lernte man dann tatsächlich jemanden kennen, meist aus einer alltäglichen Situation heraus.

 

Ja, genau so ist es mir ergangen.

Keine Lust mehr auf eine aktive Suche gehabt, eben weil da "draußen" meist nur Idioten rumliefen.

Damit abgefunden das ich doch lieber alleine bleibe und ab und zu was zum vögeln suche.

Und wie der Zufall es will, nur wenige Wochen später läuft mir mein Traummann über den Weg.

Das ist jetzt eine gefühlte Ewigkeit her und da "draußen" laufen immer noch so viele Idioten rum :clapping:

Aber Frau kann ja auch mal Glück haben, wobei ich in meinem Leben sehr, sehr viel Glück hatte, in jeglicher Beziehung.

Geschrieben
Ich war NIE auf Suche. MANN, hat mich immer gefunden.
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb Johannes534:

Habt Ihr das auch schon einmal erlebt

Die Antwort hast du dir doch schon selbst gegeben....."JEDER VON UNS HATTE"! Ich hatte mich da eh schon gewundert. 

bearbeitet von Bolero2000
Geschrieben
Nein, das Umfeld nimmt Dich anders war! Ein Mensch hat eine völlig andere Ausstrahlung, wenn er oder sie auf der Suche ist als wenn man gerade frisch verliebt ist. Meint, die Frauen sind in der Tat plötzlich da, weil Du jetzt glücklicher und somit attraktiver wirkst. Ist vergleichbar mit der Jobsuche, solange Du ungekündigt bist, findest Du deutlich besser einen neuen Job, als wenn dem Gegenüber schon die nackte Existensangst anspringt.
Geschrieben
Man hat das Bild der perfekten Frau vor sich. Alle anderen übersieht man.
Geschrieben
vor 37 Minuten, schrieb Raindrop74:

Man hat das Bild der perfekten Frau vor sich. Alle anderen übersieht man.

Aber "Trinity" ist doch nur eine fiktive Person! ;)

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Johannes534:

Jeder von uns hatte doch einmal die Situation sich auf die Suche nach einem  Partner zu machen.

Man hat aktiv gesucht, nicht hier, sondern im realen Leben. Das Ergebnis war gleich null. Ging man aus und mischte man sich unter das Volk, sah man eigentlich nur Pärchen.

Man beschloss dann irgendwann die aktive Suche einzustellen und wenige Wochen später, lernte man dann tatsächlich jemanden kennen, meist aus einer alltäglichen Situation heraus.

Und in dieser Situation (man war jetzt in einer Partnerschaft) merkte man plötzlich, da sind noch andere Frauen  (aus Sicht des Mannes) die sich für Dich interessieren.

Habt Ihr das auch schon einmal erlebt und wenn ja, wie erklärt Ihr euch das? Ist man auf der aktiven Suche einfach zu verbohrt und nimmt sein Umfeld anders wahr??

Das kennen viele und ich denke das hat auch seine Ursachen.

Die eine ist für mich das sich der Blick einfach auf die Umwelt verändert, wenn man nicht mehr sucht, man ist gelassener, ruhiger, diese Unruhe fehlt man ist zufriedener oder sogar glücklich mit dem ja jetzt vorhandenen Partner, und das spüren andere auch und das macht natürlich attraktiver. Nehmen wir das Beispiel hier, und das erlebe ich häufiger, ein Mann der im Chat schon versucht hat bei mehreren Frauen zu landen hat kaum mehr Chancen bei der dritten die er anmacht zu landen, denn keiner möchte doch die dritte Wahl sein, diese Beischlafbettler (vielleicht etwas übertrieben) sind doch für viele eine Lachnummer und werden nicht ernst genommen.

Nicht falsch verstehen wenn ich lese das Leute nicht suchen, dann finde ich das auch befremdlich, das wie man sucht ist immer wichtig und wenn niemand sucht wird auch niemand gefunden.

Geschrieben
Verbohrt vielleicht nicht direkt...würde es eher rumlaufen mit scheuklappen bezeichnen... Da zählt dann meist nur das ideal was man sich eben gerade vorstellt... . . Ich persönlich habe meine Frau vor fast genau 11 Jahren kennen gelernt obwohl ich zu dem Zeitpunkt keine Beziehung suchte,aber wenn es passt,passt es halt....😉👍
Geschrieben (bearbeitet)

auswahl war immer mehr als genug vorhanden aber männer die ich interessant fand und mit denen sich dann auch was entwickelte, lernte ich in situationen kennen in denen man normalerweise eher keinen mann kennenlernt.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
Naja, das liegt daran, dass man ganz anders wirkt, wenn man zufrieden ist. Man strahlt mehr Selbstvertrauen aus, "hat's nicht so nötig", geht selbstbewusst mich sich selbst um. Eigentlich alles Dinge, die man auch ohne eine Beziehung haben sollte. Und warum hat man die nicht? Genau: Weil man dann nämlich die Verantwortung für das eigene Glück auf andere auslagert. Und da läuft dann generell irgendwas falsch.
Geschrieben

Ich hab nie nach Partner gesucht, das waren eher Zufälle des kennenlernen. 

Allerdings ist mir aufgefallen sobald man fest vergeben ist haben Männer noch mehr Interesse und es scheint so als ob sie hartnäckiger wären.

ComeWhateverMay
Geschrieben

frauen riechen das ob du aktiv bist oder nicht und du strahlst das auch aus

DerLustvolle22
Geschrieben
Hatte mal ne Zeit lang gesucht aber nix gefunden. Wen ich jetzt ne Frau kennenlernen würde würde ich mich freuen wen nicht dan ist das halt so man kann nicht alles haben.
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb asslover_dd:

Aber "Trinity" ist doch nur eine fiktive Person! ;)

Wer ist denn Trinity?

Geschrieben

Gezielt gesucht habe ich vielleicht in jungen Jahren - aber das war 'Just for Fun'

Ansonsten hat es sich einfach ergeben, und ist aus der Situation heraus entstanden.
Hier war es irgendwie auch so. Als ich die Suche eingestellt hatte, war es viel einfacher - die Gespräche waren viel unverkrampfter und nicht auf kennenlernen ausgelegt. Das kam dann einfach mit der Zeit...

Geschrieben

Seitdem ich aufgehört habe, mich darauf zu fixieren, dass ich einen Partner an meiner Seite haben möchte, bin ich viel zufriedener und ich habe gelernt, das zu schätzen, was ich habe. 

Anscheinend strahle ich das wohl auch aus. Denn ich hätte schon auch in der realen Welt Möglichkeiten. Nur hat mich da noch keiner vom Hocker gehauen. Ich flirte und frotzel....und fühle mich so im Moment sau wohl.

Vielleicht flasht mich irgendwann einer.... dann werde ich das schon merken....und dann bin ich wohl auch bereit.

Man kann eben halt auch ohne Partner dieses gewisse Etwas ausstrahlen, dass anderen signalisiert "Hey....ich suche nicht, weil ich so zufrieden bin, wie es ist".

Denn genau das scheint es zu sein, was den Reiz ausmacht.

 

 

 

 

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Raindrop74:

Wer ist denn Trinity?

Ein Ring von Cartier, ab 1.000 Euro

Geschrieben
Hab ich auch schon erlebt.nicht gesucht,aber gefunden.das Gefühl dann.....
×
×
  • Neu erstellen...