Jump to content

Der Trend "Revenge Body"


Fetisch-devot

Empfohlener Beitrag

Fetisch-devot
Geschrieben

Hallo liebe Popper :)

 

Da ich hier einige threads gelesen habe, in denen es um Übergewicht ging (ich sehe das übrigens völlig wertneutral) fiel mir ein Internettrend ein, der vor einiger Zeit stark im Trend war. Der sogenannte "Revenge Body".

 

Ich kenne das nur von Seite der Damen aus, Männer mag es da durchaus auch gegeben haben. Kurz gesagt, haben Frauen, die betrogen oder verlassen wirden sind, ihre Körper tüchtig auf Vordermann gebracht, um dann den neuen, dchlanken, sportlichen Körper im Internet zu präsentieren.

 

Hiermit sollte dem Ex-Partner vir Augen geführt werden, was er jetzt verpasst bzw was er jetzt nicht mehr haben kann.

Meiner Meinung nach ist das vielleicht etwas übertrieben, aber wenn es hilfreich war, eine schwere Trennung und die damit verbundene Enttäuschung zu verarbeiten, durchaus nachvollziehbar.

 

Wie haltet ihr es denn damit?

Geschrieben
in das Aussehen verliebt man sich und der Charakter hält ein zusammen
Geschrieben

Ist es etwa nicht mehr üblich sich im Fitnessstudio anzumelden nachdem man verlassen wurde?

Geschrieben
Ja es kann helfen sowas zu verarbeiten, aber sollte man dann für sich selber machen nicht für den anderen, als frau gibt das kommt mir vor dem mann dann mehr macht als er eigentlich haben sollte so in der art „ich hatte die so im griff das sie sich extra wegen mir verändert“
Geschrieben
Na ja... wem gefällt... ich persönlich würde mich nicht für irgendwen verändern... wenn schon sollte man es für sich selbst tun...
Geschrieben

Rache: kostet wertvolle Zeit und Energie. Liebeskummer überwinden, weiter das Leben genießen. Warum sollte ich einem Ex soviel Macht in meinem Leben einräumen?

Geschrieben

Der Revenge Body kann auch umgekehrt passen.

Generell halte ich von Rache gar nichts. Verschwendete Lebensenergie. Man sollte alles nur für sich tun, nicht für einen Anderen.

Geschrieben

Wenn´s denn auch körperlich angebracht war und es so als Motivationshilfe gewirkt hat völlig ok für mich .

Geschrieben
Da kommen doch nur Amis drauf, lol. Eine kranke Gesellschaft auf der anderen Seite der Kugel.
Geschrieben

Ich sitze lebenslang auf einer Diät bzw. mache Sport, um mein Gewicht zumindest zu halten. Nur ein mal ist es mir gelungen, tatsächlich ordentlich abzunehmen und das war, nachdem mir ein Mann mitteilte, dass es nur für Sex reicht. Sport war für mich immer eine Qual, aber gerade zu der Zeit war es eigentlich mit den Rachegedanken erträglich. Das war ein Gewinn in jeder Hinsicht. Und der Typ hat sich dann sogar tatsächlich geärgert. Zu dem Zeitpunkt war mir das dann aber schon egal.

Geschrieben

Rache im eigentlichen Sinn , ist da ja eigentlich gar nicht im Spiel finde ich .

PhotographyLover
Geschrieben (bearbeitet)

Wer's braucht...finde ich persönlich albern. 

bearbeitet von BerlinerMaedchen
Fetisch-devot
Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb moodybs:

Ist es etwa nicht mehr üblich sich im Fitnessstudio anzumelden nachdem man verlassen wurde?

Gute Frage, das weiß ich "leider" nicht :)

Geschrieben

Wenn man es für sich macht, ok. 

Um jemanden aber etwas zu beweisen, meiner Ansicht nach, nicht gut. 

Man lässt so nach einer Trennung, den anderen noch über sein eigenes Handeln bestimmen. 

Fetisch-devot
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Nitrobär:

Rache im eigentlichen Sinn , ist da ja eigentlich gar nicht im Spiel finde ich .

Da gebe ich dir recht, aber da man dem Phänomen einen Namen geben musste, kam dann diese Bezeichnung am Schluss raus :smiley:

Geschrieben
Du, ich war für fast alle Ablenkungen zu haben wenn ich Trennungsschmerz verarbeiten musste. Und was gibt es da besseres als sein altes Ich neu aufzupolieren. Und wenn es dann noch anderen gefällt, um so besser.
Geschrieben

@BerlinerMaedchen

Es geht da ja eher darum die Enttäuschung in positive Wut um zu münzen ,

weniger darum die Trennung zu verarbeiten .

Und ich gehe auch klar davon aus , das sich die Frau dann attraktiver fühlt als vorher .

Inwieweit Das dann auch dauerhaft nach " Zielerreichung " anhält , 

steht dann wiederum auf einem anderen Blatt .

Auf jeden Fall passiert ja dem Ex nix , was moralisch in irgendeiner Art verwerflich ist . 

morituritesalutant
Geschrieben

wenn das ziel vorher bereits bestand,aber die motivation fehlte und durch die trennung die motivation besteht,hat die frau eine win-win situation.

da diese damen meist betrogen und wegen einer schlankere verlassen worden,

ist sie nicht nur das männliche problem los,sondern gleich ein paar pfunde dazu und sexuell begehrter(eventuell auch vom verlassenden partner).:coffee_happy:

Geschrieben
Wenn dann tue ich das ausschließlich für mich ... und nicht aus Rache.
Geschrieben
Naja..kann ich persönlich nicht so nachempfinden Vorbei ist Vergangenheit, ist für wörtlich übersetzt sinnfrei, da für mich jemand einen persönlichen Sinn ergeben sollte, wie und was ich mache im Bezug auf diese Person...Rache oder irgendwas in dieser Richtung ist nicht meins, da bin ich ganz neutral und teilweise auch recht kalt, weil ich in keinen irgend etwas Pflanzen möchte, was ich nicht mehr geben werde oder möchte.
Geschrieben
Mir is das echt nicht so wichtig,man sollte sich selbst wohlfühlen und mir is mehr die Person wichtig,ob mit ein paar Kilos mehr oder weniger.Aber das muss jeder selbst für sich entscheiden.
×
×
  • Neu erstellen...