Jump to content

Zärtlichkeit bei Behinderung


Cisco678

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Meine Frau und ich sind 25 Jahre verheiratet, ich bin dank Parkinson Frührentner (54). Meine Frau schläft nicht mehr mit mir. Ich kann auch nicht mehr so wie früher, aber mir fehlt die Zärtlichkeit, das Gefühl von warmer glatter Haut. Wir haben Sex mit Dildo versucht, ging nicht gut aus, was kann ich tun ?

PhotographyLover
Geschrieben (bearbeitet)

Harter Tobak...eine wirklich gute Frage...

Ich nehme an, du wirst ja in regelmäßiger Behandlung sein, oder? Hast du denn mal mit deinem, ich nehme an Neurologen darüber geredet? Ist dieses "nicht mehr so können" eine typische Begleiterscheinung?

Hast du mit deiner Frau darüber geredet? Sind da bei ihr vielleicht Ängste oder Hemmungen, wegen dem Parkinson?

bearbeitet von BerlinerMaedchen
Geschrieben
Sex mit Behinderung ist ja kein Grund. Aber man muss viel ausprobieren um eine Strategie zu finden mit der man gut zurecht kommt. Verschiedenes Spielzeug testen und wenn gewünscht (von beiden) überlegen ob man sich noch jemanden dazu holt.
Geschrieben
Wer sagt denn, dass Zärtlichkeit und auch guter Sex gleich vaginale Penetration bedeutet? Macht Euch mal davon frei. Ihr müsst da offen drüber reden und gucken, was euch gefällt und gut tut. Und Zärtlichkeit kann man auf so viele Arten austauschen, ohne dass es im Rahmen von Sex ist. Wenn das Reden bei Euch etwas schwierig ist - warum nicht zu einem Sexualtherapeuten gehen und Euch in dem Weg zu einer neuen Sexualität begleiten lassen?
Geschrieben
Es gibt einige Interessengemeinschaften von an Parkinson erkrankten Menschen, die sich u.a. auch mit dieser Thematik beschäftigen. http://www.parkinson-web.de/content/leben_mit_parkinson/sexualitaet/index_ger.html https://www.parkinson.ch/index.php?id=341 http://www.welt-parkinson-tag.de/parkinson-sexualitat/ http://www.dr-mueck.de/HM_Beziehung/Sexualitaet/Parkinson_Sexualitaet.htm Schau es Dir mal zusammen mit Deiner Frau an, es lohnt sich
Geschrieben
Das Schicksal mit deiner Krankheit tut mir sehr leid aber nach 25 Jahren ehe kann man aus sex dann verzichten wenn man sich dennoch liebt
Geschrieben

Es wäre sicher die Frage weshalb deine Frau so reagiert?

Oft sind es Ängste und Unsicherheiten (was bei euch der Grund ist, kann nur die sagen) und man sollte darüber sprechen. 

 

Und warum man nach 25 Jahre Ehe auf Sex verzichten kann/soll, kann ich so gar nicht nachvollziehen. 

Geschrieben
wenn sie es nicht mehr will dann muss man halt darauf verzichten ganz einfach... Natürlich kann er alles versuchen sie umzustimmen
Geschrieben
Reden...... erzwingen bringt da gar nix. Vielleicht seid ihr in der Lage euch den Freiraum zu geben. Ich habe mal einen ganz interessanten Bericht gesehen. Da ging es um spezielle Therapeutinnen (keine Prostituierten im eigentlichen Sinn) die extra für solche Fälle geschult waren. Gerade für Menschen mit Behinderung ist es oft schwer einen Partner zu finden und Dinge wie Sexualität werden in unserer Gesellschaft in solchen Fällen schnell unter den Teppich gekehrt. Du hast einen Partner, jetzt gilt es nur herauszufinden warum und in wie weit ihr die Differenzen lösen könnt um eure Beziehung aufrecht zu erhalten so dass beide nicht zu kurz kommen. Heißt im Gegenzug, du musst ihr natürlich auch etwas mehr Freiraum lassen.
Geschrieben
Flyingoose: Warum sollte nach 25 Jahren der Wunsch nach Sexualität weniger sein oder gar verzichten ? Offensichtlich hat Cisco678 ja Bedürfnisse und Wünsche ?
Geschrieben
Sich professionelle Beratung holen und nicht in Internetforen auf Verständnis hoffen. Glaube das geht schief hier...
Geschrieben

Warum der TE  noch erotische Erlebnisse und Zärtlichkeit haben möchte hat der Fragesteller bereits beantwortet -

vor 11 Stunden, schrieb Cisco678:

aber mir fehlt die Zärtlichkeit, das Gefühl von warmer glatter Haut

und steht nicht zur Diskussion, ist aber die Grundlage zur Beantwortung der Frage.
 

Leider möchte seine Partnerin ihm die erotische Erlebnisse und Zärtlichkeiten nicht mehr geben.
Die Gründe dafür sind vielfältig, und dürfen hier gerne aufgeführt werden.
Aber:
In einer freundlichen und respektvollen Art und Weise!

Vor allem respektvoll, da der TE ja gehandikapt ist, und die abschließende Erkenntnis aus diesem Therad schmerzhaft sein könnte.

MOD-Draconis

watjehtsieditan
Geschrieben
manchmal fehlen einem einfach nur die worte
Wifesharing-Forever
Geschrieben
vor 14 Stunden, schrieb Cisco678:

Meine Frau und ich sind 25 Jahre verheiratet, ich bin dank Parkinson Frührentner (54). Meine Frau schläft nicht mehr mit mir. Ich kann auch nicht mehr so wie früher, aber mir fehlt die Zärtlichkeit, das Gefühl von warmer glatter Haut. Wir haben Sex mit Dildo versucht, ging nicht gut aus, was kann ich tun ?

Zärtlichkeit funktioniert auch ohne Sex.

Was spricht dagegen das du bei deiner Frau im Arm liegst oder eben umgekehrt und ihr euch gegenseitig streichelt ?

Wie auch immer, es sollte eine Einigung her.

Frag sie einfach ob du die Dienste einer gewerbliochen Dame in Anspruch nehmen sollst.

Im Ernst, deine Lebenszeit die dir noch halbwegs Freude bereitet wird zeitlich beschränkt sein, genieße diese Zeit.

Mit deiner Frau oder ohne sie.

morituritesalutant
Geschrieben

eine paartherapie mit sexual beratung wäre für euch am sinnvollsten.

nur professionelle hilfe wird dein problem zu irgendeiner lösung führen können,es muss nur der wille auf der seite deiner partnerin vorhanden sein.

Rondevouz_mit_Joe
Geschrieben
Ich hab mal was von Kuschelkursen für Behinderte gelesen...
Geschrieben

Ich bedanke mich für die vielen Antworten, die mir teilweise auch geholfen haben. Finde es aber sehr traurig, dass auf dem Schicksal anderer Menschen ein Streit ausbricht, der mich zum überlegen bringt, dieses Forum wieder zu verlassen. Die Welt wird kälter und rauher , bedanke mich aber bei den konstruktiven Meinungen , Hilfestellungen und Tipps, wie ich und meine Frau die Krise bewältigen können.  Beste Grüße von Cisco678

Geschrieben
Am 27.5.2018 at 02:51, schrieb Cisco678:

aber mir fehlt die Zärtlichkeit, das Gefühl von warmer glatter Haut

Gerade dieses Bedürfnis kann ich sehr gut nachvollziehen und ist, wie auch schon erwähnt, unabhängig von eigentlichem Sex (Penetration in irgendwelcher Weise) zu sehen...

 

Auch wenn dieser Ratschlag vielleicht nicht hilft, das geht nur über Reden, Ihr darzustellen, was Du Dir da vorstellst, herauszufinden, wieso Sie Dir das nicht mehr geben kann/möchte....

 

vor 13 Stunden, schrieb Cisco678:

Finde es aber sehr traurig, dass auf dem Schicksal anderer Menschen ein Streit ausbricht,

Und das ist leider sehr oft üblich hier....

Geschrieben
Am 27.5.2018 at 02:51, schrieb Cisco678:

was kann ich tun ?

mit deiner frau reden und eine lösung finden.

 

×
×
  • Neu erstellen...