Jump to content

Verschlossen


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo, ich wollte einmal wissen was ihr generell zum dem Thema meint, dass devote Männer verschlossen sein sollten??

Geschrieben (bearbeitet)

Was meinst Du mit verschlossen?

In sich zurück gezogen, also introvertiert?

Verschlossen in dem Sinn, dass ein Keuschheitsgürtel getragen werden soll?

Oder doch so, dass nur gesprochen werden darf, wenn man dazu aufgefordert wird?

-> beliebig erweiterbar ...

Vielleicht die Fragestellung ein wenig detaillierter formulieren, denn so ist es für mich eine ungenaue Frage, auf die ich keine Antwort geben kann, Danke

bearbeitet von Seelenwanderin
Wortkorrektur
Geschrieben
vor 32 Minuten, schrieb thomasms:

Hallo, ich wollte einmal wissen was ihr generell zum dem Thema meint, dass devote Männer verschlossen sein sollten??

Es konzentriert dann ALLES auf den Sex - sicher eine geile und interessante Erfahrung für den Mann.

Am besten, zumindest eine Woche verschlossen, und dann mit Käfig in den Swinger Club - wo der Devotling nackt zu sein hat.

Der Käfig wird erst entfernt, wenn er darum bettelt, vor allen Leuten wichsen zu dürfen ....

Geschrieben
Das entscheidet dann deine jeweilige Chefin, wenn sie der Meinung ist du sollst verschlossen werden dann wirst du es ansonsten nicht. So einfach ist das.
Geschrieben

Nö. Ne grosse Klappe muss er haben, sonst gibts ja mit der Bestrafung nix. :smiley:

Geschrieben
Devot und ein Mann zu sein ist für mich schon ein Widerspruch, da macht ma(n) sich nur zum Affen.;) Da ist man(n) nicht verschlossen sondern ängstlich.
Geschrieben

Das - devote - Männer verschlossen sein sollten, eröffnet gleich mehrere neue Felder der "Spielmöglichkeiten"

Geschrieben
Lies mal Psychologie des Masochismus
Geschrieben
Lies mal Psychologie des Masochismus
Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb johsy63:

Devot und ein Mann zu sein ist für mich schon ein Widerspruch, da macht ma(n) sich nur zum Affen.;) Da ist man(n) nicht verschlossen sondern ängstlich.

Weiß zwar nicht woher du deine Weisheit hast aber das ist pauschaler Bullshit. Klar gibts das was Du beschreibst sicherlich auch doch Verallgemeinerungen sind bei diesem Thema nicht angebracht! Frau sein und dominant, ist das etwa auch gleich der nächste Widerspruch?  Schau Dir mal die meisten Beziehungen an und frage dich ernsthaft.  in wie vielen Lebensbereichen die Frauen die Hosen an haben - in den meisten ! Das fällt halt in der Öffentlichkeit nicht so auf weil es "oft und gerne" eine ganz subtile Macht ist - und da rede ich noch nicht einmal von der sexuellen Macht.

vor 55 Minuten, schrieb Wechselstube:

Es konzentriert dann ALLES auf den Sex - sicher eine geile und interessante Erfahrung für den Mann.

Am besten, zumindest eine Woche verschlossen, und dann mit Käfig in den Swinger Club - wo der Devotling nackt zu sein hat.

Der Käfig wird erst entfernt, wenn er darum bettelt, vor allen Leuten wichsen zu dürfen ....

Ja und ja gerade wenn es um die sexuelle Komponente geht und natürlich für alle Freunde von BDSM ist es ein MUß! Eine wirklich tolle Spielart bis in die Alltäglichkeit. Der Penis gehört verschlossen und dabei muss es noch nicht mal für ein Clup sein (aber eine tolle Idee!!!!!), das geht auch im privaten Rahmen. 

Geschrieben

du meinst zuerst einen peniskäfig und dann ab in den käfig der verschlossen wird ?

Geschrieben
Ja und den Schlüssel gut verstecken.
PhotographyLover
Geschrieben
vor 56 Minuten, schrieb johsy63:

Devot und ein Mann zu sein ist für mich schon ein Widerspruch, da macht ma(n) sich nur zum Affen.;) Da ist man(n) nicht verschlossen sondern ängstlich.

Witzig...wenn ein Mann 'devot' ist, dann ist er:

  • ängstlich
  • ein Weichei
  • kein richtiger Mann...

Wenn aber eine Frau diese Position einnimmt, ist das für viele Männer völlig in Ordnung, es macht sie an...

Ich finde gerade diese Männer sind stark. Weil sie zu ihrer Sexualität und Neigung stehen...

Aber es ist natürlich immer leicht, mit Klischees um sich zu werfen...

Ich habe das mit dem verschlossen, noch immer nicht verstanden...

Geschrieben
vor 48 Minuten, schrieb Joan72:

Ja und ja gerade wenn es um die sexuelle Komponente geht und natürlich für alle Freunde von BDSM ist es ein MUß! Eine wirklich tolle Spielart bis in die Alltäglichkeit. Der Penis gehört verschlossen und dabei muss es noch nicht mal für ein Clup sein (aber eine tolle Idee!!!!!), das geht auch im privaten Rahmen. 

Im Club geht es ja um die demütigende Komponente - so geil zu sein, vor allen Leuten wichsen zu müssen.
Das ist ja im privaten Rahmen nicht möglich - da geht es ja "nur" um die Qual durch die eigene Geilheit.

Geschrieben

Ist reine Lebenserfahrung. James Dean oder John Wayne und ich weiss nicht wer alles noch hätten bestimmt keinen Kultstatus erlangt wenn sie ein devote Persönlichkeiten dargestellt hätten. Man kann sich die Welt wünschen und hindrehen wie man will, aber es gibt evolutionäre Gesetzmäßigkeiten, die lassen sich nicht verschieben, auch wenn sich vielleicht Männer wünschen, dass sie ohne ärztliche Kunst Kinder kriegen möchten. Mann und Frau sind nun mal nicht gleich und ich finde das ist auch gut so, dass ist doch was das Leben ausmacht.

 

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb johsy63:

Ist reine Lebenserfahrung. James Dean oder John Wayne und ich weiss nicht wer alles noch hätten bestimmt keinen Kultstatus erlangt wenn sie ein devote Persönlichkeiten dargestellt hätten. Man kann sich die Welt wünschen und hindrehen wie man will, aber es gibt evolutionäre Gesetzmäßigkeiten, die lassen sich nicht verschieben, auch wenn sich vielleicht Männer wünschen, dass sie ohne ärztliche Kunst Kinder kriegen möchten. Mann und Frau sind nun mal nicht gleich und ich finde das ist auch gut so, dass ist doch was das Leben ausmacht.

Es geht ja nicht darum, was man(n) öffentlich darstellt - sondern um seine sexuellen gelüste.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass sehr viele Kunden in den Domina Studios aus den Chef Etagen aller Branchen kommen.

PhotographyLover
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb johsy63:

Ist reine Lebenserfahrung. James Dean oder John Wayne und ich weiss nicht wer alles noch hätten bestimmt keinen Kultstatus erlangt wenn sie ein devote Persönlichkeiten dargestellt hätten. Man kann sich die Welt wünschen und hindrehen wie man will, aber es gibt evolutionäre Gesetzmäßigkeiten, die lassen sich nicht verschieben, auch wenn sich vielleicht Männer wünschen, dass sie ohne ärztliche Kunst Kinder kriegen möchten. Mann und Frau sind nun mal nicht gleich und ich finde das ist auch gut so, dass ist doch was das Leben ausmacht.

 

James Dean hat durch seinen frühen Tod Kultstaus erreicht. Nur soviel dazu...

Was denn für "evolutinäre Gesetzte"? Das Mann immer die Rolle des Beschützers und des Ernäheres einnehmen muss/soll? Nie mal schwach sein darf? Und Frau soll dann wohl auch immer Zuhause bleiben, kochen..immer die untergeordnete Rolle einnehmen und ihrem Mann immer zugegen sein? 

Sorry  aber...das ist sowas von 50er Jahre...

 

 

Geschrieben
Ein Mann der sich unterordnet auch sexuell ist für mich null reizvoll. Allerdings verstehe ich deinen Zusammenhang nicht ganz mit verschlossen. Dies würde ja bedeuten er würde sich nicht dazu äußern und würde seine Neigung ja somit nicht preisgeben" können"
Geschrieben
Tja mit dem Vorwurf das ich ein bisschen old-school und ein bisschen vintage bin muss ich wohl leben, obgleich ich dem mir zugeschriebenen skizziertem Frauenbild nicht zustimme Lara Croft gefällt mir auch ;)
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Weibsbild1979:

Ein Mann der sich unterordnet auch sexuell ist für mich null reizvoll. Allerdings verstehe ich deinen Zusammenhang nicht ganz mit verschlossen. Dies würde ja bedeuten er würde sich nicht dazu äußern und würde seine Neigung ja somit nicht preisgeben" können"

Er ordnet sich ja nicht freiwillig unter - er muss unterworfen werden.

Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Wechselstube:

Er ordnet sich ja nicht freiwillig unter - er muss unterworfen werden.

Wenn Du ein Häufchen Elend willst...ich denke es gibt auch da Grenzen, .. nein ich hoffe .

PhotographyLover
Geschrieben
@Wechselstube...mit Verlaub, dass ist echt daneben. Sich unterwerfen sollte IMMER freiwillig geschehen. Nie unter Zwang...
Geschrieben

Schön wäre es, abends neben Dir einzuschlafen - und gefesselt wach zu werden.

Dann erklärst Du detailliert, was ich für Dich tun muss.

Gehorche ich nicht, setzt Du es mit allen Mitteln durch - bis ich im Rahmen dieser Session einfach nur noch gehorche ....

Böses-Häschen
Geschrieben
Ohne alles gelesen zu haben, geht es doch hoffentlich um Keuschhaltung und Orgasmuskontrolle ;) Ein unbedingtes Muss um den Mann schnell "zahm" zu bekommen 😇 Ich setze das gerne ein.......
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Böses-Häschen:

Ohne alles gelesen zu haben, geht es doch hoffentlich um Keuschhaltung und Orgasmuskontrolle ;) Ein unbedingtes Muss um den Mann schnell "zahm" zu bekommen 😇 Ich setze das gerne ein.......

Gequält durch die eigene Geilheit - verstärkt durch tease and denial, und Orgasmuszerstörung.

×
×
  • Neu erstellen...