Jump to content

Shampoo und Sauna


Murkel01

Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Shampoo und Sauna

Welcher Mann kennt es nicht dieses tolle Gefühl wenn man unter der Dusche steht,entspannt sich den Körper
und dann die Haare mit Shampoo wäscht.
Das kühle Wasser den Körper abkühlt und wenn man dann den Kopf voller Schaum hat und sich mit
einer vollen Hand mit Schaum an die Genusswurzeln fasst.
Für mich ist das immer wieder ein geiles Gefühl.
So auch gestern Abend. Es war Freitagabend und ich hatte mal wieder einen Saunaabend eingelegt.
Die Sauna ist übersichtlich und nicht so überlaufen wie diese Saunalandschaften.
Freitags ist immer gemischte Sauna angesagt. Recht locker und gemütlich.
Nach einigen Gängen mit Dampf,Erd und Kaminsauna und 3 Stunden später machte ich mich auf den Weg
zu den Duschraum. Ich schien einer der letzten Gäste an diesen Abend zu sein. Das Personal räumte
teilweise schon auf.
Im Duschraum war ich ganz alleine. Er bestand aus 4 Einzelduschen und 4 Duschen nebeneinander.
Ich ging in einer der Einzelduschen und genoss das warme Wasser. Gerade hatte ich meinen Körper und Kopf eingeseift
als ich hörte wie sich die Tür zur Dusche öffnete. Da auch mein Gesicht voller Schaum war konnte ich natürlich nicht sehen oder
erkennen wer das war. Ich hörte nur wie eine weitere Dusche anging.
Nachdem ich mich abgeduscht hatte und auch wieder etwas sehen konnte sah ich das auf der anderen Seite in einer
der Einzelduschen sich eine Frau duschte.Es war nicht die von mir direkt gegenüber sondern die seitlich daneben.
Mir genau gegenüber duschte ein Mann. Offensichtlich gehörten die beiden zusammen.
Beim genaueren hinschauen erkannte ich sie. Sie hatte ich vorhin 1 x in der Dampfsauna gesehen
aber durch den Dampf dort könnte ich nicht viel von ihr erkennen. Nun konnte ich sie teilweise gut sehen.
Zuerst hatte sie mir noch den Rücken zugedreht was sich aber bald änderte. Nach kurzer Zeit verließ
er dann wieder die Dusche während sie weiter duschte.
Ich tippte Sie so auf 45 - 50 Jahre,sportlich Figur, braungebrannt und eine recht flotte Schnitte
Ok einen kleinen Bauchansatz hatte sie schon unter dem sich aber eine dunkle Lockenpracht zeigte.
Der große Busen wiederum aber passte nicht zu ihrer Figur.
Das waren 2 echt große Glocken mit großen Warzenhof und flachen Brustwarzen. Nicht schlecht Herr Specht dachte ich mir.
Schnell schnappte ich nochmal meine Shampooflasche,einen großen Klacks auf die Handfläche und nochmal kräftig
die Haare eingeseift. Nur achtete ich aber darauf das mein Gesicht frei blieb um sie besser sehen zu können. Ich hatte sie
gut im Blickfeld Nun kam diese besondere Situation. Ihr zugewandt nahm ich eine volle Hand
mit Shampoo von meinen Kopf und seifte damit meine Genusswurzel ein. Genüsslich schob ich meine Vorhaut ganz zurück und
seifte meine Eichel ein. Ich sah das sie zu mir rüberschaute. Ich trieb dieses Spiel nun weiter und spürte das sich unterhalb von
mir etwas stärker regte.Wow fühlte sich das geil an. Durch dieses einseifen und einer leichten Massage dabei erhob sich mein Schwanz.
Er stand schon auf 1/2 Mast. Die ganze Zeit hat sich mich beobachtet.
Als ich dann zu ihr rübersah sagte sie nur "Sieht geil aus was du da machst, gefällt mir sehr." Ein lächeln ging uns beiden über die Gesichter.
Nun sah ich das sich ihre flachen Brustwarzen aufgerichtet hatten und die sahen nun hart und steif aus. Wir beide hatten uns schon reichlich gegenseitig aufgegeilt.
"Mach ruhig weiter " forderte sie mich auf." Wichse deinen dicken Schwanz für mich "
Nochmal nahm ich eine voll Hand mit Shampoo und umklammerte nun aber meinen Schwanz etwas fester.
Kraftvoll schob ich meine Vorhaut vor und zurück und schon bald hatte er seine volle Größe erreicht. Hart und steif zeigte er in ihre Richtung.
Sie hatte sich an einer Seite ihrer Dusche gegen die Wand gelehnt ,schaute mir dabei angeregt zu während sie ihre Brustwarzen rieb und
zwirbelte und mit der anderen Hand ihre Lockenpracht einseifte. Dann drehte sie mir den Rücken zu,beugte sich nach vorne und präsentierte mir
ihren Hintern. Dabei stellte sie ihre Beine etwas auseinander so das ich vollen Einblick auf ihre rosa Schamlippen hatte während ihre Finger
diese kräftig rieben. Mit steifer Lanze wagte ich mich rüber zu ihr. Mit wippenden Schwanz stand ich nun vor ihren Hintern. Immer mit Blick zur
Glastür im Eingangsbereich.
"Komm lasse mich ihn einmal kurz spüren bevor mein Mann wiederkommt " Ich drehte sie etwas zu mir und ohne große Probleme flutschte
mein Schwanz in ihre feuchte Muschel. Geil kam es über ihre Lippen. Wow der fühlt sich ja herrlich an. Ihre Beine fingen zu zittern an.
Von hinten umfasste ich ihre großen Glocken und fleischigen Brustwarzen.Ohne großes zutun von meiner Seite spürte ich schon wie die Sahne in mir hochstieg.
Ich brauchte nichts machen und spürte wie ich kurz vorm abspritzen war. Sie rieb sich die ganze Zeit den Kitzler und ihre Atmung wurde immer schneller.
Ich gab ihr ein Zeichen aber sie wollte das ich ihn drin lasse.
Also ließ ich alles freien Lauf und spritze ihr meine Sahne tief in ihre Muschel. Ihre Beine zitterten immer schneller und sie hatte einen tierischen Orgasmus.
Mein Schwanz wurde nun etwas weicher und flutschte so aus ihr wieder raus. Da sie immer noch gebeugt da stand sah ich wie
ihr meine Schwanzsahne aus der Muschel an den Oberschenkel runterlief. Diskret zog ich mich wieder in meine Dusche zurück.
Keine 2 Min. später betrat ihr Mann wieder den Duschraum und fragte ob sie noch lange bracht. Nein ich bin gleich fertig gab sie ihn zur Antwort. Ich sah
das sie noch immer Spuren von meiner Sahne an den Oberschenkel hatte.
Wir grinsten uns beide nur an und dann sagte Sie " Danke für diesen geilen Saunaabschluß " drehte sich um und verschwand.


.



Geschrieben

klasse, so einen Saunagang hätte wohl jeder gern


Geschrieben

Hallo Murkel,
geile Story und ich glaub ich werde jetzt auch wieder öfter die Sauna besuchen
Gibt ja immer was zu sehen


  • 2 Jahre später...
Geschrieben

Schöne Story, ein ähnliches Erlebnis hatte ich mal vor vielen Jahren in den Duschen eines Hallenbades 

×
×
  • Neu erstellen...