Jump to content
Anne_und_T

U-Bahn Anmache (Phantasie)

Empfohlener Beitrag

Anne_und_T

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Wir fahren in Hamburg in der U-Bahn. T. sagt, ich soll mich zu einem Neger stellen, der an der Haltestange steht. Ich mache es. T. kommt nach, stellt sich dazu. Er flüstert mir zu, ich soll aus Versehen über den Schritt des Negers streichen, mit dem Handrücken. Ich mache es und sage „Entschuldigung“ zu dem gut gewachsenen Bock. Er schaut mich an, als wenn er genau weiß was wir wollen. Aber will ich das? Oh ja, ich will!!!

Die U-Bahn fährt an, und diesmal trifft mein Handrücken seinen Schritt etwas härter. Und auch er ist schon hart, wie ich sofort bemerke. Seine Hand berührt wie zufällig meine… Ich mache die Hand steif, damit seine Hand doller an meiner reibt und schaue auf seinen Schritt, dann zu ihm hoch. T. lässt seine Hand unter meinen Rock gleiten. Ich bin nass. Klatschnass. Und so gleitet ein Finger in mich. Ich stöhne leise, schließe die Augen. Der Neger nimmt meine Hand und preßt sein Ding, was total steif in seiner Hose ist, gegen meine Hand. Ich massiere ihn leicht. Er schaut gierig. Ich blicke zu T. Der sagt leise: „Hotel?“ Ich nicke nur. Wir steigen aus.

Der Blacky folgt uns und wir steigen zu dritt in ein Taxi. T. küßt mich heftig und spreizt mir etwas die Beine. T. sagt dem Taxifahrer in welches Hotel wir wollen. Ich blicke nach rechts zu dem Blacky und streiche über seine Hose. Dann küsse ich ihn wild und T. schiebt mir wieder einen Finger rein. Ich zerfließe gleich und muss stöhnen. Am liebsten würde ich dem Blacky sofort einen lutschen. Aber warten bis zum Hotel ist besser.
Es dauert nur ein paar Minuten, aber ich fühle es wie eine Ewigkeit. Ich will Schwänze!

T. macht das Zimmer klar und im Fahrstuhl fangen wir an zu fummeln. Der Neger grabscht gierig an meine Titten, ich an seinen Schwanz, greife von oben in die Hose. Prachtpimmel! Wir gehen ins Zimmer und kaum ist die Tür geschlossen, sinke ich vor dem Neger auf die Knie und reiße seine Hose runter. Endlich Schwanz! Ich lecke über sein Ding und nehme ihn heftig in den Mund, beisse ihn. T. lässt mich machen und genießt den Anblick.

Der geile Bock reißt mich hoch und wirft mich aufs Bett. Ich trage keinen Slip und liege sofort mit gespreizten Beinen da. Der Blackboy macht sich gekonnt über meine Möse her und leckt mich wie wild. Ich schreie. Fasst komme ich. T. sagt: „Fick sie!“
Der Blacky besteigt mich sofort. Sein Ding ist groß, flutscht aber wie nichts in mein nasses Loch. Ich werde gefickt von diesem geilen Bock. T. ist jetzt auch nackt und kniet sich zu uns um besser sehen zu können. Sein steifer Schwanz ist vor meinem Gesicht, während der Neger mich ran nimmt. Er stöhnt so laut wie ich. T. wichst meine Klit genau so, dass ich gleich kommen werde. Der Deckhengst fickt mich weiter heftig durch. Tief und doll. Ich komme…. Und er zieht sein Ding raus und spritzt seine Ladung über meinen Körper. T. Drückt mich hoch, dass mir auch noch etwas von der Negersahne ins Gesicht spritzt. „Mund auf“, sagt T. und ich mache es. Der Neger steckt mir sein samentriefendes Glied in den Mund und ich sauge und sauge an ihm. Er wird gleich wieder steif.

Ich soll es jetzt von hinten bekommen. Ich liebe es von hinten! T. drückt mich runter und der Fickbock dringt in mich ein… Was für ein geiler Fick, denke ich und bin schon wieder kurz vorm Orgasmus…
Ich glaub wir müssen heute noch U-Bahn fahren


  • Gefällt mir 1
Bumsfidel2001
Geschrieben

Stimmt also doch: alle reden vom öffentlichen NahVerkehr, aber keiner traut sich* zwinker*

ein schönes Wochenende!


Anne_und_T
Geschrieben

Stimmt also doch: alle reden vom öffentlichen NahVerkehr, aber keiner traut sich* zwinker*

ein schönes Wochenende!



Stimmt!
Gleichfalls schönes WE!


AndyRandy
Geschrieben

...wouw...auch wenn es direkt auf dem Punkt gebracht ist- so kann es auch gehen...


Anne_und_T
Geschrieben

...wouw...auch wenn es direkt auf dem Punkt gebracht ist- so kann es auch gehen...



Was soll man auch drei Stunden um den heißen Brei herum schreiben. So hat sie es sich vorgestellt. Ist eben keine Blümchennummer sondern geiler verfickter SEX!


×
×
  • Neu erstellen...