Jump to content
Anne_und_T

Dreier mit Karsten, Obi Parkplatz Norderstedt - 22.06.2014

Empfohlener Beitrag

Anne_und_T

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Den ganzen Tag haben wir mit K. beim Autofahren via SMS gechattet. Nach der 3. SMS hat er uns angerufen und wir wollten eigentlich nachher Telefonsex mit ihm machen. Dann folgten weitere SMS und wir heizten uns immer mehr auf. Tom meinte dann: lass uns doch spontan ein Date mit ihm machen, wenn er heute kann.

Nach 2 weiteren SMS war das Date tatsächlich da. Haben noch weiter geil SMS ausgetauscht und meine Möse wurde immer nasser, als Tom mir den Chat vorlas.
Um 20.30-20.45 werden wir K. treffen und ich werde mich von ihm und Tom ficken lassen. Ich laufe hier aus. Ich kann schon nicht mehr klar denken vor Geilheit. Ich will nachher alles!
Meine Klitoris zuckt wie Sau...
Um 20.00 Uhr sind wir losgefahren. Vorher mit K. kurz gesimst. Dann ins Auto und auf die Autobahn. Ich bin jetzt schon klatschnass und kann vor Geilheit kaum laufen. Wie soll ich da fahren?

T. simst mit K. und lacht. Ich trage einen Rock, Bikini Oberteil, Jeansbluse und Lederjacke, UGG Boots. Kein Höschen. Was lacht der? Er schiebt meinen Rock hoch und fingert meine Klitoris…. Bei 200 Km/H…. Mein Herz rast und ich kriege kaum Luft vor Geilheit. Muss immer dran denken, was gleich passiert, wie der K. ist, wie er riecht, wie er schmeckt, wie groß sein Schwanz ist. Ich laufe aus… Abfahrt Norderstedt, Navi führt uns zum Herold Center. Dort soll K. warten. Sehen ihn nicht. Biegen nächste Rechts ab, Heroldcenter Parkhaus. Keiner da. Handy klingelt. Ich habe jetzt Angst das er absagt, denn ich will jetzt meinen ersten Dreier! Aber er sagt nicht ab. Er sagt das er gegenüber dem Herold Center an der Bushaltelle steht. Wir wenden, fahren links rum. Ich sehe ihn, Herz rast, kriege kaum Luft und T., das Schwein befummelt mich und das der das auch gleich machen wird… Wir halten, K. steigt hinten ein. Lockere Begrüßung. Wir sind kaum angefahren, da sagt T. zu K.: Du kannst sie ruhig anfassen, sie steht drauf.
Sofort kommt der geile Bock hinter mich. T. schiebt meinen Rock ein Stück hoch. Ich muss stöhnen und konzentrieren aufs Autofahren. Ich bin nur noch Geil. K. geht mir an die Titten. T. geht mir an meine Möse, steckt einen Finger rein. Er nimmt K.s Hand, legt sie auf meinen rechten Schenkel. K. fingert nun auch an meiner Möse. Ich mache den Reißverschluß meiner Jeansbluse auf, T. schiebt das Bikinioberteil beiseite und K. begrabscht mich mich gierig. Ich fahre beinahe auf einen anderen Wagen auf. K. stöhnt von Hinten: Geile Titten, geile Pussy!
T. sagt: Komm, fass ihn an. Ampel ist Rot, K. bockt sich ein wenig auf, das ich ihn in den Schritt fassen kann. Ich tue es und merke das er ein sehr großes Teil hat. T. sagt: Küss ihn ruhig. Knutschen wie wild, erst mit K., dann mit T. Dann wieder mit K.. Beide Kerle begrabschen und fingern mich… Von dem Wagen neben uns gucken die Leute schon und sehen, wie meine nun nackten Titten befummelt werden! Stört mich im Moment überhaupt nicht. Alles scheiß egal, Hauptsache wir sind gleich auf dem Parkplatz den K. für uns ausgesucht hat. Ich will mit ihm ficken!
Wir biegen auf den Obi Parkplatz ab. Dort ist eine Gartenausstellung mit Carports. Wir fahren in einen und dann geht es sofort richtig zur Sache. Ich stöhne laut, schreie fast vor Geilheit. Meine beiden Fickhengste fummeln an mir und ich an ihnen. Ich knutsche mit beiden und hab fast nichts mehr an, bin freigelegt, Rock ist hochgeschoben, Finger in der Mse, Zunge im Mund und in jeder Hand ein Schwanz! Wir steigen aus. T. sagt: Komm mach mit ihm. Ich bin sofort an K. dran. Er küßt und beißt mich, steckt mir einen Finger rein. T. von hinten auch, einen in den Arsch, zwei in der Möse. Habe K.s Hose auf, er schiebt sie runter und sein Prachtschwanz kommt mir entgegen. Ich greife sofort zu. T. stöhnt mir ins Ohr: Los, besorgs ihm!
Ich wichse ihn ein paar mal hoch und runter und gehe sofort in die Knie. Der Boden ist hart, aber sein Schwanz auch! Und den will ich! Ich lecke gierig, er schmeckt sehr geil und ich nehme das Ding in den Mund, beiße sauge. T.´s Hose ist auch unten. Ich wechsle nun zwischen den Schwänzen mit meinem Mund. Dann kriechen wir ins Auto. Sind alle drei heiß. Ich lutsche T. und T. reicht K. ein Gummi, geöffnet. K. stülpt ihn über. T. sagt: Soll er Dich jetzt ficken. Ich: Ja, ich will von ihm gefickt werden. Bitte fick mich! Sein großes Ding geht erst mal kaum rein. Dann stößt er mich ein paar mal. Ich lutsche T. weiter. K. will auch geblasen werden. Er zieht das Gummi ab. „Mach´s mit ihm!“, sagt T.
Ich gehorche und mache mich über K. her, schiebe sein Shirt hoch, lecke seine Brustwarzen bis zum Bauch runter und lutsche dann an seinem Schwanz immer doller. T. steigt aus und gibt mir ein paar Stöße von hinten. Aber er zieht sich schnell wieder zurück, weil er sehen will wie ich K. blase. Ich drehe K. um, so dass er mit dem Gesicht zur Heckscheibe sitzt und presse meine Titten an seinen Rücken. Von der rechten Seite greife ich seinen wirklich großen Schwanz, und unter seinem Arsch durch seinen Sack. Ich wichse und massiere ihn. Er greift unter sich durch an meine Klit und rubbelt sie fest. T. und ich knutschen dabei und ich merke gar nicht wie laut ich stöhne. T. schaut K. an, der einen hochroten Kopf hat und keucht. „Na, geil, oder?“, sagt er zu ihm. K. kann fast nicht mehr vor Geilheit. „Komm fick sie jetzt richtig!“, sagt T. zu ihm. Wir versuchen die Rückbank umzuklappen, aber geht vor Geilheit nicht. Dann auf die Ladefläche! K. zieht ein neues Gummi auf und fängt an mich von hinten richtig zu ficken. T. krabbelt zu mir und ich blase! Geil! Von hinten gefickt und dabei einen Schwanz lutschen! Nach einigen Stößen komme ich! Jetzt wollen die Beiden Ficker mich anspritzen! Zu geil! Ich knie mich vor ihnen auf den harten Boden (habe jetzt Schürfwunden, ihr Schweine!) und lutsche wie besessen an K.s Schwanz, dann an T.´s, Die beiden schauen sich an. T. fragt: willst Du ihr in den Mund spritzen? K. nickt. T wichst sich und K. fickt mich in den Mund. Dann kommt er! In mehreren Schüben spritzt er mir eine große, ja sehr große Ladung in den Rachen. Komme kaum mit dem Schlucken nach! Er schmeckt etwas bitterer als T. aber auch lecker! T. spritzt mir während des Schluckens ins Gesicht, auf die Haare und die Titten! Ich lutsche von jedem die letzten Lusttropfen aus. Dann setzen wir uns in den Wagen. „komm leck sie noch etwas“ sagt T. zu K.!!! Der macht das gleich, ich falle nach hinten, T. fängt mich auf und legt meinen Kopf ab. K. fingert mich gekonnt und bearbeitet meine Klitoris mit der Zunge. Mein spritzt über seine Finger, er zeigt es T. Bin nochmal gekommen, habe T.s Schwanz im Gesicht und lecke rum während K. mich weiter bearbeitet mit Zunge und Fingern. Komme nochmal mit T.s Schwanz im Mund… Dann war es erst mal genug, obwohl die beiden Böcke gerade wieder richtig geil wurden. Ich mach mich vom Acker! Ab nach vorne! Die beiden quatschen locker, verstehen sich blendend. K. ist heilfroh uns gefunden zu haben, sagt er. Lockerer geht nicht. Und richtig heftig Porno! Wir teilen uns zu dritt eine Cola. Beide fummeln noch an mir. Wir ziehen uns an und fahren vom Parkplatz. Die beiden Stecher schauen sich an und begrabschen mich schon wieder. Am Herold Center verabschieden wir uns. K. sagt noch „Tschüss Mäuschen“, dann fahren wir.

Auf der Rückfahrt muss ich lachen, bin so verlegen jetzt. T. lacht mit. Alles läuft wie ein Film an uns vorbei, so als wäre ich gar nicht dabei gewesen. Aber es war real. Zu hause angekommen schreiben wir K. kurz. Dann müssen wir noch mal schnell abficken. Geht nicht anders, sind zu geil.

Beim Fußballgucken noch mal! Todmüde eingeschlafen. Um 5.30 ist T. mit Ständer aufgewacht und hat mich sofort bestiegen und gefragt ob wir K. heute Abend auf eine schnelle Nummer einladen wollen, diesmal bei uns, so Hausfreund mäßig. Er kommt, wir ficken und er geht nach einer Stunde wieder zu seiner Familie, die von allem nichts weiß. Männer sind Schweine! Und Frauen sind schlimmer! Nun bin ich wohl ein „Hotwife“ wie man in der Swinger/Wifesharer - szene so sagt….

Allerdings: Outdoor ist nicht wirklich meins. Zu unbequem für einen Dreier, auch mit größerem Auto. Lieber im Hotel, oder bei ihm oder uns


  • Gefällt mir 1
rainerkommt
Geschrieben

Wie schon woander geschrieben super geil das möchte man auch erleben.....meldet euch doch mal finde sie heiß und würde euch am liebsten besuchen...2 Hausfreund:-)


Anne_und_T
Geschrieben

Wie schon woander geschrieben super geil das möchte man auch erleben.....meldet euch doch mal finde sie heiß und würde euch am liebsten besuchen...2 Hausfreund:-)



Leider ist von Dir nichts zu sehen... Daher, eher nicht

LG
G & T


rainerkommt
Geschrieben

Es gibt doch Email:-)...da gibt's denn was


Anne_und_T
Geschrieben

Es gibt doch Email:-)...da gibt's denn was



Emil kenn ich nich


rainerkommt
Geschrieben

Du bist frech....Lach .,etwas entgegen kommen mußt du mir schon.Hast doch nichts zu verlieren wenn du mich beschreibst


Zander48
Geschrieben

Es ist zwar eine wunderbar geil geschriebene Geschichte...aber ich denke mal Wunschvorstellung.


Anne_und_T
Geschrieben

Es ist zwar eine wunderbar geil geschriebene Geschichte...aber ich denke mal Wunschvorstellung.


Nö. Nur weil Du so etwas nicht bekommst, heißt es nicht, dass andere es nicht ausleben ...

GG
Gaby


NeuinNi
Geschrieben

Tolle Geschichte
mag Frauen die gern ohne Slip unterwegs sind
bis bald Otto


Anne_und_T
Geschrieben

Du bist frech....Lach .,etwas entgegen kommen mußt du mir schon.Hast doch nichts zu verlieren wenn du mich beschreibst



Dann musst du uns einmal deine Emil Adresse verraten...


rainerkommt
Geschrieben

Du sollst nicht so frech sein böses Mädchen Frau :-)schreibe mich an und alles wird gut... Lach


drecksau897
Geschrieben

geile storry mach mal eine mit ffm?


×
×
  • Neu erstellen...