Jump to content
mollig71

eine vorstellung

Empfohlener Beitrag

Buffalofreak
Geschrieben

Sehr geile Geschichte... das sind Spiele die auch noch ganz anders verlaufen können... da kann ja soo viel passieren, gefesselt mit verbundenen Augen... und eine geilen Frau


Buffalofreak
Geschrieben

Kannst dich ja mal melden


Buffalofreak
Geschrieben

vielleicht hast du ja plötzlich das Gefühl, dass der Mann nicht mehr alleine im Raum mit dir ist, das da mehr Füße über den Boden laufen als seine, dass da mehr Hände sind als nur zwei...


bernd465
Geschrieben

Gefällt mir,da kenne ich noch eine sehr interessante Variante

Bumsfidel2001
Geschrieben

Deine Story fängt sehr anregend an, aber leider hast Du abrupt aufgehört - wann dürfen wir mit einer Fortsetzung rechnen?

bonndom
Geschrieben

prima geschrieben - geile Geschichte!

bernd465
Geschrieben

Gefällt mir sehr.Lass es uns ausprobieren.

onlywoman208
Geschrieben
Am Wednesday, August 27, 2014 at 15:38, schrieb mollig71:

du klingelst bei mir, kommst rein, schließt die Tür hinter dir und wir gehen direkt ins schlafzimmer . Heute ist der Tag an dem wir etwas neues ausprobieren, du sollst gefesselt werden. Dafür habe ich alles vorbereitet, an jeder Bettecke sind fesseln angebracht und jeweils eine Fessel in der Mitte. Im Schlafzimmer ziehst du mich direkt aus und ich merke wie geil du heute bist. Du greifst mir zwischen die Beine und merkst gleich das ich schon richtig nass bin. da drehst du den Spieß um , packst mich, drückst mich auf Bett, legst dich auf mich und wir küssen wild, dabei nimmst du meine Arme bindest sie getrennt ans bett fest (eigentlich waren die fesseln für dich gedacht) du küsst mich nochmal, ruscht runter und drückst mir die beine auseinander, ich mach es dir aber nicht leicht und währe mich, habe aber keine chance, du fesselst auch meine beine an den knien seitlich ans bett. Du schaut mich an siehst wie meine Muschi glänzt, du beugst dich runter und leckst einmal von unten nach oben über die muschi und stehst auf . ich winde mich und stöhne auf irgendwie macht es mich total geil das ich dir ausgeliefert bin .. jetzt ziehst auch du dich aus und merkst wie ich dir auf den prallen schwanz schaue und tief durchatme,du nimmst einen schal und verbindest mir die augen .. einen moment lang stehst du im zimmer und ich höre dich nicht bis ich plötzlich deine finger in meiner muschi spüre, ganz leicht, ich halte sie dir hin weil ich mehr will aber du dringst nur einmal kurz mit den fingern in mich ein und lässt wieder los, ich stöhne auf .. du machst mich wahnsinnig und ich will mehr .. du knetest meine brüste und saugst an den nippeln und bevor du wieder aufsteht, spüre ich noch einmal kurz deine finger in mir, ich stöhne wieder auf und höre wie du das zimmer verlässt, die tür bleibt offen und ich höre wie du es dir selbst machst, du beobachtest mich dabei und siehst wie ich mich vor geilheit winde .. ich höre schritte und wieder spüre ich deine fingern in meiner muschi, ich zucke zusammen und stöhne auf .. diesmal spielst du mit den Fingern eine Weile an meine muschi und hörst dann wieder auf .. du genießt das spiel mit mir und es macht dich geil zu wissen das ich, egal wie lange du das spiel mit mir treibst, ich dir nochmal so lange meine muschi hinhalte, damit du sie fickst. .. du leckst mich und verwöhnst mich gleichzeitig mit den fingern, ich bin so geil das es nicht lange dauert bis ich komme, du hörst auf und ein moment ist ruhe mein ganzer körper bebt und zuckt nach dem orgasmus .. jetzt höre ich wie du ein kondom aufreißt und es über deinen prallen und harten schwanz ziehst. ich kann es kaum erwarten das ich ihn spüre .. du dringst erst nur leicht mit der spitze ein, dann spüre ich ihn ganz und stöhne wieder auf, du stößt ihn immer wieder langsam aber hart in meine muschi. Du löst meine fesseln und wir treiben es wild.

 

Wow was für eine Geschichte. Jetzt habe ich nen mega steifen bekommen 

Geschrieben

eine aufregend geile Geschichte

×
×
  • Neu erstellen...