Jump to content
megauser

SpürBar Berlin

Empfohlener Beitrag

megauser

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Oder Polnische Nacht..:-)

Wie alles was ich hier poste zu 100% wahr und genau so passiert..

Aber der Reihe nach:
Eine Reise Anfang des Jahres führte mich nach Berlin. DA ich nicht unbedingt darauf stehe Abends noch mit meiner Berufsgruppe lange und schwere Gespräche zu führen schaute ich mal im Internet was denn in Berlin am Montag Abend so geht...Aha, in der Spürbar ist LAdies Night.. Der Laden sah im Netz auch gut aus, nicht zu groß, einfach und ein wenig verrucht..
Ich schrieb kurz hin, wann denn die beste Zeit zum EIntreffen wäre..19.30..Alles klar, das schaffe ich.
Fix am Ende meiner Veranstaltung unter die DUsche und dann mit dem Taxi zur Spürbar. Dreimal dran vorbei gelaufen, aber dann doch noch den EIngang gefunden.
Geöffnet wurde von einem kräftigen Mann, der mir als erstes die Handtuch Regeln erklärte (Verstanden habe ich überhaupt nicht, wo man jetzt welches Handtuch mit hinnehmen durfte..aber egal)

In der Umkleide war mit mir ein nettes Paar, sie eine attraktive Blonde, das konnte ja nur gut werden.

Zuerst sah ich mir den Laden, der sich langsam füllte mal an. Es gab eine Sitzecke und einen Barbereich.
Einen Darkroom sowie eine große und eine kleine Spielwiese. Alles sauber, alles da.

Irgendwann bemerkte ich eine Frau, die von der Seite wie eine BEkannte, die ich immer schon mal vögeln wollte, aussah.
Von nahem dann doch nicht ganz...aber naja.
Sie schien alleine da zu sein, so quatschte ich sie an..Sie war mit einem Bekannten da, der aber gerade irgendwo anders herumbaggerte..Wir kamen gut ins Gespräch, sie hieß DAniela, kam aus Polen, hatte einen Laden in Berlin und war in vielen Dingen auf meiner Wellenlänge. Vorliebe für italienischen Rotwein, Architektur und Kunst..
Einziges Manko: Sie hatte eine Schiene am Bein (Reste einer Operation)
Auf einem Sofa kamen wir uns näher, streichelten und küssten uns.
Sie hatte einen tollen Körper, extrem durchtrainiert, aber dabei nicht zu muskulös...Für Ende 40 eine Wahnsinnsfrau.
Das sie total nass und geil wurde merkte ich..
Sie Fragte mcih: "Wollen wir es mal vorsichtig probieren"?
WIr gingen zu einer Spielwiese wo sie etwas höher liegen konnte. Ich fickte sie direkt, das Vorspiel war ja bereits auf dem Sofa gelaufen..
Leider kam ich sehr schnell, sie hatte einfach vorher meinen Schwanz so geil geblasen....-)
Wir gingen noch an die Bar, tranken etwas..
Irgendwann musste sie auf die Toilette und ich ging einmal herum.
In dem kleinen Spielzimmer sah ich gerade wie eine leicht mollige Frau mit kurzen schwarzen Haaren, schätzungsweise 27 von ihrem knapp doppelt so altem Begleiter vorgeführt wurde.
Ich stellte mich daneben, sie grinste mich an, und ehe ich mich versah hatte Sie meinen Schwanz im Mund.. Sie blies göttlich, sofort stand er wieder.. Kurz darauf streckte Sie mir ihren Hintern entgegen mit der eindeutigen GEste sie zu ficken. In dem Moment kam Daniela zu Tür herein, erkannte die Situation und sagte "Los, fick sie"...Das lies ich mir nicht zweimal sagen. Ich fickte die sau richtig durch, ihre großen Titten schaukelten wild..Sie war sehr laut. Ich hatte jetzt Ausdauer ohne Ende und wir wechselten ein paar mal die Stellung. Aus dem Augenwinkel sah ich, wie Daniela ein paar Schwänze wichste. Das machte mich noch geiler. Ich rammte meinen Schwanz immer wieder in das Mädel rein, bis ich kurz vor dem Kommen war. Da bedeutete ich ihr sich auf den Rücken zu legen um auf ihre großen Titten zu spritzen. Aber Sie dirigierte meinen Schwanz über ihr Gesicht wo ich mich komplett entlud..
Daniela wechselte daraufhin mit zwei Schwänzen auf die große Spielwiese wo sie sich von beiden langsam ficken ließ...so wie es eben mit ihrer Schiene ging..

Gerade als ich von der Bar kam sah ich wie zwei Junge mädels angekommen waren, die eher so aussahen als hätten sie sich in der Tür vertan oder es eine sehr spontane Idee gewesen wäre. BEide Blond, die eine etwas größer, beide maximal 25. Die große hatte ein schwarzes, knappes Kleid an, die andere eine Leggins und einen Blazer. Drunter nix, ausser zwei sehr wohlgeformte Teenietitten.
BEide stöckelten durch den LAden und sahen sich um...
Alle Gäste tuschelten, das zwei Mädels alleine kamen war schon sensation genug, aber so jung?
Ich ging an ihnen vorbei und sagte zu der großem "je später der Abend, desto schöner die Gäste" (Es war schon 22 Uhr mittlerweile..)
Sie grinste mich an.
Hinter ihr war ein Barhocker frei, und ich setzte mich, trank mein GEtränk und merkte das die beiden sich nciht auf deutsch unterhielten..
Auf einmal standen beide Auf, tauschten die Barhocker. Jetzt saß die kleine bei mir und begrüßte mich auf englisch. Sie war Polin und bei ihrer Freundin (auch Polin) zu BEsuch in Berlin. Eigentlich studierte Sie in Griechenland. Wir quatschten und lachten viel..Sie sagte das sie nie in Polen in einen solchen Laden gehen würde, das wäre undenkbar in diesem streng katholischen Land..Aber sie wollte es unbedingt mal erleben..
Eva hieß sie und die Freundin Johanna..
Irgendwann fragte mich Eva ob ich mit ihr nach hinten gehen würde...klar:-)
In dem kleinen Zimmer fing sie an meinen Schwanz zu blasen und ich leckte sie..Als ich sie anfing zu ficken kamen andere Männer von links und rechts die ihr ihre nackten Schwänze hin hielten..
Ich fragte sie noch was sie will, ob alleine mit mir oder mit mehreren..Sie sagte gern mit mehreren..So ließ ich von ihr ab und forderte die anderen Männer auf sie zu vögeln. was sie auch gerne machten. Für mich sollte der Abschluss sein:-)
Nachdem sich 4-5 Typen in ihr entleert hatten, und sie dies lautstark genossen hatte setzte ich an..
Eine schön enge Teeniespalte erwartete mich..Als sie merkte, dass es mir bald kam sagte sie "come in my mouth"..das ließ ich mir nicht zweimal sagen. Ich zog meinen schwanz heraus und spritzte ihr alles in den Mund. Ein Teil der LAdung landete auch in ihrem Gesicht..Sie grinste mich an, gab mir einen Spermakuss. Hand in Hand gingen wir Duschen..
Nach ein paar Drinks und guter Unterhaltung sagte sie mir das sie es nochmal wollte, aber diesmal nur mit mir allein.. Wir gingen in eine dunkle Ecke auf der großen Spielwiese und hatten langen, sehr zärtlichen Sex wobei sie einen sehr feuchten abgang hatte...
Zurück an unserem Platz war ihre Freundin verschwunden. Wir fanden Sie im Darkroom wieder, wo sie gerade auf einem Typen ritt..Sie sah mir in die Augen, zog mich heran und nahm meinen Schwanz in den Mund. "Ahhh...ich wollte mal sehen ob du so gut schmeckst wie Eva sagt"...
Wir tranken noch zusammen ein paar Glas Sekt, bis wir gegen eins unserer Wege gingen.
Das war einer der geilsten Abende die ich hatte, gerade weil alles so ungeplant war:-)


  • Gefällt mir 1
jobe
Geschrieben

das wär auch mal ein abend für mich.


Kater88
Geschrieben

schöne geschichte weiter so


statttrottel
Geschrieben

solche geschichten lese ich immer gerne,
und auch die Form ist OK..


Geschrieben

Sie schautenDir im Dark Room in die Augen ???

Gute Geschichte 👍


megauser
Geschrieben

Naja...wer den Laden kennt weiß das es eher ein "sehr dämmerig" Raum ist;-)


×
×
  • Neu erstellen...