Jump to content
DirtyLoverXL

Unverhofft kommt oft (Eine Kurzgeschichte)

Empfohlener Beitrag

DirtyLoverXL

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben (bearbeitet)

Mir kam heute Morgen ein Gedanke in den Kopf, der den ganzen Tag dort herumspuckte und sich immer weiter aufblähte. Um ihn los zu werden, habe ich schnell diese Geschichte geschrieben und hoffe, dass sie das eine oder andere Schmunzeln auf ein Gesicht zaubert.

Zum ersten Mal kam sie im Taxi, als sie auf dem Weg zu seiner Wohnung waren. Seine Finger waren unter ihren Rock und zwischen ihre Beine gewandert, hatten sich unter den Bund ihres Slips hindurch gewunden und spielten nun mit ihrem Kitzler. Sie hatte ihr Gesicht in seine Schulter gepresst und biss in seinen Mantel, als der Orgasms sie überrollte.
Der usbekische Taxifahrer hatte das Treiben auf dem Rücksitz mit verstohlenen Blicken durch den Rückspiegel beobachtet, ohne wirklich etwas sehen zu können.
Das zweite Mal kam sie im Aufzug, als er sie in eine Ecke drängte und sein Bein zwischen ihre Schenkel schob. Seine Zunge spielte in ihrem Mund, seine Hände massierten ihre Brüste und sein Knie rieb fest über ihre Scham. Diesmal stöhnte sie in seinen Mund.
Im Hausflur vor seiner Wohnung kam sie zum dritten Mal, sie hatte ihre Handtasche fallen gelassen und als sie sich danach bückte, schoben sich seine Finger von hinten unter ihren Slip und in ihre nasse Liebeshöhle. Sie umklammerte ihre Fußknöchel und wimmerte durch zusammengepresste Lippen, während der Höhepunkt durch ihren Körper jagte.
In der Küche schenkte er ihnen noch ein Glas Wein ein, dann hob er sie hoch und setzt sie auf den Küchentisch. Vor ihr kniend leckte er sie, bis sie zum vierten Mal kam und ihre Lust laut stöhnend kund tat.
Auf dem Sofa drang er wieder mit seinern Fingern in sie ein, während ihre Brustwarzen in seinem Mund aufblühten und sie laut stöhnend ein fünftes Mal kam.
In seinem Bett wälzten sie sich nackt umher, ihre Lippen, Zungen, Finger und Hände spielten miteinander, sie erforschten ihre Körper und sie kam schreiend zum sechsten, siebten und achten Mal. Als er sich in ihr ergoss, kam sie ein neuntes Mal.
Am nächsten Morgen standen sie gemeinsam unter der Dusche und seine Finger und sein Mund ließen sie ein zehntes und elftes Mal kommen. Beim Abtrocken ließ er das Handtuch so lange zwischen ihren Beinen, bis sie ein zwölftes Mal gekommen war.

Nach dem Frühstück brachte er sie zur Tür. Sie war schon auf dem Weg zu Aufzug, als er ihr nachrief: "Wie heißt du eigentlich?"
Sie blickte über die Schulter zurück und schenkte ihm ein letztes Lächeln: "Maxime. Maxime Unverhofft."


bearbeitet von DirtyLoverXL
  • Gefällt mir 1
269leo
Geschrieben

Das mit dem Schmunzeln hat geklappt.
Nettes Wortspiel mit Maxime Unverhofft wobei sie ja tatsächlich sehr orgasmusfreudig ist ...
Wir wundern uns sicher beide über die schwache Resonanz.
Aber so ist das nun manchmal im Leben und mit den Geschmäckern und auch mit dem Humor .


DirtyLoverXL
Geschrieben

Nee, die Resonanz war durchaus ok. Nur halt nicht im Forum


Ole44
Geschrieben

schön , hat mir gefallen. kurz, knackig und schnell, mal ein neuer Schreibstiel.


×
×
  • Neu erstellen...