Jump to content

n der Disco! teil 1

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

namen graendert
„He, Hallo, du bist doch Anette, nicht wahr?“
Ein Mann steht vor uns. Wir, meine Frau und ich sind in einer Disco in der Nachbarstadt, wir sind keine großen Szenegänger, aber diese Discothek wurde uns empfohlen, also sind wir am Samstagabend dort hingefahren, ich bin zwar kein großer Tänzer, aber mit der richtigen Musik geht es einigermaßen. Ja und steht dieser Mann vor uns, meine Frau schaut ihn an, runzelt die Stirn. „Uwe?“ Er strahlt über das ganze Gesicht, „Genau! Lange nicht gesehen und doch wiedererkannt“. Meine Frau stellt nun mich vor, sie sagt ihm das sie verheiratet sein, ich sei ihr Mann, Kinder sind auch da, die Oma passt zu Hause auf. Dann erzählt sie mir von dem Uwe, sie waren zusammen in der Schule, waren dort befreundet, sind miteinander „gegangen“, haben sich aber nach der Schule aus den Augen verloren. „Ja“, sagt der Uwe, „bin weggezogen, wegen der Arbeit, in der neuen Heimat hatte ich geheiratet, hat aber nicht gehalten, geschieden, ja und nun hier. Auch wieder wegen der Arbeit“
Einen Moment schweigen wir, ein neues Lied wird gespielt, dieser Uwe schaut meine Frau an, „Tanzen?“. Sie sieht mich an, hebt die Augenbrauen, warum nicht, lass sie doch, denke ich und nicke. Sie gehen auf die Tanzfläche, ich widme mich meinem Getränkt, schaue ihnen zu, tanzen kann er ja, muss ich neidvoll gestehen. Nach zwei Liedern kommen sie wieder. Kurze Pause, ein paar Lieder aussetzen. Die ersten Takte eines Schmusesongs werden gespielt, ich will schon meinen Mund öffnen und sie zum Tanzen auffordern – er kommt mir zuvor, nimmt ihre Hand, „los komm“ und weg sind sie. Auf der Tanzfläche umfasst er ihre Taille und sie seine Schultern, ich nehme mir vor das nächste Mal schneller zu sein. Nach dem langsamen Lied wieder ein schnelles, sie tanzen weiter. Ich komme mir langsam überflüssig vor, lasse meine Blicke umher schweifen, betrachte die anderen Gäste, ja auch die Frauen.
Sie kommen wieder, „Puh, ich schwitze“, meint meine Frau. Wir stehen zusammen, die beiden unterhalten sich, wieder schaue ich mich um. Solange bis meine Frau mich anstößt, „Was starrst du anderen Frauen hinterher, du bist mit mir hier“. „Den Eindruck haben ich nicht.“ „Was soll das denn heißen?“ „Na wegen ihm“. „Wegen Uwe? Passt dir das etwa nicht das ich auch Schulfreunde treffen kann“ „Doch aber“. „Aber?“. „Ihr tanzt und unterhaltet euch die ganze Zeit“. „Na und, mit Dir ist doch nicht viel los auf der Tanzfläche, oder muss ich genau wie du die ganze Zeit auf dem Arsch sitzen“. Der Uwe mischt sich ein, „Nicht aufregen Anette, hab doch einfach Spaß hier“. „Du hast recht Uwe, lass uns Tanzen“. Sie schwirren ab und ich sitze da wie ein Dämlack. Sie tanzen, wieder ein langsames Lied, sie tanzen eng. Ich weiß nicht was ich machen soll, zu ihnen hingehen und sie wegzerren?
Nach dem Tanzen geht sie ein Stück in meine Richtung, „wir gehen zur Sektbar, du kannst dann in Ruhe den anderen Frauen hinterher starren“. Sie wartet meine Antwort nicht ab, geht mit ihm an die Bar. Natürlich hat sie das ganze so laut gesagt das andere es auch gehört haben. Die Männer schauen verlegen weg, einige kennen das aus eigener Erfahrung, die Frauen triumphieren. Weibliche Solidarität. Ich schaue meiner Frau hinterher, sie setzen sich mit dem Rücken zu mir an die Sektbar, dieser Uwe hilft ihr auf den Barhocker, legt seine Hand kurz auf ihren Rücken. Ich fühle die Blicke der anderen auf mir und spiele den coolen, doch immer wieder wandert mein Blick nach drüben, die beiden unterhalten sich, trinken, und lachen. Sie stehen auf, ich denke schon das sie zu mir kommen, aber sie Tanzen, danach gehen sie wieder zur Bar, der Uwe hat dabei die ganze Zeit seine Hand auf ihrem Rücken, wieder spiele ich den lockeren, doch irgendwann geht es nicht mehr, ich gehe zu ihnen hin. „Und alle Frauen abgecheckt?“ werde ich von ihr empfangen. Ich schüttel den Kopf, „Dann bleib man noch da, wir kommen nachher auch wieder dahin“, sie wendet sich wieder dem Uwe zu, legt eine Hand auf seinen Oberarm, „Kannst du dich noch an den Englischlehrer erinnern, der immer“. Mehr höre ich nicht, ich drehe mich um und gehe auf meinen Platz zurück. Sie hat mich eiskalt abserviert und ich laufe wie ein Trottel durch die Disco, ich setze mich an den alten Platz, was soll ich machen, ihr eine Szene machen, dieser scheiß Uwe denke ich. Ich schaue zu ihnen hin, ich sehe wie er seine Hand von ihren Rücken nimmt und sie auf ihren Oberschenkel legt, ich sehe es ganz deutlich! Meine Frau dreht den Kopf, blickt mich über die Tanzfläche hinweg an, dreht ihren Kopf zurück und legt dem Uwe wieder eine Hand auf den Oberarm, er beugt sich zu ihr hin, scheint ihr etwas zu zuflüstern, beide lachen. Über mich? Nun beugt sie sich vor, ich kann sehen das sie ihren Busen an seinem Arm drückt und er seine Hand erst auf ihren Rücken legt und sie dann auf ihren Po platziert, sie setzen sich gerade hin und die Hand rutscht wieder auf den Schenkel, sie kommen sich immer näher. Ich kann nur zusehen….

Der Abend ist frustrierend für mich, ich kann sie sehen, wie sie tanzen, dort an der Bar sitzen, ich sehe das seine Hand an ihr ist. Ich stelle mir vor was er dort macht und das sie es zulässt. Mein Frust wächst und wandelt sich in Wut um, musste der Typ hier sein. Sie kommen doch irgendwann zu mir zurück, meine Frau sieht was mit mir los ist und lässt mich in Ruhe. Ich schaue zu Uhr, es geht auf Drei Uhr zu, ich schaue meine Frau an und diesen Uwe, sie bemerkt es, „Wir wollen nach Hause“, sagt sie zu Uwe. „Jetzt schon?“, er sieht mein Gesicht und spart sich den Rest.
Ich trinke nicht viel, wir können darum mit dem eigenen Wagen nach Hause fahren, im Auto schweigen wir, auch zu Hause. Die Schwiegermutter merkt schnell das was im Busch ist und verzieht sich, sagt noch das mit den Kindern alles in Ordnung ist und legt sich dann wieder ins Gästezimmer. Wir reden nicht darüber was geschehen ist und schlafen nebeneinander ein.
Erst am nächsten Tag, stelle ich sie zur Rede, gut ich rede mit ihr, das ich das nicht gut fand wie sie mich da so einfach runtergemacht hat und das noch vor dem Typen, sie verteidigt sich, hält mir das mit den anderen Frauen vor, es geht hin und her, doch schließlich beruhigt sich alles. Wir sind ja Mann und Frau, erwachsenen Leute. Am Abend gehen wir ins Bett und haben Sex, hätten Sex gehabt wenn ich gekonnt hätte. Ich bekomme ihn nicht hoch. „Was ist denn los?“ „Ich weiß nicht, es geht nicht“. Ich will mich schon wegdrehen da nimmt sie die Sache in die Hand, sie umfasst mich und beginnt mich zu massieren, er wird steif. „Ist es wegen dem Uwe“. Oh Mann der Typ ist der letzte über den ich sprechen will und nun fängt sie mit ihm an während sie mich langsam wichst. „ich will nichts von ihm wissen“, sage ich, stöhne dann aber vor Lust auf. „Warum denn nicht, er ist doch nett und er kann wunderbar tanzen“. Sie wird schneller mit der Hand, „Ich würde ihn gerne wiedersehen, nochmal mit ihm tanzen gehen, hättest du was dagegen?“, ich kann nur Stöhnen. „Es gefällt dir was ich mache, wenn ich es dir mit der Hand mache“. Ich nicke. „Sollen wir einen Deal machen?“ Ich stöhne wieder auf, sie wird langsamer, hört ganz auf. „Sollen wir einen Deal machen“, fragt sie wieder. „Was für einen Deal?“ „Nun“, sie beginnt wieder mich zu massieren, „ich besorge es dir jeden Abend mit der Hand und dafür darf ich am Wochenende mit ihm tanzen gehen“. Ich weiß nicht was ich davon halten soll, kann mich aber auch nicht richtig konzentrieren. Sie spürt es und wird langsamer, „Nun?“. „wir brauchen dann einen Babysitter, deine Mutter hat keine Zeit“. Sie wird wieder schneller, „Brauchen wir nicht, du würdest hierbleiben ich gehe alleine mit ihm aus“. Wieder wird sie langsamer, „Was sagst du dazu?“, dann wieder schneller. Plötzlich hört sie auf, hält mich nur fest, „Soll ich weitermachen?“ „Ja, bitte“. Sie fängt wieder an, „Dann gilt der Deal?“ Ich schließe die Augen, „Ja“. Ich bekomme einen Kuss von ihr, „Danke, liebster“, sie wichst mich nach allen Regeln der Kunst, mich stört nur das sie immer wieder von dem Uwe anfängt, mir erzählt was sie in der Schule erlebt haben. Ich versuche das auszublenden, es klappt auch und ich komme, stöhne laut auf. „Psst, die Kinder!“
Am nächsten Tag, ich habe gar nicht mehr an den Deal gedacht, da setzt sie sich zu mir auf die Couch und legt eine Hand in meinen Schritt massiert mich leicht, „Ich habe mit Uwe gesprochen“. Da hat sie während ich auf der Arbeit bin mit diesem Typen telefoniert, erst will ich mich aufregen, doch ihre Hand lenkt mich ab, ich bekomme eine Erektion, sie spürt es und lächelt. „Uwe freut sich auch mich wieder zusehen“, sie umfasst mein Glied durch meine Hose, „ich habe ihm aber nichts von unserem Deal erzählt, oder soll ich das tun?“. „Mama!“, meine Tochter ruft auf ihrem Zimmer „Björn ärgert mich“. Meine Frau drückt nochmal mein Glied und steht dann auf, „Wir machen heute Abend weiter…“. Ich bleibe auf der Couch zurück, es stört mich das sie mit dem Uwe telefoniert hat, aber andererseits erregt es mich wenn sie mir einfach so an die Wäsche geht, ich nehme mir vor heute mir ihr zu schlafen. Meine Erregung ist soweit abgeklungen das ich aufstehen kann.

„Es ist doch nicht schlimm“, meine Frau liegt neben mir. „Doch es ist schlimm“, sage ich, „ich wollte mit dir Schlafen und nun geht es nicht.“. „Komm entspann dich, es ist wirklich nicht schlimm“, sie beginnt mich zu streicheln, „ganz ruhig, liebster“. Ihre Hand wandert runter, streichelt mein Glied. Ich winde mich, „Ja, das gefällt dir, nicht wahr?“ „Ja, aber du hast nichts davon, ich wollte so gerne mit die Schlafen, dich befriedigen“ „Vielleicht wolltest du es zu sehr“, sie nimmt ihre Hand weg, „du kannst mich auch auf andere Weise befriedigen“, sie zieht meinen Kopf runter, „ich mache danach weiter“, sie lächelt, unser Deal gilt ja immer noch.




wollt ihr mehr


  • Gefällt mir 1
saarpaar39
Geschrieben

das fängt sehr interessant an, weiter so !


Buffalofreak
Geschrieben

welcher Thread gilt denn hier?


gloryholelove
Geschrieben

... nette Geschichte! Freue mich auf den weiteren Verlauf...


PaarausLuenen
Geschrieben

sehr sehr geil. bitte mehr.


SeX__STyLE
Geschrieben

nice super


sub_sl
Geschrieben

Sehr schöne Geschichte, aber warum gibt es davon zwei Threads???


domdevotpaar47
Geschrieben

mehr bitte richtig gut


Paar22nrw35
Geschrieben

auf jeden fall weiter schreiben bin gespant


Abenteuerlich19
Geschrieben

Super Geschichte. Lg Ate Ralf


drecksau897
Geschrieben

mach weiter und bring eine freundin mit nach hause die dan zu sieht oder so


Paar22nrw35
Geschrieben

Warum 2frauen so ist die geschichte realischtich und gut und nicht zu viele frauen rein last ihn das mal schreiben


Paar22nrw35
Geschrieben

Meine frau jenifer war am anfang gut und dann immer mehr frauen und unubersichtlich


drecksau897
Geschrieben

machst du jetzt mal endlich weiter hier


Paar22nrw35
Geschrieben

Daumen hoch


Paar22nrw35
Geschrieben

Bittte weiter schreiben lg sandra


drecksau897
Geschrieben

find ich auch weiter schreiben


latob9385
Geschrieben

Bitte weiter schreiben...


DominatorbiPE
Geschrieben

Toll geschrieben, bin gespannt, wie es Weitergeht.


drecksau897
Geschrieben

ey schreibst du auch mal weiter oder biste dazu nicht in der lage nicht nur anfangen auch zu ende bringen


×
×
  • Neu erstellen...