Jump to content
Paar3240

Eine Phantasie...

Empfohlener Beitrag

Paar3240

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben (bearbeitet)

Meine Süsse und ich sind seit einiger Zeit auch als Swinger unterwegs. Im Chat hier haben wir einen jungen Mann kennengelernt, der uns mal in einer Sauna treffen möchte.
Wir stellen und das folgendermaßen vor:
Wir treffen uns auf dem Parkplatz - die Süsse weiß aber noch nicht, was geplant ist. Nachdem wir den Eintritt gezahlt haben, begeben wir uns in Richtung Umkleidekabinen. Wir nehmen zu dritt eine Großraumkabine - die Süsse ist total irritiert - ein fremder Mann direkt bei uns. Ich weiß, daß sie auf Berührungen steht - und sie muß nicht lange warten:
Während ich vor ihr stehe und in die Augen schaue, legt er seine Hände auf Ihre Schultern. Sie zuckt kurz auf, verhält sich aber ganz still. Er schiebt seine Hände unter ihren Armen nach vorne und beginnt, ihre Bluse langsam aufzuknöpfen - nicht ohne hin und wieder mit einem Finger ihre Haut darunter zu berühren.

Dabei tritt er immer näher an sie heran, so daß sie seinen Atem spüren kann. Die Bluse fällt, die Süsse ist immer noch wie gelähmt. Er befreit ihre Titten vom BH - langsam schiebt er seine Hände wieder nach vorne und reibt ihre Nippel, die schon so hart sind, daß sie ihre Geilheit nun nicht mehr leugnen kann. Zärtlich wandert seine Hand an den Gürtel der Hose und öffnet diese. Die Hose fällt nach unten, sie steht nur noch im Slip vor ihm.
Mit der linken Hand spielt er an ihren Brüsten, während die rechte Hand über ihren Slip streift und ihre Möse sucht. Nun kann sie ihre Geilheit nicht mehr zurückhalten - denn der Slip wird mit jeder Bewegung feuchter, und ihr Atem wird schwerer.
Sie greift nach hinten und spürt die dicke Beule in seiner Hose - er aber sagt, daß sie das lassen soll: Er würde ihr heute seinen Schwanz nicht zur Verfügung stellen - nur sie soll heute verwöhnt werden.
Gehorsam nimmt sie die Hände von ihm weg und beginnt, meinen Schwanz aus der Hose zu holen und ihn zu wichsen. Der Fremde drückt seinen Mittelfinger inzwischen heftig gegen den Slip und reibt dabei ihre Schamlippen, bis sie sich öffnen. Er schiebt den Finger mitsamt dem Stoff in ihre Möse und fickt sie mit dem Finger, bis sie immer heftiger zuckt und schliesslich mit einem lauten Seufzer und viel Flüssigkeit bei ihm kommt.
Er küsst ihren Nacken und dankt für die schöne Vorstellung - danach verschwindet er einfach. Mein Schwanz will jetzt auch entspannen, und mit einem Riesenerguss auf Sie bin auch ich erlöst.
Wir bleiben in Kontakt...


bearbeitet von Paar3240
  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...