Jump to content
Babyboy1974

Die Lady von Clip4sale

Empfohlener Beitrag

Babyboy1974

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ich wurde wach als jemand vorsichtig meine Windel auf Nässe überprüfte. Ich öffnete die Augen und sah in Birgits strahlende Augen. Sie ist meine Nachbarin und hat inzwischen einen Schlüssel zu meiner Wohnung. Sie ist knapp über 40 und hat 2 Söhne wovon aber nur noch einer zu Hause wohnt. Wenn sie weiß das ich am kommenden Tag frei habe wickelt sie mich meist schon am Abend vorher. "Los aufstehen Süsser mein Kleiner ist schon in der Schule und bleibt danach übers Wochenende und die kommende Woche bei seinem Vater". Das bedeutete für mich ein sehr angenehmes Wochenende zu werden. Sie nahm mir die Windel ab und schickte mich unter die Dusche. Wieder zurück musste ich mich auf den Wickeltisch legen und sie fing an meinen Intimbereich wieder glatt zu rasieren. Es klingelte und sie lies eine ihrer Freundinnen herein. Das war für mich kein Problem denn wir kannten uns inzwischen ganz gut. Die Freundinnen, welche wussten das sie mich wickelte u.s.w. hatten verschiedene Verhältnisse dazu. Das reicht von distanziertem Tolerieren bis zu gelegentlichem Babysitten oder auch in einem Fall stillen. Sie sind nicht alle Single, aber Babysitten und Windeln wechseln vertragen sich damit scheinbar. Ab und zu wenn es den Damen zu spät geworden ist schläft schon mal eine bei mir aber alle bis auf eine nächtigen dann im Wohnzimmer. Ich wurde fertig rasiert und bekam dann ein doppeltes Windelpaket um. Die Frauen unterhielten sich derweil über dies und das. Ich zog mir noch eine Hose über was garnicht so leicht war und dann gabs Frühstück. Nach dem Essen sollte ich mich fertig machen für einen Ausflug in die Stadt. "Na toll" dachte ich "ich kann doch kaum laufen in der dicken Windel". Wir wurden von 2 weiteren freundinnen abgeholt und fuhren zum Messegelände unter dem Funkturm. Die Frauen lachten als sie mein Gesicht sahen nachdem ich gemerkt hatte auf welche Messe wir gehen, die Venus. Wir begannen unseren Rundgang links von der Eingangshalle. An den Ständen gab es eine Menge Dessous und Sexspielzeuge. Birgit lies sich immerwieder Dessous zeigen und wenn die Verkäuferin, egal ob jung oder älter, dabei stand fragte sie mich,für alle hörbar, ob mir das an ihr gefallen würde, während sie mir die Windeln wechselt. Was natürlich mit Gelächter unserer Begleiterinnen und der Verkäuferin quitiert wurde. Sie hat sich aber wirklich scharfe Sachen gekauft. Danach gingen wir in den Fetischbereich. Hier sollte ich neue Gummihosen bekommen. Sie wollte mir die auch am liebsten gleich anziehen worauf uns gesagt wurde das hier keine Möglichkeit bestünde mir die Windeln zu wechseln. Wir gingen weiter in die nächste Halle. Hier gabs eine menge Shows und halbnackte Hostessen. Meine Begleiterinnen machten sich einen Spass daraus, jedesmal wenn ich mich mit einer Hostess oder Darstellerin unterhielt, diese darauf hinzuweisen das ich Windeln trug, was das Gespräch meistens schnell beendete. Auch traf ich nicht auf so tolerante Girls wie vor 4 Jahren, bei einem ähnlichen Foto wollten sie danach schnell wieder weiter. Am Stand von clip4sale stand ein richtig scharfes Girl und ich fragte sie einfach nach ihrer Firma um ein Gespräch zu beginnen. Bald gesellten sich auch meine Begleiterinnen zu uns. Und wiesen sie auf meine Windel hin."Das hatte ich mir schon gedacht" versetzte sie uns in Erstaunen. Birgit fragte sie nach einer Möglichkeit meine Windeln zu wechseln. Sie bot uns ihr Hinterzimmer an. Allerdings wollte sie mir die Windeln wechseln und das von einer Kollegin filmen lassen für ihre website. Sie versprach mein Gesicht unkenntlich zu machen worauf wir uns einliessen. Im Hinterzimmer stand ein Tisch auf welchem sie einige Decken ausbreitete. Zunächst sollte ich mich auf den Tisch legen. Birgit und ihre Freundinnen beobachteten uns aus sicherem Abstand. Sie hieß Monique. Erst öffnete sie meine Windel und machte mich mit Babyfeuchttüchern sauber. Dann fragte sie Birgit ob sie mit mir ein wenig spielen dürfe. Birgit lächelte und gab ihr OK. Nun streichelte sie mein bestes Stück und begann mich zu wichsen dabei umkreiste ihre Zunge meinen Anus. Dann begann sie mir einen zu blasen was mich fast verrückt machte. Das amüsierte unsere Zuschauerinnen. Als nächstes trat Monique seitlich an den Tisch und öffnete ihre Bluse. Ich fing an ihren Nippeln zu saugen während sie mich wichste und mir immer wieder einen Finger in den Po steckte."Na Süsser gefällt dir das, ja" fragte sie mich, worauf ich verzückt die Augen verdrehte. Birgit erklärte das sie das heute Abend mit mir nochmal wiederholen würden. Und wieder Gelächter. Monique wichste mich zum abspritzen. Dann leckte sie mir meinen Bauch und Penis sauber bevor sie mich einölte und puderte und mir wieder ein doppeltdickes Windelpaket anlegte. Zum Schluss tauschten Monique und Birgit noch ihre Telefonnummern aus auf das sie uns ja mal besuchen könnte. Danach streichelte sie noch kurz meine Windel unter meiner Hose und wir verabschiedeten uns. Wir verliessen die Messe und fuhren nach Hause. Im Laufe des Abends wurde ich noch mehrfach gewickelt, gewichst und geblasen nachdem eine der Freundinnen gegangen war. Das ganze Wochenende verbrachte ich gewickelt, umsorgt und verwöhnt, wobei Birgit ihre neue Wäsche immer wieder vorführte.


  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...