Jump to content
DirtyLoverXL

Wenn der Nachbar mithört

Empfohlener Beitrag

DirtyLoverXL
Geschrieben

Hallo zusammen

Zur Abwechslung habe ich mal keine Frage zum merkwürdigen Verhalten geschlechtsreifer Poppen.de-User, sondern ein reales Problem, bei dem ich auf eure Hilfe hoffe.

 

Wir sind vor zwei Monaten in eine wunderschöne Neubauwohnung gezogen und fühlen uns eigentlich richtig wohl. Nun haben wir aber erfahren, dass die Nachbarn in der Wohnung über uns es regelmäßig mitbekommen, wenn wir Sex haben. Das ist an sich noch nicht besonders problematisch, wenn es subbie auch mitunter recht schwer fällt, sich gehen zu lassen im Wissen, dass jemand mithört. Erschwerend kommt aber hinzu, dass ich im Dreischichtsystem arbeite, was bedeutet, dass besonders während der Spätschicht unser Sexleben mit den Schlafgewohnheiten unserer Nachbarn kollidiert.

 

Sicherlich hatten auch andere hier ein solches Problem. Wie habt ihr es gelöst? Welche Tipps könnt ihr uns geben - außer der Montage einer äußerst hässlichen Schalldämmung an der Decke?

  • Gefällt mir 5
Nitrobär
Geschrieben

Tja da hilft meiner Meinung nur Rücksichtnahme auf die Nachbarn oder eine technische Lösung . 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Die Nachbarn mit einbeziehen

  • Gefällt mir 2
Gone-for-now
Geschrieben (bearbeitet)

Wie haben sie euch erklärt, dass sie zuhören???

bearbeitet von Devotin9
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ist doch schön. So animiert ihr eure Nachbarn zu einem Leben voller Spaß :)

GrossGross67
Geschrieben

Ja im Raum schallschluckende Materialien nehmen. Teppiche auf dem Boden. Schränke und halt ein Deckenschallschutz. Gut Eierkarton wollte ich auch nicht an der Decke haben, aber es gibt Dämmmaterial.

  • Gefällt mir 1
DerLeibhaftige
Geschrieben

Legt euren Sex bei Frühschicht und Nachtschicht in die Zeit, wenn die Nachbarn arbeiten müssen, und haltet bei der Spätschicht den Ball ein wenig flacher!

Wenn man nichts von anderen Menschen mitbekommen möchte, dann darf man nicht in eine Stadtwohnung ziehen. Allerdings würde mich es sehr stören, wenn mich meine Nachbarn oft mit ihrem Sexleben belästigen. Wobei ich nicht weiß, ob ich meine Nachbarn mit meinem Sexleben belästige... ;)

  • Gefällt mir 3
DirtyLoverXL
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Devotin9:

Wie haben sie euch erklärt, dass sie zuhören???

Ziemlich direkt, wenn auch peinlich berührt. Sie standen vor der Tür und baten uns, in Zukunft etwas zurückhaltender zu sein. Als ich mich heute erkundigt habe, ob das denn jetzt klappt, habe ich erfahren, dass sie nach wie vor sehr gut darüber Bescheid wissen, wann wir Sex haben...

Gerade eben, schrieb DerLeibhaftige:

Legt euren Sex bei Frühschicht und Nachtschicht in die Zeit, wenn die Nachbarn arbeiten müssen, und haltet bei der Spätschicht den Ball ein wenig flacher!

Eine Woche ohne Sex??? Das geht nicht gut...

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Rücksicht, eigentlich ganz einfach.

  • Gefällt mir 5
chevymicha
Geschrieben

Guter Sex ist wenn sich hinterher auch die Nachbarn eine Zigarette anzünden müssen, zwinker! Aber im Ernst....vor vielen Jahren hatte ich ein ähnliches Problem, wobei meine damilige Freundin gar nicht so laut war.....mein Nachbar hat sich eher an den nächtlichen Duschen gestört. Allerdings sind solche Geräusche laut Berliner Lärmschutzverordnung zumutbar.....

Nitrobär
Geschrieben (bearbeitet)

Ja Duschen ist erlaubt aber keine quasi permanenten  Sexgeräusche . 

bearbeitet von Nitrobär
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Meine Nachbarn hören auch alles. So wie ich sie. Aber irgendwie scheint es uns nur zu noch mehr zu animieren. Klar. Wenn mn schläft will man nicht gestört werden. Doch wir Scherzen auch darüber wenn wir uns im Flur treffen. Sind halt offene Menschen

  • Gefällt mir 2
Golatak
Geschrieben

Frustrierte Menschen, die selbst kein Sexleben haben oder generell unzufrieden mit ihren Leben sind. Die Nachbarin über mir stöhnt auch ziemlich laut, aber wieso sollte mich das stören, freut mich für sie, dass sie es so richtig besorgt bekommt, die glückliche 😁

  • Gefällt mir 1
DirtyLoverXL
Geschrieben
Gerade eben, schrieb DerLeibhaftige:

Muss ja nicht ohne sein... Vielleicht einfach mal auf Praktiken ausweichen, die vielleicht weniger laut sind. Ein Knebel kann Wunder wirken... Oder auch (so eklig das klingt) mal diesen "Kuschelsex" ausprobieren! :smiley:

Mit Knebel ist noch lauter, der hat nämlich diese Luftlöcher. Und was den Kuschelsex angeht... Wenn sie kommt, dann kommt sie...

SevenSinsXL
Geschrieben

Ich höre es auch, wenn die unter mir es treiben. Ist zum Glück nicht sehr häufig, also sage ich nichts. Und wenn wir Spaß haben wollen, machen wir das bei meinem Partner. Seine einzige Nachbarin ist hat bisher nicht gemeckert.

Aber es kann doch eigentlich generell nicht so schwer sein, sich etwas zusammenzureissen, finde ich.

  • Gefällt mir 4
DirtyLoverXL
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb softinchen:

Sich einfach mit lauteren Geräuschen etwas zurück nehmen. Das dürfte doch machbar sein? Man kann auch leise genießen. 😉

Siehe oben

Gerade eben, schrieb SevenSinsXL:

Ich höre es auch, wenn die unter mir es treiben. Ist zum Glück nicht sehr häufig, also sage ich nichts.

 

Gerade eben, schrieb SevenSinsXL:

Aber es kann doch eigentlich generell nicht so schwer sein, sich etwas zusammenzureissen, finde ich.

Wir haben vier bis fünf Mal die Woche Sex, an den anderen Tagen wird nur gefummelt/gewichst (wer jetzt ungläubig die Augen verdreht, kann sich ja nochmal meinen Thread zum Thema Nymphomanie anschauen). Dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder genießen wir es und lassen uns fallen und sind dabei laut - oder wir reißen uns zusammen, beißen uns auf die Lippen und sind über kurz oder lang frustriert.

Geschrieben

Es kommt darauf an..

Was ist laut?

schreist du beim Kommen und trommelst wie ein Affe dir auf die Brust?

kreischt Sie das die Gardinenstange sich biegt?

Neubau hat eben dünne Wände!!

Mein Bruder hatte in seiner Wohnung einen reisen Billardtisch.

Um Ärger zu vermeiden knallte er sich Styropor an die Wände...als Dämmung.

In 11 Jahren gab es nicht eine Beschwerde.

Würde sich Jemand über:dickface: normal:dickface: starke Sex Geräusche mokieren

würde ich auf die Hausverwaltung verweisen.

Das nächste mal ist es der Fernseher ..und dann die Waschmaschine.

Mir würde bei sowas einer abgehen...peinlich wäre mir das nicht!

Über mir wohnte ein WG..Wenn er seine Uschis durchknallte hatte ich auch was davon.

Toleranz ..zeigte ich da gern..!:bed:

  • Gefällt mir 3
More_3
Geschrieben

Während der Spätschicht den Sex ins Wohnzimmer verlegen...? ;-)

  • Gefällt mir 5
SonyboyPB
Geschrieben

Ich würde den Sex mit den Nachbarn absprechen!

SevenSinsXL
Geschrieben

Man kann es auch als Rollenspiel gestalten, mal völlig geräuschlos zu sexeln. Könnte ganz neue Horizonte öffnen.

 

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Habt ihr die Nachbarn schon gefragt ob sie eventuell mitmachen wollen, kann ja durchaus sein das sie neugierig geworden sind und sich nicht trauen. Vielleicht wollen sie noch was lernen :) ansonsten nicht dran stören und weiter machen wie gehabt oder du wichst dir kurz vor Feierabend in der Spätschicht einen und kommst entspannt nach Hause.

×
×
  • Neu erstellen...