Jump to content
MisterMalice

Homoerotisches Erlebnis bei Heteros?

Empfohlener Beitrag

MisterMalice
Geschrieben

Hallo zusammen,

ich hätte da mal eine Frage an alle, die sich als heterosexuell bezeichnen.

Gab es in eurem Leben trotzdem mal ein erotisches Erlebnis mit einer Person des gleichen Geschlechtes bzw. ein Erlebnis, welches man als erotisch/sexuell bezeichnen kann?
Was war es und was habt ihr für euch daraus gelernt?

 

Bin schon gespannt auf eure Geschichten :)

 

Grüße,
Mistermalice

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Ich habe daraus eine Erkenntnis gewonnen..... Dass ich leider keinerlei bi Ambitionen habe....

Olaf1967
Geschrieben

Noch nicht, aber der Wunsch ist schon da es mal auszuprobieren!!

Joker139
Geschrieben

Nein gab es nicht und nix.

Geschrieben

Ja das gab es tatsächlich. Ist ehrlich gesagt schon sehr lange her, dass ich von einem Mann zum Sex verführt worden bin. Damals war ich so 15 Jahre alt.

Erkenntnisse: Meine Bi Ambitionen sind doch nicht sehr ausgeprägt.

  • Gefällt mir 3
OneNo
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb MisterMalice:

Bin schon gespannt auf eure Geschichten :)

Dann will ich Dich auch nicht länger auf die Folter spannen:

Meine Geschichte beginnt im beschaulichen Jahre 1982 und endet irgendwann in der Zukunft. Der Inhalt dieser Geschichte: Ich bin heterosexuell.

Noch Fragen?

Naturduft
Geschrieben

Gab es nie und wird es auch nie geben!

Geschrieben

Ich sag es mal so: ich bin für FFM offen solange ich mit der Frau nicht ins "Spiel" komme..selbst wenn auch nur meine beste Freundin dafür in Frage kommt(wir haben es schon beide so besprochen) da wir uns Wort wirklich in und auswendig kennen ;), jedenfalls aber bin ich zu 100% Hetero.

  • Gefällt mir 2
mariaFundtop
Geschrieben

Ich habe Sex mit Frauen probiert und festgestellt das es null meins ist. Frauen erregen mich nicht. Und ich will ihnen oral auch nicht näher kommen. Ich brauche für Sex.....ein männliches Gegenüber. Dominieren lassen ohne Sex ,kann ich mich von einer Frau. ..da bin ich rein passiv und kann es auch genießen. FFM ist für mich ein Ausschlusskriterium.

  • Gefällt mir 1
goodbadguy
Geschrieben

Was meinst du mit homoerotisch?

Wenn sich beim Doppelvaginal die Schwänze berühren? Dann ja.
Wenn man ne Frau gleichzeitig oral befriedigt? Dann ja.
Wenn du damit meinst, gegenseitiges aneinander Rumzuspielen, dann nein.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Never, zumindest sexuell. Alles andere, kein Thema.

  • Gefällt mir 2
Ayet
Geschrieben

Hallo.. Meine erste Erfahrungen mit dem gleichen Geschlecht, hatte ich mit 14.. Und seid dem habe ich erkannt das ich bi- sexuell bin. Lebte auch lange zeit ( 2. Jahre ) in einer festen Beziehung mit einer Frau. Zu dieser Zeit nahm ich die Rolle eines Mannes ein.. Im sexueller Hinsicht. Für mich ist das nix Schlimmes und ich bin für sowas offen. :)

  • Gefällt mir 5
Einfach_Ich2019
Geschrieben (bearbeitet)

Hatte ich, gelernt hab ich nichts. Weiß jetzt aber das ich nicht auf das  gleiche Geschlecht stehe .

bearbeitet von Angma1956
Tippteufel
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Ich bin hetero und ja das gab es natürlich schon und da ist nichts dabei. Vielleicht der Grund warum ich ab und zu MMF mag (früher eher FFM). Meine Freundin hat übrigens ab und zu auch Lust auf MMF :-)

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich bin leicht bi und hab auch gerne sex mit Frauen solange ein Mann dabei ist. Ohne ihn reizt mich das eher weniger. Hatte schon einiges erleben dürfen und für mich bleibt MMF das beste

  • Gefällt mir 5
More_3
Geschrieben

Nö... Bin ich auch echt dankbar für ;-)

Geschrieben
vor 31 Minuten, schrieb OneNo:

Dann will ich Dich auch nicht länger auf die Folter spannen:

Meine Geschichte beginnt im beschaulichen Jahre 1982 und endet irgendwann in der Zukunft. Der Inhalt dieser Geschichte: Ich bin heterosexuell.

Noch Fragen?

Ja, ich. Würdest du jemanden, der nur mit Frauen schläft, aber einmal einen Kumpel mit der Hand befriedigt hat, als heterosexuell bezeichnen?

Geschrieben

Ich mag den Geruch eines Mannes.

Seine vorstehenden Körperteile .;)

Seine Stimme.

Sein Blick.

Da kommt keine Frau hin...

Eine Frau würde mich nie antörnen!!

  • Gefällt mir 2
Notfallhamster
Geschrieben

Gab es nicht und wirds wohl auch nicht geben, sorry ^^.

Geschrieben

Ja, ich hab die Erfahrung mit einer Frau. Ich weiß für mich aber das ich richtige Befriedigung nur mit einem Mann habe. Vielleicht lag es damals an den Umständen und auch an der Frau. Mich hat es nicht so erregt auch wenn ich neugierig drauf war. Wenn ein Mann mir gefällt, dann dann kann mich das erregen und ich will mehr.....das blieb da damals aus. Ich würde es wohl auch nicht nocheinmal machen.

  • Gefällt mir 1
OneNo
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb BlöderWichser:

Würdest du jemanden, der nur mit Frauen schläft, aber einmal einen Kumpel mit der Hand befriedigt hat, als heterosexuell bezeichnen?

Da Masturbation (ob Fremd- oder Eigen-) kurioserweise eine sexuell angehauchte Handlung ist, würde ich denjenigen nicht als "in seiner Lebenslaufbahn durchgängig heterosexuell" bezeichnen. Besonders nicht, wenn es ihm selbst gefallen hätte und er sich möglicherweise mit Freuden daran erinnert - zuzüglich mit dem Wunsch garniert, es eventuell in Zukunft erneut zu erleben. Da dies allerdings meine Ansicht und meine "Definition" solch einer Handlung ist, ist mir nicht ganz klar, was Dir nun dieses Wissen nützt.

  • Gefällt mir 1
sportiv50
Geschrieben

ohne "Geschichte"... aber aus Erfahrung :-) ...irgendwann erwischt es... nicht jeden... aber eventuell viele, die jetzt NIE "brüllen"... *zwinker... und... es gibt Schlimmeres... Bestimmt!

  • Gefällt mir 3
pokuschler
Geschrieben

für mich waren homosexuelle Männer ein scönes erlebnis

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb OneNo:

Da Masturbation (ob Fremd- oder Eigen-) kurioserweise eine sexuell angehauchte Handlung ist, würde ich denjenigen nicht als "in seiner Lebenslaufbahn durchgängig heterosexuell" bezeichnen. Besonders nicht, wenn es ihm selbst gefallen hätte und er sich möglicherweise mit Freuden daran erinnert - zuzüglich mit dem Wunsch garniert, es eventuell in Zukunft erneut zu erleben. Da dies allerdings meine Ansicht und meine "Definition" solch einer Handlung ist, ist mir nicht ganz klar, was Dir nun dieses Wissen nützt.

Nein, deine Definition ist klar und eindeutig. 

Sie ist nur wichtig gewesen, um "heterosexuell" genau einzuordnen. 

Es gibt tatsächlich solche Männer, die sich als heterosexuell bezeichnen, weil sie andere Männer halt "nur" mit der Hand befriedigen/befriedigt werden, aber ausschließlich mit Frauen schlafen.

 

 

 

  • Gefällt mir 1
mondkusss
Geschrieben

ein kurzes elebnis mit einer frau im club bei dem ich sehr schnell gemerkt habe , dass frau sich für mich falsch anfühlt, falsch riecht und falsch schmeckt und somit auf mich keinerlei sexuellen reiz ausübt

×
×
  • Neu erstellen...