Jump to content

Der Saunabesuch


Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Letzte Woche überfiel mich eine Grippewelle und beim abklingen dachte ich mir, das ein Saunabesuch bestimmt das richtige sei. Da ich hier nur beruflich in Frankfurt lebe, fiel mir eine Sauna auf der Friedbergerlandstr ein, dessen Reklame ich mal im vorbei fahren gesehen hatte.

Eigentlich hätte es mich beim betreten schon stutzig machen müssen, weil der junge Mann am Empfang mich so nett anlächelte. Aber da vor mir ein durchaus attraktives Paar rein ging dachte ich mir nichts dabei.

Ein anderer junger Mann zeigte mir dann die Räumlichkeiten und ich wunderte mich nur über den hohen Männeranteil, was mich aber nicht störte. So richtig begriff ich es erst, als ich in einem Ruheraum 2 knutschende Männer sah.

Was soll es dachte ich mir, ich brauche ja nichts mitzumachen. Also suchte ich mir eine Sauna indem ich erst mal alleine war. Nach kurzer Zeit erschien dann das Paar vom Eingang. Holla - Sie war sehr gut gewachsen, hatte üppige Brüste - einen schönen fleischigen Arsch und ein süßes lachen als Sie den Raum betrat. Er war in meinem Alter , also ca. 15 Jahre älter als sie und passte Figürlich zu mir.

Sie legte sich, mit den Beinen zu mir gewandt, auf die gleiche Bankreihe wie ich, er eine drüber. Immer wieder bemerkte ich das sie mir zulächelte. Dann begann er plötzlich ihre Brüste zu streicheln und sie öffnete ein wenig Ihre Schenkel so das ich Einblick auf Ihre Liebesmuschel hatte. Ich konnte gar nicht wegsehen, bemerkte aber das ihr dies auch sehr recht war, denn sie spreizte ihre Schenkel immer weiter so das ich immer mehr sah. Auch begann sie nun an zu stöhnen, denn seine Finger nahmen nur die Brustwarzen zwischen 2 Finger und zwirbelten sie.

Mittlerweile richtete sich, trotz der Hitze, mein Liebesspeer immer härter auf, was sie sehr wohl bemerkte, denn sie befriedigte sich nun selber. Mir wurde fast schwindelig , so erregt war ich. Dann bekam sie anscheinend ihren ersten Orgasmus und stöhnte laut auf. Dann schloss  sie ihre Schenkel und lachte mich an mit den Worten " ich hoffe das Vorspiel hat dir gefallen ". Beide standen auf und sie meinte nur " komm ". Mit steifen Schwanz auf ihren geilen Arsch starrend ging ich mit raus. Draußen ging sie zum duschen und ich folgte Ihr. Er dagegen stieg in ein Tauschbecken.

Unter der Dusche griff sie mir an den Schwanz und meinte komm jetzt darfst du mich anspritzen beim duschen. Sie wixte ihn kurz und schon spritzte es aus mir raus. Dann kam er dazu und meinte " komm lass uns relaxen ". Wieder ging ich mit.

Sie führten mich in einen abgedunkelten Raum mit einem großen Bett, worauf sie sich breitbeinig legte und zu mir meinte " komm leck mich ". Er stand nun hinter mir und plötzlich spürte ich seine Hände an meinem Po. Irgendwie gefiel das mir und ich lies es geschehen.

Ich kniete mich zwischen Ihre Schenkel und begann sie zärtlich zu lecken. Er streichelte dabei meinen Po, was mich immer mehr erregte. Auch als sein Finger durch meine Kimme streichelte erregte mich und ich lies einen Seufzer hören. Immer öfters und immer tiefer bohrte sich nun sein Finger in meinen Po und ob ich es wollte oder nicht ich wurde immer geiler.

Dann kam sie erneut und ich verschluckte mich fast an der Flut Ihrer Liebesflüssigkeit. Gierig sog ich jeden Tropfen Ihres Saftes in mich auf. Komm jetzt fick Ihn in mich rein. Nichts lieber als das dachte ich und schob meinen Schwanz zwischen ihre leicht angeschwollenen Lippen. Sein Finger stieß jetzt immer tiefer zu und ich platzte fast vor Geilheit. Als ich mal kurz verschnaufen wollte spürte ich das nicht sein Finger sondern sein Schwanz nun in mir war und er mich in sie reinfickte. Es war so supergeil das ich kurze Zeit später abspritzte.

Komm lass ihn drin, meinte sie nur. Lass ihn wieder steif werden in mir und fick weiter. Ihr Mann fickte mich jetzt auch weiter.

 Dann zog er Ihn raus kam nach vorne zu Ihr und spritzte Ihr auf die Titten. Ich war wie von Sinnen und habe Ihre Titten einfach abgeschleckt weil sie auch meinen Kopf zu Ihren Titten runterzog. Oh das kannst du auch direkt haben, meinte er und drückte mir seinen Schwanz ins Maul. Gierig und wie von Sinnen blies ich nun seinen Schwanz und siehe da er wurde wieder steif und ich konnte sie weiter ficken. Wir kamen dann alle 3 fast gleichzeitig. Los jetzt leckt mich beide sauber und teilt euch den Saft, meinte Sie. Was wir dann auch machten. Immer einer von uns leckte etwas Sperma aus Ihr und dann küssten wir uns. Anschließend lagen wir alle 3 auf dem Bett und sie meinte " das sollten wir nächste Woche wiederholen ". Gerne ich bin gerne dabei, meinte ich nur.

Ok dann bis nächste Woche, gleiche Zeit, gleicher Ort, meinte sie beide fast gleichzeitig. Ja und morgen ist es wieder soweit. 

 

 

Schwanz_lutschen_282029.jpg

Geschrieben

Erstaunlich, trotz Grippewelle lol

Geschrieben

Da würde ich auch gerne mit hingehen. Wo ist die Sauna?

Geschrieben

Ja der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Bei mir war es in der Sauna nur eine freizügige Frau, die mich erst geil machte und dann her kam und mir einen blies. Ich blieb leergesaugt zurück und sie verschwand. So kann es manchmal gehen. Klar träumt fast jeder Mann von sowas, aber hätte nie gedacht, dass mir so etwas real passiert.

Geschrieben

sehr erregende Vorstellung! Ich steh zwar nicht auf Männer aber ich denk in so einer geilen Situation könnte so einiges gehen...

Geschrieben

Das hätte ich auch gerne so genossen und mich dabei ficken lassen.

Geschrieben

Hallo StrengerFreund,

 

ein sehr geile Ggeschichte/Erlebnis?, so was würde sich jeder Bi-Mann mal wünschen, ich natürlich auch gern!!!

weiter so

 

Frank

Geschrieben

Nun ist eine Woche vergangen und ich sehne mich auf morgen Nachmittag wenn ich sie wiedersehe.

Da ich überraschender Weise mal direkt einen Parkplatz fand traf ich sie beide vor der Tür stehend. Hallo meinte Sie und gab mir einen Kuss auf den Mund. Er hob nur kurz die Hand. Bei diesem Sonnentag hatte sie ein weißes , enges    Minikleid an unter dem sich ihr schwarzer kleiner Slip und der Strapsgürtel abzeichneten. Einen BH trug sie heute nicht aber die großen Brüste wurden so eng eingeschnürt von ihrem Kleid, das sie sich in ihrer vollen Blüte abmalten.

Du da heute noch so ein sonniger Tag ist, wollten wir raus in den Taunus und noch ein Paar erotische Fotos machen, hast du keine Lust mitzukommen ? Mit dir Fotos zu machen, jederzeit. OK dann komm, du kannst bei uns mitfahren.

Am Auto angekommen stellten wir uns nun endlich auch mal gegenseitig vor. Sie hieß Ines und er Kurt. Nett, meinte ich nur, ich bin Heinrich. Ines und ich setzten sich hinten ins Auto und Kurt fuhr los. Komm, bring mich etwas in Stimmung meinte Ines und schob meine Hand zwischen Ihre Schenkel. Ich spürte direkt das Ihr Slip bereits nass war und strich mit meinem Finger die Konturen Ihrer Liebesgrotte durch den Slip ab. Das ihr dies gefiel, spürte ich daran das sie leise aufstöhnte und mich jetzt küsste. Dabei verschlang Ihre Zunge fast meine.

Wo fahren wir denn eigentlich hin wollte ich irgendwann wissen. Kurt meinte " Bekannte von uns haben einen alten Bauernhof gekauft mit einigen verfallenen Nebengebäuden, Stallungen und renovieren den zur Zeit." Du wirst sehen das gefällt dir. Wir machen erst mal paar Fotos und wollen dann heute Abend mit ihnen hier grillen, wenn du Lust hast. Warum nicht, wenn die alle so locker drauf sind wir Ihr.

Nach ca. 30 Minuten Fahrzeit, am Schluss nur durch Felder und Wald, kamen wir zu einem ehemaligen Bauernhof.

Ines stellte mir Gabi, ca. 35, 165, schlank mit einem geilem Arsch in der viel zu engen Jeans und den riesigen Brüsten unter dem engem T Shirt vor. Paul war so in meinem alter also 55, schlank, mit einem kleinen Bauchansatz alles in einer Latzhose steckend. Ines begrüßte die Gabi mit einem Zungenschlag und Paul meinte nur zu mir " du bist also der        Saunamann ".

Kurt lud währenddessen seine Kameraausrüstung und einen großen Koffer aus. Lachend meinte ich zu Kurt " wozu der Koffer, wollt Ihr hier einziehen " ? Nee aber Ines will sich bei den Fotos immer wieder umziehen. Ausziehen wäre mir lieber , meinte ich nur. Komm lass uns alles zu der Ruine tragen meinte Kurt nur. Wir drei Männer packten zu aber Ines rief mich zurück. Komm mal her, mein Schatz. Hast du schon mal so riesige Titten wie die von Gabi im Maul gehabt ? Nee dann komm und saug sie, das hat Gabi gerne. Sie schob einfach das T Shirt von Gabi hoch und begann an deren rechter Brust zu saugen. Also lies ich mich nicht zweimal bitten und saugte Gabi´s linke Brust. Ja ist das geil, stöhnte Gabi. Ines darf ich in meine Jeans spritzen, bitte ? Ja, zeig Heinrich wie nass du wirst wenn es dir kommt. Die Jeans verfärbte sich dunkel in ihrem Schambereich und es sah fast aus als ob sie pinkelte so viel Saft verteilte sich. Ines meinte zu mir " Gabi ist eine Vielmengenspritzerin was Ihren Saft angeht , die wird bei einem Orgasmus richtig klatschnass und schlug Ihr auf den geilen Arsch.

Kommt lasst uns zu den Männern gehen.

Kurt hatte bereits das Stativ aufgebaut und die Kamera montiert. Wir machen erst mal paar Fotos von Ines alleine dann kommst du Heinrich dazu und ihr macht es zusammen, danach nehmt Ihr Gabi in die Mitte und vernascht sie zusammen, dann soll Paul uns fotografieren wenn wir es zu viert treiben.

Als Ines mit Gabi und mir dran waren, hatte Paulplötzlich die Idee mit dem Wasserschlauch und wir wurden alle 3 angespritzt. Gabi´s Jeans und das T Shirt klebten nun so fest am Körper das man genau sehen konnte das sie keinen Slip trug und wo sich ihre Fotze abzeichnete. Bei Ines war das Kleid jetzt komplett durchsichtig was mich noch geiler machte. Da ich nur noch eine Unterhose an hatte wurde diese jetzt richtig ausgebeult. Während ich nun Ines leckte, blies mir Gabi den Schwanz und schon bald kam es mir in Gabi´s Mund. Gierig saugte sie jeden Tropfen aus mir raus. Gabi hatte mich nun so geil gemacht das ich ihr T Shirt zerriss und nun wieder an Ihren Titten saugte. Ines zog ihr nun die Jeans aus und meinte zu mir " komm fick sie ". Rosa rot geschwollen waren jetzt Ihre Schamlippen und glänzten vor Geilheit mir entgegen.

Bei einem Blick zur Seite sah ich wie Paul nun Kurt seinen Schwanz blies. Als ich nun meinen Schwanz zwischen die Schamlippen von Gabi drückte spürte ich Ines Zunge an meinem Po Loch, die sich immer weiter reinschob. Wie von Sinnen leckte sie mich jetzt und ich stieß  immer heftiger in Gabi rein die sich vor Wollust auf und ab bewegte. Dann waren plötzlich Paul und Kurt da und Paul drückte mir sein Glied ins Gesicht. Kurt fickte bereits Gabi ins Maul. Eh ich mich versah spritzte mir Paul bereits ins Gesicht und meine Lippen schlossen sich fest um sein Glied um die letzten Tropfen zu empfangen. Kurt kam jetzt auch und spritzte mir ebenfalls ins Gesicht. Gabi versuchte nun mit Ihrer Zunge jeden Spermatropfen aus meinem Gesicht zu ergattern, was ihr aber nicht gelang weil ich sie immer wieder küsste wenn ich sah das sie eine gewisse Menge gesammelt hatte. Völlig verausgabt kam dann Gabi und schrie wie am Spiess vor Lust. Das sorgte jedoch dafür das ich nun kam. Kurt leckte nun Gabi sauber und Paul fickte Ines. Ich küsste abwechselnd Gabi und Ines und knetete Ihre Brüste.

Nachdem auch Paul gekommen war, meinte dieser nur " jetzt kommt lasst uns grillen gehen, ich brauche was zur Stärkung denn wir wollen Heinrich ja nachher noch den Pferdestall zeigen ". Paul, Gabi und Kurt gingen rüber zum Haus und ich  meinte zu Ines." warte ich möchte erst noch Paul seine Vorspeise aus dir rauslecken ". Ja mach mein Schatz mittlerweile weis ich ja das du es gerne leckst.

Dann gingen auch wir zum grillen.

Die Sache mit dem Pferdestall will ich euch nächste Woche erzählen

Heinrich

 

×
×
  • Neu erstellen...