Jump to content

Was haltet Ihr von Onanie im Freien (Outdoor)


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo,

da ich ein leidenschaftlicher "Outdoor-Wichser" bin, wollte ich mal in die Runde folgende Fragen an die Damen und Herren hier im Forum stellen:

1. Besorgt Ihr es Euch gerne in der Öffentlichkeit, sprich also Wald, Auto, öffentliche WC´s, Felder, Parks usw und was empfindet Ihr dabei?

2. Habt Ihr Vorlagen dabei wie Bilder, Poster, Unterwäsche oder sonstige Spielsachen?

Zu mir, ich wichse oft in der freien Natur, Wald, Feldweg, Parks,.... meistens habe ich schöne erotische Bilder von Stars dabei oder einfache erotische Bilder wie Playmates etc. Unterwäsche von meiner Freundin sowie von ihrer Schwester hatte ich auch schonmal dabei sowie Stiefel und Heels von beiden welche ich an einer Bank im Wald bespritzt habe.

Wie ist es bei Euch? Schreibt mir Eure Erfahrungen, sie werden sicherlich wahnsinig spannend werden.

Gruß Micha


Geschrieben

Hi,
na ja , ich bin nicht in der Situation das ich es mir selber besorgen muss , aber Outdoor finde ich schon geil
Gruß Gaby


Geschrieben

Aber outdoor gleich ornanieren ????? *grübel*


LG xray666


sleeping_beasty
Geschrieben

... outdoor ornanieren?


das kommt von Ornament = Verzierung
meine Mama macht das auch - die pflanzt immer Bluemchen im Garten


Geschrieben

das kommt von Ornament = Verzierung



Ach ja?

Das ist in der Tat eine schlüssige Erklärung dafür, wenn man in die Sträucher wichst.

Man verziert die Botanik.


LG xray666


Geschrieben

Blümchen? War das nicht mal ne Sängerin???


  • Moderator
Geschrieben

Hallo zusammen,

nur mal zur Erinnerung: das Thema ist "Onanieren im Freien", nicht "freies Assoziieren". Obwohl das aus psychologischer Sicht sicher sehr interessant ist, was hier so individuell assoziiert wird.

Ich habe mal den Tippfehler im Titel korrigiert, damit ihr euch wieder vollständig auf´s Thema konzentrieren könnt.

CaraVirt, Team Poppen.de


  • 2 Wochen später...
Geschrieben

Naja, ich hatte mal ein sehr schönes Erlebnis mit meiner Ex:

Während sie angezogen war, war ich nackt ... ich sollte es mir mit der Hand besorgen und bin recht schnell gekommen.


Geschrieben

ich onaniere oft mit gleichgesinnten männern gemeinsam und gegenseitig an einschlägig dafür bekannten plätzen


Geschrieben (bearbeitet)

Ich hab zwar auch schon mal genüßlich outdoor masturbiert, doch war es eher aus der Situation heraus und eher ungeplant.

Aber sich extra dafür nach draussen zu begeben um mal zu wichsen? Bzw. mit dem Vorsatz dies zu tun und sich noch diverse Utensilien dafür mitzunehmen oder sich gar extra dazu mit anderen Leuten an bestimmten Plätzen zu treffen. Wie krank ist das denn?


bearbeitet von jeano2
-n
Berlin_NeuGier
Geschrieben

Meine Outdoor-Wichszeiten sind gemeinsam mit meiner Schulzeit zur Vergangenheit geworden.
Allerdings kommt es vor das ich mir auf dem WC Erleichterung verschaffe wenn ich im Büro bin und mich hier rumtreibe.

Euch ist klar das IHR daran Schuld seid, oder?


Geschrieben (bearbeitet)

Also, bei mir sind es gelbe Gummistiefel! Da werde ich richtig rattich, aber nicht weitersagen!


Der Mann


bearbeitet von MannohneSusi
vor Uffregung wat verjessen!
Geschrieben

Cheffe,haste beim wixxen auch noch die Grammatik mit raus gewedelt,Dinge gibs.......................

Susi


Geschrieben

Wie krank ist das denn?



Schnucki, das ist genauso wenig krank wie eine Vorliebe für irgendwas. Jeder hat so seine Neigungen, outdoorwichsen ist da ja noch relativ harmlos. Und mit relativ komme ich zu dem Aspekt, der mir dabei wichtig ist:
Niemand sollte belästigt werden, Freiluftwichsen können die Leute soviel sie wollen, aber wenn damit irgendwer konfrontiert wird, der nun echt keine Absichten in der Hinsicht zeigt, geht es zu weit.


Geschrieben

mäuschen, ich weis auch das es nicht ubedingt ne Krankheit ist. Ich nahm es als sprachliches Mittel um meine Meinung anzudeuten. Schade das ich dies hier nochmal erklären mußte.

wenn du über irgendwas ablästerst biste doch auch nicht sooo genau.


UeberdenWolken
Geschrieben

Ganz cool betrachtet:
1. Wixen bringt für Männer eine Erleichterung, wenn sie volle Eier haben und die Sahne nicht in ein Loch abfüllen können.
2. Outdoor tätig sein (ob lecken, wixen, blasen oder ficken) ist nur ein zusätzlicher Kick, wenn man damit rechnen muss, dabei beobachtet zu werden - sonst kann man gleich zu Hause bleiben. Natürlich sucht man "offiziell" nicht ein spontanes Treffen mit einem Sexmuffel oder Kindern, aber man nimmt doch in Kauf, dass sich Zuschauer einstellen könnten, die das auch aufgeilt.
Bei mir löst es keine besondern Gefühle aus, wenn ich irgendwo in einem Versteck ins Gebüsch spritze. Hingegen geilen mich alle Aktivitäten auf, bei denen ich mehr oder weniger exhibitionistisch auftrete. Sei das alleine passiv (als M) z.B. in einem kurzen, total offenen Mini (.... auf der Rolltreppe!), oder aktiv auf einem Autobahn-Parkplatz mit meiner Frau zum Ficken. Wer exhib. veranlagt ist, mag alle Varianten des zur Schaustellens, wer das scheut, wird weder dem Wixen noch Ficken im Freien etwas abgewinnen können.
Also: Wenn schon, dann......


TheEvilInside
Geschrieben


Aber sich extra dafür nach draussen zu begeben um mal zu wichsen? Bzw. mit dem Vorsatz dies zu tun und sich noch diverse Utensilien dafür mitzunehmen oder sich gar extra dazu mit anderen Leuten an bestimmten Plätzen zu treffen. Wie krank ist das denn?



sehe ich auch so


Geschrieben

Zuerst einen Koffer packen,
damit in den Wald schleppen,
wichsen und die Sachen voll spritzen,
alles sauber machen und
zurück transportieren, ohne dass das Fehlen der Gegenstände bemerkt wird.

Ne, ist mir viel zu viel Arbeit, aber wenn es dem TE Spaß macht, dann soll er es machen.

Organisiertes onanieren? Vielleicht noch mit Vereinsstatuten und Wimpel?

Naja, jeden das, was ihm gefällt.


Geschrieben


Aber sich extra dafür nach draussen zu begeben um mal zu wichsen? Bzw. mit dem Vorsatz dies zu tun und ... sich gar extra dazu mit anderen Leuten an bestimmten Plätzen zu treffen. Wie krank ist das denn?


findest du es weniger krank sich mit anderen leuten zum sex in geschlossenen räumen zu treffen?
frische luft ist gesund


SexyAusMarzipan
Geschrieben

egal ob er onaniert oder ornaniert,

ich hab mich köstlich armüsiert und stell mir gard vor wie er mit dem kleinen
stiefelkoffer in den park geht,
dann an einer parkbank selbige auspackt mit schönen bildern von stars bewaffnet sicher diese auf der parkbank postiert
und dann am wegesrand zu wichsen beginnt.
die steifel dann vollgespritzt sicher wieder putzen muss,
weil sie ja zurückmüssen,
genau wie die unterwäsche der schwester seiner freundin.

mein kopfkino zeigte mir einen comic a la schneeflittchen.

sorry


  • 2 Jahre später...
Geschrieben

Bis auf die Utensilien kann ich die Meinung voll teilen.So viel Arbeit würd ich mir nicht machen(zu faul),aber irgendwo wichsen ist einfach nur geil.;D


Geschrieben

Warum kommt mir das Lied vom Männlein im Walde in den Sinn? Also ich persönlich habe - dem Herrn sei es gedankt - im Park noch keine solche Installation sehen müssen. Ich weiss auch nicht, wie ich damit umgehen sollte, wenn da sein ein Männlein stumm (und still) im Walde auf die ausgetretenen Schuhe seiner Schwägerin wichst. Rechts neben sich ein Koffer mit getragener Wäsche, in der rechten Hand (je nach "Führhand" auch der linken) ein Bravoposter von Megan Fox. Lachen fände ich irgendwie unpassend. Man weiss ja auch nie, wie diese Menschen darauf reagieren. Fallen sie möglicherweise in ein seelisches Loch, beginnen hemmungslos zu weinen und rufen "Vater, warum hast Du mich verlassen?".Das empfände ich als unschön. Begegnet man ihnen gänzlich normal? Zieht seinen Hut (virtuell) und ruft ein fröhliches "Grüss Gott" in die Runde? Muss man sie in Gewahrsam nehmen? Zugegeben, das fände ich nicht sehr angenehm. Ich würde diese Leuet nur äusserst ungern berühren und die getragene Wäsche der gleichgesinnten Verwandten auch nicht. Ihr seht, ich bin sehr unsicher. Vielleicht hat jemand einen Rat für mich. Ich möchte stilsicher und politisch korrekt damit umgehen.

Ach ja. Ich finde aufgrund dieser Diskussion sollte man überlegen, den leider zwischenzeitlich abgelegten Begriff des "Sorgenkindes" wieder aufleben lassen. Die älteren User werden sich an die Zeit vor der "Aktion Mensch" erinnern. Aber Mensch fände ich hier etwas überzogen. Oder?


Geschrieben

Ach je!

Man muss auch mal fünfe Gerade sein lassen, liebster Desroisiers
Solltest Du jemals in eine solche Situation kommen, wobei ich stark bezweifle,dass Du zu Unzeiten in irgendwelchen Parks rumlungerst, dann dreh einfach um und geh schweigend Deiner Wege..


Alles ganz easy


Geschrieben

Warum kommt mir das Lied vom Männlein im Walde in den Sinn? ...



Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaach.

Zu was einen eine Les Paul doch so alles inspirieren kann. Priiiiiiiiiiiima.


LG xray666


Geschrieben (bearbeitet)

Ich weiss auch nicht, wie ich damit umgehen sollte, wenn da sein ein Männlein stumm (und still) im Walde auf die ausgetretenen Schuhe seiner Schwägerin wichst. Rechts neben sich ein Koffer mit getragener Wäsche, in der rechten Hand (je nach "Führhand" auch der linken) ein Bravoposter von Megan Fox.


Also die erste Maßnahme wäre eindeutig ein Foto zu machen!


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
×
×
  • Neu erstellen...