Jump to content

Ratlos, Kraftlos, Schlaflos

Empfohlener Beitrag

two_left_hands
Geschrieben

loslassen unbedingt schwamm drüber.... oder hier bei poppen schwanz drüber.... und alles wird gut

cuddly_witch
Geschrieben
vor 21 Minuten, schrieb Einhorn25:

Vor ca. drei Jahren habe ich eine Frau auf einer ähnlichen Plattform kennengelernt. Uns war beiden klar, das es nur um Sex ging, da Sie auch in einer Beziehung war und ich nicht festes gesucht habe. Mit ihr habe ich dann eine Affäre angefangen.

Habt ihr nie darüber gesprochen, dass aus der Affäre mehr wird und ihr euch oder du dich verliebt hast?

Geschrieben

Ich sage Dir etwas was Dir keiner sagen wird. Ich bin selber in einer Situation, in der eine Frau für mich mit ihrem Freund und Vater ihres dritten Kindes Schluss machte, nach Monaten mich sitzen ließ ohne was zu sagen, außer sie hasse mich. Dann waren die beiden wieder zusammen. So ein hat ihn wieder verlassen ich war da, nun hat sie mich wieder verlassen und ist mit ihm. Ich habe sie jeden Tag mehr als alles andere geliebt. Sie und die drei Kinder. Klar es gab auch noch Problem aber Mann versteht das alles nicht weil Du weißt du würdest mit ihr alles zusammen durchstehen. Das ehrt dich. Und wie gesagt jeder wird dir raten lassen los. Ich denke aber wirklich, solange Du an etwas glaubst, dass da zwischen euch ist, sei ein Mann und kämpfe. Wie das aussehen kann, hängt von so vielen ab. Mach dir Gedanken was du willst. Zeig ihr dass du für Sie etwas verlässliches bist solange du nicht verlassen bist. Und lass ihr dann auch etwas Zeit. In dem Moment in dem sie deine Nähe noch einmal sucht, wirst du merken was genau sie sucht. Und dann weißt du mehr. Weglaufen kann jeder, aber kämpfen solange es dir wichtig ist nur wenige ;-)

Geschrieben

Du hast Dich verliebt, aber bist Du sicher, dass Du nicht nur der Fluchtpunkt in einer schlechten Zeit bist? Wenn sie sich nur noch meldet, wenn sie Hilfe braucht, ist das leider nicht das beste Zeichen. :/

Geschrieben

Ich glaube langfristiges führt fast immer von einer Seite zu Liebe. Die Frage ist, ob sie auch so empfindet. Wenn ja, Kämpfe um sie, unterstütze sie. Wenn nein, dann lass sie gehen.

Mistral69
Geschrieben

das ist auch krank sein vor Kummer, gehe zu einem Arzt und lasse dir helfen

Geschrieben

ja es tut gut, sich den schmerz von der seele zureden.versuche dir etwas ablenkung für den abend zuverschaffen, mit jemanden ausgehen oder etwas unternehmen was auch dir etwas spaß macht. hast du jemandem zum reden oder der dich einfach in den arm nimmt, zb. schwester o. eine gute bekannte. auch ich durfte diesen schmerz kennenlernen und kann mich in deinen gefühlen hineinversetzen. ich wünsche dir alles gute und viel kraft. lg. knöpfchen100

Geschrieben

komplexes Thema. Entweder du kämpfst und versuchst sie ganz für dich zu gewinnen oder du brichst den Kontakt komplett ab, dass tut dann zwar ein paar Monate sehr weh aber danach gehst dir besser als Jetzt. Auf jedenfall würde ich in der jetztigen Situation nicht bleiben wollen, des macht dich ja nur kaputt.

Wie knöpfchen schon sagt, geh aus, mach sport oder irgendwas um dich abzulenken.

Geschrieben

Entweder nutzt sie dich aus und du merkst es nicht oder sie fühlt sich durch deine Art und dein Klammern total genervt. Der beste Rat, suche eine Neue und bekomme das wieder in den Griff.

furnish
Geschrieben

Ich denke eine Solche oder ähnliche Situation hatte wohl jeder mal. Nennt man auch verbotene Liebe. Man kann dir in dieser Situation kaum einen Rat geben, die Liebe ist allmächtig, da tut man Dinge die eigentlich kleine Kinder tun. Handeln ohne Bewusstsein. Du solltest deinen Verstand einschalten. Mach eine Pro und Kontra Liste und werde dir darüber klar ob ihr eine gemeinsame Zukunft habt oder ob du nur in einer Abhängigkeit steckst. Hast du sie denn auch finanziell unterstützt? 

Drücke dir die Daumen dass dich die Gedanken an ihr verlassen, dann geht's dir auch wieder gut und du kannst dich auf eine neue Partnerschaft konzentrieren und einlassen 🍀🍀

Geschrieben

So eine ähnliche Situation hatte auch mein bester Freund gehabt. Er hat bei mir Rat gesucht und ich habe ihn unterstütz wo ich nur konnte. Eine Frau die greifbar nahe und doch so fern ist. Einmal möchte sie und dann wieder nicht. Bevor DU zu grunde gehst, evtl in einen Burnout verfällst, brich den Kontakt zu ihr komplett ab. Es wird anfangs und auch langeZeit für dich sehr schwer sein, du ringst mit dir und den Erinnerungen. Man kann nicht alles vergessen doch du brauchst deine Kraft und Energie noch für die wunderschönen Dinge die dir in der Zukunft begegnen. Egal welche Entscheidung du triffst, du wirst im nachhinein erst feststellen können ob die Entscheidung richtig oder falsch war. Kopf hoch und schaue in die Zukunft !!! Ich wünche dir viel Kraft und Energie

Hic_Hec
Geschrieben
vor 55 Minuten, schrieb Einhorn25:

So lange ich abreiten bin, ist alles Ok.

Solange Du noch abreiten kannst ist alles Ok. Nee, Spaß.

Du musst Dich damit abfinden, daß sie Dir nicht alles erzählt, wenn Du 'nur' eine Affäre bist. Wahrscheinlich kannst Du nichts daran ändern. Vielleicht versucht sie gerade ihre Beziehung zu retten, vielleicht ist etwas passiert, was sie Dir nicht erzählen will. Wer weiß das schon. Auch Affären gehen manchmal zu Ende. Behalt die schönen Zeiten in Erinnerung und vergiss den Rest.

MissSerioes
Geschrieben

Ich habe das dreimal gelesen...und kann wirklich sagen...

Sie ist eigentlich schon raus aus der Nummer....und  du hinkst hinterher...!

Hier heisst es jetzt wirklich konsequent einen Schlussstrich zu ziehen..und das hinter dir lassen!

Sicher darfst du ausgenutzt vor kommen...Wer weiss was du alles getan hast...aber das sind ungelegte Eier...und vorbei!

Das ist sowas mit der Liebe einer Affaire...wenn die Balance nicht mehr stimmt...schwierig!

Jetzt heisst es abzuschließen  mit ihr und nach vorne zu schauen!

Den Grund der Trennung wirst du vermutlich nicht erfahren.....un des werden Fragen offen bleiben...aber so sehr das auch schmerzt...da musst du durch!

Lenke dich ab...mit allem was geht...feiern  Arbeit Sport Kino Freunde...und halte dich von ihr zurück....

 

Ich finde diesen Spruch scheisse ..aber es stimmt wirklich..

Die Zeit heilt alle Wunden...

Es wird eine neue Frau kommen...jetzt noch unvorstellbar ..aber sie kommt!

Amy

 

TheHeel
Geschrieben

Und genau das ist der Grund warum ich sehr ungerne oder gar nicht mit vergebenen Frauen ausgehe und was körperliches anfange. Es endet immer unerwartet. Am Anfang sagt man ,,Ja klar, wir haben nur Sex und gehen auch wie Freunde aus aber Liebe gibt es nicht" und dann nach ein paar Dates oder Wochen --> Zack! Einer verliebt  sich und dann geht der Ärger los. Hab ich persönlich kein Bock drauf, dann lieber eine Frau die single ist oder komplett single (nicht verliebt ist und zur Zeit kein Typen hat).

Weil wenn du dich verliebst und die Frau ist single dann kann man daran arbeiten aber wenn sie vergeben ist.. Ne mache ich nicht

 

Ich hatte eine heimliche Beziehung mit einer wundervollen Frau und es endete so wie ich eben sagte: Sie wollte das nicht mehr und hatte ein sehr schlechtes Gewissen gegenüber ihr dämlichen Freund. 

Geschrieben

Keiner kann wissen, warum sie etwas tut oder nicht tut. Daher ist es sehr schwer etwas dazu zu sagen.

 Was mir auffällt: sie weiß nach den 10 Wochen ohne Kontakt und deinem Brief genau, wie sehr du unter ihrem kommentarlosen Untertauchen gelitten hast. Nachdem sie das jetzt wiederholt, kann ich mir nicht vorstellen, dass ihre Gefühle wie deine sind. 

Bestimmt mag sie dich. Aber manchmal reicht das halt einfach nicht für mehr.  

Und oft ist es nach meiner Erfahrung so, dass je mehr du versuchst, sie zu halten - mit jammern und klammern - um so weiter will sie weg..

Willst du eine Frau haben, bei der du nicht weißt, ob sie morgen wieder - ohne Vorwarnung - verschwindet? Die dich evtl. nur als Rettungsanker und Schuttabladeplatz sieht? Bei Bedarf aus der Schublade zieht....

Ja, es tut weh, wenn Träume / Fantasien platzen. 

Zu einer Freundin würde ich sagen: aufstehen, Kopf hoch, Krönchen richten und weiter gehen. Selbstmitleid hilft weder dir noch anderen. 

Geh raus, unternimm was - hör auf, zu warten und zu hoffen. Setz die Energie zum Trauern in etwas sinnvolles um. 

Lass los - es war eine schöne Zeit in deinem Leben - es kommen andere schöne Zeiten. 

Wenn etwas zu dir gehört, findet es den Weg.

 

    

 

Geschrieben
vor 35 Minuten, schrieb cuddly_witch:

Habt ihr nie darüber gesprochen, dass aus der Affäre mehr wird und ihr euch oder du dich verliebt hast?

Nein haben wir nicht. Da Sie ja auch selber in einer Beziehung war.

Und ich bin der letzte, der zwei Menschen auseinander bringt, nur weil ich mich verliebt habe.  Ich habe so etwas selber schon durchgemacht und das will ich keinem antun.

vor 30 Minuten, schrieb 77Hagalaz77:

Du hast Dich verliebt, aber bist Du sicher, dass Du nicht nur der Fluchtpunkt in einer schlechten Zeit bist? Wenn sie sich nur noch meldet, wenn sie Hilfe braucht, ist das leider nicht das beste Zeichen. :/

Ich vermute das ich nur der Fluchtpunkt war. Aber so bin ich nun mal. Wenn ich sehe, das es mir wichtigen Menschen schlecht geht, unternehme ich alles um ihnen zu helfen. Egal wie schleht es mir dann geht.

Ich bin einfach zu Hilfsbereit.

vor 30 Minuten, schrieb estrellita24:

Ich glaube langfristiges führt fast immer von einer Seite zu Liebe. Die Frage ist, ob sie auch so empfindet. Wenn ja, Kämpfe um sie, unterstütze sie. Wenn nein, dann lass sie gehen.

ich habe auch erst kapiert das ich mich in Sie verliebt habe, als sie sich zwei Monate nicht gemeldet hat. Vorher hatte ich die Gefühle nicht für Sie.

vor 27 Minuten, schrieb knöpfchen100:

ja es tut gut, sich den schmerz von der seele zureden.versuche dir etwas ablenkung für den abend zuverschaffen, mit jemanden ausgehen oder etwas unternehmen was auch dir etwas spaß macht. hast du jemandem zum reden oder der dich einfach in den arm nimmt, zb. schwester o. eine gute bekannte. auch ich durfte diesen schmerz kennenlernen und kann mich in deinen gefühlen hineinversetzen. ich wünsche dir alles gute und viel kraft. lg. knöpfchen100

Vielen Lieben Danke für die netten Worte.

Aber da keiner von der Affäre weiß und das auch keiner wissen soll, kann ich da leider mit niemanden drüber reden.

Daher schreibe ich auch hier.

vor 24 Minuten, schrieb mondkusss:

also ich kann dazu nur sagen, wenn ein unverbindlicher sexpartner derartig auf mich fixiert wäre, käme mir das absolut nicht geheuer vor und ich würde mich ebenso zurückziehen, allerdings total und mit klarer ansage, dass er mich in ruhe lassen soll....normal finde ich dieses zwanghafte fixiert sein absolut nicht

Da gebe ich dir Recht.

Nur war es am Anfang unverbindlicher Sex. Das letzte Jahr war es schon mehr eine Freundschaft+. Kino, Essen gehen etc.

Zwanghafte fiexierung finde ich ebenfalls absolut nicht geheuer.

Allerdings ist das von meiner Seite aus Liebe.

ist ja nicht so als würde ich ihr hinterher spionieren. Das würde mir absolut nicht in den Sinn kommen.

Wenn Sie ruhe haben will, lasse ich sie auch in ruhe.

Und zu 90% hat sie sich täglich bei mir gemeldet, nicht umgekehrt.

vor 9 Minuten, schrieb furnish:

Ich denke eine Solche oder ähnliche Situation hatte wohl jeder mal. Nennt man auch verbotene Liebe. Man kann dir in dieser Situation kaum einen Rat geben, die Liebe ist allmächtig, da tut man Dinge die eigentlich kleine Kinder tun. Handeln ohne Bewusstsein. Du solltest deinen Verstand einschalten. Mach eine Pro und Kontra Liste und werde dir darüber klar ob ihr eine gemeinsame Zukunft habt oder ob du nur in einer Abhängigkeit steckst. Hast du sie denn auch finanziell unterstützt? 

Drücke dir die Daumen dass dich die Gedanken an ihr verlassen, dann geht's dir auch wieder gut und du kannst dich auf eine neue Partnerschaft konzentrieren und einlassen 🍀🍀

Deinen Vorschlag mit der Liste finde ic nicht mal schlecht.
 Werde ich mal Versuchen.

 

Finanzielle Unterstützung gab es meiner Seits. Allerdings absolut im Rahmen.

vor 7 Minuten, schrieb neugierigw:

Sei ehrlich zu dir und akzeptiere ihre Signale, die ja eindeutiger nicht sein können. Sie hat kein Interesse an einer festen Beziehung, nimmt aber bei Bedarf gern an, was du ihr regelrecht vor die Füsse wirfst: deine Unterstützung. Und die gibst du ganz freiwillig, weil du hoffst, eine Gegenleistung dafür zu bekommen. Funktioniert leider nicht und macht dich auch uninteressant, weil du deine ganze Persönlichkeit verleugnest. Tu DIR was Gutes, gönn dir deine Trauer, durchlebe die Stunden der Traurigkeit bewusst. Aber begrenze sie und fang an, wieder ein Leben zu führen und nach vorne zu schauen!

Meine Unterstüzung bekommen alle Menschen die mir wichtig sind.

Auf eine Gegenleistung habe ich nie gehofft, unterbewusst vielleicht.

Aber mein Hauptgedanke war immer, das es ihr gut geht. Und wenn es bedeutet das es aus ist, dann ist das so. Aber genau das weiß ich eben nicht.

Ich weiß im Moment nicht wo ich stehe. Wenn ich klarheit hätte, würde ich mit die Zeit der Trauer auch nehmen.

Geschrieben

Kann deine Situation 100% nachvollziehen, ehrlich ...

SilentDaydream
Geschrieben

Ratschläge sind vor allem eins: gut gemeint. Sie bringen dich aber nicht weiter. Kurzum, du hast dir die Antwort auf dein Dilemma schon selbst gegeben, ist dir das aufgefallen? Was bringt es dir, wenn du dich doch nur gedanklich zerfleischst, ständig weinst und ich bin mir fast sicher auch stetig abnimmst? Ich kann dir die Antwort geben: Nichts! Du liebst sie, das glaube ich dir auch ohne Vorbehalte. Aber sie dich scheinbar nicht. Zumindest nicht im selben Maß. Ich glaube, dein erster Reflex ist, sie zu verteidigen, das ist aber völlig normal. Schlussendlich: du musst für dich eine Entscheidung treffen. Nicht mehr und nicht weniger. Und du musst dir im Klaren darüber sein, dass du mit den Konsequenzen der Entscheidung umgehen lernen musst. Egal, wie sie ausfällt.

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb SilentDaydream:

Ratschläge sind vor allem eins: gut gemeint. Sie bringen dich aber nicht weiter. Kurzum, du hast dir die Antwort auf dein Dilemma schon selbst gegeben, ist dir das aufgefallen? Was bringt es dir, wenn du dich doch nur gedanklich zerfleischst, ständig weinst und ich bin mir fast sicher auch stetig abnimmst? Ich kann dir die Antwort geben: Nichts! Du liebst sie, das glaube ich dir auch ohne Vorbehalte. Aber sie dich scheinbar nicht. Zumindest nicht im selben Maß. Ich glaube, dein erster Reflex ist, sie zu verteidigen, das ist aber völlig normal. Schlussendlich: du musst für dich eine Entscheidung treffen. Nicht mehr und nicht weniger. Und du musst dir im Klaren darüber sein, dass du mit den Konsequenzen der Entscheidung umgehen lernen musst. Egal, wie sie ausfällt.

Da hast du Recht, ich neheme tatsächlich ab. Aber schadet bei mir ja nicht. ;-)

Spass beiseite.

 

Ich weiß das ich eine Entscheidung treffen muss. Egal wie weh es tut.

Rückblickend betrachtet, war es wahrscheinlich auch dumm von mir, nach den ersten zwei Monaten ohne Kontakt mich wieder mit ihr einzulassen.

Aber nachher ist man immer schlauer.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 42 Minuten, schrieb gila255:

Keiner kann wissen, warum sie etwas tut oder nicht tut. Daher ist es sehr schwer etwas dazu zu sagen.

 Was mir auffällt: sie weiß nach den 10 Wochen ohne Kontakt und deinem Brief genau, wie sehr du unter ihrem kommentarlosen Untertauchen gelitten hast. Nachdem sie das jetzt wiederholt, kann ich mir nicht vorstellen, dass ihre Gefühle wie deine sind. 

Bestimmt mag sie dich. Aber manchmal reicht das halt einfach nicht für mehr.  

Und oft ist es nach meiner Erfahrung so, dass je mehr du versuchst, sie zu halten - mit jammern und klammern - um so weiter will sie weg..

Willst du eine Frau haben, bei der du nicht weißt, ob sie morgen wieder - ohne Vorwarnung - verschwindet? Die dich evtl. nur als Rettungsanker und Schuttabladeplatz sieht? Bei Bedarf aus der Schublade zieht....

Ja, es tut weh, wenn Träume / Fantasien platzen. 

Zu einer Freundin würde ich sagen: aufstehen, Kopf hoch, Krönchen richten und weiter gehen. Selbstmitleid hilft weder dir noch anderen. 

Geh raus, unternimm was - hör auf, zu warten und zu hoffen. Setz die Energie zum Trauern in etwas sinnvolles um. 

Lass los - es war eine schöne Zeit in deinem Leben - es kommen andere schöne Zeiten. 

Wenn etwas zu dir gehört, findet es den Weg.

 

    

 

Liebe gila, vielen Dank für deine netten Worte.

Ich hatte auch immer Angst davor das Sie wieder abtaucht. eigentlich haben wir darüber auch lange geredet und hatte mir auch versprochen, dergleiche nicht noch mal zu machen. Jedenfalls nicht ohne Vorwarnung und nicht ohne das ich mich ordentlich von ihr verabschieden kann.

Klammern mache ich nicht. Wenn ich merke das für mich kein Platz ist, ziehe ich mich leise zurück.

 

vor 48 Minuten, schrieb Amy63:

Ich habe das dreimal gelesen...und kann wirklich sagen...

Sie ist eigentlich schon raus aus der Nummer....und  du hinkst hinterher...!

Hier heisst es jetzt wirklich konsequent einen Schlussstrich zu ziehen..und das hinter dir lassen!

Sicher darfst du ausgenutzt vor kommen...Wer weiss was du alles getan hast...aber das sind ungelegte Eier...und vorbei!

Das ist sowas mit der Liebe einer Affaire...wenn die Balance nicht mehr stimmt...schwierig!

Jetzt heisst es abzuschließen  mit ihr und nach vorne zu schauen!

Den Grund der Trennung wirst du vermutlich nicht erfahren.....un des werden Fragen offen bleiben...aber so sehr das auch schmerzt...da musst du durch!

Lenke dich ab...mit allem was geht...feiern  Arbeit Sport Kino Freunde...und halte dich von ihr zurück....

 

Ich finde diesen Spruch scheisse ..aber es stimmt wirklich..

Die Zeit heilt alle Wunden...

Es wird eine neue Frau kommen...jetzt noch unvorstellbar ..aber sie kommt!

Amy

 

 

 

Getan habe ich alles für Sie.

Ich war für sie da als es ihr schlecht ging. Ich habe geholfen wo ich nur konnte. Wenn sie jemanden zum reden brauchte, bin ich auch Nachts noch los gefahren.

Und ja, es gab finanzielle unterstützung. aber nur minimal.

Das mache ich aber tatsächlich für jeden der mir wichtig ist. Ich Bin einfach zu nett für diese Welt.

 

Und ja, der Spruch ist scheisse, aber trifft absolut zu.

 

Vielen Dank liebe Amy, für die netten Worte.

 

bearbeitet von Einhorn25
Rechtschreibung
Geschrieben

Ich habe sowas auch hinter mir. Zwar rede ich nur von einem Zeitraum von 8 Monaten,aber ich kann dir sagen dieses hin und her macht dich auf Dauer kaputt. Warum? Weil du mehr Gefühle für die Frau hast als du bei einer Affäre haben dürftest. Lass sie los! Lösche alles! Halt dich von ihr fern! Denk an dich. Bei mir war es auch so. Er hatte viele Baustellen und Probleme die dann irgendwann zu meinen Baustellen geworden sind. Ich konnte nicht mehr klar denken und nicht mehr schlafen. Diese Zeit hat Spuren hinterlassen und ich mache mir heute noch wegen ihm alles kaputt. Sobald ich Menschen näher an mich ran lasse verbaue ich es mir kurze Zeit später. Es hat irgendwas in mir kaputt gemacht. Diese Ungewissheit frisst einen auf!

BerthaLou
Geschrieben (bearbeitet)

Geh nochmal ganz tief in dich.

Der Verlust einer sehr lieb gewonnenen Gewohnheit (Sex ohne Stress, sozialer Kontakt und alles ohne den Preis einer Beziehung) kann einen sehr tief treffen.

Auf einmal merkt man wie oft es einem die Freizeit verschönt hat.

Aber ob das wirklich und in echt Liebe war?

Grab nochmal nach, ob das nicht vielleicht (wäre besser zu *heilen*) eine Mischung aus etwas getränktem Ego, Verlust von Gewohnheit und du magst sie halt ist.

Ich meine, wenn man so supermegaverliebt gewesen wäre..... dann hätte dich der anwesende Partner schon was genervt.

bearbeitet von BerthaLou
×