Jump to content

Geile Schmerzen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Ansich ist es ja ein Widerspruch in sich... aber Schmerzen können ja sehr geil sein. Ich stehe auf SPANKING als Aktiver.

Aber...wo liegt der Reiz als Passiver am PO-Versohlen????

Also ich weiß was ich daran geil finde. Den roten Po... das klatschende Geräusch ( je lauter um so lieber :$ )..die Wärme auf den Gesäßbacken. Mich macht auch schon einfach der Anblick eines prallen weiblichen Hinterns in schönen Dessous geil.

Wenn der Po dann von mir entsprechende Farbe bekommen hat... göttlich.

Was liebt Ihr an Spanking als Passive?

 

Gruß

ALEX

bearbeitet von alex_1968
dirk19831983
Geschrieben

geil

YoshiFtM
Geschrieben

Schmerzen sind ein NoGo fuer mich.

Geschrieben

Naja... es gibt ja mehr als nur eine Art von Schmerz, genau wie es mehrere Gründe gibt warum man den Schmerz erträgt.

Für mich liegt der Reiz bei dem was du beschreibst darin, dass ich es für meinen Herren aushalte. Ich zeige ihm also damit, das ich ihm gehöre, ich bin ihm ausgeliefert und er kann mit mir tun was er will, wobei ich meistens angebunden bin und mich so noch hilfloser fühle. Wenn der Schmerz dann noch mit Erregung abgewechselt wird (am besten mit Sinnesentzug) dann ist es ein extremes Wechselbad der Gefühle, Ausgeliefert sein, Erregung, Unterwerfung, Scham, nicht wissen was als nächstes passiert.

Anders ist es bei der Erziehung, wobei bei mir da eher selten Spielzeug (Peitschen, Gerten oder Paddles) genommen wird, sondern sein Gürtel. Das klingt jetzt verquer, aber es ist für mich schöner, wenn er mir zeigt, dass er das Sagen hat, ich etwas falsch gemacht habe (wobei es mir auch wesentlich mehr Schmerzen bereitet ihn enttäuscht zu haben) und hinterher alles wieder gut ist. Da ist das Schöne, wenn er mich in den Arm nimmt, und mir sagt, dass er mich liebt, und nicht (wie ich es aus meiner Stinobeziehung kenne) man sich streitet und hinterher noch Stundenlang sauer aufeinander ist oder beim Streit Dinge ausgräbt die schon vor Tagen oder Wochen passiert sind.

Ist alles sehr schwer in Worte zu fassen.

Anaconda_XS
Geschrieben (bearbeitet)
vor 20 Stunden, schrieb alex_1968:

Also ich weiß was ich daran geil finde. Den roten Po...

Was ich hier alles so Neues erfahre, Mir war bisher überhaupt nicht bekannt, dass es sowas auch geben kann?

Ich schätze mal es ist so ein mutiertes Chromosom in dir, dass bei der Evolution deiner Stammbaum-Linie, krassen Schaden genommen hat.

Aber sei bitte nicht besorgt, so ein verirrtes Chromosom hat doch meist jeder, 'hier und da', in seinem Strang

Irgendwie Interessant...?...Ich überlege gerade kopfkratzend wie wohl so eine Mutation entstehen konnte?

Nun gut, der evolutionäre Weg so einer Stammbaumlinie ist natürlich auch sehr lang und wer weiß wie lange der Strang schon geschädigt ist?

Für mich kommen eigentlich nur zwei Theorien in Betracht

 

1) Irgendein Urahn hat früher, als es noch Gang und Gebe war, immer wieder bestialisch von z.B. Eltern oder Lehrer einen 'Arschvoll' bekommen. Ich vermute nämlich, dass derartige Psychosen SEHRWOHL einen Einfluss auf die Entwicklung eines Nachkommen haben kann! Die Frage die sich mir stellt ist jetzt; ob so ein roter Arsch bis zum Chromosom dringen kann? Man weiß es nicht!

 

2) Der Homo Sapiens soll ja bekanntlich vom Affen abstammen. Jetzt natürlich mal viel weiter in die Entwicklungsgeschichte zurückgedacht. Die logische Frage stellt sich doch, von welcher Rasse einer Affenart reden wir hier überhaupt? Korrigier mich wenn ich jetzt zu extrem deriviere aber kann es nicht theoretisch möglich sein, dass damals eine Paviangattung deine Stammbaumlinie gekreuzt hat. So ein roter Arsch kommt doch eigentlich nicht so von allein und klingelt mal grad an der Höhlentür eines Homo Sapiens? Vielleicht wurde sogar ein weiblicher Vorfahr von dir zu Urzeiten von so einem Pavian gepimpert? Vielleicht hat ja sogar so eine °Ur-Bitch° aus deiner Stammbaumlinie das selbst fossiert und genossen? Wer weiß schon genau wie lange so ein Homo Sapiens Männchen damals die heimische Höhle verlassen musste? So ein Mamut erlegt man auch nicht mal gerade so an einem Tag. Vielleicht ist das Pavian-Chromosom sogar heutzutage noch viel weiterverbreitet als uns das bewusst ist? So Einiges würde DAFÜR sprechen, wenn ich mal so nachdenke. Hmm...?...alles ergibt auf einmal Sinn..!...Sieh mal, ist es nicht so, dass vor ein paar Jahren noch die Kinder bei jeder Kleinigkeit sofort auf den Arsch bekommen haben. War vielleicht weniger die erzieherische Maßnahme das Ziel, sondern vielmehr der rote Arsch? Und dieses PAVIAN-CHROMOSOM, war derart resistent, dass es in der Evolutionskette unbewusst eingegliedert wurde. Jaaaa, das wäre schlüssig. Der Pavian, der damals den männlichen Homo Sapiens in seiner Abwesenheit hintergangen hat, ist somit der Vorfahr des heutigen "HEIMLICHEN GELIEBTEN". Geschaffen durch die damalige Situation der Abwesenheit des männlichen Homo Sapiens. Wenn dieser dann nämlich von seiner Jagd zurückkehrte, musste sich der unterlegene, olle PAVIAN ja schleunigst verpissen! Der Homo Sapiens hätte sonst garantiert mit dessen Haut seine Höhle neu tapeziert und das Antlitz an die Wand genagelt. Genau...haah, bin ich gut...das erklärt sich ja gerade alles wie von selbst. Damit sind dann auch die versteckten Höhlenmalereien, die man heute noch findet, mit diesem damaligen Zustand zu erklären. Voll das Indiz! Die Evolutions-Geschichte sollte neu geschrieben werden. Gut das ich deinen Thread hier entdeckt habe! Mir geht nicht nur ein Licht auf, nein ich habe gerade sehr viele Laternen hier am Brennen. Überleg doch mal selbst, die etwas gewieften PAVIANE haben natürlich überlebt und konnten ihr Chromosom verteilen. Und der heimliche Geliebte aus der Gegenwart scheut ja heute noch jegliche Konfrontation mit dem Partner so eines BITCH-WEIBCHENS! Und einige PAVIANE, denen das überhaupt nicht bewusst war, haben heutzutage dummerweise auch noch geheiratet! Der alte Affe in ihnen muss dann ja irgendwann diesen Urtrieb folgen und in so einer Art Doppelleben, zu diesem heimlichen Geliebten mutieren. In Grunde können die ARMEN PAVIANE von heute, dann ja Garnichts dafür? Kollege, da hast du ja sogar noch Glück gehabt! Du hast dann ja nur das weibliche Chromosom erwischt. Das erklärt sich schon alleine an deiner Vorliebe für diesen roten Pavianarsch. Und aus meiner Sicht ist man mit diesem "weiblichen" Pavian-Chromosom ja auch nur ein halber Pavian. Also mach dir keinen Kopp und lebe dieses weibliche Pavian-Chromosom einfach nach Urtrieb aus. Zumindest schadest du damit keinen männlichen Homo-Sapiens der sich um den Fortbestand seiner Familie bemüht und mal kurz Essen ranschaffen muss. Ich danke dir hiermit für deinen Beitrag zu meiner persönlichen Entwicklung hier auf dieser Seite. Ich akzeptiere deine Chromosom Störung voll und ganz, wenngleich ich selbst der Meinung bin, dass ein Mann bei einer Frau die Muschi feucht werden lassen sollte und nicht die Augen. Aber gut das jeder seine eigenen Chromosomen hat. Hab ich ja noch einmal Glück gehabt, dass damals keine PAVIAN sich in das Höhlenleben meiner Vorfahren geschlichen hat                        😉

bearbeitet von MOD-Meier-zwo
Leerzeilen entfernt zur Förderung des Leseflusses
Anaconda_XS
Geschrieben (bearbeitet)

Ich wollte mich nur noch kurz bei allen hier verkehrenden Sadomasochisten dafür entschuldigen, das es demnächst bei Geißelungen, Kasteiungen und den vielen Facetten der Bestrafung des untergebenen Flagelantentums durch meinen Beitrag zu Autoritätsproblemen kommen könnte! Wenn ein sog, devoter Rotarsch lächeln sollte, einfach etwas stärker prügeln  😄  Ich bin dann mal weg hier🌊🏄💦

 

bearbeitet von Anaconda_XL
Gut das ich nur einen Teetisch-Fetisch habe 😃
Geschrieben

Gab es bei den Höllhenmenschen schon Nägel zum an die Wand nageln ? *koppkratz ;)

Anaconda_XS
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Connor45:

......in deutsch saß ich am fenster

....ich wär an deiner Stelle gesprungen 😂

Naja, so lange es nur das Thema "Metapher' betrifft und der Umgang mit Majuskeln, kann man natürlich die erste Etage nehmen 😀

Geschrieben

Berichtige mich wenn ich falsch liege, aber haben Menschen und Affen nicht nur gemeinsame Vorfahren? Da musst du noch am Feinschliff arbeiten... und fürs Protokoll ich habe weder gelacht noch gegrinst... *lüg*

Knutschegern
Geschrieben

Für mich ist es nicht nur der Schmerz, der meine Geilheit auslöst., eher die gesamte Situation.

So wie eine Ohrfeige auch mal viel schöner sein kann als ein sanftes Streicheln...

Ich bin glücklich, wenn ich mich ihm hingeben darf, spüre wie seine Geilheit wächst, spüre seinen Stolz, wenn ich es hinnehme...mit jedem Schlag kann ich besser abschalten, mich vollkommen fallen lassen...irgendwann kommt der Moment, an dem ich den Schmerz nicht mehr fühle, sondern nur noch aus grenzenloser Lust bestehe und er mich kommen lässt...dann der Augenblick, in dem er mich einfach nur fest in seine starken Arme nimmt und mich immer wieder aufs Neue eine tiefe Geborgenheit spüren lässt, die wohl vergleichbar ist mit der eines Fötus im Mutterleib...und dann die wundervollen Spuren,  durch die ich ihn auch Tage später noch ganz nah bei mir spüren kann, obwohl wir uns dann nicht sehen können...einfach wundervoll...immer wieder.

Anaconda_XS
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Heitsar:

Berichtige mich wenn ich falsch liege, aber haben Menschen und Affen nicht nur gemeinsame Vorfahren?

??? ich weiß jetzt grad nicht wo ich ansetzen könnte ???  Sicher, es gibt die Theorie aber auch einige Andere !!!

Aber mal abgesehen davon..?...Ist die Gattung °Affe° ja nunmal sehr artenreich

Und die PAVIANE sind ja auch °NUR° eine Affenart - Also mein Arsch war bisher nur einmal so richtig rot?

Ok, das mit der mit der Plastiktüte als Schlitten, damals, bei dem Abhang?  Das konnte ja auch nur in die Hose gehen?

Hmm...voll das Affentheater grad😂   Aber ich rubbel noch ein wenig..ähh...jetzt natürlich mit 300'er Schleifpapier !

Geschrieben

Also um etwas in die andere Richtung zu gehen, beim Sport mit hoher Wiederholungszahl und geringem Gewicht (vor allem bei der Pyramide) sorgt der brennender Schmerz im muskel für dieses FUCK YEAH Gefühl bei dem man sich anspannen will ("alles geben, volle power". Beim Sex ist es ähnlich, aber nur wenn der Schmerz genau richtig ist - und das betrifft sowohl Intensität als auch Art. Besonders bei der Art kann man extrem viel falsch machen. Da machen winzige Details den Unterschied. Aber gemeinsam ist beiden Sachen das Gefühl. Kratzen am Rücken sorgt auch für dieses fuck yeah Gefühl bei dem ich das verlange hab die Partnerin richtig fest zu packen wodurch die "intensivität"  steigt, oft zum Genuss der Partnerin :D 

thomase1978
Geschrieben

Immer wieder erheiternd, wie Evolution und Verhaltensbiologie zu abstrusen Erklärungen des Beobachteten herhalten müssen. Aber zumindest meint Anaconda das ganze offensichtlich nicht ernst. Wenn man das nur von allen behaupten könnte ;)

Zu Anaconda sag ich nur: Neolamarckist! xD

Hotty745
Geschrieben
Am 20.7.2016 at 14:42, schrieb Anaconda_XL:

Was ich hier alles so Neues erfahre, Mir war bisher überhaupt nicht bekannt, dass es sowas auch geben kann?

Ich schätze mal es ist so ein mutiertes Chromosom in dir, dass bei der Evolution deiner Stammbaum-Linie, krassen Schaden genommen hat.

Aber sei bitte nicht besorgt, so ein verirrtes Chromosom hat doch meist jeder, 'hier und da', in seinem Strang

Irgendwie Interessant...?...Ich überlege gerade kopfkratzend wie wohl so eine Mutation entstehen konnte?

Nun gut, der evolutionäre Weg so einer Stammbaumlinie ist natürlich auch sehr lang und wer weiß wie lange der Strang schon geschädigt ist?

Für mich kommen eigentlich nur zwei Theorien in Betracht

1) Irgendein Urahn hat früher, als es noch Gang und Gebe war, immer wieder bestialisch von z.B. Eltern oder Lehrer einen 'Arschvoll' bekommen. Ich vermute nämlich, dass derartige Psychosen SEHRWOHL einen Einfluss auf die Entwicklung eines Nachkommen haben kann! Die Frage die sich mir stellt ist jetzt; ob so ein roter Arsch bis zum Chromosom dringen kann? Man weiß es nicht!

2) Der Homo Sapiens soll ja bekanntlich vom Affen abstammen. Jetzt natürlich mal viel weiter in die Entwicklungsgeschichte zurückgedacht. Die logische Frage stellt sich doch, von welcher Rasse einer Affenart reden wir hier überhaupt? Korrigier mich wenn ich jetzt zu extrem deriviere aber kann es nicht theoretisch möglich sein, dass damals eine Paviangattung deine Stammbaumlinie gekreuzt hat. So ein roter Arsch kommt doch eigentlich nicht so von allein und klingelt mal grad an der Höhlentür eines Homo Sapiens? Vielleicht wurde sogar ein weiblicher Vorfahr von dir zu Urzeiten von so einem Pavian gepimpert? Vielleicht hat ja sogar so eine °Ur-Bitch° aus deiner Stammbaumlinie das selbst fossiert und genossen? Wer weiß schon genau wie lange so ein Homo Sapiens Männchen damals die heimische Höhle verlassen musste? So ein Mamut erlegt man auch nicht mal gerade so an einem Tag. Vielleicht ist das Pavian-Chromosom sogar heutzutage noch viel weiterverbreitet als uns das bewusst ist? So Einiges würde DAFÜR sprechen, wenn ich mal so nachdenke. Hmm...?...alles ergibt auf einmal Sinn..!...Sieh mal, ist es nicht so, dass vor ein paar Jahren noch die Kinder bei jeder Kleinigkeit sofort auf den Arsch bekommen haben. War vielleicht weniger die erzieherische Maßnahme das Ziel, sondern vielmehr der rote Arsch? Und dieses PAVIAN-CHROMOSOM, war derart resistent, dass es in der Evolutionskette unbewusst eingegliedert wurde. Jaaaa, das wäre schlüssig. Der Pavian, der damals den männlichen Homo Sapiens in seiner Abwesenheit hintergangen hat, ist somit der Vorfahr des heutigen "HEIMLICHEN GELIEBTEN". Geschaffen durch die damalige Situation der Abwesenheit des männlichen Homo Sapiens. Wenn dieser dann nämlich von seiner Jagd zurückkehrte, musste sich der unterlegene, olle PAVIAN ja schleunigst verpissen! Der Homo Sapiens hätte sonst garantiert mit dessen Haut seine Höhle neu tapeziert und das Antlitz an die Wand genagelt. Genau...haah, bin ich gut...das erklärt sich ja gerade alles wie von selbst. Damit sind dann auch die versteckten Höhlenmalereien, die man heute noch findet, mit diesem damaligen Zustand zu erklären. Voll das Indiz! Die Evolutions-Geschichte sollte neu geschrieben werden. Gut das ich deinen Thread hier entdeckt habe! Mir geht nicht nur ein Licht auf, nein ich habe gerade sehr viele Laternen hier am Brennen. Überleg doch mal selbst, die etwas gewieften PAVIANE haben natürlich überlebt und konnten ihr Chromosom verteilen. Und der heimliche Geliebte aus der Gegenwart scheut ja heute noch jegliche Konfrontation mit dem Partner so eines BITCH-WEIBCHENS! Und einige PAVIANE, denen das überhaupt nicht bewusst war, haben heutzutage dummerweise auch noch geheiratet! Der alte Affe in ihnen muss dann ja irgendwann diesen Urtrieb folgen und in so einer Art Doppelleben, zu diesem heimlichen Geliebten mutieren. In Grunde können die ARMEN PAVIANE von heute, dann ja Garnichts dafür? Kollege, da hast du ja sogar noch Glück gehabt! Du hast dann ja nur das weibliche Chromosom erwischt. Das erklärt sich schon alleine an deiner Vorliebe für diesen roten Pavianarsch. Und aus meiner Sicht ist man mit diesem "weiblichen" Pavian-Chromosom ja auch nur ein halber Pavian. Also mach dir keinen Kopp und lebe dieses weibliche Pavian-Chromosom einfach nach Urtrieb aus. Zumindest schadest du damit keinen männlichen Homo-Sapiens der sich um den Fortbestand seiner Familie bemüht und mal kurz Essen ranschaffen muss. Ich danke dir hiermit für deinen Beitrag zu meiner persönlichen Entwicklung hier auf dieser Seite. Ich akzeptiere deine Chromosom Störung voll und ganz, wenngleich ich selbst der Meinung bin, dass ein Mann bei einer Frau die Muschi feucht werden lassen sollte und nicht die Augen. Aber gut das jeder seine eigenen Chromosomen hat. Hab ich ja noch einmal Glück gehabt, dass damals keine PAVIAN sich in das Höhlenleben meiner Vorfahren geschlichen hat   

                                              😉

 

Rein inhaltlich ist dein Text der absolute Knaller !! 

Habe selten , eines Beitrages wegen, so gelacht !

Danke sehr . 

Geschrieben

Ich liebe es von einem Mann übers Knie gelegt zu werden. Wenn er mir dann mit der flachen Hand einen schönen roten Hintern zaubert, werde ich bereits so feucht zwischen den Beinen.

binMann123
Geschrieben

Schmerzen sind ein No fuer mich.

linguafabulosa
Geschrieben

Es wurden Postings entfernt, die persönliche Angriffe und Beleidigungen enthielten.

Der TE stellt eine sehr konkrete Frage in seinem Eröffnungsposting an eine bestimmte Personengruppe: an den passiven Part beim Spanking.

Es wäre doch wirklich schön, wenn wir ihm die Chance lassen, dass ihm diese Frage beantwortet wird - oder?

 

Wer den in diesem Forenbereich diskutierten Praktiken nichts abgewinnen kann oder mag - der sucht sich doch einfach einen Forenbereich,  in dem die Dinge erläutert werden, die ihn ansprechen.

Danke

Lingua - Team poppen.de

×