Jump to content
heinzi01

Anal Fisting,danach ??

Empfohlener Beitrag

heinzi01
Geschrieben

Habe gehört und gelesen das nach dem Arschloch-Fisting

die Rosette sich nicht mehr richtig zusammen zieht 

und je öfter man es macht,umso mehr leiert diese aus.

Das hat zur Folge,

das man irgendwann nur noch mit Anal-Stöpsel rumlaufen kann/muß,

damit nichts in der Unterhose landet.

Hat da einer Erfahrung bzw. ne Meinung ????

Geschrieben

Das stimmt nicht ganz habe es zwar noch nicht gemacht hab es aber vor ...das ist eine sache von trining und man sollte nur langsam machen

Geschrieben

:D starke Frage... naja es handelt sich ja auch irgendwie um Bindegewebe, was durch Mikrorisse dehnbarer wird und nach vielen vielen Fäusten sicher nicht mehr sooo straff ist, wie vorher. Folglich kann dem Druck dann nicht mehr so stand gehalten werden. Es ist ja im Gegensatz zur Vagina auch nicht von Natur aus für so eine Belastung vorgesehen. Also ich kann mir schon vorstellen, dass irgendwann die Windel ran muss.

tini85
Geschrieben

Irgendwie ist dieses Thema oft hier 😕 vielleicht einfach mal ein bisschen in den andren Threads lesen oder Google fragen

young-and-nice
Geschrieben

Aus eigenem Empfinden kann ich dir sagen, dass meine Rosette eher sogar 'dichter' geworden ist, auf jeden Fall aber gar keine Symptome, die auf eine Harninkontinenz hindeuten würden, zeigt.

 

Um das Ganze nochmal medizinisch zu betrachten:

Die Rosette ist ein Ringmuskel. Einen Muskel kann man trainieren. Und genau das trifft auch auf die Rosette zu. Geht man mit nicht allzu viel Gewalt vor und macht sich die 'Mühe' seinen Po ab und zu anzuspannen, um den Muskel auch in diese Richtung zu trainieren, kann man problemlos weite Teile seines Lebens anal gefistet werden.

Was medizinisch natürlich auch richtig ist, ist die Tatsache, dass die Rosette durch Bindegewebe am Ort gehalten wird. Dieses kann tatsächlich geschädigt werden, wenn man zu grob vorgeht oder das Gewebe (chronisch oder altersbedingt) von sich aus eher schwach ist.

Geschrieben

Meine erfahrung aus dem krankenhaus. Ja, alte homosexuelle manner sind leider irgendwann chronisch undicht.

17x4passiv
Geschrieben

Bringt einem das fisting denn soviel mehr Lust das es die Nachteile aufwiegt? Ein schwanz hat mir bisher gereicht.

Knut_Schmund
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb incilay:

Meine erfahrung aus dem krankenhaus. Ja, alte homosexuelle manner sind leider irgendwann chronisch undicht.

Dann müßte ja rein theoretisch jeder Schwule,  irgendwann in die Hose kacken wenn er alt wird..... 

Glaube ich nicht so wirklich dran. (Erfahrungen aus dem Alten/Pflegebereich)  Und nicht alle die schwul sind stehen auch auf solche Praktiken. 

Knut_Schmund
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb young-and-nice:

Aus eigenem Empfinden kann ich dir sagen, dass meine Rosette eher sogar 'dichter' geworden ist, auf jeden Fall aber gar keine Symptome, die auf eine Harninkontinenz hindeuten würden..... 

Sind das nicht zwei unterschiedliche "Paar Schuhe"?  :crazy:

weiche_haende
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb young-and-nice:

Aus eigenem Empfinden kann ich dir sagen, dass meine Rosette eher sogar 'dichter' geworden ist, auf jeden Fall aber gar keine Symptome, die auf eine Harninkontinenz hindeuten würden, zeigt.

 

Es geht um Stuhlinkontinenz ..., zur bildlichen Darstellung, das eine kommt vorn und das andere hinten raus.

weiche_haende
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb moonfairy65:

Sind das nicht zwei unterschiedliche "Paar Schuhe"?  :crazy:

Oh, zwei Dumme, ein Gedanke :D

PaarSuchtSpaß
Geschrieben

haha....

 

Hallo Dr. Sommer .....

Also das würde ja klassisch bedeuten, dass wenn man diese "Logik" in die Tat umsetzt, ein Analliebhaber ( egal ob Männlein oder Weiblein ) nach einer Zeit die Luft im Bauch nicht mehr halt kann und
diese entsprechend wie ein warmer Sommerwind entweichen würde.
Wenn man noch davon ausgeht, dass man jeden Tag auf´s Klo geht und diesen besagten "Schließmuskel" benutzt, sollte das Problem eigentlich bei 100% aller Menschen auftreten.

Also manchmal hilft Google, manchmal aber auch der gesunde Menschenverstand......

Kurzum ... alles gut ....

 

:strapon:

Annie13
Geschrieben

die Rosette bleibt nicht offen, sie ist außen ein Muskel der gedehnt wird und sich danach wieder zusammen zieht

anusement
Geschrieben

Vom Wichsen wird man dumm, bekommt krumme Hände und leidet an Rückenmarksschwund :D Spaß beiseite: Habe über zwei Jahrzehnte anale Dehn-Erfahrung und meine Rosette ist dadurch stärker und kräftiger geworden. Meiner Frau tat jedesmal das Handgelenk weh nach dem Fisten, so fest kann ich mit dem Arsch zupacken – darum mag sie das leider auch nicht gern machen…

young-and-nice
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb moonfairy65:

Sind das nicht zwei unterschiedliche "Paar Schuhe"?  :crazy:

Ja, tut mir Leid. Ich meinte eigentlich auch Stuhl...

Geschrieben

wenn ich meine Rosette jeden Tag beanspruche, muß ich logischer weise auch wieder dagegen arbeiten. Das ganze ist ein Muskel der natürlich ausleiern kann aber nicht muß. denke aber auch das es gewiß eine Grenze gibt und zwar vom Durchmesser her. Wenn ich mir da 10cm Durchmesser oder noch größer reinschiebe dann mannohmann.

Bei mir passen ungefähr 7cm und das ist schon eine Größe ....aber ich presse meinen Anus auch oft zusammen und das gefährliche ist wenn der Muskel ständig reißen würde, dann bleibt er nicht mehr geschmeidig sonder vernarbt und die Narben sind nicht elastisch und das Gewebe kann sich nicht mehr zusammen ziehen und und und.....

Geschrieben

Deutschland .... Bildungsland ..... Unglaublich....

Geschrieben (bearbeitet)

Gibt es hier eine/n im Alter von etwa 70 Jahren und regelmässig anal gefistet worden ist?

Auf DIESE Antworten swäre ich sehr gespannt :coffeepc: Weil DANACH ist definitiv nicht JETZT.

Kräftig - sprich Muskeln, Bindegewebe, Kraft, Selbstdisziplin, Übungen etc pp - ist der Mensch nur bis zu einem gewissen Alter. Und Irgendwann lässt einfach alles nach.

Ich frage mich aber, wie viele Threads zum gleichen Thema werden hier noch gepostet :rolleyes:

 

bearbeitet von LaKarissa
binMann123
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb anusement:

Frau tat jedesmal das Handgelenk weh nach dem Fisten

 

vor 8 Stunden, schrieb mikemikel:

ungefähr 7cm und das ist schon eine Größe

Mannomann was so alles im Arsch rein geht, man hält es nich für möglich.

Der freut sich sicher, wenn er ganz normal auf dem Klo sitzt.

Steve416
Geschrieben

Der Schliessmuskel leiert bei intensiver Benutzung sicherlich aus.

Ich habe mal im Netz Dehnungsvideos von einem amerikanischen Gay gesehen, das war unglaublich.

Der hat sich auf armdicke Dildos gesetzt, die fast einen halben Meter in ihm verschwanden und der hat sich ins Arschloch gegriffen wie andere in ihre Hosentasche.

Ich schätze den Typ so auf 50 und der wird heute schon Windeln tragen müssen.

Mancher Fetisch, manche Geilheit hat halt ihren Preis. 

Geschrieben (bearbeitet)

THX für die vielen Lacher, welche ich durch die Beiträge hier bekommen habe :D .....

Jeder Muskel, auch der Schließmuskel, ist trainierbar und "leiert" nicht aus oder wird schwächer, in seiner Funktion. Allerdings ist es wie mit allem... so lange man es nicht übertreibt ;)

Ich genieße es wenn ich eine geschlossene Hand in mir fühlen kann, oder einen 7 cm (Durchmesser) Dildo. Logisch das der Muskel anschließend eine kleine Weile braucht, um sich in den "Urzustand" zurückzuziehen. Ist ja schließlich kein Gummiband drin :)

Alles nur einer Sache des Trainings und der entsprechenden Geduld, um diese Elastizität zu erreichen, ohne körperliche Schäden davon zu tragen. Es soll ja schließlich Spaß machen ;)

lg Marion

 

bearbeitet von MOD-Brisanz
FSK-18 Bild entfernt
WernervonCroy
Geschrieben

Es ist ein Muskel. Wie alle Muskel kann man diese trainieren und auch schädigen. Das schöne an unserem Körper, das meiste lässt sich wieder "reparieren". Allerdings ist eine eingerissene Rosette sehr schmerzhaft. Mit Geduld und Schmierung geht nichts schief.

netter-kerl73
Geschrieben (bearbeitet)

Also ich bin ein absoluter Fisting Liebhaber.

ich mag es sehr wenn ich gefistet werde egal ob von Mann oder Frau.

Bei mir ist bis jetzt nix ausgeleierten, im Gegenteil danach ist alles beim alten.

Schön straff und eng.

ich denke das ist alles eine Sache der Gewöhnung und guten Vorbereitung.

 

bearbeitet von MOD-Brisanz
FSK-18 Bild entfernt
Geschrieben

Ist schon klar, dass Viele von Euch, die JETZT gefistet werden, sowas in vollen Zügen geniessen, den Schließmuskel "trainieren"und sonst noch was tun. Die Frage ist aber nicht, was JETZT beim Fisten passiert oder direkt nach dem Fisten oder ob Euch das Fisten Spass bereitet oder sonstwas  :rolleyes::rolleyes:  Die Frage lautet  : was passiert JAHRE DANACH.

Werdet Ihr Euch hier zurück melden wenn Ihr so 70 , 80, 90 Jahre alt seid und uns, den "Unwissenden", über Euren Gesundgeitszustand berichten? Ob Ihr schon lange die Windeln trägt? Seid Ihr auch am Darm operiert worden? Habt Ihr deswegen schon einen künstlichen Darmausgang?

Auf diese Berichte bin ich sehr gespannt :rolleyes:

×