Jump to content
TwoBlonde

Habt ihr etwas gegen Brustmilch einer Fremden?

Was haltet ihr von Brustmilch?  

29 Stimmen

  1. 1. Was haltet ihr von Brustmilch?

    • Will ich sofort
    • So lala
    • Nur von eigener Frau/Freundin
    • Zuschauen, nicht trinken
      0
    • Geht garnicht


Empfohlener Beitrag

TwoBlonde
Geschrieben (bearbeitet)

Hi,
würdet ihr gerne Brustmilch von einer euch total fremden nuckeln wollen? Oder fändet ihr das total doof?


bearbeitet von TwoBlonde
Telefongeliebte
Geschrieben

Brustmilch??? Den Ausdruck habe ich ja noch nie gehört! Heißt das nicht einfach Muttermilch oder Milch ab Brust?

Ich kann dich beruhigen, es gibt etliche Männer, die darauf stehen. Allerdings dürfte es nicht so leicht sein, eine Frau zu finden, die noch einen Säugling hat und gleichzeitig fremde Männer stillen will.


TheCuriosity
Geschrieben




Naja... Dank der Drews's wissen wir ja das das Kind, welches mal für die Produktion der Milch verantwortlich war, auch schon die Pubertät erreicht haben kann und Mutti immer noch Milch für den Rest der Familie produziert







fayu
Geschrieben

Ich lege keinen Wert anderen Frauen an der Brust zu nuckeln, egal ob Milch rauskommt oder nicht.
Allerdings gibt es viele Frauen, die das laktieren jahrelang trainieren da es für manchen ein Fetisch ist. Es ist also nicht zwingend erforderlich vorher schwanger gewesen zu sein.

Jedem/r wie es ihm/ihr gefällt.


fayu


cuthein
Geschrieben (bearbeitet)

Das ist in zweierlei Hinsicht schwierig:

1.Stellt sich die Frage, was Brustmilch eigentlich ist.
Nun kenn ich Muttermilch, Frischmilch und Kondensmilch.
Aber Brustmilch? Gibt es auch Rückenmilch...?
Brustwickel kenn ich...
Oder wird Brustmilch aus Brüsten gemacht...???

2.Dann: Brustmilch einer Fremden.
Im Gegensatz zur eigenen Brustmilch?
Nun, meine Brust gibt keine Milch. Blöd.
Wenn da allerdings eine fremde Person gemeint sein sollte: Woher soll ich wissen, was ich davon halten soll...?

Fragen über Fragen...


bearbeitet von cuthein
Geschrieben

Dank der Drews's wissen wir ja


Dann gibt es also NOCH einen Grund, keine Kuh zu kaufen, nur weil man mal gelegentlich ein Glas Milch trinken will?

- - - - - - - - -

Ich persönlich habe mein Interesse an Muttermilch ungefähr im Alter von 12 Monaten vollständig abgelegt. Das Interesse an ihrer Quelle ist nach einigen Jahren wieder erwacht und immer noch sehr lebhaft.

Heute ist das wohl weitgehend aus der Mode, aber früher gab es das als Beruf: Amme.


Geschrieben

......Allerdings gibt es viele Frauen, die das laktieren jahrelang trainieren da es für manchen ein Fetisch ist. Es ist also nicht zwingend erforderlich vorher schwanger gewesen zu sein.

Jedem/r wie es ihm/ihr gefällt.


fayu



Sehe ich auch so.


LG xray666


Geschrieben

Oder fändet ihr das total doof?




Was bringt es euch, wenn ihr es erfahrt???
Was habt IHR davon, wenn X das toll findet und Y schreibt, dass das doof ist???


Aber um euch eine Antwort zu geben: ich fand das Trinken an der Brust bereits mit 6 Monaten zu mühselig und bin auf die Flasche umgestiegen...



Frau lucky


Cunnix
Geschrieben

Hi,
würdet ihr gerne Brustmilch von einer euch total fremden nuckeln wollen? Oder fändet ihr das total doof?



Ich mag gar keine Milch!

Doof finde ich es nicht… das soll jeder gerade so machen, wie es ihm gefällt.


Geschrieben

Wie übt man denn laktieren? Der Milchfluss wird doch durch Hormone angeregt, die gegen Ende der Schwangerschaft/nach der Geburt den Milcheinschuss bewirken. Vereinzelt kommt es bei Frauen, die mit Neugeborenen zu tun haben schwangerschaftsunabhängig zu dem Effekt, oder auch als Nebenwirkung bestimmter Medikamente - aber wie kann man das denn als Fetisch steuern?

Im Normalfall bedarf es einer Schwangerschaft und andauernden Saugens (oder Abpumpens) damit Milch fließt. Kühe geben auch erst Milch, wenn sie mal gekalbt haben.


fayu
Geschrieben

Ich selber trainiere es auch nicht, aber weiss halt aus einem anderen Forum, dass es Frauen gibt, welche es tun, gerade in einer dom/dev Beziehung.
google doch einfach mal nach induziertes laktieren und dann lies den 4. Beitrag.

LG
fayu


Thomas2359
Geschrieben

Auch wenn jetzt gleich wieder einige auf mich einschlagen werden ( so von wegen mangelnder Toleranz udergl ...)

Es gibt im Bereich der, nennen wir es mal, "Sexualität" Dinge, bei denen ich mich schon länger Frage, wo die Grenze zwischen Sexualität und psychischen Defekten zu ziehen ist.


Geschrieben

ich würde es gern mal probieren. da meine frau keine kinder mehr bekommt, würde ich es rein wissenschaftlich bei einer anderen frau inkauf nehmen ;-)


Lichtschimmer
Geschrieben

So ein Quatsch... ich muss nicht alles ausprobieren was geht, weil ich nicht alles spannend finde. Ein echter Lebenswert lässt sich nicht über eine Quantität von Erfahrungen, sondern lediglich über deren Qualität erzielen.
Aber gut: alles kann ein Fetisch sein, oder deshalb getan werden, weil man dann sagen kann (zur Nort sich selbst), man habe es getan.

Für mich ist die Milch einer Fremden... Quark...


Geschrieben

Man sollte vielleicht auch darauf hinweisen, dass HIV durch die Muttermilch übertragen wird. Nuckeln also nur mit Kondom? ;O)


Schlüppadieb
Geschrieben

wird, oder werden kann ?


hannah65
Geschrieben

Mütter mit HIV dürfen ihre Kinder nicht stilen.
Die Milch ist infektiös.

Ob eine Ansteckung erfolgt, hängt davon ab, ob der erwachsene "Empfänger" kleine Verletzungen der Mundschleimhaut hat, genau wie bei jeder anderen "Aufnahme".


Cunnix
Geschrieben

Für mich ist die Milch einer Fremden... Quark...



Nöö, Milch ist Milch und Quark ist Quark.


cuthein
Geschrieben (bearbeitet)

Ah,jetzt weiß ich, was der TE wohl meint:

Man will wissen, ob wir ein Mittel gegen die Brustmilch einer Fremden haben...

Habsch aber auch net: Weder Brustmilch, noch eine Fremde.Und ein Mittel auch net.


bearbeitet von cuthein
Dreckfühler...
Pumakaetzchen
Geschrieben

Es gibt im Bereich der, nennen wir es mal, "Sexualität" Dinge, bei denen ich mich schon länger Frage, wo die Grenze zwischen Sexualität und psychischen Defekten zu ziehen ist.


DEM ist nix hinzuzufügen. Aber die Therapeuten müssen schließlich auch leben!


Geschrieben



Es gibt im Bereich der, nennen wir es mal, "Sexualität" Dinge, bei denen ich mich schon länger Frage, wo die Grenze zwischen Sexualität und psychischen Defekten zu ziehen ist.



100 % d´accord.


Geschrieben (bearbeitet)


Allerdings gibt es viele Frauen, die das laktieren jahrelang trainieren da es für manchen ein Fetisch ist. Es ist also nicht zwingend erforderlich vorher schwanger gewesen zu sein.



echt ? wie geht das denn ?

EDIT:
Ok, hätte wohl ein bissel weiter lesen sollen ...


bearbeitet von Honigsammler32
Geschrieben

Eine Antwort darauf findest du in Fayu´s Beitrag (#11).


Geschrieben

Oder fändet ihr das total doof?



Nein, es käme lediglich nur darauf an was Sie dafür zahlt.


Geschrieben

ach ja, zum Thema:
nur von eigener frau/freundin/bekanntschaft


aber ich nuckel grantiert nicht bei jeder fremden an den brüsten herum


×