Jump to content

Stalking

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo Popper,

Gibt es unter euch Usern welche, die über die Plattform Opfer von Stalking geworden sind? Sind es überwiegend weibliche Opfer oder haben auch Männer hier diesbezüglich Erfahrungen? Und wie seit ihr damit umgegangen und wie konntet ihr dieses Problem lösen?

 

Bin gespannt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
two_left_hands
Geschrieben (bearbeitet)

also ich kenne weibliche opfer da klingeln als dankeschön für einen korb alle telefone pausenlos....

es bleibt nur der weg zu der trachtengruppe daß ruhe einkehrt. ...dann kehrt ruhe ein mit konsequenzen :-)

bearbeitet von two_left_hands

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich habe mal jemanden über eine solche Plattform kennengelernt. Haben uns einige Monate getroffen. Nach Beendigung stand er vor meiner Tür. Ich bin verheiratet und habe ihm nie meinen Nachnamen oder Adresse genannt. Er hat meine Adresse durch viel Arbeit bei Google und letztendlich,als er dann meinen Namen hatte, durchs Einwohnermeldeamt herausgefunden. Das war schon erschreckend.. Wenn es jemand wirklich drauf anlegt wird man überall gefunden

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich des bezüglich kann mich auch äußern . Ich habe mal eine junge Frau vor 1 1/2 Jahren gedatet. Nach dem date war Sie Wie ausgewechselt und hat mich nicht mehr in ruhe gelassen seit 1und halb Jahre Stalkt sie mich schon

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
BerthaLou
Geschrieben

Gibt auch welche die einem hier im Chat schon drohen.

Sie hätten einen an den Bildern erkannt und *ich wäre ja in der Gegend bekannt blablabla*.

Nur, weil man kein Interesse hat.

Letztendlich gibt man Stalkern als Nichtsingle hier leider den besten Nährboden.

Ich denke, dass es gleichviel männliche und weibliche Stalker gibt. Frauen wird das nur länger nicht so arg übel genommen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
MissSandman
Geschrieben
Das kommt darauf an, wie man Stalking für sich definiert. Telefonterror, Fakenachrichten und Co. lassen in der Regel irgendwann nach, wenn man sie konsequent ignoriert. Anders ist es natürlich, wenn derjenige persönlich vor der Türe lauert. Da würde ich schon beim ersten Mal die Polizei rufen, ohne Ankündigung oder vorheriger Androhung dessen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
MissSandman
Geschrieben
Und zum Thema Männer: Bei denen kommt es genauso vor. Habe da keinen unterschied in der Häufigkeit feststellen können.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Bei Männern kommt es ebenfalls vor, mir ist es vor einigen Monaten passiert und das ist definitiv nicht schön.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
dafür gibt es die Nein Danke Funktion und ruhe ist ! Dumm nur wenn man seine Daten raus geben hat ...dafür gibt es aber einen Spamordner und eine Ignorier Funktion beim Smartfone

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Zum Thema selber kann ich nur sagen, dass ich Gott sei Dank noch keine Probleme damit hatte und dies auch hoffentlich niemals              haben werde. 

 

Es es gab da allerdings mal einen Vorfall im Freundeskreis, da hatte sich jemand in mich verguckt und ich hatte, obwohl besagte           Person wusste, dass ich einen Freund habe, mich bis zu 45x am Tag angerufen. Alles Reden brachte nichts. Meine Eltern haben dann mit seinen Eltern gesprochen (ich war zu dem Zeitpunkt noch 17) und haben denen klar gemacht, dass sie bzw. ich zur Polizei gehen würden, sollte dies nicht endlich aufhören. Es gab dann ca. 1 Jahr lang keinen Kontakt, er hat dann das Gespräch mit mir und meinen Eltern gesucht, sich in aller Form entschuldigt und seit dem verstehen wir uns wieder gut. Man muss dazu sagen, dass besagte Person sowohl körperlich, wie auch geistig behindert ist und die Tragweite seines Handelns nicht erfassen konnte. 

bearbeitet von MOD-Brisanz
Reaktion auf entferntes Posting

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ricaner
Geschrieben (bearbeitet)

Hatte ich auch mal vor langer Zeit gehabt, noch zu SMS-Zeiten.... Alle 1/2 Std eine SMS.... ¬¬

Das Problem hatte sich aber von selbst gelöst, weil sie denn auch gestalkt wurde und sie ihre Prepaid-Karte weggeschmissen hat worauf meine Nr. gespeichert war.... :smiley::smiley:

 

Und da ich weiß wie nervig so etwas ist, bin ich mit WhatsApp-Nachrichten die ich verschicke selber sparsam....

bearbeitet von ricaner

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Horny-cock-slut
Geschrieben

Hatte ich vor 10 Jahren oder so mal gehabt als ich in ner anderen Stadt wohnte. Stand vor der Tür und hatte immer wieder geklingelt. Gott sei dank musste ich beruflich in ne andere Stadt ziehen und hatte das Problem dann nicht mehr.

Hier gebe ich meine Nummer oder Mailadresse nur sehr selten weiter (Treffen werden hier per PN abgesprochen) und Treffen finden nicht bei mir statt sondern immer woanders. Möchte das nämlich nicht nochmal erleben wie damals.

Kann mir aber vorstellen das Frauen auch nicht besser sind als die Männer.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

hab auch seit etwas über 8 monaten so ein 'anhängsel'. er kam wohl mit einem 'nein' nicht klar. seitdem ruft er x.-mal am tag an und schreibt sms bis zum abwinken ( bei whatsapp und hier ist er gesperrt). anfangs hab ich noch versucht das höflich zu klären. mittlerweile ignoriere ich ihn und hoffe das er von selbst einsieht das es nichts bringt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Char_Lotte
Geschrieben

Man kann doch die Nummer blocken, da bekommst du auch keine SMS oder Anrufe mehr. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ich kenn mich mit den handys nicht so gut aus *schäm*. aber danke für den tipp. ich frag mal rum ob mir jemand zeigt wie das geht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Engelschen_72
Geschrieben
vor 23 Stunden, schrieb MissSandman:

Das kommt darauf an, wie man Stalking für sich definiert.

Es gibt eine ganz klare Definition von Stalking...

Stalker sind Personen, die einen anderen Menschen verfolgen, belästigen und terrorisieren.

Hinter einem Stalker kann sich sowohl der Ex-Partner, ein Freund oder Kollege als auch der Nachbar oder ein völlig Unbekannter verbergen; eine Frau ebenso wie ein Mann.

Oftmals hat das Opfer den Stalker zuvor verlassen oder abgewiesen. Der will nun Aufmerksamkeit erregen, sein Opfer hartnäckig zu einer (neuen) Beziehung drängen. Lehnt dieses das ab, kann das Verhalten des Stalkers in Hass und Psychoterror umschlagen: Er lauert seinem Opfer auf, beobachtet und verfolgt es. Er terrorisiert es durch Telefonanrufe, schickt ständig SMS, E-Mails, Briefe oder Geschenke (als sogenannte "Liebesbeweise").

*Quelle: Polizeiberatung*

 

Stalking ist, zum Glück, seit 2007 ein Straftatbestand!

Es wird Opfern empfohlen ein sog. Stalkingtagebuch zu führen, um dann enstprechend strafrechtlich gegen den Täter vorzugehen.

Gottlob bin ich von sowas bisher verschont geblieben, habe aber im Bekanntenkreis 2 Stalkingopfer.

Ich würde mich nicht scheuen so einen Menschen, der gegen meinen Willen so extrem in mein Leben *eingreift* , anzuzeigen und gegen ihn/sie vorzugehen.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Die Off Topic Beiträge hab ich dann mal entfernt!

SeiT Anbeginn des Forums ist dies nämlich verboten, und ihr seiD darüber auch informiert!

Gruß

Brisanz

Team-poppen.de:$

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
hargon
Geschrieben
Das ist unter Umständen ein gefährliches Handeln Char_Lotte. Dass der Stalker mit seinen Handlungen aufhören muss ist klar. Nur einfach ignorieren kann dazu führen, dass er noch mal eine Schippe drauflegt um die von ihm gewünschte Aufmerksamkeit zu bekommen. Was sich da jemand einfallen lassen kann......

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
MissSandman
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb Engelschen_72:

Es gibt eine ganz klare Definition von Stalking..

Es gibt für nahezu alles eine offizielle Definition. Dennoch muss diese nicht von jedem so gesehen oder empfunden werden.

Was der eine als Stalking empfindet und dort Handlungsbedarf sieht, ist für den anderen vielleicht nur nervig und leicht ignorierbar.

bearbeitet von MissSandman

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DickeElfeBln
Geschrieben

Gegen unerwünschte  Telefonanrufe kann man sich die App Calls Blacklist  herunterladen 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb Char_Lotte:
vor 2 Stunden, schrieb willige-sie47:

ich kenn mich mit den handys nicht so gut aus *schäm*. aber danke für den tipp. ich frag mal rum ob mir jemand zeigt wie das geht.

Man kann doch die Nummer blocken, da bekommst du auch keine SMS oder Anrufe mehr. 

bei WhatsApp:

Kontakte, Menü: "Kontakt anzeigen" öffnen, Stummschalten.

oder:

Kontakte, Kontakt anzeigen, Menü öffnen, BLOCKIEREN anclicken

Unter KONTAKTE auf dem Tele direkt:

Kontakt aufrufen, Menü öffnen, "Zur schwarzen Liste hinzufügen" anclicken.

 

 

UND...natürlich gibt es es auch StalkerINNEN...

bearbeitet von raubtierbaendiger

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DickeElfeBln
Geschrieben

Geht nicht auf jedem Smartphone, meines macht das nämlich nicht

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

welches hast Du.   mit welcher Android Version oder IOS(Apple)?...Windows-Phone?

versuch mal, im Kontakt dann unten rechts oder links den Phoneeigenen Button

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cuddly_witch
Geschrieben

Ich gebe meine Handynummer nicht raus...ganz einfach. Vielleicht mal die Festnetznummer und ich erwarte auch, dass ich von einer Festnetznummer ohne Nummernunterdrückung angerufen werde. Damit schließt man Telefonterror eigentlich weitestgehend mit aus. :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DickeElfeBln
Geschrieben

Android, ist jedoch...so glaube mir, schmunzel, ich kenn mein Handy besser als du, Hersteller abhängig ...deswegen der Hinweis mit der App 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×